morgue

    Du hattest mal Leukämie? :°_ Das freut mich aber, dass es dir nun wieder sehr gut geht und du medikamentenfrei bist. :)^ Ich hoffe auch sehr, dass du diese Krankheit überwunden hast. @:) In dem Fall kann ich auch gut verstehen, dass dir dieses Tattoo sehr viel bedeutet und du damit viel verbindest. Es ist immer wichtig, dass man in solchen Momenten etwas hat das einem Halt gibt und aus dem man Kraft ziehen kann. :)z

    mausi

    Oje, das hört sich ja krass an mit den Eltern deines Mannes! :-o Schon traurig, dass sie dich so ablehnen und so schlecht über dich reden. :(v Da kann ich deinen Mann schon verstehen, dass ihm irgendwann der Kragen geplatzt ist und er keinen Kontakt mehr mit ihnen haben möchte. Aber schade ist es trotzdem, wenn man so ein schlechtes Verhältnis zu seinen Eltern/Schwiegereltern hat. :-(


    Gehts dir denn mit der Schwangerschaft gut? Oder hast du auch so die Beschwerden wie Übelkeit, Stimmungsschwankungen usw.?

    morgue

    dann nehme ich auch mein statement mit den namen zurück! wenn das eine hommage an wichtige verstorbene menschen ist, dann finde ich das vollkommen okay :)z (auch, wenn ich mir selber niemals eines stechen lassen würde!)

    mausi

    na, dann bist du hier richtig, wenn du über deinen liebsten schwärmen willst und die "blöden schwiegereltern" meckern willst ;-)


    wichtig ist, dass du innerlich gelassen wirst und dich erwachsen von den eltern abgrenzt... kannst ja mal mit cora reden ;-)

    @ Seherin

    mach dir mal keinen kopf, ich habs sonst auch nicht mit namen, weil ich immer sag ich bin keine pinnwand wo man kurz seinen namen hinschreibt und nach belieben wieder abnimmt, ich kann diese aversion dagegen also sehr gut verstehen ;-)

    @ angel

    danke dir :)*

    @ mausi

    denk immer dran, für blutsverwandte ( auch wenn sie in diesem falle angeheiratet sind ) kann man nichts, das hilft einen ab un an sich abzuregen. ich wünsche dir viel gelassenheit das alles zu bewältigen :)*

    ich bin auch immer ganz lieb, war ich und werde ich auch immer sein.


    auch damals bei der funkstille hab ich zu meinem schatz gesagt das es so auch nicht geht, immerhin sind es seine eltern und geschwister.


    wenn die mal nicht mehr sind, dann bereut man es diese zeit verschwendet zu haben :°(

    Zitat

    wenn die mal nicht mehr sind, dann bereut man es diese zeit verschwendet zu haben :°(

    das ehrt euch sehr und genau der meinung bin ich auch, aber solche beziehungsgeflechte sind halt leider keine einbahnstraße, sondern da bedarf es zweier seiten, die offen für familie sind :)z


    habt ihr denn schon rausbekommen, was genau das problem ist? hatten sie sich eine andere frau für ihren sohn vorgestellt? können sie nicht akzeptieren, das du ihn – egal wie sie dich finden – glücklich machst?

    ich hab keine ahnung, mein mann will ja nicht das ich mit denen darüber rede, aber das kommt noch!!!


    ich denk mal weil ich seine erste freundin bin, aber das ist doch auch kein grund oder? solang der sohn glücklich ist, was will man mehr?


    hab vor paar wochen gesehen das an der wand vom partyraum/garage steht "silkes fettfalten stinken" und "christian ist eine transe". das stand da vorher nicht ":/


    mein mann kümmert sich da nicht drum,ihm ist das angeblich egal und ich reg mich da immer total drüber auf

    Zitat

    wenn die mal nicht mehr sind, dann bereut man es diese zeit verschwendet zu haben

    Möglich. Ich finde aber auch, das Leben ist zu kurz um sich mit Menschen zu umgeben, die schädlich für einen sind. Nur weil es "Familie" ist, heißt das nicht, dass diese Menschen einem guttun. Man sollte sich hin und wieder die Frage stellen: Würde ich mich auch mit diesen Leuten umgeben, wenn sie nicht mit mir verwandt wären? Bei meiner Familie kommt dabei ein klares NEIN raus.


    Wie es bei dir/euch ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Jedenfalls finde ich gut, dass dein Mann offenbar hinter dir steht.

    corazon81


    wenns danach geht, um gotteswillen. die sind sowas von falsch.


    ach ja, streitpunkt war zwischendurch auch noch mein job.


    altenpflege ist ja sowas von ekelig ;-D


    ich liebe meinen job und würde nie was anderes machen wollen!!

    Zitat

    altenpflege ist ja sowas von ekelig

    ja genau! dann wünschen wir den lieben schwiegereltern doch, dass sie sterben, solange sie noch für sich selber sorgen können und niemals auf eine so ekelige altenpflegerin angewiesen sind ;-) meine hochachtung hast du und lass dir nur keine komplexe einreden!!!

    Zitat

    hab vor paar wochen gesehen das an der wand vom partyraum/garage steht "silkes fettfalten stinken" und "christian ist eine transe". das stand da vorher nicht

    das ist sowas von pubertär, dass man das höchstens mit einem lachanfall quittiern sollte ;-D

    @ mausi:

    auch von mir willkommen! @:)

    @ alle:

    Ich habe heute Nacht abgefahrene Sachen geträumt. Erstmal von Sex. Ich wars, aber ich sah anders aus. Und es war auch nicht mit meinem Freund, wenn ich das mal anmerken darf... höhöhö bevors zur Sache ging, hat der Wecker geklingelt. So ein Mist! ]:D Und davor war ich hochschwanger, und wir wollten schon ins Krankenhaus fahren zur Entbindung, aber ich musste nochmal aufs Klo. Und dann ist so ein kleines Ding ins Klo gefallen. Das war das Kind. Es war gar nicht groß genug, um ein Baby zu sein, aber wie dem auch sei. Jedenfalls wollte ich es auch gar nicht aus dem Klo rausholen, weil ich dachte, das hat es eh nicht überlebt. Wir haben es dann aber doch rausgefischt – es war dann doch ein Baby normaler Größe. Ich meine ein Mädchen, aber so genau kann ich mich nicht erinnern. Ich hab schon mal geträumt, dass ich auf dem Klo sitze und ein Kind kriege. Normal ist das ja nicht. ":/ ]:D Da geht wohl wieder das Muttertier mit mir durch, schätze ich mal ;-D

    Du bist echt ein Muttertier! Süß und ekelig zugleich dein Traum! ;-D


    Ich hatte letzten auch einen freakigen Traum. Mein Mann und ich haben und über 2 Kerls unterhalten, die mit ihren Freundinnen Schluss gemacht haben, in dem sie ihnen Zettel überreicht haben – sozusagen einfach ein niedergeschriebenes "Es ist aus. Akzeptier es!" Ich fand das total schockierend und mein Mann überhaupt nicht. ":/


    Plötzlich hielt er mir einen Zettel hin und da stand drauf "Ich trenne mich von dir. Sag bitte kein Wort dazu, sondern akzeptier es einfach!" :-o Ich natürlich völlig aus den Socken konnte gar nicht glauben, dass das sein Ernst sein soll. Aber er hat mich ständig unterbrochen und nur "Akzeptier es!" geblökt! Ich konnte ihn dann doch fragen, was der Mist soll und dass wir doch so glücklich gewesen wären. Er meinte, das sei nicht so gewesen und er wisse auch nicht, warum ich das nicht gemerkt hätte. ;-D


    Ich war so fertig und war ständig am Heulen. Irgendwann bin ich dann wütend geworden und dadurch aufgewacht.


    Ihr könnt euch die Erleichterung gar nicht vorstellen, die ich danach verspürte. ;-D