Zitat

    ... ach, die Latte ist lang

    Die von ihrem Ex meinste bestimmt, hm? ;-D

    Zitat

    Eine Katze hingegen wäre ein dicker pluspunkt

    Für eine unserer Katzen gilt das auf jeden Fall, die andere ist ein Strich in der Landschaft.

    Wenn man sich denn traut! Ich mein ja nur - schön, tolle Figur UND einem handwerklich spürbar überlegen, das ist halt schon so eine ziemlich lattenzerkrümelnde Hausnummer für das eine oder andere kleine Männlein!

    Ach wie unterschiedlich die Menschen doch sind.


    -Also ich steh total drauf, wenn eine Frau sich für Politik, Religion, gesellschaft, Philosophie etc interessiert, damit auskennt und man anständig mit ihr darüber diskutieren kann. (Und damit meine ich nicht, dass sie sich für eine Partei engagiert oder selber religiös ist, also Leute die da im wahrsten Sinne des Worten parteiisch sind sind anstrengend, ich meine also damit keine Propagandagespräche, sondern wissenschaftliche und analytische Gespräche)


    - ich find das auch toll, wenn Frauen handwerklich was drauf haben, irgendwie finde ich das generell toll, wenn besagte Frau in möglichst vielen Dingen gut ist.


    Bin ich jetzt betaisiert? ;-)

    Ich finde das gar nicht so einfach zu beantworten...


    Schaun wa mal.


    Abtörner


    - Dummheit / niedriges Bildungsniveau


    - Tattoos / Piercings


    - ZU großes Bedürfnis nach Nähe und gemeinsamer Zeit (Ich brauche meine Zeit für mich. Das ist einfach so.)


    - Linke Öko-Hippies ;-D


    - Zicken / Tussis


    - Nennenswertes Übergewicht (auf ein "paar Pfund mehr" stehe ich sogar tendenziell, aber es kippt halt schnell ins Gegenteil)


    - Kinder


    - Veganer / Vegetarier


    Antörner


    - Humor (Auch im Sinne von "mal einen Spruch abkönnen" und idealerweise auch "zurück pöbeln" können)


    - Bildung / Intelligenz


    - Landkind


    - Größe (bin selber 1,97m, da sehen 1,65m neben mir irgendwie doof aus)


    - Gemeinsame Interessen haben


    Neutral


    - Hunde / Katzen (lieber Hunde im Zweifel)

    meine Abtörner wären


    ungepflegt sein (Gebiss zb.)


    sich nur für die Arbeit zu interessieren und nur dafür zu leben


    keinerlei Interessen haben


    sich keine Zeit für den Partner nehmen


    Unpünktlichkeit


    Unhöflichkeit


    Lügen


    vorhandene Kinder


    Mutter/Elternsöhnchen


    Unsportlichkeit


    ständige anzügliche Bemerkungen dem anderen Geschlecht gegenüber


    fremd gucken wenn man mit der Partnerin weg ist (damit mein ich nicht normal schauen sondern echter intensiver Blickkontakt)


    rauchen, trinken, Drogen


    Vorstrafen


    Geiz


    Antörner wären.


    sportlich Aktiv


    eigenes selbstständiges Leben


    er sollte wissen was er will


    einen guten Kleidungsstil haben


    lustig sein


    gemeinsame Interessen haben


    Tierlieb sein ;-D

    Zitat

    Naja ihr Gesichtsausdruck sprach Bände, von wegen ist nicht so schlimm. ;-) ;-D

    Naja das heißt ja immerhin sie hat sich um eine diplomatische Antwort bemüht, das unterscheidet sich ja schon von iih wie kannst du sowas hören....auf deutsch : du spinnst ja - oder so ähnlich....das würde ich betreffenden Kollegen ja durchaus positiv anrechnen, bei uns war ein solcher Umgangston leider kaum zu finden, da hattest du dienen Stempel als Freak dann schon weg und fertig. :(v

    Ich finde es irgendwie traurig und bin leicht schockiert, für wie viele hier Kinder ein "Abtörner" sind. Aber ok, nur ehrlich. Für mich wären Kinder, solange die Trennung final ist und alles geregelt ist, kein Abtörner sondern im Gegenteil - es zeigt, der Mann übernimmt Verantwortung.

    Zitat

    Für mich wären Kinder, solange die Trennung final ist und alles geregelt ist, kein Abtörner sondern im Gegenteil - es zeigt, der Mann übernimmt Verantwortung.

    Ich finde da gibt es einen Widerspruch, wenn die Trennung final ist gibt es meiner Meinung nach keine Verbindung zwischen Mann und Kind die über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgehen.


    Erfüllt er weiterhin im möglichen Rahmen die Vaterrolle ist die Trennung nicht final.

    Zitat

    Ich finde da gibt es einen Widerspruch, wenn die Trennung final ist gibt es meiner Meinung nach keine Verbindung zwischen Mann und Kind die über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgehen.


    Erfüllt er weiterhin im möglichen Rahmen die Vaterrolle ist die Trennung nicht final.

    sehe ich anders. eltern bleibt man nun einmal auch dann, wenn man sich als paar trennt.


    sich als mann damit komplett gleich vom kind mit zu trennen und nur die minimalste gesetzliche verpflichtung zu erfüllen, zeugt von einem beschissenen charakter oder unreife.

    Zitat

    Ich finde da gibt es einen Widerspruch, wenn die Trennung final ist gibt es meiner Meinung nach keine Verbindung zwischen Mann und Kind die über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgehen.


    Erfüllt er weiterhin im möglichen Rahmen die Vaterrolle ist die Trennung nicht final.

    What?! %:|


    Zu Ende gedacht bedeutet das, dass bei einer Trennung die Kinder leider leider ohne Eltern dastehen, weil beide Elternteile sich final getrennt und damit von ihrer Mutter- resp. Vaterrolle losgesagt haben. Fein fein. ":/