• Der Beziehungs-Glücklich-Faden

    so, mal wieder ein faden von meinereiner;-D na, freut ihr euch schon alle???;-D ich hab mir mal was überlegt... alle schreiben hier hinein, *dass sie verlassen wurden *dass sie liebeskummer haben *dass sie nicht wissen ob sie verzeihen sollen *dass sie nicht wissen ob sie ehrlich sein sollen *dasss sie nicht wissen wie sie schluss machen sollen …
  • 18 Antworten
    Zitat

    "Oh Gott, bitte überlegen Sie es sich nochmal! Sie werden dann NIE WIEDER kinderlos sein! NIE WIEDER! Sie können doch noch gar nicht so weit in die Zukunft blicken, um zu wissen, was Sie in 10 Jahren wollen!"

    waha ich habe gerade lauthals losgelacht, wie recht du hast. ich bin anfang zwanzig und mir geht es ja nicht anders als dir ;-)


    das man automatisch meint anhand von einer altersangabe ( die reifetechnisch einmal so überhaupt nichts auszusagen hat ) bestimmen zu dürfen wer reif genug ist zu sagen das er keine kinder möchte und wer nicht.


    was glaubst du wie toll die FÄ austicken würde wenn du bei einer Schwangerschaftsverkündung zu ihr sagen würdest: Ja, und SIE sind schuld, ich wollte und will doch nicht!


    ]:D

    Zitat

    das man automatisch meint anhand von einer altersangabe ( die reifetechnisch einmal so überhaupt nichts auszusagen hat ) bestimmen zu dürfen wer reif genug ist zu sagen das er keine kinder möchte und wer nicht.

    Ich denk gar nicht, dass es dabei so sehr um die potentielle Reife geht...aber je jünger die Frau/der Mann, über umso mehr (potentiell fruchtbare) Jahre entscheidet man eben im Voraus ":/ Ist aber nur meine Annahme ;-D Für mich ist das eh kein Thema, da ich ja unbedingt mal Nachwuchs möchte...wobei das bei uns ja möglicherweise auch nicht ganz so unproblematisch werden könnte ":/

    Zitat

    aber je jünger die Frau/der Mann, über umso mehr (potentiell fruchtbare) Jahre entscheidet man eben im Voraus

    Aber PRO Kinderkriegen entscheide ich mich ja auch unglaublich viele Jahre im Voraus. Dagegen hat aber keiner was, das wird einem zugetraut. ;-D

    @ Cora

    hör auf in den USA könnte man das bestimmt einklagen ;-D

    @ Anonyme

    wie Fenta es schon so toll geschrieben hat, PRO Kinder entscheidet man sich Jahrelang vorher und kein Hahn schreit danach.. Contra hingegen ist immer ein riesenproblem.


    Witzig ist es immer wenn ich arbeite und Eltern mich fragen wann ich denn mal Nachwuchs möchte. Ich muss dann immer höchst diplomatisch erklären das ich in meinem Beruf sehr gerne mit den Knirpsen arbeite und jegliche Energie darin reinstecken möchte und kann.. aber ich hab auch irgendwan einmal Feierabend ;-)

    Zitat

    Wir haben einen Kanister Sonnenblumenöl. Der ist aus Metall und riesig. Den verwenden wir immer wieder.

    Also für unsere zuständige Stelle steht im Internet, dass das Gefäß, in dem man das Öl anbringt, gleich mit entsorgt wird, Wiederverwendung wird da also schwer... :-/

    Zitat
    Zitat

    Und ansonsten hätten es meine Eltern zahlen müssen. Wär nichts anderes übrig geblieben.

    Nun ja... nicht jeder kann mit seinen Eltern über sowas reden.

    Genau, darauf wollte ich auch hinaus. Der arme verwirrte Teenager ohne Geld, der mit niemandem darüber reden kann (z.B. weil die Eltern streng gläubig sind oder warum auch immer) und dann noch zusehen darf, wie er durchs halbe Land reist. Ich meine, ich hätte auch mit meinen Eltern reden können. Abgesehen davon, dass ich nicht abgetrieben hätte und meine Eltern mich ohnehin unterstützt hätten. Aber es geht ja nicht allen so gut und mir tun diejenigen einfach leid...


    Da heißt es nur: Bloß nicht schwanger werden. Aber ich habe ja jahrelang auch nur mit Kondom verhütet und das ist immer gut gegangen. Mich wundert hier immer die überdimensionale Anzahl der Kondomrisse im Forum. Sicherlich mal kann das passieren... aber so oft? Da steckt doch teilweise auch sicher falsche Handhabung dahinter, oder?

    Zitat

    Wenn ich eine Schwangerschaft aus irgendwelchen Gründen austragen müsste, würde ich mir das Leben nehmen.

    Auch, wenn das du das Kind zur Adoption freigeben könntest?

    Zitat

    Dabei könnte man annehmen das ein 32 jähriger Mann, der den Wunsch beim Arzt seit 8 Jahren vorträgt, sich seiner Entscheidung mehr als bewusst ist. %-|

    In dem Alter ist man doch sonst auch entscheidungsfähig... geschäftsfähig... wird nach Erwachsenemrecht verurteilt.... warum also nicht über den eigenen Körper entscheiden dürfen? Mein Mann will eine Sterilisation, wenn wir mit der Familiengründung fertig sind, das find ich super! :)^ Aber da wird er dann bereits über 40 sein, da sollte es dann ja wohl keine Probleme mehr geben...

    Zitat
    Zitat

    aber je jünger die Frau/der Mann, über umso mehr (potentiell fruchtbare) Jahre entscheidet man eben im Voraus

    Aber PRO Kinderkriegen entscheide ich mich ja auch unglaublich viele Jahre im Voraus. Dagegen hat aber keiner was, das wird einem zugetraut. ;-D

    Tja, da wäre es eben super, sich vorübergehend unfruchtbar machen lassen zu können. Eine Vasektomie lässt sich ja wohl rückgängig machen, aber verlassen kann man sich darauf auch nicht....

    Adoption hat damit nix zu tun. Der gedanke eine schwangerschaft austragen zu müssen ist unerträglich. Ich will nix in mir drin haben. Schon gar nicht 9 Monate lang.


    Fürs Öl nimm einfach leere Getränkeflaschen. Da ist's nicht schade drum wenn sie mitentsorgt werden.

    Ich hab mein fertiges Buch fotografiert. Falls Ihr es sehen wollt, einfach hier schreien, dann schick ich euch den Link ;-D


    Es ist Schriftgröße 10... Das ist doch kleiner als üblich. In "normaler" Schriftgröße wären es vermutlich mindestens 300 Seiten geworden ;-D

    Super! Find das mit dem Umschlag jetzt nicht so schlimm... zumindest nicht auf den ersten Blick, die Freude deines Liebsten wird es nicht schmälern. Und wie schon gesagt wurde, den Umschlag kannst du ja noch mal größer drucken lassen. Schaut richtig professionell aus! :)^ Wo hast du das denn eigentlich binden lassen?