• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten

    angst davor, dass er zum schluß wieder der depp ist, der zahlen muß (das hat er zumindest gesagt). aber das hatte ich ja eigentlich mit meinem vertragsargument entkräftet.


    und, das hat er auch gesagt, angst davor, dass ich ihn plötzlich nicht mehr liebe, oder er mich. also dass unsere gefühle nicht so bleiben wie sie sind...


    aber wie soll man dagegen argumentieren? das erste ist rationell, aber das zweite eben nicht... :-/

    weißt du, es gibt nie eine gewissheit dass man sich für immer und ewig liebt:-/ auch wenn man das so empfindet. man weiß ja nie was alles noch kommt :-/


    aber ich würde ihm sagen dass man von heute auf morgen leben sollte - und heute liebt ihr euch und ihr wollt es einfach "besiegeln".


    mit einem ehevertrag hast du definitiv alles andere "entkräftet". demnach sag ihm du willst ihn nicht "binden" - einfach nur der ganzen welt zeigen wie glücklich ihr seid.


    was morgen kommt weiß keiner!


    aber gerade wenn jmd krank wird, oder etwas passiert seid ihr als verheiratetes paar einfach besser dran. auch steuerlich gesehen;-) es gibt ja auch "sachliche" argumente einer heirat.


    und wenn er auch kiddies will ist es sowieso ein argument, oder?


    aber lass ihm zeit - der tag wird kommen - je mehr du ihm luft läßt darüber nachzudenken. ganz bestimmt:)*:)*

    eine garantie gibt es nie. wer weiß schon, was morgen, übermorgen oder in einem jahr ist? keiner, denn sonst würde ja nie mehr was schieflaufen. wenn so eine angst besteht, kann man nicht rationell argumentieren, sondern einfach nur abwarten und darauf hoffen, daß die ratio des anderen siegt.

    bin auch super glücklich x:)


    anfang nächsten jahres ziehen wir zusammen,such schon fleißig ne wohnung,aber erstmal das passende finden,gestaltet sich äußerst schwierig.seit wir zusammen sind waren wir nur 2 tage getrennt(bzw.haben uns nicht gesehen)da er krank war,und seitdem sind wir unzertrennlich,eigentlich wohnt er ja jetz schon bei mir,aber eine gemeinsame wohnung wär viel schöner,ein neuanfang sozusagen.Übers heiraten haben wir auch schon gesprochen und ich würde mir so wünschen er würde mir einen ring an den finger stecken,aber ich hab geduld und warte ab,weiß ja das er es auch will.

    Ja hab auch schonmal mit einen Mann zusammen gelebt,daher hab ich das mit den Kosten usw.schon durch,nur damals lief es nicht so gut.


    Miete,Strom,Telefon etc.wird geteilt und dann werden wir uns noch eine haushaltskasse zulegen,wo jeder gleich viel reintut damits zum einkaufen etc.hin haut.In der Theorie immer leicht gesagt,aber in der Praxis...aber naja er kann gut mit geld umgehen,ich glaub ich überlass es dann ihm ;-D

    Bin gar nicht so der Heiratstyp- kann mir auch nicht vorstellen, daß ich das mal werde. Und das, obwohl meine Eltern seit 26 Jahren absolut glücklich verheiratet sind:)^ Ich finde aber, jeder sollte das für sich selbst wissen. Für mich ist es einfach wichtig, zu lieben und fertig. ich brauche da kein Symbol, das irgend etwas fixiert. Ich glaube auch nicht JETZT an eine EWIGKEIT, die definiere ich mir in jedem Moment selbst...


    Zusammen wohnen würde schon eher klappen, obwohl ich unglaublich gern meinen Freiraum hab. WIr wohnen aber nur knapp 10 Min zu Fuß entfernt voneiandner...von daher können wir uns sehen, wann wir wollen (obwohl das auch nicht, weil ich dauernd soooooo viel zu tun hab:(v)


    Na ja, wollte das mal sagen. Bimn froh, daß mein Freund nicht so ein Heiratsfetischist ist, das war mein Ex schon und der hat mich u.a. damit wirklich weggetrieben.Ich habe auch so eine tiefe erfüllte Beziehung.

    jenny

    ich hoffe, ihr denkt an alle ausgaben:


    ich hab nen haushaltsplan, wo alle ausgaben und einnahmen aufgeführt sind, auch die, die nur alle paar monate (versicherungen, gez) oder jährlich (kfzsteuer) auftauchen. dann hab ich großzügig auch den sprit zur arbeit berechnet, also z.b. 25 km x 2 (hin und rück) x 5 tage/woche x 4,33 wochen/monat x 10 : 100 (10 liter pro 100 kilometer) x 1,40 euro = 151,55 euro pro monat für ihn, monatsticket für mich ...


    dann sonstiges, wie zigaretten oder so, einberechnen, und 10 euro pro monat für arztbesuch, dann ca. z.b. 50 euro pro woche haushaltsgeld (essen, trinken, seife, wc-papier, ...) und rücklagen für neuanschaffungen (z.b. ersatz für defekten herd)


    was dann noch übrigbleibt, ist dann 50:50 für die beiden partner ;-)


    *:)

    gestern hat mein schatz es geschafft, mich eifersüchtig zu machen...


    wir haben eine "offene" beziehung, d.h. wenn einer von uns mal lust auf sex mit jemand anders hätte, wäre das ok. das hatten wir auch schon mal, daher weiß ich, dass wir beide damit klarkommen.


    mein schatz chattet ab und zu gern mal, was ich auch ok finde, mach ich ja hier im endeffekt auch ;-)


    seit einiger zeit hat er da eine bekanntschaft, mit der er sich auch über icq unterhält. zum reden ganz ok, aber ihr aussehen ist gar nicht sein fall. er "verarscht" sie aber in der hinsicht ein wenig... aber auf gutmütige art. er liest mir aber auch immer vor, was sie sich texten, er hat da keine geheimnisse vor mir.


    ihr hat er nicht erzählt, dass er ne freundin hat, und so langsam sah es so aus, als ob sie sich in ihn "verkucken" könnte... und er machte da voll mit. immer mit nem grinsen mir gegenüber, so von wegen, "wenn die wüßte, dass mein schatz hier ist..."


    so langsam wurde mir das zuviel, ich konnte nicht mehr wirklich drüber grinsen... mein schatz bekam das mit, und fragte mich scherzhaft, ob ich eifersüchtig wäre. ich wußte es selbst nicht so genau - wie fühlt sich eifersucht an? keine ahnung... - aber mir war klar, dass das mit der gefühlsduselei mir zu weit ging. und das sagte ich ihm auch.


    "also bist du eifersüchtig! ;-D " sagte er. und wiederholte immer "du bist eifersüchtig ;-D ". naja, schließlich gab ich es zu.


    und in DEM moment verabschiedete er sich relativ schroff von der tussi und kam zu mir kuscheln.


    er wollte mich nur mal eifersüchtig sehen!!! *grrr*


    ich hab ihn zur strafe durchgekitzelt! und er ist extrem kitzlig!!! *hehe* *fiesgrins*


    ich glaub er wollte sich nur sicher sein, dass ich ihn wirklich will...


    ich kann ihm aber auch nicht wirklich böse sein... hach, er ist eben MEIN schatzi! x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)x:)


    *:)