naja,dass das doch nicht stimmen würde...dass er mich in den meisten Sachen doch verstehen würde...nur eben da nicht...:-/ naja...haben in der Nacht noch bis um 4 oder 5 SMS geschrieben...da hat er dann auch zum ersten mal gesagt (also,geschrieben halt),dass es ihm leid tut...und dass es doch bestimmt noch andere Gründe geben müsste,warum ich so reagiere...und wenn ich ihm die sagen würde,würde er mich bestimmt besser verstehen...also hab ich ihm halt alles gesagt,was oben steht...angeblich versteht er es jetzt besser,wirft mir aber immer noch vor,dass ich nicht vorher was gesagt hab%-|

    Zitat

    wirft mir aber immer noch vor,dass ich nicht vorher was gesagt hab

    jetzt hätte ich gerne einen Schaf-Smiley. Keine Ahnung wieso. Sau dumme Aussage. Hätte er dir Bescheid gesagt, nur kurz, alibi-mäßig nachgefragt, obs ok ist, wenn er allein fährt, dann wäre das alles weniger ein Drama geworden. Aber nun bist du die Böse, weil du nicht vorher gesagt hast, dass dich das stören würde, wenn er ohne dich vorher zu fragen, allein die Reise bucht? Gehts noch? Ich finde an diesem Satz

    Zitat

    ich gegangen bin auch an den Kopf geknallt,dass eine Beziehung vielleicht einfach nicht funktioniert,in der man kein Verständnis für den anderen hat

    nichts Schlimmes, denn du hast es ja so gemeint. Und das bedeutet für mich, dass das nichts Manipulatives wahr, sondern einfach das, was du gedacht hast. Mag ihn schockiert haben, aber soll er ruhig mal drüber nachdenken. %-| Ist ja nicht das erste Mal, dass was schief läuft. Abgesehen davon find ich es auch seltsam, dass er dich dauernd wegen der Kneipe zurückstellt, dann aber plötzlich ne Woche Zeit hat, alles stehen und liegen zu lassen, um in die Karibik zu fahren. Und diese Zeit dann noch nichtmals mit dir verbringt. :|N

    Zitat

    wirft mir aber immer noch vor,dass ich nicht vorher was gesagt hab

    jetzt hätte ich gerne einen Schaf-Smiley. Keine Ahnung wieso. Sau dumme Aussage. Hätte er dir Bescheid gesagt, nur kurz, alibi-mäßig nachgefragt, obs ok ist, wenn er allein fährt, dann wäre das alles weniger ein Drama geworden. Aber nun bist du die Böse, weil du nicht vorher gesagt hast, dass dich das stören würde, wenn er ohne dich vorher zu fragen, allein die Reise bucht? Gehts noch? Ich finde an diesem Satz

    Zitat

    ich gegangen bin auch an den Kopf geknallt,dass eine Beziehung vielleicht einfach nicht funktioniert,in der man kein Verständnis für den anderen hat

    nichts Schlimmes, denn du hast es ja so gemeint. Und das bedeutet für mich, dass das nichts Manipulatives wahr, sondern einfach das, was du gedacht hast. Mag ihn schockiert haben, aber soll er ruhig mal drüber nachdenken. %-| Ist ja nicht das erste Mal, dass was schief läuft. Abgesehen davon find ich es auch seltsam, dass er dich dauernd wegen der Kneipe zurückstellt, dann aber plötzlich ne Woche Zeit hat, alles stehen und liegen zu lassen, um in die Karibik zu fahren. Und diese Zeit dann noch nichtmals mit dir verbringt. :|N

    Zitat

    Aber nun bist du die Böse, weil du nicht vorher gesagt hast, dass dich das stören würde, wenn er ohne dich vorher zu fragen, allein die Reise bucht? Gehts noch?

    naja,ich bin nicht direkt die Böse,"nur" teilweise selbst schuld...{:( also,nach seiner Meinung...

    Zitat

    Ist ja nicht das erste Mal, dass was schief läuft.

    leider nicht,ne...:-/

    Zitat

    Abgesehen davon find ich es auch seltsam, dass er dich dauernd wegen der Kneipe zurückstellt, dann aber plötzlich ne Woche Zeit hat, alles stehen und liegen zu lassen, um in die Karibik zu fahren. Und diese Zeit dann noch nichtmals mit dir verbringt.

    genau daran wollte er ja angeblich arbeiten...bzw. ich dachte ja bis dahin auch,dass wir ENDLICH auf dem richtigen Weg wären...aber das jetzt macht halt irgendwie jeglichen Fortschritt zunichte:-/

    Ich hab zwar keine Zeit, wie immer, aber ich nehme sie mir jetzt endlich mal, um den Urlaubsbericht weiter zu schreiben:

    Urlaubsbericht: Tag 3

    Insgesamt hatten wir uns an diesem Tag endlich wieder lieb! ;-) Vor allem, weil wir den Auslöser unserer Zankereien nicht mehr auf uns gegenseitig schoben, sondern auf den wahren Verantwortlichen: Google! ;-D (zur Information: Ich hatte mir sämtliche Routenpläne von Google-Maps ausgedruckt, die waren aber größtenteils echter Mist und deswegen kamen wir nie dort an, wo wir ankommen wollten. Beispiel Greetsiel: Den Hinweg fuhren wir größtenteils nach Google, es sollten 60 (!!!) km sein, wir brauchten auch ewig lange. Den Rückweg fuhren wir nur nach Schildern, es waren etwa 25 km und wir brauchten die Hälfte der Zeit)


    Aber von vorne: Wenn ich mit recht entsinne, brachten wir zuallererst den Blumenstrauß zum Friedhof, den wir endlich fanden dank eines Stadtplanes, den uns unser Gastgeber vom vorigen Tag überreicht hatte. Anschließend waren wir noch in der Stadt, gingen shoppen, wo keiner von uns etwas fand und die Touristinformation hatte keine Schlüsselbänder mehr mit dem Leeraner Wappen (so eines hatte sich mein Schatz im letzten Urlaub gekauft, aber der Karabiner ist kaputt gegangen). Wir waren dann glaube ich noch einen Kaffee trinken (langsam fällt das Erinnern schwer).


    Mittag gegessen haben wir in dem Sinne nicht, weil wir von der Jugendherberge ein Lunchpaket bekommen haben, ganz toll! Es waren zwei Knoppers drin, zweimal Apfelschorle, zwei Bananen und Butterbrottüten, wir konnten uns vom Buffett unendlich viele Brötchen einpacken. Hat nur 4,60 Euro gekostet! :)^


    Wir machten uns dann also auf den Weg nach Moordorf zum Moormuseum, was wir wieder mal nicht fanden (die eigentlichen Durchgangsstraßen, die wir nach Google hätten fahren sollen, waren gesperrt). Wir fragten dann an einer Tankstelle nach. Sehr genial, der Tankstellenwart meinte zu mir: "Du fährst jetzt wieder zurück bis zur zweiten Kreuzeung und biegst da links ab. Dann kommt auf der linken Seite das Rathaus, da biegst du rechts ab. Dann fährst du über eine Brücke, da biegst du links ab. Dann wieder rechts, dann wieder links, dann wieder rechts [...]" ;-D Also bis zum Rathaus hatte ich es mir gemerkt ;-D Ich dachte mir, weiter werden wir es dann schon finden. Zum Glück übernahm mein Schatz dann mal das Steuer, ich war ziemlich k.o. von der ganzen Fahrerei (er wollte eigentlich gar nicht fahren, weil er seinen Führerschein dankenswerterweise zuhause gelassen hatte). Die Kreuzung fanden wir, das Rathaus auch, allerdings erst drei Ortschaften weiter ;-D Über eine Brücke sind wir nie gefahren -aber okay, wir haben das Moormuseum dann trotzdem gefunden. Mittlerweile war auch das Wetter wieder besser.


    Nachdem wir die Hälfte des Pfades im Moormuseum durchquert hatten, setzten wir uns auf eine Bank und verputzten unser Lunchpaket zum Teil. Dann beendeten wir den Rest des Pfades. Es war echt interessant, auch für mich, ist ja schon Jahre her gewesen, dass ich das letzte Mal da war. In diesem Freilichtmuseum gab es auch ein Heidschnuckengehege. Glaubt ihr es: Mein Freund hatte vorher noch nie in seinem Leben Heidschnucken gesehen oder was von denen gehört - dabei war er beim Bund mal in der Lüneburger Heide stationiert! :-o Na jedenfalls fand er das total interessant, ich hab sogar eine gestreichelt und meinte - blöderweise - er könnte mich ja in Zukunft "Heidschnückchen" nennen. Er fand aber "Schnucki" viel niedlicher! Oh mein Gott - tagelang hat er mich Schnucki genannt, wie furchtbar! Er hat das aber gar nicht einsehen wollen, dass das furchtbar ist! ;-D


    Zum Schluss kaufte ich noch in dem Laden dort Sanddornsenf für die Freundin meiner Mutter als Geschenk und dann fuhren wir weiter zu der mit mir befreundeten Pastorin (die früher Pastorin meiner Gemeinde war) und nur ein paar Straßen weiter wohnte. Zum Glück fanden wir das sofort. Schatzi war erst nicht so angetan davon, zu einer Pastorin zu fahren, außerdem hatte er im Gemeindezimmer ein Bild von ihr gesehen, wo sie etwas streng ausschaut - aber die Zweifel erwiesen sich als unbegründet! Wir saßen bei ihr im Wintergarten, tranken Tee, aßen selbstgebackenen ääähm... ich glaube Himbeerkuchen (irgendwas mit Beeren) und hatten sowohl anregende Diskussionen, als auch lachten viel! Sie kippte vor Lachen fast vom Stuhl, als mein Schatz ihr davon erzählte, wie ich ihn nachts nach China im Schlaf auf Englisch angesprochen hatte! Auch schenkte sie mir noch zwei tolle Bücher. Mein Schatz erzählte auch von seinen Eindrücken von der Kirche und - oho - sprach den Gedanken aus, eventuell mal konvertieren zu wollen!


    Wir blieben aber nicht lange, weil sie noch viel zu tun hatte, fuhren dann zurück und gingen recht bald in meine Lieblingsbar dort. Cocktails hatten wir ja schon Sonntag getrunken, also beließen wir es beim Latte Macchiato. Das Essen war aber toll: Mit Käse überbackene Nachos mit Salsa-Dipp und eine Tortilla-Pizza mit Thunfisch und roten Zwiebeln! Bis 0 Uhr (wir wollten ja reinfeiern) hielten wir es aber trotzdem nicht aus und überlegten uns dann, noch ne Tanke zu suchen und dort ne kleine Flasche Sekt zu kaufen und uns mit anschließend zum Anstoßen an den Hafen zu setzen.


    Denkste. Zum einen dauerte es ewig, bis wir ne Tanke finden, weil es dort direkt in der Stadt nur eine gibt (ja und die fanden wir erst zum Schluss) - wir fuhren teilweise in echt gruseligen Gebieten rum - zum anderen fing es dann an zu regnen. Also verzogen wir uns mit dem Piccolo in die Jugendherberge, warteten bis 12 und tranken dann beide einen Schluck. Wir schafften es aber nichtmal annähernd, diese winzige Flasche zu zweit zu leeren.... Außerdem war ich etwas enttäuscht, dass keiner mir ne SMS schickte.


    Tja, der Geburtstags....|-o wurde dann auch erschwert, weil in diesen Jugendherbergsbetten nicht nur nach rechts und links, sondern auch nach oben echt kein Platz ist (Etagenbett, wir waren unten). Ich schätze gegen halb 2 gingen wir dann schlafen.

    Zitat

    Ich hab jetzt erst mal Heidschnucken googlen müssen und - sieh an - es sind ja tatsächlich Schafe, wie ich vermutet hatte. ;-D

    ja - aber ganz besonders leckere ;-D

    Zitat

    Ihr habt ja echt viel erlebt, in den paar Tagen! ;-D

    Der Urlaub wurde ja auch von einem Organisationsgenie geplant! ]:D:-p


    Übrigens hatten wir an dem Tag noch ein merkwürdiges Erlebnis: Als wir des Nachts (naja, so gegen 11 eben) von der Tanke zurückkamen, mussten wir uns erstmal orientieren, weil wir nur wussten, bei der Ampel links ab aber die Ampeln waren alle abgestellt.


    Deswegen fuhren wir etwas unsicher und ein Leeraner Wagen düste an uns vorbei, hielt dann nach dem Abbiegen an, kurbelte das Fenster runter und gab uns Handzeichen. Wir also daneben angehalten, saß eine Frau drin, die bemerkt hatte, dass wir unsicher waren und ein Wolfsburger Kennzeichen haben und deswegen wissen wollte, ob wir Hilfe bräuchten, den Weg zu finden. War ja soweit ganz nett, wir bedankten uns und fuhren dann weiter - aber ich hatte so den leisen Verdacht, dass das eine alte Freundin meiner Mutter war! Hab meiner Mutter und unserer "Nachbarin" dort, die sie auch kennt, am nächsten Tag davon erzählt, und beide meinten von der Beschreibung her sei sie es mit Sicherheit gewesen. Zum einen würde das Verhalten passen, zum anderen hatte sie, wie ich noch aus der Erinnerung wusste, stoppelkurze blonde Haare und war extrem mager im Gesicht (und die Frau ist magersüchtig). Zufälle gibts... :-/

    dauert übrigens noch über 5 Wochen, bis ich meinen Schatz wiedersehen :-(


    Wenn ich allerdings dann "Glück" habe, haben wir das Haus für uns. Also das ist so, mein Vater fährt in ein paar Tagen zur Reha und meine Mutter hatte vor, dann auch zur Kur zu fahren, um sich zu erholen. Ob das was wird, weiß ich noch nicht, aber dann wären sie ja wohl beide nicht zu Pfingsten da und ich hätte Haus und Auto. Aber wäre natürlich schade, dann meine Eltern nicht zu sehen.