• Dominante Männer

    Es gibt da eine Frage, die mich in letzter Zeit ziemlich beschäftigt: Fühlen sich alle Frauen zu dominanten oder sogar machohaften Männern hingezogen? Ich kenne eine Frau, die von sich selber sagt, dass sie einen Macho braucht und dabei auf eine bestimmte Person verweist. Dieser Mann sei ihr jedoch zu machohaft, während alle anderen Männer zu lieb…
  • 341 Antworten

    Also wieder zum eigentlichen Thema: Ich glaube Frauen wollen erwachsene Männer. Viel mehr kann man in der Allgemeinheit wohl nicht dazu sagen und selbst da gilt natürlich noch: Ausnahmen bestätigen die Regel.


    Ich habe das Gefühl die Ex vom TE hatte tendenziell eine Mutterposition in der Beziehung. Wär mal spannend gewesen, wie sie reagiert hätte, wenn er beschlossen hätte, nicht mehr das Kind zu spielen. Wäre sie wohl froh gewesen oder kann sie erwachsene Männer nicht ausstehen?

    Zitat

    aber warum manche Männer prinzipiell gern den Dienstleister für Frauen spielen ist mir schleierhaft.

    Es ist in ihren Augen (denen, dieser Männer) ein "Tauschgeschäft": "Ich zahl dir Cocktails / hol dich Nachts um 3 ab / renovier dir die Wohnung und bekomme dafür deine Aufmerksamkeit / ein nettes Lächeln / die vage Aussicht auf Sex". Klappt nur bis zu einem gewissen Grad, bis zum "Du bist ja sooooo nett" und 5 Minuten Aufmerksamkeit, aber weiter kommt man mit dieser Vorgehensweise kaum. Weshalb meine Antwort auf das mit großen Rehaugen vorgetragene "kaufst du mir einen Drink?" meistens nur ein gepflegtes "Fuck youuuuu!" ist (diese, eher seltene, Sorte Frau, die Golddigger, wissen eben wie man Männer ausnimmt. Damit ist man bei mir leider an der falschen Adresse). Aber Trotzdem versuchens viele Typen auf diese Art und Weise und wundern sich dann, warum die Frau dann mit dem Typ, der ihr nicht die Wohnung renoviert / jeden Cocktail bezahlt usw, sondern sie einfach verführt, rumvögelt. Da kommt dann diese "Frauen stehen auf Arschlöcher blabla"-Argumentation heraus, was totale Grütze ist. Meiner Meinung nach stehen Frauen auf nette, höfliche, zuvorkommende Männer die sie gut behandeln, nicht auf Machos / A* die sie schlecht behandeln, aber eben auf **Männer nicht auf unterwürfige, halbkrastrierte Schoßhündchen (was viele meiner Geschlechtsgenossen mMn sind).

    Auch eine sehr schöne Definition mMn:

    Zitat

    Ich mag z.B. Männer die gerne die Initiative ergreifen, bei Gruppen die Verantwortung und Leitung übernehmen und aufgrund ihrer Teamfähigkeit sehr beliebt in dieser Rolle sind. Die zudem eine eigene Meinung haben und sich auf Diskussionen einlassen um ihren Standpunkt sachlich zu vertreten. Ist dieser Typ Mann dominant?

    Ich würde mal sagen: ja.

    Zitat

    Ich würde ihn als Alphatier bezeichnen.

    Das ist für mich das gleiche. Und eben nicht negativ besetzt.

    Zitat

    Ich kenne einige dieser Männer, da ich solche Männer mag, ziehe ich sie automatisch an.

    Ja, ich auch. Und zu jedem noch ein paar Frauen dazu, die mit den betreffenden Herren offenbar nicht klar kommen... Das sind die Sorte Frauen, die "sowas nicht nötig" haben:

    Zitat

    Wo ich als Frau mit Charme das bekomme, was ich will.

    Im Moment ist es mir eigentlich auch herzlich egal, was Frauen wollen, weil mir momentan so ganz und gar nicht der Sinn nach einer Beziehung steht. Mich hat aber die Äußerung der in meinem Anfangspost erwähnten Person erstaunt, weil es so vollkommen klischeehaft ist. Andererseits ist es ebenso ein Klischee, wenn man als Frau sagt, dass der Mann im Prinzip nur Humor, ein gepflegtes Äußeres und Treue mitbringen muss. Letztendlich sind diese ganzen Erklärungen nutzlos, weil man sich erst zu einer Person hingezogen fühlt und im Anschluss daran dies zu begründen versucht. Ich denke, das Unterbewusstsein und damit unsere animalischen Instinkte spielen da eine wesentlich größere Rolle, als wir uns zugestehen mögen.

    @ Gato

    Zitat

    Das Fernsehprogramm bestimmen, die letzte Scheibe Wurst/ das letzte Stück Schokolade essen ohne zu fragen (besonders wild wird er, wenn ich einfach seine Chips aufessen ]:D ), mit ein bißchen Bauchschmerzen mehr rumjammern als nötig ist, keine Lust zum Kochen haben, obwohl es verabredet war, dass ich koche und der Klassiker: ich verspreche nur noch eine halbe Stunde bei med1 zu verweilen und dann ins Bett zu kommen und es wird 1 Stunde. |-o

    Also wenn das "was durchgehen lassen" ist, dann weiß ich es aber nicht. *lol*


    Solche "Fehltritte" sind doch nicht mal der Rede wert. ;-D

    Also fürs Bett waren mir dominante Männer die wissen was sie wollen, und es sich nehmen immer interessanter....für Beziehungen wollte ich dann komischer Weise immer diesen" ich zahl deine Drinks und Renovier dir die Wohnung -Typen"......

    Zitat

    Also fürs Bett waren mir dominante Männer die wissen was sie wollen, und es sich nehmen immer interessanter....für Beziehungen wollte ich dann komischer Weise immer diesen" ich zahl deine Drinks und Renovier dir die Wohnung -Typen"......

    Nicht nur du ;-D


    Ich denke ja, Frauen wie du und ich, ir bräuchten ZWEI Männer:


    Einen für den geilen Sex, und einen fürs Herz ;-D


    Vielleicht finde ich ja iwann mal zwei Männer, die das mitmachen?


    Die Hoffnung stribt jaimmer zuletzt ]:D

    Zitat

    Ich denke ja, Frauen wie du und ich, ir bräuchten ZWEI Männer

    ich hatte mal gedacht, dass selbst zwei männer für mich noch zu wenig wären ;-D


    in meinem mann habe ich aber eine tolle mischung gefunden, der mich als partnerin auf augenhöhe im alltag sieht, der mich auch mal kleines zickiges mädchen sien lässt, der auch mal "weichei" sein darf... und mit dem ich gemeinsam sehr gut trennen kann, was zum austoben des sexuellen spieltriebs gehört und was im alltag platz hat ;-)

    Zitat

    Also fürs Bett waren mir dominante Männer die wissen was sie wollen, und es sich nehmen immer interessanter....für Beziehungen wollte ich dann komischer Weise immer diesen" ich zahl deine Drinks und Renovier dir die Wohnung -Typen"......

    Und mit zweiteren hattest du auch in der Beziehung Sex oder waren die rein zur Versorgung und Sicherheit da und sind sexuell am langen Arm verhungert? ;-)

    Ich bevorzuge dann schon eher das "Arschloch" ;-)


    Einen Mann, der zu lieb ist, alles für mich tut, mir jeden Wunsch von den Lippen abliest, ständig Geschenke macht und es einem immer recht machen will, kann ich nicht gebrauchen.


    Ein Mann muss mir Kontra geben, mich zappeln lassen, darf mich auch gerne mal grob behandeln.

    @ dieseherin:

    Zitat

    ich hatte mal gedacht, dass selbst zwei männer für mich noch zu wenig wären


    in meinem mann habe ich aber eine tolle mischung gefunden, der mich als partnerin auf augenhöhe im alltag sieht, der mich auch mal kleines zickiges mädchen sien lässt, der auch mal "weichei" sein darf... und mit dem ich gemeinsam sehr gut trennen kann, was zum austoben des sexuellen spieltriebs gehört und was im alltag platz hat

    Kann man den klonen lassen? ;-)

    @ ginaagirellii

    Zitat

    Also fürs Bett waren mir dominante Männer die wissen was sie wollen, und es sich nehmen immer interessanter....für Beziehungen wollte ich dann komischer Weise immer diesen" ich zahl deine Drinks und Renovier dir die Wohnung -Typen"......

    Schließt das eine denn das andere aus? Das ist so, als ob ich sagen würde, als Ehefrau hätte ich gern eine Frau, die kochen kann, die Wohnung sauber macht und eine fürsörgliche Mutter ist, aber für's Bett nehme ich mir lieber eine durchtriebene Schlampe.

    Zitat

    Kann man den klonen lassen?

    nö... den will ich alleine für mich und klone gibts nicht... unsere söhne sind leider auch schon vergeben ;-)