• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten

    zzz zzz zzz


    >:(


    also wie ich das sehe:


    1. es war vielleicht etwas heftig, wie melli das formuliert hatte, aber sie hat sich im nachhinein mehrmals entschuldigt. vamp, ich weiß nicht, warum du nach der entschuldigung meinst, dich noch ständig rechtfertigen müssen. mehr kann melli nicht machen, daher sollte es jetzt auch gut sein.


    2. glücklichsein hängt nicht von den drei worten ab, das aber nur generell.


    3. vamp, der schluss, den du aus dieser vielleicht etwas hitzigen diskussion geschlossen hast, ist der eines eingeschnappten kleinen kindes. niemand hat gesagt, dass er von dir nichts mehr lesen will. du hast richtig erkannt, dass hier jeder willkommen ist, aber da wir nunmal alle unterschiedliche persönlichkeiten sind, kann es auch mal zu missverständnissen/unverständnis/kritik kommen. damit sollte man locker umgehen.


    4. der gemeinsame austausch, von dingen, die uns glücklich machen, gehört in diesen faden und auch von der von unseren problemen, ganz richtig. dazu gehört auch, dass man auf die posts von anderen leuten eingeht.


    5. wenn jetzt nicht sofort alle wieder normal werden, setzts was!




    so, und nachdem ich das hier losgeworden bin:

    @melli!

    meine süße, bist ein schatz! email folgt! :-x

    @ Anialel:

    Du, ich bin gar nicht eingeschnappt oder so. Nur irgendwie hatte ich eben schon mehrfach den Eindruck, dass ich sozusagen "schräg angeguckt" werde, wenn ich was sage, was sich dann z.B. in einem ":-/" äußert. Ich bin auch gar nicht sauer auf Melli und hab auch nicht erwartet, dass sie sich jetzt noch dreitausend Mal bei mir entschuldigt.


    Aber was das Rechtfertigen angeht, da hast du recht, das ist ein generelles Problem von mir, wenn niemand meine Meinung verstehen kann. Dann hab ich das Gefühl, mich verteidigen zu müssen, weil ich einfach nicht gerne unverstanden bin (siehe meine jetzigen Worte).


    Zu 2.: Hab ich auch nie behauptet, ich sagte lediglich, dass mir so etwas zwar fremd ist, aber mich natürlich nicht stört, weil eben jeder seine Art zu leben und zu lieben hat und ich dich deswegen ja auch nicht kritisiere, obwohl es bei euch ganz anders läuft.

    ich hab übrigens in dem Buch bisher bis auf Seite ääh...73 gelesen;-D weiß aber noch nich genau,was ich davon halten soll...also es ist auf jeden Fall gut zu lesen und ich selbst hab mich auch oft darin wiedergefunden bis jetzt...aber obs mich im Endeffekt irgendwie weiterbringt,werd ich wohl erst später sehen:)D

    noch...

    ... drei Wochen


    sorry, kann einfach nicht anders, als den Countdown zu zählen.


    Eigentlich stimmts auch nicht ganz mit drei Wochen:


    In drei Wochen schreibe ich meine letzte Klausur und mein Schatz und ich haben dritten Jahrestag, können uns aber nicht sehen.


    In drei Wochen und einem Tag werde ich abgeholt.


    In drei Wochen und zwei Tagen ist Valentinstag, ist aber auch fraglich, ob Schatzi und ich uns da sehen.


    In drei Wochen und drei Tagen sehen wir uns vermutlich das erste Mal nach etwas mehr als 6 Wochen wieder.


    So, detaillierter ging es nun nicht! ;-D

    Mein Schatz ist soooo süß. x:) Er es geschafft, sich unser letztes gemeinsames Wochenende freizuhalten... Nicht, dass er sonst unsensibel oder ignorant wäre, aber er ist halt ein Schussel und legt gerne aus Versehen Termine auf Tage, an denen eigentlich schon etwas anderes geplant ist. ;-D Aber diesmal hat er's - ohne dass ich was gesagt hab - geschafft, sich das WE arbeits- und bandprobenfrei zu halten.


    Ein WE nur für uns! x:) x:) x:)

    Wir planen noch! ;-D Freu mich sehr darauf, unser letztes WE so richtig auszukosten. Wir haben gestern neue Dessous für mich gekauft und sie haben zu wahrem Frohlocken bei meinem Schatz geführt - eventuell verbringen wir das WE also doch zu Hause. :=o ;-D

    @ Anialel:

    Ich weiß, aber das passiert automatisch, dass man sich überlegt: Wie lang isses denn noch? Ach, noch soooo lange....


    Naja, das mit dem Valentintstag finde ich eigentlich nicht so schlimm, weil das für mich kein wichtiger Tag ist (finde Weihnachten, Ostern und Geburtstage viel wichtiger), zumal wir ja nun zwei Tage vorher Jahrestag haben und ein Feiertag reicht wirklich. Nur da der Jahrestag eben definitiv flach fällt, wäre es ja schön, sich dann wenigstens am Valentintstag zu sehen (letztes Jahr wurde auch beides nix wegen meiner Prüfungen).


    Aber schaut nicht danach aus.


    Naja, Hauptsache er hat an meinem Geburtstag Zeit. Da kann ich ihm dann nämlich mal so richtig in den Arsch treten ;-D Dann ist nix mehr mit: "Maus, Du bist noch nicht erwachsen, Du bist erst volljährig!" bla bla ;-D

    @ Fenta:

    Manchmal ist zu Hause bleiben ja auch ganz schön ;-D

    Naja, dass man drüber nachdenkt, ist ja klar, aber man sollte sich eben nicht drauf fixieren.... ;-) kenne das ja nur zu gut!


    Ich wünsche mir auch schon das wochenende herbei - meine Magisterarbeit nervt mich an, meine Motivation ist übers Wochenende total flöten gegangen... ich will einfach nur auf dem Sofa mit meinem Hasen kuscheln. Aber es hilft ja nix. %-|

    Ich fixier mich nur in dem Sinne drauf, dass ich diesen Zeitpunkt anpeile... ich weiß, wenn der Tag dann da ist, dann hab ich das Schlimmste geschafft.


    Leider liegt noch soviel dazwischen... nicht zeitlich, sondern ne mündliche Prüfung, für die soviel zu lernen ist und dann noch drei Klausuren, bei denen ich vor einer wirklich Schiss habe.


    Aber ich komm ja nicht drum rum.