• Dominante Männer

    Es gibt da eine Frage, die mich in letzter Zeit ziemlich beschäftigt: Fühlen sich alle Frauen zu dominanten oder sogar machohaften Männern hingezogen? Ich kenne eine Frau, die von sich selber sagt, dass sie einen Macho braucht und dabei auf eine bestimmte Person verweist. Dieser Mann sei ihr jedoch zu machohaft, während alle anderen Männer zu lieb…
  • 341 Antworten
    Zitat

    Ein Mann muss mir Kontra geben, mich zappeln lassen, darf mich auch gerne mal grob behandeln.

    das darf er bei mir auch, ABER, er muss das:

    Zitat

    der zu lieb ist, alles für mich tut, mir jeden Wunsch von den Lippen abliest, ständig Geschenke macht und es einem immer recht machen will,

    auch können.......nur arschloch ist nervig und anstrengend

    @ java4ever

    das ist ja das Problem......genau den such ich ja noch ]:D leider ist es meistens schon so, dass das Eine das Andere ausschliesst, das macht die ganze Sache ja so kompliziert ;-)

    @ Java:

    Zitat

    Schließt das eine denn das andere aus? Das ist so, als ob ich sagen würde, als Ehefrau hätte ich gern eine Frau, die kochen kann, die Wohnung sauber macht und eine fürsörgliche Mutter ist, aber für's Bett nehme ich mir lieber eine durchtriebene Schlampe.

    Bei manchen Männern schliesst sich das leider aus, eigene Erfahrungen bestätigen dies. :-(


    Ich wäre übrigens beides, was du in deinem Beispiel beschreibst, leider lang das vielen Männern immernoch nicht. Verdammt, ich kann den Haushalt schmeissen, kann supi kochen (das sage nichtnur ich ;-D ) und bin ne Hure im Bett... Aber selbst das langt nicht, um geliebt und für attraktiv empfunden zu werden von den Männern, mit denen ich bereits zusammen war.

    Nee, nix vor ]:D


    Ich meine ja nur: Ok, ich bin kein Topmodel oder so, schön sieht eben wirklich anders aus als ich. Aber ich finde, mal ganz subjektiv ;-) : Ich hab ne geile Ausstrahlung, die schon manchen den Kopf verdreht hat ;-D


    Im Bett kann ich mich fallen lassen, mache sehr vieles mit. Aber manchmal reicht nichtmal das...


    :-D


    Oh Gott, ich mache Werbung für mich *schäm*

    Fazit: Manchen kann man es nicht recht machen.


    Aber dass sind auch die, die dich garnicht wirklich wollen.


    So, jetzt aber wieder BTT!

    @ Öndurdís

    Ach, ein gesunde Selbstbewusstsein ist doch sehr gut. Natürlich kann man es nicht allen recht machen.

    @ Java:

    Es würde mir schon reichen es denen recht machen zu können in die ich mich verliebe, und die dann mit mir (aus welchen Gründen auch immer) eine Beziehung eingehen. ;-)


    Ich finde es schade am ende einer beziehung das Gefühl zu haben, meine Zeit mit jemanden verschwendet zu haben, der mich offensichtlich nicht verdient hatte und der auch nie gemerkt hat, das es an mir auch gute Seiten gibt.

    Zitat

    Es würde mir schon reichen es denen recht machen zu können in die ich mich verliebe...

    ha!!! da ist es!!! das problem!!!


    wie – zum henker – kommst du drauf, es denen recht machen zu wollen oder zu müssen :-o

    Na wenn ich Jemanden liebe, klar will ichs ihm dann recht machen/ihn glücklich machen.....was ist and em Gedanken so falsch? ":/

    @ Die Seherin:

    Zitat

    ha!!! da ist es!!! das problem!!!


    wie – zum henker – kommst du drauf, es denen recht machen zu wollen oder zu müssen

    DAS farg ich mich auch imemr. Vielelicht weil meine bisherigen Männer mir immer das Gefühl gaben (durch Worte und Taten) dass ich nicht gut genug sei.


    Es ist schwer, sich davon frei zu machen zu denken, mann müsste es allen recht amchen, damit man geliebt wird.

    Zitat

    Na wenn ich Jemanden liebe, klar will ichs ihm dann recht machen/ihn glücklich machen.....was ist and em Gedanken so falsch?

    Eben, es geht mri darum, dass ichmöchte, dass mein Partner zufrieden und glücklich ist mit mir.

    es ist aber ein riesiger unterschied, ob ich es meinem partner recht machen will, oder ihn glücklich machen will!

    Zitat

    Na wenn ich Jemanden liebe, klar will ichs ihm dann recht machen/ihn glücklich machen.....was ist and em Gedanken so falsch?

    Vielleicht nicht falsch, aber nicht auf jeden Typ passend. Meine Ex war so, die es mir immer recht machen wollte, immer alles nach mir gehen sollte und da verlor ich schnell das Interesse an ihr, weil ich zunächst mal selbstständige Persönlickeiten attraktiv finde, die ihren eigenen Kopf haben, sich durchsetzen können (im gesunden Maß), etc. Eine Frau, die mich als einen besonderen Teil ihres Lebens ansieht und nicht als das A und O.

    @ TomTom:

    Zitat

    Vielleicht nicht falsch, aber nicht auf jeden Typ passend. Meine Ex war so, die es mir immer recht machen wollte, immer alles nach mir gehen sollte und da verlor ich schnell das Interesse an ihr, weil ich zunächst mal selbstständige Persönlickeiten attraktiv finde, die ihren eigenen Kopf haben, sich durchsetzen können (im gesunden Maß), etc. Eine Frau, die mich als einen besonderen Teil ihres Lebens ansieht und nicht als das A und O.

    Weißt du wie schwer es ist, als Frau da den Mittelweg zu finden?


    Erstmal solltest du nicht zu nachgiebig sein, auf der anderen Seite ist man schnell mal eine Zicke, wenn man mal selber was will und den eigenen Standpunkt vertritt...


    Schwer...