Ich bin begeistert! ;-D Auch wenn dieses Thema "Brautkleider" jedes Mal gefährlich ist. ;-D Von den drei Grace Kelly-Bildern gefällt mir das erste am besten. :)z Genau solche Sachen stehen mir auch super, allerdings ohne Petticoat, sondern locker fallend, weil mein Hintern sonst so gewaltig wirkt. :-/ Deswegen will ich auch keinen Reifrock unterm Hochzeitskleid.

    Mir gefällt tendenziell auch das erste am besten... das zweite ist mir zu sehr prinzessin und beim 3. find ich einfach, dass dieser Empire-Stil immer so "schwanger" macht (obwohl ich das Kleid per se schön finde). Dazu kommt, dass ich finde, dass der Empirestil extrem streckt (was aber egal ist, wenn du ja eh einen Petticoat haben willst).


    Ich könnte mir auch gut ein Kleid, mit dem Oberteil vom 3. Kleid vorstellen, und dazu einen Rock mit Tüllpetticoat untenrum...

    der pettcoat-link ist schon mal ein sehr guter, um genauere beschreibungen an meinen sohn (der das dann zeichnen soll) zu geben – der arme tut mir jetzt schon leid ;-D


    danke kleene!


    und vamp... jaaaa, mir gefällt das erste kelly-kleid auch am besten, aber der ausschnitt muss vorne eher fast schon u-boot-mäßig sein und hinten ein tiefer v! und sowas steht fast jeder frau extrem gut... ich will auch keinen wirklichen petticoat-unterrock, aber a bissl was, was den schwung schwungvoller macht!


    mit euch gemeinsam finde ich das bestimmt sogar im netz als bild @:)

    Zitat

    und vamp... jaaaa, mir gefällt das erste kelly-kleid auch am besten, aber der ausschnitt muss vorne eher fast schon u-boot-mäßig sein und hinten ein tiefer v!

    Genauso würde ich es auch wollen! ;-D Du hast schon recht, sowas steht vielleicht wirklich fast jeder Frau, die 50er waren, was das betrifft, ja auch einfach sehr feminin.


    U-Boot-Ausschnitt möchte ich für mein Hochzeitskleid auch, aber mehr verrate ich hier jetzt nicht mehr, weil es sein kann, dass mein Freund hier mal mitliest! ;-) Hallo Schatz! @:) *:) ;-D

    Ich bin ziemlich deprimiert. Ich muss mein Auto verkaufen... mir ist vor ein paar Monaten jemand auf einem Parkplatz reingekracht (ich war nicht da, das Auto war da geparkt) und niemand hat einen Zettel hinterlassen... die Reparatur würde etwa 2.000 Euro kosten... mein Auto ist nicht mal mehr so viel wert. Jetzt ist auch noch die Steuereinheit der Lichtmaschine kaputt, die Bremsen müssten überall getauscht werden, die Klimanlage ist leck... es macht sich einfach nicht mehr bezahlt, das Auto zu behalten.


    Es war mein erstes Auto und ich bin es jetzt fast 8 Jahre gefahren. Ich hab es von meinem eigenen sauer verdienten Geld gekauft, es hat 6.000 Euro gekostet und war damals erst 4 Jahre alt... ein Traum einfach...


    Für ein neues Auto müssen wir einen Kredit aufstocken... :(v Und ich hab dann gar nichts dazu beigetragen... nichts von meinem Geld wird da drinstecken, weil ich nun mal keines habe.


    Irgendwie ist das sooo deprimierend... vor allem weil ich für das Auto, in dem Zustand, in dem es jetzt ist, wahrscheinlich glücklich sein kann überhaupt noch 500 Euro zu bekommen... :°(


    Der Arsch, der mein Auto da einfach gerammt hat, kostet mich jetzt meinen Wagen! Ich bin so sauer!

    Oh Fenta :°_ , aber ich kenne das. Mein Autolein wurde von einem LKW gerammt

    , auch wo es auf dem Parkplatz stand. Kosten der Kotflügeltausch-Reparatur waren 260Euro und mein Auto ist erst 4Jahre alt. Aber da müssen wir leider durch und solche Leute gibt es gerade zu hauf. Auch wenn es nicht in Ordnung ist.

    Zitat

    Kosten der Kotflügeltausch-Reparatur waren 260Euro und mein Auto ist erst 4Jahre alt.

    Aber da macht eine Reparatur wenigstens Sinn... bei 260 € hätte ich mich ehrlich gesagt gar nicht so sonderlich aufgeregt, obwohl mein Auto heuer bereits 12 Jahre auf dem Buckel hat... aber 2.000 € bei einem Auto das weniger wert ist, ist ein anderes Kaliber...

    Mit dem Auto ist ja echt ärgerlich. Da bin ich doch imemr wieder froh darüber, wenn ich sowas lese, dass ich kein Auto besitze. Nichts geht über meinen Drahtesel ;-D Aber hier in der Gegend muss man auch höllisch aufpassen, dass das Teil einem nicht unterm Arsch weggeklaut wird -.-

    Wir sind auf das Auto angewiesen. Mein Mann bräuchte mit öffentlichen Verkehrsmitteln 2,5 h in die Arbeit... mit mehrmaligem Umsteigen. Der erste Bus fährt hier erst kurz vor 6. Um 7 fängt er an zu arbeiten... geht also nicht.