@ kamillchen:

    Ja, dieser Job hat mich einiges an Illusionen gekostet ;-)


    Wir hatten auch mal einen Kunden, der immer alles doppelt gekauft hat :=o


    Seit dem weiß ich z.B den Gutschein für ein ADAC Sicherheitstraining eher zu schätzen, immerhin sorgte er sich um mich ;-)


    Allgemein werte ich Geschenke als nicht mehr sooo wichtig, wenn alles andere drumherum stimmt.


    Zur Not winke ich auch mal mit nem Scheunentor, wenn ich tatsächlich einen dringenden Wunsch hätte.

    Wobei der massagegutschein an sich doch n tolles geschenk ist? nur in der kombination nicht...


    Ich hab von meinem Mann (ja meinem derzeitigen mann ;-) ) mal einen Klodeckel geschenkt bekommen. Find ich immer noch lustig und fopp ihn gerne damit. Und ja, ich mag sinnvolle geschenke und ja, ich wollte mir gern einen neuen deckel fürs klo kaufen, weil der alte ganz dreckig und pfui war und son dünnes labberding, aber das dann zu weihnachten zu bekommen war schon witzig...hättet mal die gesichter der familie sehen sollen, als ich das geantwortet hab auf die frage was ich bekommen habe. ;-D


    Ich bekomme aber gerne Küchengeräte, denn ich liiiiebe Kochen und ich hab mir z.b schon mal ne küchenmaschine genauer angeschaut (die mir dann zu teuer war) als er daneben stand und die dann 3 monate später auspacken dürfen. Darüber hab ich mich ernsthaft gefreut. Ich wünsch mir aber auch häufig dinge für die küche, weil ich wie gesagt gerne koche und z.b. mein bruder braucht echt ne genaue anleitung was ich möchte, sonst bekomme ich schrott. bestes Beispiel: eine kristallglasvase....ich war 18 glaub ich, ziemlich alternativ drauf und ich mag diese art vasen noch immer nicht, das ist was für alte tanten find ich. Seitdem wünsche ich mir nur noch dinge mit ganz genauer ansage: die glasvase xyz (namen) von ikea oder nen toaster weil da nicht so viel schief gehen kann ;-D er hat sich letztens schon beschwert, weil ich immer sowas haben will, aber über das waffeleisen hab ich mich eben mehr gefreut als über die durchaus dekorativen kerzen im jahr davor, die ich mir nicht gewünscht hab und die immer noch vor sich hinstauben.

    Zitat

    nö.. mein freund noch nicht ;-D


    n ex von mir hat mir mal unterwäsche geschenkt, die gut 5 nummern zu klein war am busen ;-D


    Honey_Bunny91

    Oha.Wenn ich ner Frau schon sowas kauf sollte ich wissen was sie hat, dann passiert das nicht...


    Zitat

    Ich hab von meinem Mann (ja meinem derzeitigen mann ) mal einen Klodeckel geschenkt bekommen. Find ich immer noch lustig und fopp ihn gerne damit. Und ja, ich mag sinnvolle geschenke und ja, ich wollte mir gern einen neuen deckel fürs klo kaufen, weil der alte ganz dreckig und pfui war und son dünnes labberding, aber das dann zu weihnachten zu bekommen war schon witzig...hättet mal die gesichter der familie sehen sollen, als ich das geantwortet hab auf die frage was ich bekommen habe

    ;-D DAS hat ja schon fast wieder Stil.

    Mir hat meine beste Freundin auf der Welt mal zum Geburtstag (ich glaub sogar n runder) einen riesen Korb voller Badezusätze geschenkt. Badeperlen, Badekugeln, Badesalz, Plastikentchen und so'n Scheiß. Mal abgesehen davon, dass ich sowas nicht mag, wohnte ich in diesem Zeitpunkt seit über 4 Jahren in derselben Wohnung, die sie gut kannte, in der es keine Badewanne gab!! Da war ich richtig fassungslos bis entsetzt.

    Mein jetziger Freund kann sehr gut schenken.


    DVDs, Spiele, Parfüm, Pandora Armband + (zu jedem "Fest") ein neuer Anhänger... er gibt sich echt Mühe und überlegt schon 8 Wochen vorher, was er mir schenken kann und legt Geld zurück. Ich darf mir auch was wünschen!


    Mein Ex war weniger treffsicher.


    Zu Weihnachten bei meinen Eltern (ich war 14!) hat er mir Kondome mit Geschmack geschenkt. Ich hatte damals noch nicht einmal Sex, machte das Geschenk VOR meinen Eltern, Großeltern und Geschwistern auf und wurde dementsprechend angestarrt. Es war mir so unendlich peinlich. |-o


    Da hätte ich sch merken sollen, dass er nur auf das Eine hinaus will...


    Er hat mir nämlich auch mal einen "Liebes"brief geschrieben, in dem es um meinen "bebenden Frauenkörper, der auf seiner langen Männlichkeit agiert" (ein original Zitat!) geht. Wie gesagt: ich war 14. :-X


    Mit 17 hatte ich eine andere Beziehung und der hat mir mal einen Gutschein für den Lebensmittelmarkt Real geschenkt. Auch etwas komisch, ich hatte gar keinen eigenen Haushalt. Von ihm hab ich aber auch schon mal weiße Baumwoll (Oma) Unterhosen im 10er Pack für 6€ geschenkt bekommen mit dem Zusatz "Ich weiß doch, die trägst du immer, wenn du deine Tage hast". Das stimmt zwar (ich habe erst mit 18 angefangen Tampons zu nutzen und in einen String passte keine Binde), aber trotzdem... sehr! seltsam.

    Mein (Gott sei Dank!) Ex hat mir zum Einjährigen was gaaaanz tolles geschenkt.


    Zum besseren Verständnis: ich hab ihm ein Album geschenkt, mit Erinnerungen an alle gemeinsamen Unternehmungen, jede Seite gestaltet und beklebt.


    Von ihm bekam ich eine Korkpinnwand von Ikea - und er war auch noch ganz furchtbar stolz darauf, dass er mir sogar eine Packung Pinn-Nadeln dazu gekauft hatte.

    Zitat

    aber ein Verwandter von mir hat mal seiner Frau zu Weihnachten eine Springform geschenkt, woraufhin sie zu heulen anfing. ;-D

    da lag aber sonst einiges im argen, oder? man heult doch nicht, nur weil man was unpassendes geschenkt kriegt... ":/

    Das blödeste Geschenk von meiner Freundin waren ein paar Paar Socken :-o


    Das witzigste Geschenk war ein Set teure BBQ Saucen aus den USA ;-D Ich bin ja Grillfan


    Ich ziehe meine Süße gerne auf. Ich persönlich schenke prinzipiell nichts, was sie sich vor zaunpfahlmäßig wünscht. Lieber knobel ich etwas aus.


    Zum Beispiel habe ich ein Schmuckstück (zweiteilig) vorgezeichnet und das beim Juwelier anfertigen und gravieren lassen. Jetzt trägt sie das eine Teil und ich das andere. Das gibt es garantiert nur ein einziges Mal.


    |-o

    Ach ja, der selbe Ex hat mir zu Weihnachten einen Stringtanga und eine CD, die grade rausgekommen war, geschenkt. Er hat mir dann díe CD mit den Worten überreicht "Ich hab die CD gekauft und meine Mitbewohnerin hat sich mit mir die Kosten geteilt, weil sie die gleiche CD dann noch für ihre Eltern "abgebrannt" hat."

    Zitat

    da lag aber sonst einiges im argen, oder? man heult doch nicht, nur weil man was unpassendes geschenkt kriegt...


    la/be/mi

    Ich glaube ja, dass miese Geschenke nicht selten ein Symptom dafür sind, dass da einiges falsch läuft.