Zitat

    Hast du ihm gesagt, dass er dich total überrumpelt hat? Wie hat er reagiert?

    klar...wir befinden uns seitdem in einer mittelschweren Beziehungskrise...:-/ Er meint,er weiß schon,dass es nicht toll ist,aber dass er ja gar keine andere Möglichkeit gehabt hätte...ja,ne,is klar...>:( dann meinte er mal wieder,ich würde überreagieren...für mich ist das alles in doppelter Hinsicht schlimm...wenn nicht sogar in 3facher oder noch mehr...


    zum einen war Karibik für mich schon immer mein absolutes Traum-Urlaubsziel,aber halt nie erfüllbar...und nun kann ich da in Zukunft wahrscheinlich,wenn ich es mir jemals leisten kann,alleine hin,weil er ja dann schon da war (das Argument kam von ihm urlaubstechnisch schon öfter) und selbst wenn nicht,ist es einfach trotzdem nicht dasselbe,wenn einer schonmal da war,als wenn man das zusammen ganz neu erlebt...


    zum anderen fühle ich mich ja eh immer wegen der Sch**Kneipe vernachlässigt und denke,dass die Leute ihm wichtiger sind als ich...da ist SOWAS natürlich genau die richtige Bestätigung...:|N außerdem geht auch noch die dumme Bitch mit,von der es das tolle Foto mit ihm gibt,auf dem er sie auf die Wange küsst (nein,nicht die Bad-Taste-Schlampe)...und generell sind die Leute in meinen Augen schlechter Umgang,der ihn zum Negativen verändert und beeinflusst...daher bin ich natürlich noch weniger begeistert...und es ist halt nicht ne Woche Malle oder so,sondern ein Karibikurlaub...ohne mich...


    und zur Krönung wurde ich dann auch noch einfach so vor vollendete Tatsachen gestellt und kann nun schauen,wie ich damit klarkomme...es ist ja nix,wo man sagen könnte "ok,shit happens,jeder macht mal Fehler,Schwamm drüber"...nein,der Urlaub kommt ja erst noch...


    Ich weiß momentan überhaupt nicht mehr,wie es weitergehen soll...

    Ich nehme mal an, dass es ihn umgekehrt nicht so sehr stören würde, daher fällt es ihm wohl schwer sich in deine Lage zu versetzen. Ich verstehe schon, dass für dich dieses spezielle Ziel ein größeres Problem ist, als wenn er für 1 Woche nach Italien fahren würde... Ich glaube, das ginge mir auch so... wenn mein Schatz für ein paar Tage irgendwohin fährt, juckt mich das nicht... sind ja irgendwelche "Nahziele", die ich sowieso auch irgendwann mit ihm sehen kann, wenn ich mal Bock drauf habe. Ich selbst würde zB auch nicht nach Australien fahren ohne ihn, weil ich weiß, dass er da auch unbedingt hin will, und das ist ja schließlich nix, was man sich von heut auf morgen zusammensparen kann. Seit China hab ich sowieso keine Lust mehr ein besonderes Fernziel ohne ihn anzusteuern... es ging mir so oft so, dass ich etwas Tolles, etwas Seltsames, etwas Widerliches erlebt oder gesehen habe, und er war nicht da um es mit ihm zu teilen. Ich fahr definitiv nicht mehr ohne ihn irgendwohin (außer natürlich an irgendwelche "gewöhnlichen" Orte), weil ich das schrecklich fand.

    Zitat

    und selbst wenn nicht,ist es einfach trotzdem nicht dasselbe,wenn einer schonmal da war,als wenn man das zusammen ganz neu erlebt...

    Das glaube ich zB nicht. Ich war ja schon in Hongkong und fand es fantastisch dort, so toll, dass ich es unbedingt mit meinem Schatz nochmal erleben möchte. Fände es total schön, mich schon ein wenig auszukennen und ihm alles zu zeigen. x:) Es kann auch Vorteile haben, wenn einer das Ziel schon kennt. :-)

    Zitat

    zum anderen fühle ich mich ja eh immer wegen der Sch**Kneipe vernachlässigt und denke,dass die Leute ihm wichtiger sind als ich...da ist SOWAS natürlich genau die richtige Bestätigung...

    Ich kann dir das gut nachfühlen. Du bist da auch in einer schlechten Position... wenn alle, mit denen er sich sonst umgibt so locker drauf sind, und nur du da dran was auszusetzen hast, dann hat er vielleicht auch noch das Gefühl, dass du ihm alles madig machen willst, und - natürlich - dass du übertreibst. Ich weiß leider auch nicht, wie du aus dieser Rolle wieder rauskommst. :-/

    Zitat

    wenn alle, mit denen er sich sonst umgibt so locker drauf sind, und nur du da dran was auszusetzen hast

    naja...ich glaube nicht,dass irgendjemand von denen sowas in seiner eigenen Beziehung tolerieren würde...:-/ der eine geht sowieso mit seiner Freundin,der Freund der Tuss hat angeblich nix dagegen (obwohl der eine Freund von meinem Freund mitgeht,der für alle offensichtlich was von ihr will),eben dieser Freund geht wegen ihr mit und der andere ist sowieso Single...

    Zitat

    Ich nehme mal an, dass es ihn umgekehrt nicht so sehr stören würde, daher fällt es ihm wohl schwer sich in deine Lage zu versetzen.

    ich weiß nicht,ob es ihn umgekehrt wirklich nicht stören würde...aber wenn,dann würde es das nicht besser machen...ich finde sowas einfach nicht normal in einer Beziehung...:|N Ich hab damals nicht viel gesagt,als er in England auf dem Festival war...auch wenn mir dabei auch nicht ganz wohl war...aber das jetzt ist für mich einfach ein völlig anderes Kaliber...ich komm aus meiner Angepisstheit und Verletztheit jedenfalls gar nicht mehr raus und weiß momentan auch nicht,wie sich daran irgendwas ändern sollte...:-/

    Das tut mir leid. :°_ Ich weiß leider auch keinen Rat für dich... wenn es für dich ein Problem ist und für ihn nur eine "Naja, sorry, blöd gelaufen, is' jetzt aber auch nicht so tragisch"-Geschichte, dann ist es halt schwierig aufeinander zuzugehen. :-(

    naja,ich glaub,mittlerweile hat er schon eingesehen,dass er Mist gebaut hat...angeblich versteht er auch meine Reaktion ein bisschen besser,nachdem ich ihm ALLE Gründe erklärt hab...aber das Problem daran ist ja: es ändert doch nix...er wird genauso in Urlaub fliegen,wie wenn überhaupt nix gewesen wäre...

    Naja, ich kann ja schon verstehen, dass er sich drauf freut, da hinfliegen zu können... und das Kind ist ja nun in den Brunnen gefallen... zu stornieren würde wahrscheinlich ein Heidengeld kosten bzw. müsste er einen finden, der seinen Platz einnimmt. Ich fände es wichtiger, dass er versteht (und vor allem dann UMSETZT!), dass du in die Dinge, die ihn bewegen und die er plant, eingeweiht werden möchtest. Ich meine, er wusste ja, dass er auch ohne dich fahren möchte... aber erwähnt hat er das mit keinem Wort.


    Als ich nach China bin, hab ich auch innerhalbe einer halben Stunde entschieden, das machen zu wollen. Meine Freundin hat gesagt, sie bewirbt sich (hatte keine Ahnung davon), ob ich auch mit möchte.... und innerhalb einer halben Stunde hab ich aus dem NICHTS heraus entschieden, dass ich das möchte. Sofort meinen Schatz angerufen und gefragt, ob es für ihn ok wäre, wenn ich mind. 1 Monat nach China fliege (da war noch nicht sicher, ob es klappt, denn man musste sich bewerben und es wurden nur 6 ausgewählt). Er hat sofort gesagt "Ja, mach das! UNBEDINGT!". Und ich hab's gemacht. Ich war da schon sehr froh, dass er mich so vorbehaltlos unterstützt hat (ich weiß, dass das bei euch eine andere Situation ist, und es sich bei mir ja auch um eine Studienreise gehandelt hat) und ich da nicht lang und breit mit ihm diskutieren musste.

    Zitat

    Naja, ich kann ja schon verstehen, dass er sich drauf freut, da hinfliegen zu können

    tut er ja angeblich gar nicht wirklich...er meint,das sei auch nicht wirklich der Karibikurlaub,den er sich vorgestellt habe,mit nem Pärchen,nem Fastpärchen und nem Typ,mit dem er eigentlich nicht viel zu tun hat...ja hallo?Soll ich jetzt vielleicht noch Mitleid haben?Hätte er sich ja wohl mal überlegen können,BEVOR er bucht...

    Zitat

    Ich meine, er wusste ja, dass er auch ohne dich fahren möchte...

    da wiederspricht er sich ja dauernd...einerseits sagt er,er habe ja gar nicht unbedingt mitgewollt...andererseits sagt er,er hätte gedacht,das sei klar gewesen und er habe sich schon gewundert,dass ich gar nix dazu gesagt hab...%-|

    Zitat

    Sofort meinen Schatz angerufen und gefragt, ob es für ihn ok wäre, wenn ich mind. 1 Monat nach China fliege

    tja,nichtmal dazu hat es ja gereicht...und DAS kotzt mich so dermaßen an...dass er es auch noch so hinstellt,als habe er ja gar keine andere Möglichkeit gehabt und als wäre ich ja selbst schuld,weil ich davor ja nie was dazu gesagt hab...(Ja WIE denn auch,wenn ich nichtmal weiß,dass es die IDEE gibt>:()


    Über seinen Geburtstag ist er übrigens auch noch weg...ich hab mir jetzt schon überlegt,auch einfach in Urlaub zu fliegen...hab nur noch nix passendes gefunden...

    Zitat

    tut er ja angeblich gar nicht wirklich...er meint,das sei auch nicht wirklich der Karibikurlaub,den er sich vorgestellt habe,mit nem Pärchen,nem Fastpärchen und nem Typ,mit dem er eigentlich nicht viel zu tun hat...ja hallo?Soll ich jetzt vielleicht noch Mitleid haben?Hätte er sich ja wohl mal überlegen können,BEVOR er bucht...

    Kann es sein, dass das sowas heißen soll wie "Tut mir leid"... also als eine Art Beschwichtigung nach dem Motto "Es wird ganz bestimmt nicht so toll, wie es wäre, wenn du dabei wärst, vielleicht tröstet das dich"? Denn wenn er wirklich Probleme damit hätte (ich würde auch nicht unbedingt mit Pärchen und einem Menschen, den ich kaum kenne, in Urlaub fahren wollen), dann könnte er ja A) in den sauren Apfel beißen und stornieren oder besser B) jemanden suchen, der seinen Platz einnimmt. Aber da er das nicht tut, nehme ich schon an, dass er sich trotz der nicht perfekten Umstände irgendwie drauf freut?

    Zitat

    dass er es auch noch so hinstellt,als habe er ja gar keine andere Möglichkeit gehabt und als wäre ich ja selbst schuld,weil ich davor ja nie was dazu gesagt hab...

    Ja, das finde ich auch ein bisschen frech. ;-D Ich glaube, er wusste irgendwie, dass du nicht viel Freude mit der Idee haben würdest, deshalb hat er ohne Rücksprache gebucht, aber nicht aus hinterhältigen Motiven, sondern weil er dachte, dich mit der "Es war ja so wenig Zeit, es ging alles so schnell"-Geschichte beschwichtigen und milde stimmen zu können. Dass der Schuss nach hinten losgegangen ist, ist natürlich eine andere Sache. ;-D

    Zitat

    Über seinen Geburtstag ist er übrigens auch noch weg...ich hab mir jetzt schon überlegt,auch einfach in Urlaub zu fliegen...hab nur noch nix passendes gefunden...

    Nur um ihm eins auszuwischen, würd ich nicht wegfahren... aber wenn du sonst eh nur daheim sitzt und dich langweilst, ja, da würde ich mir auch eine interessantere Variante suchen, um mir die Zeit zu vertreiben.

    Zitat

    Kann es sein, dass das sowas heißen soll wie "Tut mir leid"... also als eine Art Beschwichtigung nach dem Motto "Es wird ganz bestimmt nicht so toll, wie es wäre, wenn du dabei wärst, vielleicht tröstet das dich"?

    keine Ahnung...mich macht es eher noch wütender,weil sich das ganze Theater dann ja nichtmal wirklich lohnt...bzw. dass er das ganze Drama in Kauf nimmt für etwas,was ihm ja scheinbar gar nicht so wichtig ist...

    Zitat

    Denn wenn er wirklich Probleme damit hätte (ich würde auch nicht unbedingt mit Pärchen und einem Menschen, den ich kaum kenne, in Urlaub fahren wollen), dann könnte er ja A) in den sauren Apfel beißen und stornieren oder besser B) jemanden suchen, der seinen Platz einnimmt. Aber da er das nicht tut, nehme ich schon an, dass er sich trotz der nicht perfekten Umstände irgendwie drauf freut?

    keine Ahnung...ich hab ja eh noch nie erlebt,dass er sich freut...er meint eben,zu dem Preis (der ging mittlerweile nämlich nochmal runter,wovon er mir aber auch nix gesagt hat) würde er wohl nie wieder die Möglichkeit kriegen...

    Zitat

    sondern weil er dachte, dich mit der "Es war ja so wenig Zeit, es ging alles so schnell"-Geschichte beschwichtigen und milde stimmen zu können.

    das würde bedeuten,dass er mich verdammt schlecht kennt...

    Zitat

    Nur um ihm eins auszuwischen, würd ich nicht wegfahren... aber wenn du sonst eh nur daheim sitzt und dich langweilst, ja, da würde ich mir auch eine interessantere Variante suchen, um mir die Zeit zu vertreiben.

    naja,es ist wahrscheinlich eine Mischung aus beidem...der Gedanke entstand aus der Wut heraus...aber dann dachte ich mir "hm,warum eigentlich nicht?"...

    Zitat

    dass er das ganze Drama in Kauf nimmt für etwas,was ihm ja scheinbar gar nicht so wichtig ist...

    Er sieht das ganze wahrscheinlich genau anders herum. Er hat vermutlich das Gefühl, dass du dich getröstet fühlst, wenn er sich nicht wie blöde darauf freut, weil er damit ausdrücken will, dass DU ja fehlst, und dass es somit nicht super perfekt werden kann.


    Mein Schatz hat solche Vermeidungsstrategien ja auch super drauf. ;-D Als wir damals zu dem abgemachten Hundespaziergang wollten, und er einfach nicht und nicht nach Hause kam... hat er gesagt: "Aber ich hab mich ja so geärgert, dass ich nicht loskam, und immer gehofft, dass ich mich in den nächsten Minuten auf den Weg machen kann..." Und ich (stinkesauer): "Aber du hast nicht ANGERUFEN! Während ich hier wie blöde gesessen bin, hast du mich einfach ohne ein Wort warten lassen!" Er dachte, wenn er mir erzählt, dass ER ja auch angepisst war, dann bin ich nicht mehr sauer, was wiederrum ihn verärgert hat, dass ich trotzdem wütend blieb. Hat er irgendwie nicht verstanden. ;-D Dabei hätte ich nur gewollt, dass er ANRUFT, wenn er merkt, es geht sich zeitlich nicht aus, und mich nicht auf glühenden Kohlen versauern lässt.

    Zitat

    dass er das ganze Drama in Kauf nimmt für etwas,was ihm ja scheinbar gar nicht so wichtig ist...

    Er sieht das ganze wahrscheinlich genau anders herum. Er hat vermutlich das Gefühl, dass du dich getröstet fühlst, wenn er sich nicht wie blöde darauf freut, weil er damit ausdrücken will, dass DU ja fehlst, und dass es somit nicht super perfekt werden kann.


    Mein Schatz hat solche Vermeidungsstrategien ja auch super drauf. ;-D Als wir damals zu dem abgemachten Hundespaziergang wollten, und er einfach nicht und nicht nach Hause kam... hat er gesagt: "Aber ich hab mich ja so geärgert, dass ich nicht loskam, und immer gehofft, dass ich mich in den nächsten Minuten auf den Weg machen kann..." Und ich (stinkesauer): "Aber du hast nicht ANGERUFEN! Während ich hier wie blöde gesessen bin, hast du mich einfach ohne ein Wort warten lassen!" Er dachte, wenn er mir erzählt, dass ER ja auch angepisst war, dann bin ich nicht mehr sauer, was wiederrum ihn verärgert hat, dass ich trotzdem wütend blieb. Hat er irgendwie nicht verstanden. ;-D Dabei hätte ich nur gewollt, dass er ANRUFT, wenn er merkt, es geht sich zeitlich nicht aus, und mich nicht auf glühenden Kohlen versauern lässt.

    ach,ich weiß auch nicht...eigentlich weiß ich im Moment gar nix mehr...das hat auch dazu geführt,dass ich 2 mal einfach mitten in der Nacht gegangen bin,als wir uns deshalb gestritten haben...:-/

    ich weiß:-( deswegen war mir auch nicht danach,hier zu schreiben...denn von "glücklich" ist das wohl sehr weit entfernt...dazu kommen noch diverse andere Probleme mit dem ganzen Wohnheimsscheiß hier,die uns dann indirekt auch noch privat betreffen und das Gefühl,dass er mich gegen persönliche Angriffe nicht verteidigt und und und...ich kann im Moment einfach nicht mehr und will am liebsten nur noch weg...

    Hm... kannst du vielleicht für ein paar Tage oder übers WE zu deiner Mutter oder einer Freundin oder sonstwohin, wo du das Ganze erstmal etwas absitzen lassen kannst? Ich kann mir vorstellen, dass wenn es im Wohnheim irgendwelche Reibereien gibt, dass du dann in deinem Zimmer auch nicht wirklich gut ausspannen kannst.