• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten

    Habe jetzt nicht alles gelesen, aber dein Menü, Seherin, aber ich optisch-imaginär verschlungen! :-q Waren zwar einzelne Sachen dabei, die ich nicht mag, aber insgesamt ist das eine Wahnsinns Komposition!


    Geschirrspüler haben wir auch nicht, allerdings ne größere Küche. Aber meine Küche im Studentenheim hatte ja auch diese Größe und nur 2 Herdplatten :-o einen Mini-Kühlschrank, ein schlecht funktionierendes Eisfach und einen Mini-mini-mini-Backofen, den ich dazu gekauft hatte. Da habe ich auch ware Wunder gezaubert! :)z Wenn man Kochen liebt und gut organisieren kann, geht das alles!


    Unsere Feiertage sind jetzt auch organisiert. Heiligabend sind wir bei meinen Eltern zu Kartoffelsalat und Würstchen (das war schon immer so, kenne ich auch von allen Familien im Umkreis nicht anders) und am 1. Feiertag dann irgendein Federvieh mit Rotkohl und Kartoffeln. Dieses Jahr wirds eine Ente. Am 2. Feiertag gabs das immer aufgewärmt, aber an dem Tag sind mein Schatz und ich zuhause (habe ich schon erwähnt, dass das unser erstes richtiges Weihnachten wird? :-D) und ich werde gefüllte Gänsebrust, Rotkohl und möglicherweise dazu Seherins Semmelknödel machen! ;-) Habe auch überlegt, ob wir meine Eltern dazu mit einladen, ist doch sonst etwas viel und dann könnte meine Mutter auch noch eingefrorenen Rotkohl mitbringen (habe bislang nämlich noch keinen gekocht).

    Unsere Küche ist auch nicht groß, aber klein auch nicht. Unsere Küche ist so ein eine Art Flur, in dem rechts und links eben die Küchenzeilen stehen. Am Ende des Flurs ist eine Speisekammer und davor der Essbereich. Alles offen in Richtung Wohnzimmer. Ist auch kein Problem zu zweit in der Küche zu sein und Rücken an Rücken zu arbeiten. Ist genug Platz da. Die Küche in unserer alten Wohnung war sehr viel kleiner, kaum Arbeitsfläche und so.


    Wir müssen uns jetzt noch was für Heiligabend ausdenken. Da bekommen wir ja mittags von meiner Schwägerin mit Anhang Besuch und da wir abends aber zum Truthahnessen bei meinen Eltern eingeladen sind, werden wir mittags nicht großartig aufkochen. Wir werden wohl unsere berühmte Olivencreme und Tomaten-Bruschetta (auf gerösteten Schwarzbrotscheiben) machen. Das geht schnell, schmeckt saulecker und jeder kann sich einfach nehmen, soviel er eben will.


    Derweil warte ich ganz ungeduldig auf die Weihnachtsgeschenke für meinen Mann. Ein Teil sollte heute kommen, aber das andere Ding wurde noch nicht mal fertig gestellt, geschweigedenn verschickt. Viel Zeit ist da nicht mehr. Spätestens morgen muss es zur Post, sonst kommt es wohl nicht rechtzeitig (dabei hab ich mit Weihnachtsgarantie bestellt). :-(

    Zitat

    Viel Zeit ist da nicht mehr. Spätestens morgen muss es zur Post, sonst kommt es wohl nicht rechtzeitig (dabei hab ich mit Weihnachtsgarantie bestellt).

    Hehe, jaja die Weihnachtsgarantie, kenne ich irgendwoher. Ich habe das glaube ich schon aufgegeben. %-|


    So was die Küche betrifft, da haben wir schon eine etwas größere als bei meinem Freund in der alten Wohnung :)z . Jedoch ist es so, dass wenn man Weihnachtssachen vorbereitet und macht ich gerne eine Spülmaschine hätte. Aber die ist ja leider hin :(v .


    Heute abend heißt es für mich mal wieder bügeln %-| und dann noch die letzten Pralinen und Kuchen machen.

    Bei meinen Eltern gabs "Heiligmittag" immer Suppe, weil man ja dann abends noch isst... Allerdings haben wir unsere ganzen eingefrorenen Suppen inzwischen verputzt, überhaupt sind die Tiefkühlvorräte so ziemlich aufgebraucht. Na, vielleicht machen wir auch einfach schnell ne Pizza. Spart Zeit.


    Ich warte auch noch auf Geschenke. Sprich, auf die Fotos und eine Schneekugel, die ich bei

    bestellt habe. Irgendwie sagt die Auftragsverfolgung jeden Tag was anderes, aber eigentlich müssten die Sachen längst hier sein. Kommen ja nicht per Post, sondern das ganze ist mit Marktabholung.


    Oben habe ich ja auch nen Mist geschrieben.

    Zitat

    aber ich optisch-imaginär verschlungen

    aber=habe


    Ochse hab ich übrigens noch nie gegessen!

    ist super. Da hab ich auch schon oft bestellt.


    Was mich grad aufregt ist

    Hab dort ein T-Shirt bestellt. Auf der Startseite steht, dass alles innert 48h versandfertig ist, als letztes Bestelldatum vor Weihnachten steht dort 19.12. Ich hab am 14.12. bestellt und die kriegens irgendwie nicht gebacken... Das nervt mich jetzt echt. :(v

    Auf diese verfluchte Weihnachtsgarantie kann man echt pfeifen. Ich geh jetzt leider davon aus, dass das Geschenk nicht mehr kommt... tut mir total leid. Das wär nämlich eigentlich das "wichtigere" Geschenk gewesen.


    Mein Mann hat mir jetzt erzählt, dass die Schwägerin ein richtiges Mittagessen erwartet, weil es ja bei den Schwiegereltern abends nur Brötchen gibt. Wir machen jetzt das Rumpsteak auf Salat und Mais-Sauerrahm im Fladenbrot. Das ist nicht ganz so heftig, aber satt macht's trotzdem.

    Tja Weihnachtsgarantie kann man sich wohl dieses Jahr an den Hut stecken... Wenn das sogar bei solchen großen Unternehmen wie

    nicht pünktlich klappt... habe vorhin angerufen. Der Großteil meines Auftrags ist da. Und was fehlt? Die Schneekugel! Das ist doch irgendwie Ironie...


    Ich mag Weihnachten auch! :)z

    @ Kleene Ich hab ziemlich fiese Erinnerungen an Weihnachten... ??Mein Vater wollte an einem 2. Weihnachtsfeiertag mit mir Eislaufen gehen. Ich wollte eigentlich nicht. Meine Mutter hat mich dann überredet, weil es ihm wohl ach so viel bedeuten würde. Ich hab mich dann breitschlagen lassen und bin mit. Was passiert? Mich hats prompt hingehauen. Blöderweise hab ich versucht, mich mit der Hand abzufangen und das tat sauweh. Ich hatte höllische Schmerzen. Meine Eltern warfen mir vor, ich würde nur simulieren und wäre auf Mitleid aus. Also verbrachte ich fast zwei Wochen mit Schmerzen. Niemand brachte mich zum Arzt. Als ich dann wieder zu meinem Studienort fuhr (mehr schlecht als recht, autofahren fiel mir bei den Schmerzen ziemlich schwer), erzählte ich dort ein paar Freunden davon, die mich dann prompt zum Arzt schickten. Ich wollte erst nicht hin, weil ich dachte, was ist wenn meine Eltern recht haben? Vielleicht hab ich ja doch nix und bilde mir alles nur ein? Ich bin dann doch hin. Mein Handgelenk war gebrochen. Ich wurde sofort eingegipst und der Arzt machte mich zur Sau, warum ich ihn jetzt erst aufgesucht habe... Ich rief meine Eltern an und erzählte ihnen von meinem Bruch. Ihre Antwort: "Du bist halt zu blöd zum Eislaufen."?? :-(


    Naja und dann immer dieses Harmoniegetue... und jetzt haben wir uns alle gaaaanz doll lieb, weil Weihnachten ist. %-| Auch wenn man sich das restliche Jahr nur gegenseitig Knüppel zwischen die Beine schmeißt. Ich find das verlogen und scheinheilig. Aber da bin ich wohl durch meine Familie geprägt. Mag sein, dass die Harmonie bei anderen Familien nicht gespielt ist.

    Bei uns ist nichts gespielt.. ich versteh mich mit meinen Eltern und allen sonstigen Beteiligten immer bestens. Ich mag Weihnachtsstimmung. Es gibt lecker Essen und die Kerzen am Baum werden entflammt und mein Pa läutet das Glöckchen (als Kind war das fuer mich das zeichen, dass das christkind da war) und dann gibt es Bescherung. x:)