• Die psychisch gesunde Singlefrau ab 30, eine knappe Ressource?

    Heute hab ich mal wieder ein Date. Ich glaub, sie ist so 23, sieht aus wie 18. ;-D Die letzten Jahre waren bestimmt durch wenig erbauliche Erfahrungen und Begegnungen mit Frauen 30+, die alle eins an der Klatsche, eine veritable Meise hatten. Aber nicht nur umgangssprachlich, sondern auch abbildbar in der Klassifikation nach ICD-10. Ich würde hier gern…
  • 421 Antworten

    Ich glaube das trifft es ganz gut. Man hat halt die Jahre genutzt seine (schlechten/guten) Erfahrungen zu sammeln. Das prägt nunmal.


    Ich habe auch durch diverse Onlinegeschichten einige Frauen kennengelernt.


    Mehr als bei einem netten Gespräch wurde aber nichts. Es waren aber alles Frauen über 30. Entweder:


    - waren sie älter als sie gesagt haben


    - hatten 30 Kilo zuviel auf der Waage


    - sind durch die letzte Beziehung total gestört


    - wollen gleich nach 2 Monaten zusammen ziehen


    - lieben ihre Haustiere mehr und wundern sich, warum sie niemand haben möchte


    - werden lieber freundlich angelogen, als daß man ihnen die Wahrheit sagt


    - haben mit 30 schon 3 Kinder


    - haben angst, daß ihre Vagina durch die Schwangerschaft ausleiert


    - erwarten, daß der Mann alle Unkosten trägt (ächem...sooooo gut kann niemand im Bett sein ;-) )


    - reden beim 1. Date ununterbrochen und vergessen Luft zu holen


    - haben Depressionen und sind in ärztlicher Behandlung


    - sind magersüchtig oder haben Ess-Störungen


    usw.....


    Einige Sachen muss ich mir nun wirklich nicht antun...


    Ich habe mal beim 2. Date zu einer Frau gesagt, daß sie beim Aussteigen bitte auf ihre Schuhe achten soll. Ich mag keine Kratzer an meiner Türverkleidung.


    Darauf hin sagte sie, sie würde mich gerne küssen, aber sie kriegt gerade Herpes und das wäre keine gute Idee :)=


    Meiner Ernshaftigkeit durch Ironie zu begegnen war ein wink des Himmels. Ich glaube ihr war nicht klar, daß meine Einstiegsblenden 200,- Euro kosten :|N Außerdem liebe ich mein Auto :=o


    Sie hat nie wieder angerufen ;-D


    Ich glaube jeder hat so seine "problemchen". Nur habe ich Erfahrung gemacht, daß 99% der Menschen mit Problemen sich in diesen Singlebörsen aufhalten. Wobei man, je älter man wird, sich auf gewisse Sachen fixiert und schon genauer hinschaut. Als ich noch 18 war, schaute man nur aufs Aussehen. Der Rest ergab sich dann. Jetzt mit ü30 reicht das nicht mehr. Man muss aber auch dazu sagen, daß der "Markt" in diesem Segment nicht sehr viel hergibt.

    Zitat

    Außerdem liebe ich mein Auto

    und

    Zitat

    lieben ihre Haustiere mehr und wundern sich, warum sie niemand haben möchte

    ":/ :=o ;-D

    Und ich wiederhole nochmal... ich hab bisher in Singlebörsen eigentlich nur ganz normale Frauen kennengelernt, deren Macken nicht aus dem normalen Durchschnitt ihres Geschlechts hervorstachen :-) Mag aber auch damit zu tun haben, daß ich mich nicht auf Teufelkommraus mit irgendwelchen beliebigen Kandidatinnen getroffen habe.

    ist aber bei männern genauso ......... :=o

    Mal ganz im Ernst: was wollt ihr denn eigentlich?


    Eine Frau die noch nie eine ernsthafte Beziehung hatte und dadurch eben keine schwere Trennung und damit Verletzungen mit sich genommen hat? Nee, das wollt ihr auch nicht, weil dann ist sie ja nicht bindungsfähig.


    Es ist wohl wie im Beruf: möglichst jung mit möglichst viel Berufserfahrung. Ich fand schon immer, dass das ein Paradox ist. Und so ist es wohl auch bei den Wünschen in der Partnersuche.


    Ich gebe zu, dass es wirklich nicht einfach ist, die Anprüche mit der neuen Zeit und mit dem Alter höher werden, dennoch würde ich nicht sagen, dass man Frauen als Ressource bezeichnen kann. Egal ü oder u 30 und egal ob psychisch gesund oder in Behandlung.


    Manch psychisch labile Frau ist für einen bestimmten Mann vielleicht die Passendere als eine "Gesunde" (wobei - wer ist denn heutzutage noch gesund, wenn man eine Krankheit finden will, dann findet doch jeder eine bei sich...).


    Letzendlich zählt das Zusammenspiel zweier Menschen und ob das passt oder nicht hängt von sovielen individuellen Faktoren ab, dass man sich hier die Finger wund schreiben kann.

    Zitat

    lieben ihre Haustiere mehr

    Das ist mir allerdings auch schon aufgefallen. 30 bis 50% der Singlefrauen haben einen Hund. Damit stellen sie meiner Meinung nach die größte Klientel der Hundebesitzer. Da es für mich eine eher unangenehme Vorstellung ist, meine Frau mit einem Hund teilen zu müssen, oder auch nur den Hund überall dabei zu haben (Schlafzimmer? Küche? :-o ), habe ich einige vielversprechende Bekanntschaften dann doch nicht vertieft.

    Ich werf mal in den Raum

    absichtlich etwas verallgemeinernd (bevor ich den Steinigungstod sterb... *:) )


    viele Frauen ab/über 30 oder mehr legen eine prinzipielle "Männerverachtung" an den Tag...


    warum auch immer – macht´s jedefall auch nicht leichter....

    @ Insulaner

    Nö, kann ich so nicht beipflichten. Es gibt auch ganz normale Frauen, genauso wie es normale Männer in dem Alter gibt. Es sind nicht alle verheiratet, weil das Leben nunmal keine Konstante ist.


    Manchmal kam der Beruf dazwischen, manchmal lebt man sich auseinander usw.


    Es kann allerdings auch sein, dass manche verbittern. Das ist natürlich schade für alle Beteiligten.

    Gerade die letzten Beiträge von Gerbel und Insulaner begrüßt das api sehr. Vielen Dank! :)_ ;-D


    Nunja, es gibt noch die Ressource der [...] verzweifelten Frauen, gern Anfang zwanzig, gern mit Mobbingerfahrungen zu Abi-Zeiten, die nun nach straff durchgezogenem Studium sich den sozialen Dingen widmen, Kindern und Chören, "Kinder geben so viel zurück!", auch dem Rettungsschwimmerwesen und irgendwelchen Liebenswürdigkeiten für die Tierwelt, zuhause natürlich ausgestatt mit Katze, Hund oder Kröte. Gern hat solche Frau Erziehungswissenschaften studiert oder Sozialpädagogik, will ein SOS-Dorf gründen oder dort zumindest arbeiten, schminkt sich nicht so sehr und verzichtet auf Schmuck. Sie steht zu ihren "paar Kilo mehr", natürlich.


    So eine hab ich letzten Sonntag aus purer Verzweiflung angequatscht, 23 Jahre. Nach 5 Stunden im Whirpool, in Saunen, an der Bar, im sehr geeigneten Dampfbad wurde dann in jeder Hinsicht wechselseitig ge- und befingert, geknutscht, sie fragte bereits, wie die nächste Woche mit uns abläuft. Am selben Abend eine schwärmerische SMS, am übernächsten Abend, weil ohne api-Antwort, die erste fordernde und angekotzte SMS. "Erzähl mir nicht, dass Dir das gestern nichts bedeutet hat!" ;-D


    Es ist alles so traurig. Wie sich Frauen benehmen, wenn sie verzweifelt sind. Und wie hochherzig, grausam, oft schroff und an der Grenze bürgerlicher Normen, wenn sie die Oberhand haben, wenn ihr Markwert ein Überangebot von Nachfrage induziert. Bei Männern natürlich nicht anders. Aber auf die Verzweifelten [...] und Übriggebliebenen jenseits der 30 trifft selbst das nicht zu. Die leben für Ihre Macken, kultivieren sie. Die kann man nicht mal schnell irgendwo in der Sauna schnell abschleppen, geschweigedenn eine vernünftige Beziehung führen.


    Die Kleine aus der Sauna, die nochmals zu treffen ich mich außer Stande sehe, [...] ist nun auch gezeichnet fürs Leben. Lang vor der 30!


    Ja, so fies und sarkastisch und zynisch und arschlochmäßig hat einen das Leben gemacht.


    [...]


    Ach Scheiße! Ich bitte darum, mich zu verschonen mit [...] Vorhaltungen über die Verwendung des Begriffes "Ressource". Unsere aller Handeln ist unentrinnbar den Wertungen, die ein solcher ökonomisierenden Begriff impliziert, unterworfen. Wer hier kritisieren will [...] Ohne mich! :p>

    Zitat

    ohne api-Antwort

    Nee, also wirklich api, Du hast sie befingert und willst sie jetzt nicht heiraten? Wo kommen wir denn da hin? Sodom und Gomorrha... :=o

    Zitat

    die nochmals zu treffen ich mich außer Stande sehe, [...]%% weil sie fett ist wie ein Meeressäuger

    Warte noch ein paar Jahre, das relativiert sich alles. Vielleicht trägt dann Deine eigene Körperfülle sogar zu diesen Relationen bei... ]:D

    Zitat

    So eine hab ich letzten Sonntag aus purer Verzweiflung angequatscht

    Zitat

    Es ist alles so traurig. Wie sich Frauen benehmen, wenn sie verzweifelt sind

    ;-D ;-D Genau ;-D ;-D

    Zitat

    Ja, so fies und sarkastisch und zynisch und arschlochmäßig hat einen das Leben gemacht.

    Stimmt schon. Echt gemein, das Leben. Dabei möchte man doch nichts anderes als nett und aufrichtig und lieb und einfach ein ganz toller Typ sein - und dann kommt da völlig ungefragt so ein Leben daher und macht aus einem ein fieses, sarkastisches, zynisches Arschloch... nee, ehrlich, da hätte ich auch keine Bock drauf ;-D


    Ist wohl ein wenig am vom api erwünschten Thema vorbei, musste aber raus - sorry. @:)