naja, ich schau ja schon auch dass ich ruhig und sachlich bleibe... aber wenn ich ignoriert werde und so wie er manchmal glaubt zu wissen was ich denke und sätze die ich gesagt habe von alleine ausbaut. so kann ich einfach nicht weiterdiskutieren...


    aber ich glaub, das kriegen wir schon. ist ja nicht so oft und waren ja auch keine gründe die unsere beziehung angegriffen hätten. jaja, ich lerne schon einige zeit schwedisch, verstehe auch viel. er versteht auch deutsch aber mit reden happerts bei beiden. ich habe noch dazu einen seeehr tiefen dialekt in meinem deutsch... machts fast unmöglich.


    heute ist er nach hause geflogen... :-( einsamer sonntag so ganz alleine zuhaus. naja, hab ja noch meine mietze, aber ersetzen kann ihn keiner. jedoch sehn wir uns am samstag schon wieder juhuiiiii!!!


    ach, ich bin so froh dass wir bald zusammenziehn - so sinnlose tage ohne ihn sind echt zum heuln. komisch irgendwie... auch wenn ich mich schon auf meine beste freundin freu diese woche. mit der wir schon einiges geplant haben.


    aber eins noch... das gerücht der franzosen würd ich aber schon gerne wissen. ein freund von mir ist nämlich franzose (eigentlich baske) ;-)


    x:)

    guten morgeeen. :)D


    haha... keine gute idee. das machen wir dann manchmal, in der muttersprache schimpfen - sehr unfair wie ich finde hehe :-D


    aber ich werd halt einfach dran arbeiten die sprache schnell zu lernen. hm, 5 nächte noch... war komisch so ganz ohne ihn wieder heute nacht :°( da fehlt einfach was

    das franzosen-gerücht spielt ja wohl auf die liebhaberqualitäten an? der franzose, der romantiker, der verführer, der betörer? also dazu kann ich sagen: ja, nein, ja, ja. :-) aber das hat ja im endeffekt nichts mit der nationalität zu tun. und wenn wir nicht alle denken würden, unsere freunde wären tolle liebhaben, wären wir wohl nicht mit ihnen zusammen, was?! ;-)


    unser we war übrigens toll: abgesehen von einem ausflug zum weihnachtsmarkt, waren wir das ganze wochenende....im bett :=o |-o ;-D

    Klingt super...


    ja ich finds nur furchtbar, dass immer behauptet wird, die deutschen Männer hätten nix drauf, ich denk, das ist so nicht richtig!


    Weihnachtsmarkt klingt super, ich hoffe, dass das bei uns auch noch was wird, aber das steht noch in den Sternen.

    nicht?! Hab ich ganz oft gehört. Es heißt nur die Südländer wären gute Liebhaber... gerade auch von deutschen prominenten Frauen, die sich nen Latin Lover angeln, oder meinetwegen auch nen Franzosen, kommen gern solche Kommentare. Deutsche Männer seien nicht zärtlich, seien keine guten Verführer etc.

    @ cookie:

    Ja, der Theorie nach wäre das wohl so, wär ich aber auch nicht von ausgegangen!

    @ Anonyme:

    Ich schon! ;-D Mein Schätzchen ist quasi Ur-deutsch und gegen den ist absolut nix zu sagen!


    Ich denk, das ist von Mann zu Mann unterschiedlich, egal aus welchem Land er stammt. Die Italiener mögen vielleicht mehr Temperament haben, aber das hat wohl nicht viel mit dem zu tun, was im Bett ist, das ist dann wieder ne ganz eigene Kategorie (stille Wasser sind tief ;-))!

    Hallo ihr Lieben *:)


    Ich weiß, ich habe mich lange nicht gemeldet.....ich stand kurz vor der Entscheidung mich von Tobias zu trennen, weil es einfach nicht mehr ging/geht!!! Wir haben ein Gespräch geführt indem wir alles auf den Tisch gelegt haben. Es ging in erster Linie von mir aus, aber auch ich habe zum ersten mal meine Gefühle und Gedanken offen gelegt.... Ich hatte immer Angst, dass er sie garnicht hören will bzw nicht ernst nimmt....aber das war immer nur meine Annahme....


    Heute, nach diesem Gespräch, bin ich so glücklich wie noch nie...und ich glaube ich lüge nicht wenn ich sage noch NIE. Wir haben offen und ehrlich über unsere Situation als Paar aber auch über die jeweilige Situation im Umfeld (Beruf, Familie, Freunde usw) gesprochen und es tat SOOO gut mit ihm zu reden. Er hat mir zugehört, mir gesagt was er denkt und fühlt...


    Ich bin soooo glücklich und habe wieder Hoffnung das wir das schaffen werden :-D


    Aber es wäre anders gekommen, wenn ich nicht den Schritt gegangen wäre und ihm ruhig und ehrlich aber direkt gesagt habe, dass ich das so nicht mehr KANN....nicht weil ich nicht mehr WILL sondern weil ich die Kraft nicht mehr habe....


    Er hat mir Dinge erklärt bzw über seine Gefühle und Gedanken geredet, das hat er in dem ganzen Jahr nicht getan...ich bin happy dass wir es jetzt endlich geschafft haben (auch wenn es viel zu lange gedauert hat) über unsere Gefühle zu reden....


    Wir wollen beide für die Beziehung kämpfen und wir haben beide gesagt, dass wir auf den anderen zugehen wollen und somit auch über unseren jeweiligen Schatten springen müssen.


    Ich habe das Gefühl, dass wir das meistern können und in ein paar Monaten, vielleicht wenn Tobias im Juni seine Abschlussprüfung hinter sich hat, mit einem lächeln sagen können, dass wir unsere erste Kriese gemeistert haben....


    Es ist mir klar geworden, dass man nicht nur in guten Zeiten füreinander da sein muss, den anderen Unterstützen muss, sondern besonders in schlechten Zeiten auch mal sein eigenes Befinden nicht zurück stellen sollte, aber sich trotz seines unwohlsein (vielleicht auch durch die Situation in der Beziehung)


    fragen sollte, wie es dem Partner wohl damit geht....denn dann wird man oft feststellen, dass es ihm auch nicht gut geht und er auch unglücklich ist, er aber genau so wenig wie man selbst eine Lösung weiß da raus zu kommen.....dann kann man darüber reden und gemeinsam eine Lösung finden....


    Ich bin über meinen Schatten gesprungen, auch wenn es mir verdammt schwer gefallen ist. Ich habe mal wieder hier gesessen und mich geärgert wieso er sich nicht meldet.....ich habe ihm doch oft genug gesagt, dass es mir wichtig ist, dass er mir ab und zu mal ne sms schickt. Kleine Zwischeninfo 1 sms am Tag bekomme ich immer und wenn es nur eine gute Nacht sms ist.....aber oft ist man ja nicht zufrieden mit dem was man hat...


    Ich habe angefangen mein eigenes Verhalten zu reflektieren und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich es doch nicht anders mache. Ich melde mich kaum bei ihm, weil ich immer gedacht habe ich nerve ihn oder er will das garnicht....was für eine doofe Idee von mir....er ist doch mein Partner und ich frage mich wie ich auf so einen schwachsinn gekommen bin.


    Also habe ich mich selbst für bekloppt erklärt und gesagt, ich kann nicht von ihm Dinge erwarten die ich selbst nicht gebe.....


    Ich habe zum Telefon gegriffen (wir telefonieren fast nie, meist per icq) und ihn angerufen....er hat direkt gesagt: "ich wollte mich grade bei dir melden"... Ich: deswegen rufe ich doch garnicht an, ich wollte wissen wie es dir geht und habe das Bedürfnis gehabt mit dir zu reden, deswegen rufe ich dich an. So habe ich noch nie mit ihm gesprochen.


    Ihr werdet mich für verrückt erklären, aber es war so....weil keiner von uns beiden viel von sich preis gegeben hat. Ich bin normal ein offener Mensch und ich rede auch über meine Gefühle, da Tobias aber ein Mensch ist der das nicht kennt, habe ich mich auch zurück gezogen und es wurde normal....


    Jetzt weiß ich, dass das so keine Basis war und wir "einfach" anfangen müssen miteinander zu reden.


    Wir hatten ein unheimlich schönes Gespräch, indem wir über uns und unsere Zukunft gesprochen haben, was ich von ihm und er von mir erwartet....was wir gemeinsam schaffen müssen, damit unsere Beziehung eine Zukunft hat!!!


    Ich habe viel mehr geschrieben als ich eigentlich wollte...


    Eigentlich wollte ich euch nur daran teil haben lassen, dass ich das erste mal in meinem Leben einfach nur glücklich bin und das Gefühl habe mit meinem Partner auf dem richtigen Weg zu sein...


    Ich danke Siggim dass Sie diesen Faden eröffnet hat und euch allen, dass ihr Ihn weiterführt....


    Ich bin einfach nur glücklich auch wenn ich mich wiederhole und hoffe es färbt ein bisschen auf euch ab, wenn ihr nicht grade selbst glücklich seid x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)


    Alles liebe und die liebsten Grüße


    Eure Melli

    Hallo Melli!


    Vielleicht verzeihst du mir ja, dass ich jetzt selber erstmal was poste und nicht auf deinen Beitrag antworte, weil ich zu müde bin, um sowas langes zu lesen, aber morgen bestimmt!


    Hab ein echt schönes Wochenende mit meinem Schätzchen verbracht und bei unserem Fotoshooting hat er sich tapfer geschlagen! x:) Ich bin total gespannt, wie die Fotos werden und zum Glück bin ich in zweieinhalb Wochen bereits wieder in meiner Heimat und wir sehen uns dann wieder, juhu, Weihnachten naht!


    Dennoch ist es schade, dass das nächste WE, das er herkommen wollte, leider ausfällt. :-( Kein gemeinsamer Gang über den wunderschönen Erfurter Weihnachtsmarkt.

    Zitat

    Aber es wäre anders gekommen, wenn ich nicht den Schritt gegangen wäre und ihm ruhig und ehrlich aber direkt gesagt habe, dass ich das so nicht mehr KANN... nicht weil ich nicht mehr WILL sondern weil ich die Kraft nicht mehr habe...

    DAS Gefühl kenn ich nur zu gut... aber manchmal muss man ein "Ultimatum" setzen, sonst wird sich nie was ändern und du hast nix davon, wenn du am Ende deiner Kräfte bist, genauso wenig wie er, irgendwann geht es nicht mehr.

    Zitat

    Ich habe das Gefühl, dass wir das meistern können und in ein paar Monaten, vielleicht wenn Tobias im Juni seine Abschlussprüfung hinter sich hat, mit einem lächeln sagen können, dass wir unsere erste Kriese gemeistert haben...

    Ohjee... wenn ich denke, wieviele Krisen es bei uns gab... ich weiß net, wie lange ihr zusammen seid, aber bei uns hats in den jetzt fast 3 Jahren nur so Krisen geregnet. Nicht, dass es dauernd zwischen uns schlecht gelaufen wäre, nein, für das meiste konnten wir nix, das waren fast immer Dinge, die von außen kamen, man hat manchmal den Eindruck, wir wären verflucht (sagt meine beste Freundin auch). Ätzend. >:(

    Zitat

    Es ist mir klar geworden, dass man nicht nur in guten Zeiten füreinander da sein muss, den anderen Unterstützen muss, sondern besonders in schlechten Zeiten auch mal sein eigenes Befinden nicht zurück stellen sollte

    Ach, in guten Zeiten muss man auch füreinander da sein? Also ich bin froh, wenn ich mich dann endlich mal ausruhen darf...

    Zitat

    Kleine Zwischeninfo 1 sms am Tag bekomme ich immer und wenn es nur eine gute Nacht sms ist... aber oft ist man ja nicht zufrieden mit dem was man hat...

    Sei froh über die eine Sms, ich krieg nie eine... gut, liegt auch daran, dass er kein Handy mehr hat, aber auch als er noch eins hatte, hab ich sehr selten was von ihm gehört. Ich bin froh, wenn wir alle zwei Tage mal 10-15 Minuten chatten und da dann alles reinquetschen, was am Tag so passiert ist.... das ist nicht leicht.


    Sorry, das klingt jetzt alles wohl negativer, als es gemeint ist, ich will nur darauf hinaus, dass es bei uns sehr oft verdammt schwierig ist und wir schaffen es trotzdem, glücklich zu sein, also seid ihr es auch, denn bei vielen ist es um einiges leichter!