Das tut mir so leid mit deinem Papa! :°_ Er wird ziemlich sicher zu Weihnachten im KH sein müssen, ich hoffe ihr könnt ihn nach Wolfsburg verlegen lassen. Das mit der Intensivstation klingt erst mal schlimm, hat aber zur Folge, dass er die bestmögliche Überwachung und Betreuung kriegt und etwaige Komplikationen sofort erkannt werden können. Er kriegt dort alles, was er braucht.


    Alles Gute für deinen Papa! Ich denk an euch! :)_

    Zitat

    Er wird ziemlich sicher zu Weihnachten im KH sein müssen, ich hoffe ihr könnt ihn nach Wolfsburg verlegen lassen.

    Das hoffe ich auch, dann kann man wenigstens eben schnell hinfahren... dort den Abend verbringen oder so, denn wenn er in Brandenburg bleiben muss.... :-/

    Zitat

    Das mit der Intensivstation klingt erst mal schlimm, hat aber zur Folge, dass er die bestmögliche Überwachung und Betreuung kriegt und etwaige Komplikationen sofort erkannt werden können.

    ja ich weiß...

    :°_ @Vamp


    schon wieder so ne schlimme Geschichte...:-/ Ich wünsch deinem Vater alles Gute:)*


    Ich bin gestern schier wahnsinnig geworden,weil mein Freund spurlos verschwunden war...er war in meiner ICQ-Liste,hat aber nicht geantwortet...kurzzeitig war er auch im Studivz online...und auch meine SMS hat er nicht beantwortet...Ihr wollt gar nicht wissen,was ich mir wieder für Gedanken gemacht hab:=o Es hat sich dann rausgestellt,dass er in der Kneipe kurzfristig eingesprungen ist%-| das hab ich allerdings erst rausgefunden,als um halb 3 oder so ne SMS von ihm kam (jedoch unvollständig und daher unverständlich;-D) und ich daraufhin nochmal ins Wohnzimmer an den PC bin (bin ja grad zuhause) und dort gesehen hab,dass ne Freundin mir im ICQ geschrieben hatte,dass er hinter der Bar steht...irgendwann nach 4 kam dann auch noch die vollständige SMS von ihm,die allerdings klang,als ob ich wüsste,wo er ist...:-/ sehr merkwürdig...jedenfalls haben wir schon seit äh...Donnerstag nicht mehr wirklich kommuniziert...>:(:-(

    achja...die Schlampe war gestern auch da...hatte sich aber wohl ein anderes Opfer gesucht...und heute ist er auf der Weihnachtsfeier von der Kneipe:-/ was mich auch nicht gerade mit Entzücken erfüllt,weil ich eine grobe Ahnung davon hab,wie's dort jedes Jahr zugeht...und weil mein Vertrauen im Moment eh angeknackst ist...

    Danke Anonyme.... ich find das ja ehrlich gesagt wirklich beschissen, das zwei solcher Sachen 1. überhaupt passieren, 2. direkt hintereinander (genau eine Woche Abstand) und 3. dann auch noch in der Vorweihnachtszeit.


    Aber andererseits - mein Freund ist gestürzt, war bewusstlos und ist denen hilflos ausgeliefert gewesen, aber mehr als ne Beule hat er nicht abgekriegt.


    Und mein Vater wurde aus nem Totalschaden-Wagen rausgeholt und hat "nur" ne ausgekugelte Hüfte (und die Folgen davon, aber trotzdem) und ist sogar ansprechbar. Wenn da mal nicht die Schutzengel fleißig unterwegs waren... :-/

    Zitat

    jedenfalls haben wir schon seit äh...Donnerstag nicht mehr wirklich kommuniziert... >:( :-(

    Zitat

    und heute ist er auf der Weihnachtsfeier von der Kneipe

    ich glaub ihr kommuniziert wirklich zu wenig und solltet mehr zusammen machen... aber ist jetzt nur ne unqualifizierte Äußerung von einer Frau, die vollkommen durch den Wind ist, kaum was gegessen und den ganzen Tag im Bett verbracht hat, also nimms nicht zu ernst.


    Wie plant ihr denn Weihnachten? Seht ihr euch?

    Ja,Glück im Unglück kann man wohl sagen...aber Glück ohne Unglück wäre ja trotzdem besser;-)

    Zitat

    ich glaub ihr kommuniziert wirklich zu wenig und solltet mehr zusammen machen

    naja,das sag ich ja seit Monaten,wenn nicht gar Jahren...aber es ist jedes mal wieder dasselbe,wenn ich zuhause bin und er dort...:|N

    Zitat

    Wie plant ihr denn Weihnachten? Seht ihr euch?

    Weihnachten feiert erstmal jeder mit seiner Familie...und dann weiß ich noch nicht...letztes Jahr war er ja hier vom ersten auf den zweiten Feiertag und dann zum Brunch am zweiten...aber dieses Jahr,keine Ahnung...

    Zitat

    Ja,Glück im Unglück kann man wohl sagen...aber Glück ohne Unglück wäre ja trotzdem besser ;-)

    Genau das hatte ich damit sagen wollen, konnte es nur nicht so treffend formulieren :)^

    Zitat

    letztes Jahr war er ja hier vom ersten auf den zweiten Feiertag und dann zum Brunch am zweiten

    das klingt ja ganz vernünftig. Mein Schatz hat jetzt nach der ganzen Geschichte hier auch nochmal betont, dass er auf jeden Fall Heiligabend bei mir sein will (ich hoffe so, dass mein Vater verlegt werden kann, denn dann könnten wir ihn auch alle problemlos besuchen und ich könnte Heiligabend trotzdem mit meinem Freund verbringen) und auch zumindest den ersten Feiertag noch. Und er ist auch gerne bereit an Stelle meines Vaters den Baum sägen zu gehn. Das finde ich sehr süß von ihm. :-) Er hat jetzt das Wochenende überhaupt sehr viele süße Dinge getan... z.B. während ich in der Küche saß meine Bürste aus dem Bad geholt und angefangen mir die Haare zu bürsten.... das hat noch nie ein Mann bei mir gemacht, aber irgendwie fand ich das sehr schön! Übrigens - schon komisch - hat sich meine Mutter jetzt auch noch mal relativ ausführlich nach meinem Wochenende mit ihm erkundigt.... obs denn schön war, ob alles geklappt hätte, wie der Weihnachtsmarkt gewesen wäre und ob er wieder gut nach Hause gekommen ist.... sonst hat sie das ja alles gar nicht interessiert und ich hab auch deswegen nie was erzählt.

    Zitat

    aber dieses Jahr,keine Ahnung...

    na dann kommunizier das doch mal ;-D obwohl..... eigentlich sollte er das tun :-/

    Zitat

    das klingt ja ganz vernünftig

    das war damals quasi die offizielle Einführung bei meiner Mum;-D

    Zitat

    na dann kommunizier das doch mal

    naja,ich kann mir die Antwort schon vorstellen...er weiß es nicht,ihm ist es egal,er findet Weihnachten eh nicht sooo wichtig oder was weiß ich%-| das gleiche mit Silvester...

    Latente

    Zitat

    Unglaublich, jetzt heiratet die Heiratsunwillige unter uns sogar vor mir!

    Also das würd ich ja jetzt nicht gerade behaupten. ;-D Wir haben ja keine fixe Vorstellung, wann das sein soll, ich möchte endlich in den nächsten Monaten mein Studium fertigmachen und einen Job suchen. Spätestens in 2 Jahren möchten wir uns ein Eigenheim zulegen (so zumindest der Plan) und da wär's halt recht praktisch vorher noch zu heiraten.

    Zitat

    Was waren denn die Zeichen? ???

    Nun ja, ich hab ja hier im Faden schon mal geschrieben, dass er plötzlich so komische Anwandlungen hat. ZB sagte ich, dass ich es schon fast komisch finde wie schnell männliche Mediziner nach dem Studienabschluss weggeheiratet werden und dass die offensichtlich gute Partien sein müssen, wenn Frauen sie sich gleich zum Heiraten sichern. Da sagte er "Ja, ich hab mir dich ja auch zum Heiraten gesichert!" Oder einmal wollte ich mit dem Bus nach Hause fahren, und weil es so geregnet hat, hab ich mich, während ich gewartet habe, bei der Auslage von einem Juwelier untergestellt. Wollte ein bisschen Schmuck anschauen, aber es waren fast nur Eheringe in der Auslage. Als ich nach Hause kam, sagte ich "Super, jetzt musste ich mir einen Arsch voll Eheringe anschauen, weil der Juwelier XY sonst nix in der Auslage hatte!" und er erwidert "Ja, wir müssen ja jetzt eh bald Eheringe aussuchen". Und als ich mal erzählt hatte, ich hätte geträumt, er hätte mir einen Antrag gemacht und ich sei davongelaufen, meinte er "Hm, das kann bei dir wohl wirklich passieren?" und guckte ganz komisch. Und als ich grinsend "Ja, kann ev. passieren!" antwortete, hatte er ganz einen traurigen Gesichtsausdruck. ;-D Daneben gab's noch ein paar so Ereignisse (die ich allesamt geflissentlich ignoriert habe :=o), und in den letzten Wochen hat er mich auch immer so merkwürdig angesehen, so als wollte er etwas Weltbewegendes sagen. ;-D

    Zitat

    also ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass wir, sofern wir nicht aus irgendwelchen blöden Gründen auseinander gehen, heiraten werden, auch wenn er gesagt hat, dass er jetzt noch nicht sicher weiß, ob er das will. Dazu redet er einfach zu oft darüber und es stimmt einfach alles zwischen uns. Und spätestens seit seiner Ohnmachtsvision....

    Ja, ich denke, das ist keine echte Heiratsabneigung, sondern einfach eine Anwandlung durch schlechte Erlebnisse in seiner Vergangenheit. Für meinen Schatz ist Heiraten zwar "nur" ein Amtsweg, aber grundsätzlich hatte er nie was gegen's heiraten. Er hatte also keine Heiratsphobie, sondern nur eine Phobie gegen Frauen, die Heiratsterror betreiben. Er ist da ja ein gebranntes Kind. Ich kann mich erinnern, dass er mich mal (da waren wir 2 oder 3 Monate zusammen) bei einer Flasche Sekt umarmt hat und gesagt hat, wie toll er es findet, dass ich nicht gleich vom Heiraten und Kinderkriegen rede. :-o ;-D

    Zitat

    Tja, ich weiß nicht, obs nen größeren Liebesbeweis gibt, als dass er einfach so mir zur Liebe seine Angst überwindet....

    Ich finde das auch sehr schön. Gerade Höhenangst ist bei den Betroffenen ja auch wirklich heftig und das mit dem Riesenrad extremst schlimm für die, weil sie ja nicht wegkönnen (eine Frau mit Spinnenphobie läuft halt einfach vor der Spinne davon und die Sache ist gegessen) und die Todesangst minutenlang ertragen müssen. Ich find's schön, dass er sich so mir nix dir nix da reingesetzt hat, obwohl er wusste, dass er wahrscheinlich halb wahnsinnig vor Angst wird. :)^

    Zitat

    Und mein Vater wurde aus nem Totalschaden-Wagen rausgeholt und hat "nur" ne ausgekugelte Hüfte (und die Folgen davon, aber trotzdem) und ist sogar ansprechbar. Wenn da mal nicht die Schutzengel fleißig unterwegs waren...

    Das ist echt riesiges Glück. Ich bin sicher dein Paps kann schon bald wieder die Intensivstation verlassen. Weißt du schon, wann er operiert werden wird? Ev. kann man ihn ja noch in Brandenburg operieren und sobald die Sache über die Bühne gegangen ist, und er auch wieder auf Normalstation liegen kann, kann er ja auch ganz einfach verlegt werden. So stell ich mir das zumindest vor. ;-D Kann natürlich auch sein, dass sie warten müssen, bis die Schwellung im OP-Bereich abgeklungen ist, ehe sie operieren können, dann verzögert sich das Ganze natürlich.

    Anonyme

    Ja, das mit mehr kommunizieren und mehr unternehmen, klingt ja total simpel, aber das will einfach irgendwie nicht funktionieren. Schließlich war das ja schon mehr als 1x Gesprächsthema bei euch. Schwierig, da er ja scheinbar so oft was von sich gibt im Sinne von "ich weiß nicht" "mir egal". Ich weiß wie schwierig es ist, damit umzugehen, wenn einer oft nur sowas raushaut. :-/


    Dass du dir jetzt immer so blöde Gedanken machen musst, tut mir sehr leid. Scheinbar haben deine Klärungsversuche (angestoßen von diesem Bad-taste-Ereignis) ja noch nicht wirklich Früchte getragen. Ich kann verstehen, dass du verunsichert bist, auch wenn er sagt "Ich bin ja treu, ich mach ja nix". Aber es geht dir ja weniger ums Endergebnis, das dabei rauskommen könnte (;-D), als um den schlichten Umgang mit Anmachen. Und da ist es nicht unbedingt relevant, wenn er betont, dass er ja eh treu ist (ich mein, es ist schön zu wissen, dass er es ist, aber es ändert ja nix am konkreten Sachverhalt). Ich bin ja nun wirklich ein ziemlich eifersuchtsloser Mensch, aber in diesem Fall würde ich auf jeden Fall hoffen, dass er da bereit ist, sein Verhalten ein wenig zu ändern, ebenso wie ich im umgekehrten Fall bereit wäre, meinem Partner in dieser Sache entgegenzukommen.


    Ich hoffe auch, dass ihr zu Weihnachten einen Weg für euch findet, euch zu sehen. Wäre halt schön, wenn es trotz seiner Weihnachten-egal-Haltung von ihm ausgehen würde. ;-)

    Ich bin ja auch ein Stoffel...hab den Heiratsantrag völlig ignoriert...%-|*selber hau* ;-D |-o *Ein paar fast neidische Glückwünsche nachschieb* @:)

    Zitat

    Aber es geht dir ja weniger ums Endergebnis, das dabei rauskommen könnte (;-D), als um den schlichten Umgang mit Anmachen. Und da ist es nicht unbedingt relevant, wenn er betont, dass er ja eh treu ist (ich mein, es ist schön zu wissen, dass er es ist, aber es ändert ja nix am konkreten Sachverhalt).

    ja,genau...endlich versteht das mal jemand und fängt nicht an von wegen,dass ich mir doch viel zu sehr nen Kopf machen würde und dass die doch eh keine Konkurrenz wäre und blablubb%-| könnte mir so eine ernsthaft gefährlich werden,würd ich meinen Freund eh in den Wind schießen:=o aber genau darum geht's ja eben nicht...:|N

    Zitat

    aber in diesem Fall würde ich auf jeden Fall hoffen, dass er da bereit ist, sein Verhalten ein wenig zu ändern

    da ist halt im Moment auch die Frage,wie das konkret aussehen könnte:-/

    Zitat

    Wäre halt schön, wenn es trotz seiner Weihnachten-egal-Haltung von ihm ausgehen würde.

    das glaub ich eher nicht...aber nunja...ich bin eigentlich noch viel mehr gespannt,wie Silvester wird...

    Zitat

    *Ein paar fast neidische Glückwünsche nachschieb*

    Danke! @:) Aber für mich ist das jetzt kein so großes Ding (ist fast, als würde mir jemand zum Gang zum Meldeamt gratulieren ;-D), da wie gesagt ohnehin nichts Konkretes ansteht und wir zweitens ja auch kein Geld hätten um recht bald zu heiraten. Und dass wir gemeinsam alt werden wollen, stand ja eh schon vorher fest. Meinem Freund geht's ja auch nicht darum, jetzt unbedingt ganz schnell heiraten zu wollen. Ich glaube, er wollte es nur gesagt haben, so "Ich hab ganz viel Lust dich zu heiraten, wenn es uns mal in den Kram passt". ;-D Ich hab ehrlich gesagt auch überhaupt keinen Bock jetzt irgendwie eine Hochzeit zu planen (auch wenn sie nur ganz klein werden soll, es müssen ja trotzdem einige Dinge organisiert werden). :=o Asche auf mein Haupt, ich bin ein seltsamer Mensch. |-o


    Wir haben es auch noch niemandem erzählt. Werden wir auch nicht, ehe es wirklich konkret darum geht, einen Termin auszusuchen. Bei der Schwester von meinem Schatz war es halt so, dass sie am nächsten Tag gleich meinen Freund angerufen hat, und am WE drauf haben sie es den jeweiligen Eltern mit großem Tamtam erzählt. Aber das war auch was anderes, denn die haben ja praktisch kaum, dass ihr Mann ihr den Verlobungsring an den Finger gesteckt hat mit der Planung angefangen (ab da hab ich Schwesterchen nur noch mit Brautmagazinen gesehen *wurgs* ;-D). Sie hatten eine riesige Hochzeit die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weit über 10.000 Euro gekostet hat, und ALLES haben die Eltern des Brautpaares übernommen. Also abgesehen davon, dass ich keine so fette Hochzeit feiern will, wäre es mir todespeinlich meine Eltern dafür zahlen zu lassen!

    Zitat

    ja,genau...endlich versteht das mal jemand und fängt nicht an von wegen,dass ich mir doch viel zu sehr nen Kopf machen würde und dass die doch eh keine Konkurrenz wäre und blablubb %-| könnte mir so eine ernsthaft gefährlich werden,würd ich meinen Freund eh in den Wind schießen :=o aber genau darum geht's ja eben nicht...

    Ich bin ja selbst jemand, der sich immer wieder sagt "Ach, mach dir keinen Kopf drum", aber meine Coolness endet auch irgendwo. Aber in deiner Situation würden mir wahrscheinlich auch so Dinge im Kopf herumschwirren wie "Toll, er ist treu, aber er findet es supergeil, dass ihn andere Frauen abknutschen! Er freut sich wahrscheinlich auch noch drauf." Klar, so wird das nicht sein ;-D aber irgendwie fühlt man sich veräppelt, dass man sich selbst (und freiwillig) von baggernden Männern abgrenzt, mal harmlos flirtet, aber nicht mehr, während sich die bessere Hälfte aus dieser Verantwortung findet, und diese Abgrenzung nicht für nötig befindet. Klar, jeder kann das handhaben wie er will, aber ich denke, du hattest eigentlich bisher das Gefühl, dass ihr da die gleichen Grenzen habt. Und nun soll das ganz anders sein?

    Zitat

    da ist halt im Moment auch die Frage,wie das konkret aussehen könnte

    ZB in dem er sagt "Okay, Schatz, in Zukunft werde ich den Frauen zu verstehen geben, wenn ihre Anmachen zu heftig werden - konkret zB wenn sie versuchen mich ins Gesicht zu knutschen - und es nicht stillschweigend über mich ergehen lassen. Dafür wirst du wieder zu der entspannten Lady, die du vorher warst." ;-D

    Zitat

    ich bin eigentlich noch viel mehr gespannt,wie Silvester wird...

    Oh, da meine ich mal was gelesen zu haben, dass er da eh gerne was mit dir machen würde, oder? Aber wollte er da nicht nur zu Hause hocken? :-/ Ich weiß es nimmer, klär mich mal auf. ;-D

    Zitat

    das gleiche mit Silvester...

    das heißt er geht Silvester auch auf keine Party, sondern sitzt alleine zu Hause und feiert nicht? Hmmm kann ich mir jetzt ehrlich gesagt gar nicht vorstellen....


    mein Freund und ich sind jetzt soweit, dass wir wohl bei meinen Eltern feiern, ich habe aber noch eine Freundin mit ihrem Freund eingeladen, habe aber noch keine Zusage und versuche noch eine weitere Freundin einzuladen (erreiche sie nicht).

    Zitat

    Also das würd ich ja jetzt nicht gerade behaupten. ;-D Wir haben ja keine fixe Vorstellung, wann das sein soll, ich möchte endlich in den nächsten Monaten mein Studium fertigmachen und einen Job suchen. Spätestens in 2 Jahren möchten wir uns ein Eigenheim zulegen (so zumindest der Plan) und da wär's halt recht praktisch vorher noch zu heiraten.

    naja, bei uns wirds ja auch noch mindestens 2 Jahre dauern...


    Zu den Zeichen: Das waren ja wirklich jede Menge.... ;-D Wir haben übrigens auch Samstag Ringe in der Auslage angeguckt ;-D Aber ich hab ihm gesagt, ich bin doch nicht bekloppt und zahl 400 Euro für solche dämlichen Ringe. Man könne das doch viel praktischer machen: Man geht zu nem teuren Juwelier, lässt sich gut beraten und auch gleich die Ringgröße sagen und dann bestellt man günstige Ringe im Internet ;-) (habe da schon sehr schön im Preisbereich von 40-80 Euro gefunden und ich finde, das ist für Schmuck immer noch genug Geld). Wäre doch Blödsinn, wenn die Ringe schon fast so viel, wie die ganze Hochzeit kosten würden. Naja, irgendwie fand er das witzig! ;-D

    Zitat

    Ja, ich denke, das ist keine echte Heiratsabneigung, sondern einfach eine Anwandlung durch schlechte Erlebnisse in seiner Vergangenheit.

    Ja, ich glaub das kann ich so unterschreiben.

    Zitat

    Gerade Höhenangst ist bei den Betroffenen ja auch wirklich heftig und das mit dem Riesenrad extremst schlimm für die, weil sie ja nicht wegkönnen (eine Frau mit Spinnenphobie läuft halt einfach vor der Spinne davon und die Sache ist gegessen)

    Abgesehen davon, dass du damit natürlich grundsätzlich Recht hast - hey, es gibt auch Männer mit Spinnenphobie! ;-D Mein bester Freund zum Beispiel.... :=o ich selbst habe auch eine leichte Spinnenphobie und das ist überhaupt nicht witzig, wenn du in ner Wohnung (meine alte) wohnst wo es nur von Spinnen wimmelt, da kannste auch nicht weglaufen... und ich kann die auch nicht töten, weil sie mir leid tun, so eklig ich sie finde.

    Zitat

    Ich find's schön, dass er sich so mir nix dir nix da reingesetzt hat, obwohl er wusste, dass er wahrscheinlich halb wahnsinnig vor Angst wird. :)^

    Allerdings! :)^ Aber es wäre trotzdem leichter gewesen, wenn er es gleich gesagt hätte (so wie meine Mitbewohnerin, die auch gemeint hat, sie geht gerne mit mir auf den Weihnachtsmarkt, aber Riesenrad kann ich vergessen, weil sie Höhenangst hat), statt mir dann, als wir schon in der Schlange davor standen und ich die Karten bereits gekauft hatte zu gestehen: "Du weißt schon, dass ich Riesenräder hasse?" :=o

    Zitat

    Weißt du schon, wann er operiert werden wird?

    Nein aber erfahre ich hoffentlich noch heute.

    Zitat

    Ev. kann man ihn ja noch in Brandenburg operieren und sobald die Sache über die Bühne gegangen ist, und er auch wieder auf Normalstation liegen kann, kann er ja auch ganz einfach verlegt werden. So stell ich mir das zumindest vor. ;-D Kann natürlich auch sein, dass sie warten müssen, bis die Schwellung im OP-Bereich abgeklungen ist, ehe sie operieren können, dann verzögert sich das Ganze natürlich.

    Na ich hab mir eben auch gedacht, dass man nicht weiß, was alles für Komplikationen nach der OP auftreten können, wie lange er beobachtet werden muss usw. und dass es deswegen besser wäre, ihn vor der OP zu verlegen. Aber wenn das nicht möglich ist, ist es das natürlich nicht.

    Zitat

    endlich versteht das mal jemand und fängt nicht an von wegen,dass ich mir doch viel zu sehr nen Kopf machen würde und dass die doch eh keine Konkurrenz wäre und blablubb

    och ist das jetzt wirklich so schwer zu verstehen? :=o

    Zitat

    (ab da hab ich Schwesterchen nur noch mit Brautmagazinen gesehen *wurgs* ;-D)

    Wozu braucht man überhaupt Brautmagazine? ??? Letzten Endes wirds zwar erst konkret, wenns soweit ist, aber ich weiß es schon so ziemlich, was ich will. Ich weiß z.B., dass es "mein" Kleid so nirgends geben wird, deswegen würd ich es mir eh anfertigen lassen und bei allem anderen... naja also so ein Brautmagazin ist doch eher Ideengeber und kein Lösungshandbuch, oder? Und die Ideen hab ich auch so, da brauch ich kein standardisiertes Magazin für.

    Zitat

    Sie hatten eine riesige Hochzeit die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weit über 10.000 Euro gekostet hat

    :-o Ich weiß nicht ob es realistisch ist, aber ich hab abgesehen vom Kleid (das wäre das kleine Extra, das ich mir gönnen würde) da nicht mehr als 2.000 Euro im Kopf... und schon das ist verdammt viel Geld. Ich will ja aber auch alles möglichst schlicht.

    Zitat

    und ALLES haben die Eltern des Brautpaares übernommen. Also abgesehen davon, dass ich keine so fette Hochzeit feiern will, wäre es mir todespeinlich meine Eltern dafür zahlen zu lassen!

    Naja, wenn Mami und Papi alles bezahlen, dann kann mans ja auch mal krachen lassen... :=o mein Gott, also das wäre mir auch peinlich... mein Freund meint ja auch, er wird bestimmt nicht zu meinen Eltern gehen und die was zahlen lassen. Also ich könnte mir schon gut vorstellen, dass meine Eltern was dazu beisteuern, z.B. das Essen bezahlen oder was zum Kleid dazu geben oder sowas, aber im Wesentlich will ich das bzw. natürlich mit ihm zusammen selbst bezahlen. Und deswegen sollte es auch ein realistischer und kein zu hoher Betrag sein.

    Zitat

    Aber ich hab ihm gesagt, ich bin doch nicht bekloppt und zahl 400 Euro für solche dämlichen Ringe.

    Ja, versteh ich. Ich steh ja grundsätzlich sehr auf Platin ;-D aber natürlich weiß ich wie wahnsinnig teuer das ist, noch dazu wo ich eh kein überzeugter Ringträger bin. Wie gesagt, bei der Arbeit im Krankenhaus ist er ersten hinderlich und zweitens sowieso verboten (auch wenn sich viele nicht dran halten), und da werde ich nun mal (leider) die meiste Zeit des Tages verbringen. Wann soll ich den Ring dann überhaupt anstecken? Nur zum Schlafengehen? Auch blöde. Deswegen weiß ich ja auch noch gar nicht, ob es überhaupt Sinn macht, mir Eheringe anzuschaffen. Andererseits hätte ich dann die Wahl ob ich ihn trage oder nicht, und vielleicht steht mir nach der Hochzeit ja wahnsinnig der Sinn nach Ringen. ;-D


    Die Schwester und ihr Mann haben sich übrigens ihre Ringe in einem Workshop selbst gemacht. Das find ich eigentlich eine coole Idee! :-)

    Zitat

    hey, es gibt auch Männer mit Spinnenphobie!

    Ja natürlich. ;-D Während ich den Post schrieb, hab ich mir noch überlegt ob ich "Frau" auf "Mensch" oder "Person" ausbessern soll. ;-D Die Schwester von meinem Schatz hat auch eine gaaaanz schreckliche Spinnenphobie. Als ich mal mit ihrem Mann irgendwo im Haus der Schwiegereltern gearbeitet habe, saß plötzlich eine ziemlich große Spinne vor uns. Er erschlug sie postwendend, warf sie eilig aus dem Kellerfenster und sah mich dann fast panisch an, als erwarte er eine Kreischorgie von mir. Ich "Hey, warum zum Teufel hast du die Spinne erschlagen???" Er: "Naja, X (seine Frau) rastet aus, wenn sie eine Spinne sieht, also töte und entferne ich alle ganz schnell, damit sie sich nicht so aufregt. Ist schon ein Reflex." ;-D ;-D ;-D Ich hab im übrigens nix gegen Spinnen, im Gegenteil ich finde sie extrem faszinierend und gucke ihnen gerne zu. Wenn eine im Schlafzimmer in der Nähe des Bettes ist, tu ich sie aber auch ins Freie, dass sie auf mir krabbelt, will ich dann doch nicht. Da ist es mir auch egal, was für ein Tier auf mir rumkrabbelt. ;-D

    Zitat

    "Du weißt schon, dass ich Riesenräder hasse?"

    Das ist natürlich blöd. ;-D Aber andererseits, so musste (und wollte) er der Angst tapfer ins Auge sehen. Denn wenn du vorher gewusst hättest, dass er solche Angst hat, hättest du es sicher nicht mit deinem Gewissen vereinbaren können, ihn ins Riesenrad zu setzen. ;-D

    Zitat

    Na ich hab mir eben auch gedacht, dass man nicht weiß, was alles für Komplikationen nach der OP auftreten können, wie lange er beobachtet werden muss usw. und dass es deswegen besser wäre, ihn vor der OP zu verlegen.

    Das ist jetzt natürlich nur eine schlechte Ferneinschätzung, da ich ja auch keine Ahnung habe, was bei deines Papsens Hüfte alles kaputtgegangen ist, aber ich denke, er ist sicher besser transportfähig, wenn er schon operiert ist. Seine Hüfte kommt wieder an ihren Platz (oder er bekommt eine neue, whatever), alles was da sonst noch kaputt und gerissen ist, wird wieder geflickt und alle Hämatome, die durch die Blutungen entstanden sind, werden ausgeräumt. Ich könnte mir vorstellen, dass er schmerzfreier und fitter ist, ein paar Tage nachdem alles operiert wurde. Wenn er mit der noch völlig kaputten Hüfte im Rettungswagen rumschaukeln muss (es sei denn er darf mit dem Hubschrauber fliegen), ist das sicher auch nicht lustig.

    Zitat

    Wozu braucht man überhaupt Brautmagazine? ??? Letzten Endes wirds zwar erst konkret, wenns soweit ist, aber ich weiß es schon so ziemlich, was ich will. Ich weiß z.B., dass es "mein" Kleid so nirgends geben wird, deswegen würd ich es mir eh anfertigen lassen und bei allem anderen... naja also so ein Brautmagazin ist doch eher Ideengeber und kein Lösungshandbuch, oder? Und die Ideen hab ich auch so, da brauch ich kein standardisiertes Magazin für.

    Ich find das auch irgendwie doof, aber es ging wohl um die Schnitte der Kleider und natürlich das "100 Dinge, die ich für meine Hochzeit brauche und organisieren muss". Und natürlich war es ein Freudenfest für meine Schwiema, dass sie mit ihrer einzigen Tochter durch so kitschige Magazine blättern und schwärmen durfte. ;-D Grundsätzlich ist sie eh sehr kreativ und hat auch paar eigene Ideen für ihre Hochzeit gehabt (die Platzkärtchen für die Feier waren zB aus schokolade). Dann hatte sie noch ein eigenes Prospekt, wo Bands drin waren, die auf Hochzeiten spielen, etc. Ich hab damals echt die totale Hochzeits-Overdose abbekommen, aber Gott sei Dank wusste sie, dass sie mich damit eher nicht belästigen sollte. ]:D


    Ich hoffe, dass unsere Hochzeit (so sie denn irgendwann mal stattfindet) wie folgt wird, das ist dann auch nicht so teuer: ein kurzes Sommerkleid (am besten von meinem Freund selbst genäht), Standesamt, 10 bis max. 15 Gäste, dann kurz Fotos machen, danach in ein feines Restaurant irgendwo in der Natur, den Rest des Tages bei gutem Essen feiern (ohne Livemusik), abends in den Flieger steigen und die fette Hochzeitsreise (Thailand) antreten. ;-D Das ist das einzige, das ich mir gönnen würde. Ich würde auch wollen, dass alle unsere Gäste was zur Reise beisteuern und nicht irgendwas schenken, was ich eh nicht brauche. Meine Mama würde da auch sicher eine ziemliche Summe dazugeben wollen, weil sie selbst so reiselustig ist, und das nicht als hinausgeworfenes Geld ansieht. Ich denke, wenn man von der dicken Reise absieht, könnten wir locker mit 1500 Euro auskommen. Und das ist ja schnell angespart.


    Leider bin ich mir ziemlich sicher, dass mein Freund seine Band als Livemusik haben wollen würde (sie haben ja auch noch eine SängerIN), aber den Wunsch würde ich ihm glatt erfüllen. ;-D Außerdem spielen die dann sicher gratis. :-p

    Zitat

    Naja, wenn Mami und Papi alles bezahlen, dann kann mans ja auch mal krachen lassen...

    Das Arge war, für die Eltern beiderseits war völlig klar, dass sie jetzt die komplette Hochzeit übernehmen werden. Also für die war das nicht mal eine OPTION, dass die Kinderchens da selbst für aufkommen müssen. Noch schlimmer: Ich bin sicher, wenn mein Freund seinen Dad fragen würde "Du schmeißt du unsere dicke 10.000 Euro Hochzeit?" dann würde er ihn aus dem Haus jagen. ;-D Ich meine klar, die meisten Eltern geben (wenn sie können) gerne einiges dazu, aber so voll und ganz? Die mussten echt nur sagen: "Die Band wollen wir, ich will das Kleid irgendwo 200 km entfernt anfertigen lassen, da wollen wir essen, wir wollen dass uns die Fotografin 4 Stunden lang begleitet...".... :-o