Ich kann das schon verstehen, ich selbst würde bei dieser Diagnose auch nicht in Verzweiflung verfallen (wenn es meinen Mann träfe natürlich schon |-o ). ??ich bin ja schon wieder in Panik weil er gerade eine plötzliche Hautveränderung zeigt, was ich bei mir selbst nicht mal bemerken würde??


    Jedenfalls wünsche ich euch viel Kraft und Durchhaltevermögen für die Zeit der Therapie und dass dein Freund deine Hilfe und Unterstützung auch gut annehmen kann! :-)

    Zitat

    Jedenfalls wünsche ich euch viel Kraft und Durchhaltevermögen für die Zeit der Therapie und dass dein Freund deine Hilfe und Unterstützung auch gut annehmen kann!

    danke @:) ist halt alles nicht so einfach,weil wir ja noch ganz am Beziehungsanfang sind...und dann gleich sowas {:( ??soll natürlich nicht heißen,dass sowas zu einem anderen Zeitpunkt in einer Beziehung besser oder weniger schlimm wäre?? bis jetzt kriegen wir das wohl ganz gut hin...er hat mir immer alles gleich erzählt,ich hab ihn 2 mal im Krankenhaus besucht,er hat mir auch versprochen,mir nichts zu verschweigen...und gestern haben wir versucht,das Thema so gut wie möglich auszuklammern...ich weiß halt momentan auch nicht wirklich,wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll...als er mir von der Diagnose erzählt hat,hab ich mich extrem zusammengerissen,um nicht in Tränen auszubrechen...weil ich ihn ja nicht runterziehen will,denn es ist ja gut,wenn er das so positiv sieht :-/

    @ Anonyme

    Oh... :°_ Hoffen wir, dass alles gut verläuft und dein Freund schnell wieder gesund wird. Da wünsche ich dir und vor allem deinem Freund viel Kraft damit ihr die kommende Zeit gut durchsteht :)*

    @ SilverPearl

    Erst mal ein herzliches Willkommen in der Runde hier @:)

    Zitat

    Du kannst beim Pneumologen auch einen sogenannten Lungenfunktionsbelastungstest machen. Da wird dann geschaut, wie die Lunge auf Sport/Anstrengung reagiert, kannst dann ja auch draußen laufen, und dann kann er Dir sagen, ob da lieber langsam machen solltest, oder ob es probieren kannst. :)z

    Einen Termin beim Pneumologen habe ich erst mitte Dezember. Da mus ich erst mal schauen, was er mit mir anstellt. Aber ich weiß nicht, ob dieser überhaupt so ein Lungenfunktionsbelastungstest durchführt bzw. durchführen kann. Der Arzt befindet sich nämlich im Krankenhaus, wo ich letzte Woche lag und so wie ich mitbekommen habe, wird so ein Lungenfunktionsbelastungstest im Krankenhaus nicht durchgeführt. Ein Provokationstest mit Kälte auch nicht. Das wäre für mich im Grunde wichtiger, da ich ja auf Kälte so reagiere.

    @ Vamp

    Zitat

    Und @ Sheep: Auch ich habe Asthma. Es lässt sich aber heutzutage ziemlich gut damit leben, es gibt viel schlimmere chronische Krankheiten.

    Ich weiß, es gibt schlimmeres. Für mich wars halt nur ein kleiner herber Rückschlag. Mir ging es nämlich mal ein paar Jahre durch einen unentdeckten Vitaminmangel immer so schlecht und hatte auch psychisch ziemlich dran zu knabbern. Dann ging es mir mal ein Jahr gut und jetzt sowas...

    Zitat

    Meine Empfehlung: Frag mal bei deinem Arzt, ob es bei euch eine Lungenschulung/Asthmaschulung gibt (sollte von der Krankenkasse übernommen werden). Die dauert in der Regel einen Tag lang und man lernt dornt super, wie man die Medikamente richtig nimmt, was ein Peakflow ist, was man im Notfall tut, wie man richtig atmet usw.

    Das ist ein guter Tipp. Fühl mich nämlich asthmatechnisch ziemlich unaufgeklärt :-( und weiß nicht, wie ich wann, wo und wie handeln muss, wenn mal was ist. Komme auch noch nicht so richtig mit diesem komischen Inhalator klar, mit dem ich früh und abends so ein Pulverzeug inhalieren muss. Zumindest funktioniert das Teil nicht immer so wie ich will. Könnts manchmal echt an die Wand klatschen %-|




    Mal was anderes...


    Wisst ihr schon, wie ihr Weihnachten feiert? Zusammen mit eurem Partner? Getrennt? Bei den Eltern? ...


    Bin mit meinem Mann noch völlig im Unklaren. die letzten Jahre hatten wir nämlich immer getrennt gefeiert, jeweils bei unseren Eltern. aber irgendwie haben wir noch keinen Plan wie wir das dieses Jahr machen. Ich würd ja gern allein mit meinem Mann zusammen feiern. Aber so allein zu zweit ist auch irgednwie öde... na ja, für mich jetzt nicht, aber für mein Mann ist das nix. Das weiß ich jetzt schon.


    Mh... ":/

    Wir haben immer getrennt gefeiert und und dann abends noch in unserer Wohnung alleine gefeiert. Letztes Jahr haben die Schwiegereltern beschlossen, dass sie Heiligabend alleine verbringen, weil das Enkelkind bei den anderen Großeltern war und sie halt die ganze Familie zusammenhaben wollten. Deswegen waren wir Heiligabend bei meinen Eltern und am 25. bei seinen. Ich hoffe nur, dass sie nicht erwarten, dass ich diesen Heiligabend bei ihnen verbringe. Das kann ich mir nämlich ehrlich gesagt nicht vorstellen... ":/

    Also Heilig Abend sind meine Eltern bei uns und am 1. Weihnachtsfeiertag bei meiner Schwägerin mit den Schwiegereltern. Am 2. Weihnachtsfeiertag heißt es dann schon wieder Kuchen backen, weil ich am 27.12. Geburtstag hab. %-|


    Ich hab allerdings keine Ahnung, ob mein Mann überhaupt mitfeiern kann, er hat in der Woche von Weihnachten nämlich Bereitschaftsdienst und wenn wir Pech haben, ist er den ganzen Tag unterwegs... :-/

    Anonyme

    Ich kann verstehen, dass die Diagnose deines Freundes ein ziemlicher Schock für dich ist und du noch nicht so recht weisst wie du damit umgehen sollst. :°_ Auch wenn die Heilungschancen sehr gut sind, ist so eine Diagnose sicher eine riesen Belastung. :°_ Ich wünsche euch ganz viel Kraft für diese Zeit und hoffe, dass alles gut verläuft und es deinem Freund bald wieder besser geht. @:) :)*

    Sheep

    Wir feiern Weihnachten jedes Jahr mit der Familie im Haus meiner Tante und meines Onkels. Da kommen dann Cousinen, Tanten und Onkel, meine Oma usw. Wir sind dann immer so 15-20 Personen. Das ist immer sehr schön. :-D Die letzten Jahre hat mein Freund immer mit seiner Familie und dem Opa gefeiert. Der war schon über 90 und ist leider dieses Jahr verstorben. Dieses Jahr feiert er deshalb am 25. Dezember das erste mal auch mit mir und meiner Familie zusammen Weihnachten und ich freue mich schon sehr, dass er dann auch dabei ist. x:) :-D Die Tage darauf fahren wir dann ins Wallis wo seine Eltern ein Ferienhaus haben und werden dann dort mit seiner Familie noch etwas Urlaub machen. :)^


    Wieso feiert ihr dann nicht am 24. bei seinen und am 25. bei deinen Eltern oder umgekehrt? So könnt ihr beide jeweils zusammen mit den Familien feiern. :)^ Mein Ex und ich haben das auch immer so gemacht. Am 24. wurde mit seinen Eltern gefeiert und am 25. dann bei meiner Familie. :)^ Ich finde es halt auch schön, wenn man Weihnachten mit der Familie feiert und da ist es halt auch schön, wenn der Freund oder Mann dabei ist. :-D Von daher haben wir das immer so gelöst und werden es wohl auch mit meinem Freund jetzt so machen.

    Zitat

    Wieso feiert ihr dann nicht am 24. bei seinen und am 25. bei deinen Eltern oder umgekehrt?

    Na ja, eigentlich geht es mehr um den Heiligabend. Da feierten wir immer getrennt. Am 25. feierten wir dann immer bei meinen Eltern und am 26. bei seinen. Würde das auch gern so beibehalten. Aber er will, dass wir auch Heiligabend zusammen sind. Also zumindest würde er gerne mit mir bei seinen Eltern feiern. Aber mit seinen Eltern Heiligabend zusammen... nee, das will ich ehrlich gesagt nicht >.< Ich würde auch nicht wollen, dass er mit mir bei meinen Eltern am 24. feiert. Ist irgendwie komisch...

    Oh das Thema Weihnachten ":/ .


    Wird uns auch noch Kopfzerbrechen bereiten :-/ .


    Den bei meiner Omi war immer der 25 Pflichtermin %-| , da die aber auch nicht mehr die Jüngsten sind und ich an dem Tag gerne mal bei den Verwandten/Bekannten von meinem Freund wäre, ziehe ich meine Omi/Opi auf das WE davor vor ]:D , dann Heiligabend bei meinen Eltern hoffe ich und der 25. bei seinen Bekannten/Verwandten

    und der 26. eine Tante/Onkel von mir eventl. oder alleine zum ausruhen und Bauchentspannen.


    Ja und meine Eltern fragen schon und seine Mutter auch, wenn nicht wird geteilt %-|

    Wenn ihr am 25. bei deinen Eltern feiert und am 26. bei seinen, dann könntet ihr ja gut am 24. einfach eine kleine Feier nur zu zweit machen. ;-) Mein Freund und ich haben das die letzten Jahre auch immer so gemacht. x:) :-D Wir haben immer am 21., 22. oder 23. Dezember bei mir lecker gekocht und eben unsere eigene kleine Feier gemacht. x:) Wenn ihr danach sowieso nochmals bei deinen Eltern und auch bei seinen Eltern feiert, dann ist es doch ok, wenn ihr diesen Abend nur alleine verbringt. :-)


    Ich kenne es auch von einigen anderen Paaren so, dass sie am 24. gemeinsam bei der einen und am 25. gemeinsam bei der anderen Familie feiern. :-)

    Das finde ich auch schlimm, wenn es dann nur noch stressig ist, manche Leute beleidigt sind oder man nicht weiss wo man feiern soll weil irgendwie alles so kompliziert ist. :(v


    Da bin ich schon froh, dass wir schon seit Jahren immer mit der ganzen Familie feiern und es da nie Probleme gab. :)^ Und auch mit meinem Freund werden wir das gut lösen können, sodass wir dann eben einen Abend mit seiner und einen Abend mit meiner Feiern. :-D Wichtig ist uns einfach, dass es für alle stimmt, jeder die Abende geniessen kann und es so auch kein Stress ist. :-D

    Da hast Du recht. Ich hab auch beschlossen, Heilig Abend dieses Jahr net zu viel zu machen. Ich hab sonst für meine Eltern immer ein 3 Gänge Menü gezaubert, also Danke schön, weil sie immer da sind. War dann aber vom Kochen so fertig, dass ich die Bescherung mit den Kids net richtig genießen konnte. Deswegen gibts dieses Jahr nur Würstchen mit Kartoffelsalat. Fertig. :)z


    Bei meiner Schwägerin wirds auch wieder etwas anstrengend. Mein Neffe hat das Down-Syndrom. Ansich kein Problem und wir haben ihn auch megalieb. Nur leider ist er kleineren Kindern gegenüber des öfteren noch sehr grob, so dass wir immer aufpassen müssen, dass er sich nicht unsere Kleine schnappt. :=o Aber es bessert sich und ich weiß ja, woran es liegt.

    weihnachten

    bei uns hat sich das ganze weihnachten durch die patch-workerei so kompliziert gestaltet (seine kinder sollen/wollen ja auch zur mama und oma, meine kindern wollen ja auch mal bei papa). auch die trennung meiner eltern hat das etwas verwirrt ;-) und wir hatten dann keine lust mehr, dass wir alles mit allen 8419 mal abstimmen, umschmeißen und ständig neu planen.


    deswegen machen wir das seit 3 jahren ganz stur, ohne uns von irgendjemandem nerven zu lassen:


    bei uns ist vom 24. – 26.12. offene tür, die leute müssen nur bis zum 22.12. abends sagen, wann sie kommen wollen, zwengs am einkauf :)z


    die letzten beiden jahre war heilig abend dann meist so, dass meine eltern und seine mutter bei uns waren, mein neffe und mindestens einer meiner brüder. am 25. war dann meist kindertag und am 26. eine mischung aus allem.


    danach sind dann noch freunde da und vor silvester dürfen wir dann kurz durchatmen und uns dann an die vorbereitung vom geburtstag meines kerls machen...


    wow... wir sind ganz schön schussfest, was? :-o