Drittes Date steht an. Wie gehts weiter?

    Hallo...


    Kurze Vorgeschichte. Hab über eine Dating Plattform eine Frau kennengelernt. (Wollte das Ganze mal ausprobieren und es hat irgendwie direkt geklappt :) )


    Haben ein bisschen hin und her geschrieben und dann telefoniert. Das Ganze hat ihr scheinbar gut gefallen und sie hat noch während des Telefonats nach einem Treffen gefragt.


    Hatten dann nach ein paar Tagen unser erstes Date. Sie wollte ins Kino, was ich eigentlich nicht so dolle fand für ein erstes Date, aber man will ja nicht direkt meckern :) . Hatten uns vorher getroffen und ein bisschen geplaudert. Nach dem Kino wollte sie noch unbedingt was trinken gehen. (was ich als positiv gewertet hab, da sie, falls es ihr nicht gefallen hätte einen guten Moment "zum Aussteigen" gehabt hätte)


    Haben dann noch 3 Stunden geredet und wurden schließlich von der Kellnerin rausgeworfen, weil sie den Laden dicht machen wollte ;-)


    Am nächsten Tag hatten wir auch direkt wieder Kontakt und haben direkt das nächste Date ausgemacht, was am letzten Samstag stattgefunden hat. Waren in einer Bar und sind danach noch stundenlang durch die Stadt gelaufen und haben gequatscht.


    Hab ihr dann auch gegen Ende irgendwann gesagt, dass das ganze für mich "ernster" werden könnte und sie mir besser jetzt sage solle, falls ich in die "Friend-Zone" gehöre. Glücklicherweise ist dem nicht so :)


    Gestern Abend haben wir dann wieder 4 Stunden telefoniert. Wir können echt über alles reden und verstehen uns wirklich wirklich gut. Ich denke schon, dass ich mich ziemlich in sie verguckt hab. Ein gewisses verknallt sein hat sich eingestellt und ich muss ständig an sie denken :)


    Da wir beide Studenten sind und trotz Semesterferien relativ viel zu tun haben (Ich schreibe noch eine Klausur und sie hat die Woche über ein Blockseminar + eine Hausarbeit zu schreiben) ist das nächste Date erst für Samstag festgelegt worden.


    Wir hatten überlegt bei gutem Wetter in einen Park oder sowas in der Richtung zu gehen.


    Für mich stellen sich nun ein paar Fragen... ich hab zwar schon einige Freundinnen gehabt, aber hab mich noch nie auf eine "ganz fremde" eingelassen. Meist kannte man sich schon deutlich besser durch den Freundeskreis.


    Ich möchte da nicht allzu viel falsch machen und bin, was Körperkontakt angeht, eher zurückhaltend gewesen. Hier mal kurz den Arm um sie gelegt oder einfach nur kurz berührt. Ich denke nicht, dass ihr das unangenehm war. Jedoch sehe ich in solchen Annäherungsversuchen immer einen sehr schmalen Grad zwischen angenehm und unerwünscht.


    Mir ist schon bewusst, dass keiner von euch sagen kann "sie möchte XY" jeder Mensch ist unterschiedlich und reagiert anders auf sowas.


    Ich möchte aber auch nicht der Typ sein, der feige ist und sich nix traut. Glaub das ist auch eher kontraproduktiv. Ich hatte mir für Samstag vorgenommen insgesamt ein wenig offensiver zu werden. Immerhin sind wir in unseren bisherigen Gesprächen zu dem Schluss gekommen, dass das bei uns auf eine Beziehung zusteuern könnte.


    "Geplant" habe ich erstmal beim schlendern durch die Parkanlagen (wenn es das Wetter zulässt) ihre Hand zu nehmen. Falls sie darauf positiv reagiert ist das mit sicherheit eine gute Basis.


    Wie ihr merkt bin ich da vorsichtig. Irgendwo mag ich die Spannung die bei sowas in der Luft liegt und außerdem scheint sie nicht der Typ zu sein, der lieber zwei Schritte auf einmal macht.


    Was könnt ihr mir vielleicht noch raten?


    Wenn ihr in der Situation wäret, wie sollte eurer meinung nach der Typ vorgehen?


    Wäre es angebracht sie, falls das Date am Samstag gut läuft, zu mir nach Hause einzuladen oder wäre euch das zu früh?


    Ich bin halt, wie schon erwähnt, nur verunsichert, weil es sich bei ihr halt um eine völlig unbekannte handelt und ich bei ihr noch nicht alles einschätzen kann.

  • 10 Antworten

    Hallo Thexen,


    herzlichen Glückwunsch zum Verliebtsein und alles deutet ja auf eine Gegenseitigkeit bei den Gefühlen hin :) Super!


    Ich denke, dass du auf deine Gefühle und Wahrnehmungen achten solltest und wenn es sich für dich richtig anfühlt, einfach Dich trauen und wagen Sie zu küssen oder einfach tief in die Augen schauen und dann deine Lippen in Richtung ihrer Lippen oder halt ihre Hand nehmen – mach das, wo DU dich mit am wohlsten fühlst in einer geeigneten Situation!


    Alles, was du schreibst, deutet daraufhin, dass sie auf sowas wartet =)


    Und: Warum lädst du sie nicht einfach zu Dir ein? Sie kann ja immer noch nein sagen ;-) (was ich nicht glaube) – auch das ist ja kein Beinbruch ö)


    Trau Dich!


    Es klingt alles sehr gut, also nur Mut!


    Wie singt Nena so schön "Liebe wird aus Mut gemacht, denk nicht lange nach..."


    Viel Erfolg, sagt einer, der gerade eine ähnliche Situation erfolgreich gemeistertt hat und glücklich verliebt ist.


    schubek1982

    Danke :) Ich weiß ja, dass du vollkommen recht hast.


    Aber man hat natürlich immer Angst was falsches zu tun und somit alles kaputt zu machen :) Aber irgendwann muss man(n) ja den ersten Schritt machen ;-) Von daher.... :)


    Mal schauen wie ich das bis Samstag aushalte. Will ihr auch nicht die ganze Zeit mit SMS usw. auf den Keks gehen... :) Daher ist der Faden hier genau das richtige für mich mich :D

    3. Date? Dann ran an die Frau! Sie hat ja ganz eindeutig Interesse, da kannst du den Sack dann auch "zu" machen. hach ja, ein erster richtig verknallter Kuss ist doch was schönes.. das ewig lang rauszuzögern ist doch blöd... Ihr wart schon 2x stundenlang unterwegs, warte auf den richtigen Moment, du wirst schon sehen ob Sie dir entgegenkommt oder nicht ;-)

    nana, also nach hause einladen würde ich sie dann doch nicht, da würde ich mir schon noch ewas zeit lassen, eher zu ihr nach hause einladen lassen, im vertrauten Umfeld fühlt frau sich doch wesentlich wohler und ist viel lockerer.


    Wenn schönes Wetter ist würde ich eis essen oder inliner fahren, spazieren gehen am See oder durch die Stadt bummeln,


    und ja, einen Kuss würde ich schon versuchen, vorher vllt. mal händchenhalten antesten :)


    Lg

    "Problem" bei der Sache ist, dass sie noch zuhause wohnt. Ich weiß dementsprechend natürlich nicht ob sie mich schon mitnehmen würde. Immerhin sind wir ja nicht zusammen oder sonstwas. Da würd ich mir auch nen paar mal überlegen ob ich meinen Eltern schon den Kerl zeige ;-)


    Ich hingegen hab halt meine eigene Bude ;-) Ich werds wohl davon abhängig machen wie es Samstag läuft ;-)

    Zitat

    Und mach den Kopp zu

    Wollte ich dir auch gerade raten. Muss man denn echt alles im Detail vorausdenken? Kann man das überhaupt? Hast du nicht sowas wie ein Gespür in der Situation, das du auch vor dir selber nicht mal in Worte fassen musst?