Zitat

    Hat die Verwandschaft deiner Oma eigentlich sehr spitze Zähne?

    Das haben wir ja schon mal geklärt. ;-D Nein, es ist nicht Vlads Haus. Es ist das hier auf der rechten Seite. Es gehört heute natürlich nicht mehr meiner Familie, da mit dem Kommunismus ja alles verloren ging. ABER meine Verwandten, die dort drin gewohnt haben, dürfen heute noch rein, wenn sie beweisen können, dass sie mal dort gelebt haben. Im Keller wurden uralte Fresken freigelegt und auch Prince Charles hat dort schon mal genächtigt, als er in Schäßburg zu Besuch war. Cool, oder? ;-D

    sturmfrei

    Gib uns noch mehr! Wir sind unersättlich! ;-D

    Fenta, hübsches Haus! :-) Schäßburg... ich glaub da kommen die Eltern meiner Freundin oder zumindest ein Elternteil auch her

    Zitat

    Das haben wir ja schon mal geklärt.

    Ja ich weiß, aber es ist so ein herrlicher Running Gag! ;-D

    Zitat

    ABER meine Verwandten, die dort drin gewohnt haben, dürfen heute noch rein, wenn sie beweisen können, dass sie mal dort gelebt haben.

    Ist es denn noch ein Privathause oder irgendwie öffentlich?

    Zitat

    Ist es denn noch ein Privathause oder irgendwie öffentlich?

    Ich weiß nicht genau, wem es jetzt gehört. Unten ist wohl eine Pizzeria drin und oben eben Hotelzimmer, oder so. Man kann aber nicht mehr einfach so rein gehen. Es heißt übrigens "Das Haus mit dem Hirschgeweih" und ist praktisch in jedem Bildband über Siebenbürgen zu finden. Und es gehört natürlich, wie andere Teile der Altstadt, zum UNESCO Weltkulturerbe.

    Zitat

    Danke jetzt hab ich was zu lachen gehabt! ;-D (Nicht über dich... über die Äußerungen der Freundin der TE ;-D)

    Ja, ich fand den Thread auch überaus spaßig. ;-D




    Ach ja, heute hat mein Schatz schon seinen ersten Ausflug mit Kollegen. ;-D Sie gehen gleich nach der Arbeit zum Eisstockschießen. Mein Schatz macht sich eigentlich nix aus Eiskegeln, aber er (und ich auch) ist der Meinung, dass so eine socialising Sache gerade am Beginn eines Dienstverhältnisses fast Pflicht ist. Bin schon gespannt, ob er Spaß gehabt hat. ;-D

    Zitat

    Es heißt übrigens "Das Haus mit dem Hirschgeweih" und ist praktisch in jedem Bildband über Siebenbürgen zu finden.

    Ich frag mal meine Freundin, ob sie es kennt! :-) Sie war auf alle Fälle schon in Siebenbürgen... ob genau dort weiß ich nicht, aber wenn ich Recht habe und ihre Eltern von dort kommen, läge das ja nahe.

    Zitat

    aber er (und ich auch) ist der Meinung, dass so eine socialising Sache gerade am Beginn eines Dienstverhältnisses fast Pflicht ist.

    Das sehe ich eigentlich ähnlich. Oh man, will endlich ne Antwort wegen meiner Bewerbung... :-/


    Übrigens hab ich festgestellt, dass ich, wenn ich den Job hätte, direkt gegenüber von meinem Schatz arbeiten würde! ;-D Wenn die Arbeitszeiten einigermaßen identisch wären, könnten man zusammen hin- oder zurückfahren... und es kommt noch besser: Eine gute Freundin von mir, der jetzt bald ihre Ausbildung in Hamburg beendet, geht zurück nach Wolfsburg und macht dort eine neue Ausbildung, quasi so ne Art duales Studium. Da es bei der Stadt ist, nehme ich an, sie wird irgendwo im Rathausgebäude sitzen - und da wäre sie dann auch direkt meine Nachbarin! ;-D Außerdem sehe ich sie dann öfter.... x:)

    Na das wär ja cool. ;-D Ich hoffe, da kommt bald Antwort auf deine bewerbung! :)^ Ich hab monstermäßig Angst vorm Arbeiten. Der Gedanke unter 60 Stunden die Woche sowieso nicht wegzukommen und 100 Stunden auch noch als normal zu erachten, bringt mich irgendwie zum Kotzen. Der Gedanke, nach dem Facharztdiplom, eine eigene Praxis aufzumachen wird immer konkreter. Im Krankenhaus hält's ja keiner auf Dauer aus.

    Ja das ist schon echt ne heftige Stundenanzahl... Und da wird sich hier über 40 Stunden die Woche beschwert. Selbst ich habe etwas mehr als 38 Stunden in der Woche während meines Praktikums gearbeitet und ich habe nebenbei noch für ne Klausur gelernt und zwei Hausarbeiten geschrieben. Ich finde nicht, dass 40 Stunden die Woche zuviel verlangt sind.

    Also während meines Studiums war es ganz normal, täglich 8 oder mehr Stunden auf der Uni zu sein. Dass ich dann heim musste, um zu lernen, etc. fand ich auch gar nicht so schlimm. Weiß auch nicht, was an 40 Std. die Woche so schlimm sein soll. ;-D


    Eine Facharztausbildung dauert meistens 6 Jahre. Vorher muss ich aber noch ein Jahr "Common Trunk" machen. Wie genau das aussieht, weiß ich nicht, der Turnus ist ja mit 2009 gefallen.

    Das soll sowas wie der Turnus (3 Jahre) sein, wo man eben alle Departments mal durchläuft. Danach war man Facharzt für Allgemeinmedizin, das ist ja jetzt nicht mehr so, da das eine eigene Facharztausbildung ist. Der Common Trunk dauert nur 12 Monate, und ich nehme an, dass man dabei auch nur bestimmte Departements durchläuft... denn soviel Zeit ist ja nicht. Ich lass mich überraschen. ;-D

    *kopfkratz* ich blick bei dem ganzen medizinischen System nich durch;-D und bei euch macht man da Diplom?

    Zitat

    Hast du mit deinem Schatz euer Wiedersehen gefeiert?

    von wegen...den hab ich vielleicht ne Minute gesehen...ne,ich hab hier mal wieder bei einer der großen Wohnheimpartys hinter der Bar geholfen...