@ Seherin:

    Zitat

    ich merke schon... du packst das ähnlich gelassen an, wie wir

    Ja ;-D

    Zitat

    das würde ich echt vorher machen, weil die standesämter sehr unberechenbar sind mit den terminen und sie sind zum klappe halten verpflichtet!!

    Na also wir versuchen jetzt so schnell wie möglich nen Beratungstermin zu kriegen (wegen Unterlagen usw.) und dann können wir den Termin da ja schon mal nennen. Und wenns da schon voll aussieht, dann "reservieren" wir den eben gleich. Schweigepflicht ist schon mal gut... ist nur so, dass mein Name da nicht ganz unbekannt ist, gerade durch meine Eltern. :-/ Und dann arbeite ich auch nocht dort... also im Rathaus. Das ist mir irgendwie unangenehm.

    @ Cora:

    Zitat

    Ja, ich denke das ist normal. Alles was mich zu sehr nervt, kommt erstmal in den Keller. ;-D

    Na aber da bleibts dann ewig, weil aus den Augen aus dem Sinn... |-o

    @ Angel:

    Zitat

    Gibts in dem Fall nur ne kleine Feier mit den Trauzeugen und den Eltern? Heiratet ihr denn kirchlich und standesamtlich am gleichen Tag?

    Ja und nein. Also: Feier würd ichs nicht mal nennen. Die Eheschließung mit Anwesenheit meiner Eltern, unserer Trauzeugen und des "Chauffeurs" ;-D, anschließend gemeinsames Essen gehen, das wars. Kirchlich dann nächstes Jahr im April! :-) Dann auch mit Feier, aber auch möglichst klein gehalten. So ein Mist >:( Bin vorhin mal die Leute durchgegangen, es sind halt einige dabei, die wir einladenn müssen, das kennt ja jeder... Ingesamt komm ich auch 45 Leute, das ist viel zu viel, hätte gerne so 25, maximal 30. Das macht irgendwie schlechte Laune... aber ist ja noch etwas hin! :-)

    @ Sheep:

    Welcome back, ich hoffe, ihr hattet ne schöne Zeit!


    Wegen

    , weil mich das gerade interessiert: Hab erst auch was von Maut gelesen, aber jetzt, dass man so ne Vignette kaufen muss – oder ist das das gleiche? Wieviel zahlt man denn da? Kann man das in Euro begleichen?


    Das mit deinem Vater tut mir leid... ich drücke mal die Daumen für ihn. Aber nur mal so: Mein Vater hat schon echt viele Magengeschwüre und sogar Darmkrebs überlebt... Jetzt ist er 70, hatte auch noch diesen fast tödlichen Unfall, die ganzen Nierenkoliken, den Innenohrinfarkt... seine Herzschwäche (früher mehrere Herzinfarkte), die Bandscheibenvorfälle und und und... Unkraut vergeht nicht! :-) Der wird noch 90 Jahre alt!

    @ Fenta:

    Frohe Wiedersehensfeier! ;-D


    -

    @ all:

    Meine Freundin/Trauzeugin war vorhin hier und hat mir schon mal die Standesamtsfrisur probe gesteckt! Krieg ich zwar auch alleine hin, aber bei ihr siehts noch besser aus! x:)

    @ all

    Danke euch. Ich hoffe auch, dass alles gut wird. Allerdings ist es schwer positiv zu denken, da meine Familie, was Krebs betrifft, schon arg vorbelastet ist und es in der Hinsicht nie gut ausging. Aber gut... erst mal abwarten, ob es überhaupt Krebs ist. Aber das Warten auf die Ergebnisse macht einen schon fertig...

    @ Latenter_Vamp

    Zitat

    Wegen

    , weil mich das gerade interessiert: Hab erst auch was von Maut gelesen, aber jetzt, dass man so ne Vignette kaufen muss – oder ist das das gleiche?

    Das ist das gleiche. Die Vignette ist letztendlich nur die Bestätigung dafür, dass du die Maut entrichtet hast. Man muss auch aufpassen, dass man die Vignette richtig aufklebt. In Tschechien gehört die Vignette beim Auto an die rechte untere Frontscheibe. In Österreich zum Beispiel muss sie hingegen auf der Frontscheibe unterhalb den Innenspiegels aufgeklebt werden.

    Zitat

    Wieviel zahlt man denn da?

    Kommt drauf an. Für Tschechien gibt es 7-Tage, 1-Monats- und Jahresvignetten und dann kommt es noch auf den Fahrzeugtyp an. Für 7 Tage zahlt man 250 Kronen (ca. 10€) bei einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5t.

    Zitat

    Kann man das in Euro begleichen?

    Ja. Mein Mann hat die Vignette beim ADAC gekauft. Man bekommt sie auch noch woanders z.B. an der Grenze bei Wechselstuben.

    Zitat

    In Österreich zum Beispiel muss sie hingegen auf der Frontscheibe unterhalb den Innenspiegels aufgeklebt werden.

    Stimmt doch gar nicht. ;-D Man kann sie im Prinzip hinkleben wo man sie will, sie darf nur nicht (eh klar) mitten im Sichtfeld kleben und auch nicht hinter dunklen Tönungsstreifen. Ob man sie unten links, rechts, oben oder untern Rückspiegel klebt, ist völlig wurscht.




    Der Flug hat gestern im letzten Moment noch 45 min Verspätung aufgerissen... eh klar.... %-|

    Zitat

    Stimmt doch gar nicht. ;-D Man kann sie im Prinzip hinkleben wo man sie will, sie darf nur nicht (eh klar) mitten im Sichtfeld kleben und auch nicht hinter dunklen Tönungsstreifen. Ob man sie unten links, rechts, oben oder untern Rückspiegel klebt, ist völlig wurscht.

    Das hat man uns aber anders gesagt :-/ ":/

    Zitat

    Aber das Warten auf die Ergebnisse macht einen schon fertig...

    Kann ich gut verstehen. :°_ Wir drücken jedenfalls weiterhin die Daumen!

    Zitat

    beim Auto an die rechte untere Frontscheibe

    Man.... siehste mal, da wär ich blindlings losgefahren ohne Ahnung von irgendwas! ;-D Hier merkt man meine mangelnde Auslandserfahrung...

    Zitat

    Für 7 Tage zahlt man 250 Kronen (ca. 10€) bei einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5t.

    Na das geht ja und da wir nur 3 Tage innerhalb der Landesgrenzen sind, sollte das kein Problem sein.

    Zitat

    Ja. Mein Mann

    Na, isses schon selbstverständlich geworden, "mein Mann" zu sagen/zu schreiben? ;-D

    Zitat

    Man bekommt sie auch noch woanders z.B. an der Grenze bei Wechselstuben.

    Aha. Also können wir einfach losfahren und da, wo die Vignette verlangt wird, kaufen wir sie gleich und zwar in Euro, ok? Denn mein Kollege empfahl mir, erst drüben Geld zu wechseln, nicht in Deutschland. Deswegen wollte ich das erst dort erledigen.

    Zitat

    Der Flug hat gestern im letzten Moment noch 45 min Verspätung aufgerissen... eh klar.... %-|

    Naja, Hauptsache du hast deinen Mann wieder! :-)

    Zitat

    Na, isses schon selbstverständlich geworden, "mein Mann" zu sagen/zu schreiben? ;-D

    Ja. Aber es ist halt noch sehr ungewohnt ^^' Ungewohnt ist es auch, wenn man jetzt mit einem anderen Nachnamen angesprochen wird ^^'

    Zitat

    Aha. Also können wir einfach losfahren und da, wo die Vignette verlangt wird, kaufen wir sie gleich und zwar in Euro, ok? Denn mein Kollege empfahl mir, erst drüben Geld zu wechseln, nicht in Deutschland. Deswegen wollte ich das erst dort erledigen.

    Ich denke schon, dass es möglich ist. Aber meine Angaben sind ohne Gewähr ;-D




    Ich hab jetzt im Übrigen Fotos von der Hochzeit. Wer sie sehen will gibt mir einfach bescheid. Dann schicke ich ein paar Bilder per PN :-)

    Zitat

    Ungewohnt ist es auch, wenn man jetzt mit einem anderen Nachnamen angesprochen wird ^^'

    Oh, daran muss ich mich zum Glück nicht gewöhnen, sondern mein Mann :-)

    Zitat

    Ich denke schon, dass es möglich ist. Aber meine Angaben sind ohne Gewähr ;-D

    Ach und wen soll ich da dann verklagen? Empörung! >:( ]:D


    -


    Sheep – BESCHEID!!! ;-D

    Sheep

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Nachricht deines Vaters ein ziemlicher Schock für dich war. :°_ Da kommt man glücklich und zufrieden aus den Flitterwochen zurück und dann sowas. :-( Ich wünsche euch auch alles Gute und hoffe, dass die Ergebnisse positiv ausfallen und es gutartig ist. @:) :)*


    Oh Hochzeitsfotos. :-D Da hätte ich gerne welche per PN. @:)

    Vamp

    Zitat

    Oh, daran muss ich mich zum Glück nicht gewöhnen, sondern mein Mann :-)

    Nimmt denn dein Mann den Namen von dir an? Das ist ja auch eher selten. Warum habt ihr euch dazu entschieden, dass ihr deinen Namen haben wollt?


    Ich kenne viele Männer denen ihr Nachname irgendwie wichtig ist und die sich nicht vorstellen können den ab zu geben. ;-D Mein Ex hatte einen Nachnamen den ich überhaupt nicht schön fand. Da habe ich mir auch oft Gedanken gemacht was ich denn machen würde, wenn wir mal heiraten. :-/ Aber er hätte niemals meinen Namen angenommen. Da hätten seine Eltern kein Wort mehr mit ihm gesprochen! :-o Und seine Eltern hätten es bestimmt auch niemals verstanden, wenn ich meinen Namen behalten hätte. Da hätte ich dann wohl nie so ganz zur Familie gehört. %-| Naja, ich bin froh, dass wir nicht mehr zusammen sind und sich diese Problematik nie gestellt hat. Das hätte jede Menge Streit gegeben. %-| :(v


    Ich finds aber schön, wenn ein Mann da auch offen ist und kein Problem hat den Namen seiner Frau anzunehmen und man da drüber reden und sich gemeinsam für einen Namen entscheiden kann. :)^




    Ich hatte am Freitag solche Sehnsucht nach meinem Freund, dass ich ihn dann Nachmittags angerufen habe und wir spontan abgemacht haben, dass ich Abends vorbei komme. :-D Er musste ja das ganze Wochenende arbeiten weil sie ne Messe hatten und ich bin dann daher am Freitagabend erst zu seiner Familie gefahren, habe da noch was gegessen und bin dann zu ihm an den Messestand. Wir waren dann bis Messeschluss da und sind dann mit seinen Arbeitskollegen/innen was essen gegangen und waren danach noch an der Bar. Gestern haben wir lange augeschlafen und er war dann wieder an der Messe und ich hab was mit seiner 4-jährigen Nichte gemacht. Gestern Abend bin ich dann kurz vor Messeschluss wieder zum ihm an den Stand, wir waren dann wieder mit den Arbeitskollegen/innen essen und danach nochmals an der Bar. :-)


    Auch wenn wir dieses Wochenende nicht so viel Zeit für einander hatten, war es trotzdem total schön, dass ich mich spontan dazu entschieden habe zu ihm zu fahren. :-D Die wenige Zeit die wir zusammen hatten war dann auch total schön. x:) Mein Freund hat sich auch sehr gefreut, dass ich da war und hat sich heute morgen auch nochmals dafür bedankt. :-)

    @ Angel:

    Zitat

    Nimmt denn dein Mann den Namen von dir an?

    Ja! :)z

    Zitat

    Warum habt ihr euch dazu entschieden, dass ihr deinen Namen haben wollt?

    Das ist ziemlich simpel. Erst einmal habe ich einen unheimlich tollen Nachnamen, der schön klingt und vom Aussterben bedroht ist. Er ist zwar kompliziert von der Aussprache her, aber ich mag ihn. Ich habe einen Doppelnamen, ursprünglich trug ich den Namen meines Vaters und habe mit 17 noch den meiner Mutter dazubekommen, damit der Name weiter getragen wird. Wir (meine Mutter, mein Vater, mein Bruder und ich) tragen übrigens alle diesen Doppel-Nachnamen. Dieser Name soll weiterhin bestehen.


    Meinen Freund hingegen verbindet nichts mehr mit seiner Familie. Der Kontakt ist von seiner Seite aus abgebrochen, aus guten Gründen und der Name ist das einzige, was ihn noch an seine Familie erinnert, sozusagen. Deswegen ist er froh, wenn er den Namen los wird.

    Zitat

    Ich kenne viele Männer denen ihr Nachname irgendwie wichtig ist und die sich nicht vorstellen können den ab zu geben.

    Mir ist mein Nachname auch irgendwie wichtig und ich kann mir nicht vorstellen, ihn abzugeben! ;-D Weiß auch nicht, warum das immer noch so üblich ist, dass selbstverständlich die Frau den Namen des Mannes annimmt und umgekehrt schon eine kleine Sensation darstellt. Ach, meine ältere Halbschwester hat übrigens auch ihren Namen behalten und ihr (inzwischen Ex-)Mann hat ihren angenommen. Sie hat allerdings nicht diesen Doppelnamen.

    Zitat

    Auch wenn wir dieses Wochenende nicht so viel Zeit für einander hatten, war es trotzdem total schön, dass ich mich spontan dazu entschieden habe zu ihm zu fahren. :-D Die wenige Zeit die wir zusammen hatten war dann auch total schön. x:) Mein Freund hat sich auch sehr gefreut, dass ich da war und hat sich heute morgen auch nochmals dafür bedankt. :-)

    Das klingt schön! :-) :)^

    Zitat

    Ich kenne viele Männer denen ihr Nachname irgendwie wichtig ist und die sich nicht vorstellen können den ab zu geben.

    Naja, natürlich ist der Name irgendwo wichtig, wenn damit nicht dezidiert negative Dinge verbunden sind. Der Name ist ein Stück Identität. Wenn man seinen Namen schreibt oder geschrieben sieht, dann weiß man "Ich bin gemeint!". Wenn man seinen Vornamen mit einem neuen Nachnamen liest, denkt man sich hingegen "Hä? Wer soll das sein?".


    Ich hing schon an meinem Namen. Er gibt Aufschluss über meine Wurzeln. Aber irgendwo fand ich den Gedanken an einen gemeinsamen Namen dann schon schön. Mein Mann hätte auch meinen angenommen. Da seiner aber nicht buchstabiert werden muss, haben wir uns für seinen entschieden. Oder besser gesagt: ICH hab es entschieden. ;-D




    Gig war mörderisch anstrengend, Zeit für Zweisamkeit blieb am WE wenig. Mein Mann ist schon wieder in D. Aber naja, was muss das muss. ;-D