ich sehe das wie dumal! meine tochter und mein stiefsohn haben ein wohl sehr ähnlich inniges verhältnis zueinander – die kennen sich auch schon aus windel-arsch-tagen! die partner der beiden waren anfangs auch immer sehr eifersüchtig... wenn man aber nachgefragt hat, war die körperliche komponente (kuss geben, umarmen, händchenhalten...) gar nicht das ausschlaggebende, sondern diese geistige verbundenheit. manchmal hat die beiden auch ein wenig der teufel geritten und sie wollten dem "eindringling" ein wenig beweisen, ach wie toll sie doch als team sind ;-)


    nehmt das mädel emotional mit rein in die vertrautheit, erzählt ihr, warum ihr gemeinsam lacht, trefft euch am anfang nicht alleine... irgendwann hört sie dann auf zu klammern, weil sie dazu gehört und damit (selbst)vertrauen gewinnt :)z

    saskia23000 :)* @:)


    im übrigen ist es ja so, daß es für DICH Fanning normal und ok ist, aber nicht für die freundin von deinem freund, und weshalb sollte sie etwas akzeptieren, was für sie ein NO GO ist?


    ich z.b. hab eine bisexuelle kumpelfreundin, sie ich nur alle paar jahre mal sehe, wenn wir uns mal treffen, dann will sie einen kuss auf den mund, dies lehne ich aber energisch ab und lasse nur einen wagenkuss zu.


    für sie ist es normal, aber für mich nicht, deshalb lasse ich bei meiner bisexuellen kumpelfreundin keinen mundkuss zu, kuscheln lasse ich auch nicht zu, halte abstand körperlich zu ihr, sie muß es ja nicht akzeptieren, sie kann sich ja mit jemand anders treffen, wenn ich mich bei einer sache TOTAL unwohn fühle, dann sag ich es auch demjenigen und er oder sie hat dann die wahl, weshalb sollte dinge akzeptieren, die für mich total ein no go sind?


    sehe ich nicht ein


    das gleiche würde ich auch in deinem fall machen, also wenn mein freund eine Fanning als beste freundin hätte, meine meinung dazu sagen, und hätte die wahl, dich behalten aber mit einschränkungen oder sich eine andere freundin suchen und auf mich verzichten.


    :)D

    Zitat

    Bevor noch mehr Leute spekulieren, dass zwischen uns was läuft, möchte ich noch eben hinzufügen, dass ich lesbisch bin, was seine Freundin übrigens auch weiß

    wenn so ist wird so wohl eher das Problem sein was die Feundin hat:

    Zitat

    wenn man aber nachgefragt hat, war die körperliche komponente (kuss geben, umarmen, händchenhalten...) gar nicht das ausschlaggebende, sondern diese geistige verbundenheit

    Zitat

    Woher soll dieses Vertrauen denn auch kommen? Die zwei sind ja erst seit vier Wochen zusammen. Des Weiteren läuft doch was zwischen euch – etwas was die zwei (noch) nicht haben. Jahrelange Verbundenheit und Vertrautheit

    Fanning

    Zitat

    Das mit dem Reinreden / Unterbrechen war so gemeint, dass sie nicht möchte, dass zwischen ihm und mir eine Unterhaltung entsteht.

    Ja, sie möchte nicht außen vor sein. Das ist doch auch verständlich. :-) Das wirst du doch sicherlich auch schon mal erlebt haben: Da sind zwei Leute, die sich seit eh und je kennen, du stößt dazu und wenn die zwei dich nicht mit "rein nehmen", dann sitzt du da wie bestellt und nicht abgeholt.

    @ Die Seherin Ich bin mir nicht sicher,

    dass das funktioniert, da sie so ziemlich strikt dagegen ist, dass wir uns zu Dritt treffen. Sie will absolut für sich alleine haben und ich stör sie da nur. Ich kann sie ja irgendwo verstehen, aber ich denke sie sollte mir und ihm auch Verständnis entgegen bringen und wie schon gesagt: Ich hab wirklich keine Ahnung, was am Kuscheln und Küsschen auf den Mund so schlimm ist. Wenn ich meine beste Freundin küsse oder mit ihr kuschel, kommt auch keiner auf die Idee, dass wir uns gleich ausziehen und loslegen.

    Zitat

    Bevor noch mehr Leute spekulieren, dass zwischen uns was läuft, möchte ich noch eben hinzufügen, dass ich lesbisch bin, was seine Freundin übrigens auch weiß

    Machts nicht leichter würde ich meinen. Du bist dennoch eine andere Frau mit der er körperlich engen Kontakt hat...

    na ja wenn du lesbisch bist, ändert es die sache einwenig :-/


    dann müßte ich mir das neu überlegen, ich glaube, dann würde es mir schon alles weniger stören ;-D


    allerdings würde ich trotztem noch erwarten, daß mein freund dir keinen kuss auf den mund gibt, würde ich auch nicht wollen, daß er seine schwester auf den mund küsst :-/


    kuscheln würde mich evtl. nicht mehr stören, da du ja lesbisch bist, solange du nicht mit mir kuscheln willst, also der freundin von deinem besten freund, würde ich warscheinlich nicht mehr so das problem haben, wenn du mit ihm einbißchen dich umarmst oder so, aber kein stundenlanges kuscheln oder zusammeneinschlafen, halt einbißchen umarmen und sich streicheln würde ich noch akzeptieren, aber nur wenn du lesbisch und nicht bi bist.


    ansonsten nur wangenküsse, keine mundküsse. @:) *:)

    Sich 16 Jahre lang kennen und die Beziehung ist sehr innig und nah, miteinander kuscheln, sich auf den Mund küssen...also, da ist man doch schon beinahe miteinander zusammen. :-/


    Völlig normal, dass sich ein Beziehungspartner darüber aufregt. Liebe ist eine Kunst der Nähe, Freundschaft eine der Distanz, wie es so schön heißt.

    Zitat

    Ich bin mir nicht sicher, dass das funktioniert, da sie so ziemlich strikt dagegen ist, dass wir uns zu Dritt treffen. Sie will absolut für sich alleine haben und ich stör sie da nur.

    ich würde mal sagen, dass das eine frage der zeit und eurer geduld sein wird! wenn du, oder der freund immer nur genervt reagieren (ich unterstelle das jetzt mal ein wenig böswillig ;-) ), wenn sie "dazwischenquatscht", dann wird das für sie doch immer nur noch schlimmer, als besser für euch drei ":/

    @ Dumal Es ist ja so,

    dass ich versuche, sie in unsere Gespräche mit einzubinden, aber das Problem ist, dass sie nicht möchte, dass wir drei ein Gespräch führen, sie möchte alleine mit ihm sprechen und schließt mich aus. Da es mir unmöglich ist, mit ihr ein Gespräch zu führen, weil mir nur mit "Ja, Nein, Vielleicht und Lass mich" geantwortet wird, muss ich dann versuchen mit ihm zu Reden, wobei sie ihn dann gleich zur Seite nimmt und sagt, dass ich sie ausschließe und scheiße bin.

    Zitat

    Ich hab wirklich keine Ahnung, was am Kuscheln und Küsschen auf den Mund so schlimm ist.

    Ich bin nicht so der Typ der auf körperliche Nähe mit Freunden steht. Küsschen bei guten Freunden gibts auf die Wange, selbst den besten Freund würde ich nicht auf den Mund küssen (wollen). Ab und an mit dem besten Freund kuscheln ist für mich zB verständlicher als ein Küsschen/Kuss auf den Mund.


    Solange beide Single sind, kann ja munter gekuschelt werden, wenn beiden danach ist, aber sobald da eine feste Beziehung bei einer Person im Spiel ist, sollte das, wenn der neue Partner das nicht okay findet, nicht fortgeführt werden.

    Zitat

    Wenn ich meine beste Freundin küsse oder mit ihr kuschel, kommt auch keiner auf die Idee, dass wir uns gleich ausziehen und loslegen.

    Ich gehe davon auch nicht aus, wenn ich sehe, dass ein Mann eine Frau zur Begrüßung küsst – solange ich nicht die Partnerin des Mannes bzw. der Frau bin...

    Wenn ich meinen Freund frisch kennenlernen würde und dieser hätte eine so innige freundschft zu einem weiblichen wesen...würd mich das halt stören.so oft schon erlebt das so ein freundschaft zwischen männlein und weiblein nicht gut geht.


    aber das du lesbisch bist ändert meine sichtweise und du hast kein interesse am männlichen geschlecht und würde es sehen als wenn mein freund einen besten kumpel hat...nur das mit dem kuscheln und küssen würd mich immer noch irgendwie wurmen weiß auch nicht ???

    @ Die Seherin So war das ja nicht gemeint mit dem dazwischenquatschen. Ich meine, sie fährt mich an, wenn ich meinen Senf dazu gebe. Kurzes Beispiel: Ich Besuche ihn, sie war auch da, was ich nicht wusste. Sie guckt mich schon mit diesem "Hau ab und guck ihn nicht an"-Blick an. Die haben grad nen Film gesehen, den ich auch schon kannte und meinte dann, dass der Film gut sei, worauf sie nur antwortete "Dich hat keiner gefragt". Ich solchen Situationen steh ich einfach auf dem Schlauch und weiß nicht, was ich sagen soll, weshalb ich auch gleich wieder gegangen bin.