@ etoile filante

    in der ruhe liegt die kraft.


    wenn du einmal auf "abschicken" drückst, ist es damit meistens erledigt, auch wenn die seite nicht sofort aktualisiert wird. im zweifelsfall einfach den text kopieren, in die hauptkategorie zurück gehen und schauen, ob der beitrag schon drin steht.


    auch wenn das forumsscript unausgegohren und hoffnungslos überfordert ist, ist es trotzdem nicht nötig tausend mal auf abschicken zu klicken.

    Zitat

    hatte wohl ned als einzige dieses problem... heute nachmittag sahs mal wueste im forum aus

    ja, weil die anderen auch so eine zwangsneurose habe wie du. können alle ihre finger nicht mal für ein paar sekunden still halten und müssen gleich 20 mal die maus klicken.


    mir ist das bisher ein einziges mal am anfang passiert, daß ich gleich mehrere beiträge auf einmal geschrieben habe weil ich ebenso ungeduldig war.


    das ist in etwa so nervig wie jemand, der bei einem innerhalb von 10 sekunden 7 mal an der haustür klingelt, nur weil man nicht sofort aufmacht.


    also, immer schön geschmeidig bleiben... ;-)

    also, ich klingle meist

    zweimal hintereinander, damit die leute auch sicher wissen, dass ich da bin :-D


    werd versuchen meine zwangsneurose in zukunft etwas zu beherrschen (durchleb grad eine fuer mich etwas wirre zeit)


    solong


    sternschnuppe

    zurück zum Thema

    Ihr habt alle den absolut genialen Film


    der 300 Jahre Mann (wenn ich mich recht entsinne) mit Robin Williams vergessen.


    Der ist nämlich romantisch, lustig, bewegend und auf alle Fälle traurig.


    Viel Spaß beim Weinen,


    Thomas

    Der aller-aller-allertraurigste Film...

    (meiner Meinung nach)


    ist "Message in an bottle" mit Kevin Costner.


    Danach sah ich aus, als wäre gerade meine geliebte Oma gestorben...


    Ich guck ihn mir auch nicht noch mal an, weil er einfach sooo furchtbar traurig ist! Natürlich ne echte Liebesschnulze, aber richtig gut!

    Drei Filme, bei denen ich immer heulen muss, weil ich sie so traurig finde:


    City of Angels, Der Pferdeflüsterer, Braveheart (fragt mich jetzt nicht, warum...)


    Ansonsten stehe ich ja mehr auf "schwere" Kost, also Dramen und Thriller.

    filme

    Hi Leute,


    also mich haben folgende filme sehr nachdenklich gestimmt_


    CITY OF GOD


    > sehr empfehlenswert, in den favelas von Rio de Janeiro wo die City of God ist, dreht sich alles um eine buscapé .


    Der film erweitert den horizont....


    Die Verurteilten


    > es geht um einen verurteilten mörder der unschuldig ist.


    sehr tragisch...


    naja langsam werde ich wieder zu sentimental,


    viel spass beim video schauen.