Dann wirst du ja eine Französin! ;-D


    So, ich muss ganz ganz dringend ins Bett, morgen wird ein anstrengender Tag. Falls ich morgen von der Arbeit nicht noch kurz vorbeischaue, könnt ihr davon ausgehen, dass ich mich erst nach dem WE wieder melde. Mein Schatz hat heute einige schlechte Nachrichten bekommen, drückt mir mal die Daumen, dass unser WE trotzdem halbwegs annehmbar wird und wir Spaß in Ostfriesland haben!


    Ich wünsche euch n schönes Wochenende, machts gut Mädels und Sturm! @:)

    Ich mach heute Pizza für meinen Schatz (aber den Teig mach ich nicht selbst, viiiiel zu viel Arbeit ]:D)... muss ja zumindest hin und wieder eine gute Ehefrau sein. ;-D Ich hoff, er ruft bald an und berichtet, dass er Schluss hat, damit ich loslegen kann.


    Ich wünsch euch allen eine schönes WE und der Latenten ganz besonders! Ich hoffe, wir kriegen einen Ostfriesland-Bericht, wenn du wieder da bist! ;-D

    Erstmal dir, Fenta, guten Appetit!


    Dann, klar Bericht kriegt ihr, aber: Meine Mutter hat sich kurzfristig entschieden, mit uns zu fahren... ich hab nix gegen Urlaub mit meiner Mutter prinzipiell, aber eigentlich sollte das unser Urlaub sein, die vorgezogene Feier unseres Jahrestages. Und meine Mutter und mein Freund können ja auch nicht sooooo gut miteinander. Aber ich kann schlecht was dagegen sagen, 1. ist es ihr Auto, sie hat auch vollgetankt, und 2. scheint es ihr sehr schlecht zu gehen, sonst hätte sie das nicht gemacht. Sie will auch länger dort bleiben als wir, wir sind ja weniger als 24 h da. Aber das wirft natürlich nen Schatten, zumal mein Schatz ja eh schon schlechte Laune hat. :-/

    Oh, das tut mir leid... kann verstehen, dass ihr lieber allein aufbrechen hättet wollen... ich hoffe, ihr habt trotzdem Spaß! :)*


    Mein Schatz ist gerade los zu seinem Gig... also der fängt natürlich erst abends an, aber da muss ja vorher noch viel erledigt werden. Nächste Woche ist wieder einer, da fahr ich dann mit... freu mich schon darauf. :-D

    Ja, wir hatten trotzdem ein schönes WE. Ich erzähle dann noch mal.


    Bin grad auf die geniale Idee gekommen, unsere Hochzeit mit Blutplasmaspenden zu finanzieren! ;-D Allerdings ist das nächste Zentrum, soweit ich das ergooglen konnte, eine Stadt weiter und da kostet uns ja die Anfahrt bald ebensoviel, wie wir für die Spende kriegen. :-/ Ich denke mal, Autofahren geht nicht, da darf man bestimmt danach nicht fahren.


    Ich spende sonst ja auch unentgeltlich Blut, aber momentan könnten wirs ja echt gebrauchen.

    Zitat

    Bin grad auf die geniale Idee gekommen, unsere Hochzeit mit Blutplasmaspenden zu finanzieren!

    Ich spende schon seit Jahren Plasma und werde sobald ich einen Job habe, damit aufhören. Es zerstört ja dennoch die Venen... und sollte ich mal schwer krank werden, brauch ich die ehrlich gesagt noch. Ich hatte auch schon den ein oder anderen Unfall, mit einer aufgegangenen Vene, wodurch mir das ganze NaCl ins Gewebe entwischt ist. Das wird da auch mit so einer Geschwindigkeit reingeschossen, dass man in kürzester Zeit einen Ballon in der Armbeuge hat... so schnell kann man gar nicht "Hilfe! Das geht para!" kreischen. ;-D


    Es zahlt sich wirklich nur aus, wenn man nicht noch Geld für die Anfahrt auslegen muss... :)*


    Blut spende ich übrigens nicht... verkraft ich nicht... da klappt mein Kreislauf weg... und jetzt wo ich wieder meine natürliche Mens kriege, brauch ich sowieso jeden Tropfen Blut, den ich habe. ;-D

    Ja allerdings. Hm, naja, wenn wir das mit dem Plasmaspenden die anderthalb Jahre lang machen würden, wäre das ja vollkommen ausreichend. Aber wie gesagt, mit der Anfahrt ist das Schwachsinn. Eine Fahrt mit dem Bus (weiß nicht, wies mit dem Zug ist, der ist besser von der Verbindung) kostet pro Person 4,60 Euro. Und zwei Fahrten sind es ja schon mal. Wenn ich die Stelle in der Stadt kriege, wäre ich ja schon eher vor Ort, aber gleich nach der Arbeit ist ja dennoch ungünstig, weil immer noch das Problem des Autofahrens bleibt. Und mein Freund kommt dort auch schlecht hin. Er arbeitet woanders und hat die Berufsschule noch wieder ganz woanders.


    Also im Zweifelsfalle sollten wir es beim normalen Blutspenden belassen, wenn wir nicht zum DRK sondern direkt ins Krankenhaus gehen, gibt das ja auch wenigstens noch etwas Geld und wir haben das Anfahrtsproblem nicht. Nur darf man das eben nicht so oft. Naja, ich noch viermal, mein Freund noch 6 mal dieses Jahr. Aber kA wieviel Geld es dafür gibt.


    Übrigens ist meine Mutter als Knochenmarkspenderin eingetragen und da wurde jetzt jemand passendes gefunden...

    Zitat

    Übrigens ist meine Mutter als Knochenmarkspenderin eingetragen und da wurde jetzt jemand passendes gefunden...

    Das ist ja cool! :)^


    Im übrigens ist Plasmaspenden auch so ziemlich aufwändig. 24 h vor der Spende muss man anfangen zu saufen, wie verrückt und man sollte wenn möglich kaum Fettiges mehr essen. Alkohol trinken sowieso nicht, und die meisten Medikamente sind auch tabu.


    Also ich fand das immer schon ein wenig nervig, nicht essen zu können, was ich will. Mein Mann hat einmal am Tag vor der Spende ein Pizzastück gegessen und das Plasmapherese-Gerät hat sich prompt abgeschalten. ;-D


    Der Zeitaufwand ist auch nicht zu verachten, wenn man 3x in 14 Tagen geht und man muss damit rechnen, dass der Tag nach dem Spenden gelaufen ist... ich war manches Mal sehr sehr sehr müde nach der Spende, und bin auch schon das ein oder andre Mal morgens mit zugeschwollenen Augen aufgewacht, weil ja die Plasmaproteine fehlen... ;-D

    Allerdings sagt ja auch keiner, dass man so oft gehen muss... auch wenn man nur alle 2 Wochen mal vorbeischaut, kann man das Geld zurücklegen... der Aufwand ist weniger groß. Vielleicht mal, wenn ihr vielleicht so oder so mal da seid, wo das Plasmazentrum ist...?

    Ja also ich hatte gedacht so alle 2 Wochen, dann wäre das schon sehr lohnend für uns. Aber eben die Kompliziertheit: Mein Freund und ich wohnen in

    , er arbeitet in und geht in
    zur Berufsschule. Ich arbeite derzeit noch in
    und studiere in
    . Aber wenn ich den Job in
    bekäme, wo auch das Plasmazentrum ist, wäre es für mich zumindest eher leichter. Viele fahren da zwar zum Einkaufen mal hin, wir aber eigentlich sonst nicht. Bis vor kurzem hat er da noch gearbeitet, aber jetzt auch nicht mehr. Hm, ich weiß gar nicht, wie er derzeit von der Berufsschule nach Hause kommt. Falls er nicht mit dem Zug fährt, sondern mitgenommen wird, könnte man ihn in
    rauslassen. Aber das macht nur Sinn, falls ich den Job dort kriege, denn dann könnten wir uns im Zwei-Wochen-Takt abwechseln. Also dass er immer an seinem Berufsschultag vorbeikommt und entweder mich nach dem Spenden nach Hause fährt oder er spendet und ich ihn dann mitnehme. Aber müsste auch zeitlich passen und sehr gut organisiert sein.

    Ansonsten spendest du halt auch mal alleine... und ich weiß ja nicht, wie es in diesem Plasmazentrum ist, aber wenn ich in meinem vormittags anrufe und frage, ob am Nachmittag/Abend noch was frei ist, dann klappt das meistens...

    Wenn du mit dem Auto hingefahren bist, kannst du auch mit dem Auto wieder nach Hause fahren. ;-) Mein Schatz und ich spenden meistens gemeinsam und fahren dann auch mit dem Auto. Mehr als 1 h muss man so oder so nicht warten und wenn wir uns gut fühlen, fahren wir auch schon früher.