Barbara finde ich auch schön! :)^


    Aber so ein Gehrock wird seinen Preis haben... weil sowas nun mal kein Standard-Kleidungsstück ist... wie mit den Chapeau Claques. ;-D Vielleicht könnte man drüber nachdenken deinem Mann auch sowas schneidern zu lassen. Mein Mann hat ja inzwischen eine maßangefertigte Prince Charlie... die hat mit Weste knapp 350 € gekostet. Allerdings hat das eine Schneiderei gemacht, die ausschließlich solche Mode herstellt. Es war also kein Unikat.

    :°_ Ich weiß, es ist doof. Aber alles, wo Hochzeit dransteht, hat halt einen deftigen Preis. Gerade, wenn's etwas Spezielles ist. Vielleicht findest du im Internet noch irgendwo eine "Mode/Anzüge nach Maß"-Firma, die sowas vielleicht auch machen würde...

    So, habe noch mit einer Maßschneiderin telefoniert. :-) Die ist nur ne halbe Autostunde von hier weg und ich habe für nächsten Donnerstag Abend einen Termin vereinbart. Glücklicherweise hat meine beste Freundin an dem Abend auch Zeit und begleitet mich! :-)

    Toll. Auch noch in ner Klausur verkackt. Das ist doch scheiße. Ich konnte es und ich hatte beim Abgeben ein super Gefühl. Aber erst braucht der Prof. ewig zum Korrigieren und jetzt gibts auch noch so ne miese Note. Aber bin nicht die einzige, lag wohl nicht an mir. Nur nützt mir das nix.

    Hatte gerade einen Anruf von einem der Ateliers. Also dass es teuer wird, habe ich mir ja schon gedacht, aber so teuer? :-o 1000 Euro alleine für die Näharbeiten und alle Extras kommen dann noch oben drauf, sodass ich mit meinem (schlichten!!!) Kleid bei ca. 2000 Euro landen würde. {:(


    Naja, ich warte mal noch den Termin bei der Schneiderin nächste Woche ab. Wenn die Preise da ähnlich sind, dann gute Nacht Marie. Adé Traumkleid, Willkommen Brautkleid von der Stange. :-(


    Unsere Hochzeitsreise, die wir nach China machen wollten, ist zumindest für dieses Jahr auch passé. Können wir uns einfach nicht leisten.

    Leider kann ich ihn dir nicht borgen. :)_ Das mit den 2.000 € ist doch reinster Nepp. Da findest du bestimmt noch einen günstigeren. Vor allem, was soll denn das für Stoff sein? Mit Goldüberzug oder wie? ;-D


    Wir konnten unsere Traumhochzeitsreise auch nicht machen. :)_ Aber es war trotzdem genial. Auf eine ganz andere Art. :)z

    Zitat

    Leider kann ich ihn dir nicht borgen. :)_

    Schade. Aber kann ich verstehen, ich würde meinen auch nicht ausborgen! ;-)

    Zitat

    Da findest du bestimmt noch einen günstigeren.

    Ich hoffs...

    Zitat

    Vor allem, was soll denn das für Stoff sein? Mit Goldüberzug oder wie? ;-D

    Wir machen einen Märchenthemenabend draus und ich gehe als Goldmarie! ;-D Aber ernsthaft. Sie fing dann an, wir sollten Anfang Februar spätestens einen Termin ausmachen, damit das Kleid rechtzeitig fertig wird, kommt ja auch darauf an, was für einen Stoff Sie wollen, wenn er z.B. aus Frankreich sein soll... Wie bitte? :-o So exklusiv bin ich dann doch wieder nicht.

    Zitat

    Wir konnten unsere Traumhochzeitsreise auch nicht machen.

    Naja, was ich meine, wir können dann wahrscheinlich gar keine Reise machen, weil dann alles Geld aufgebraucht ist. ??Mein Mann hat ja leider keine Rücklagen, weswegen schon der größte Teil meiner Ersparnisse draufgehen wird.?? Im besten Fall fahren wir im August wieder für eine Woche ins Ferienhaus meiner Eltern an die Ostsee. Da ich aber in der Zeit auch noch meine Masterarbeit vor mir habe, ist etwas anderes ohnehin nicht möglich...

    Naja, das ist ja auch schön – Hauptsache man kann die Zeit zu zweit genießen. Wir haben eine Reise gemacht, die uns summa summarum 400 € gekostet hat. ;-D Haben wir von den Geldgeschenken zur Hochzeit bezahlt. Ansonsten hätten wir auch gar nicht wegfahren können.

    Habe gerade noch mit einer Schneiderei hier in der Stadt telefoniert (von unserem Wohnort sogar nur 1 Ort weiter). Sie sind wohl nicht auf so etwas spezialisiert, können es aber auch. Allerdings müsste ich da den Stoff selbst liefern. Ich habe jetzt mit denen vereinbart, dass ich Montag Abend einfach mal vorbeikomme und mein Abiballkleid mitbringe (das hat nämlich grundsätzlich den Schnitt, den das Brautkleid haben soll bis auf den Ausschnitt und die Träger), damit sie eine genauere Vorstellung davon haben, was ich mir wünsche. Dann würden sie auch maßnehmen und mir sagen, wieviel Stoff benötigt ist (zum Glück haben sie mir ein Stoffgeschäft quasi um die Ecke genannt).


    Ich erhoffe mir jetzt, dass sie, da sie nicht darauf spezialisiert sind, eher günstiger sind. Solange sie ihr Handwerk beherrschen, sollte das ja alles kein Thema sein – und wenn ich bedenke, dass die Frau, die mir für 50 Euro mein Mittelalterkleid maßangefertigt hat, nicht einmal gelernte Schneiderin ist, dann sollte eine Schneiderei das ja wohl hinkriegen, oder?