Eifersucht auf Ex-Freunde

    Hallo, habe da ein Problem welches mich sehr traurig und was depressiv macht:


    Seit 9 Monaten bin ich mit meiner 3 Monaten äklteren Freundin (25 Jahre) zusammen. Im Gegensatz zu ihr, ist sie für mich meine erste große Liebe, meine einzige Frau. Und damit beginnt schon das Dilemma. Sie hat mit 16 Jahren ihren ersten Freund gehabt, ihr erstes Mal usw., also ich habe, kurz gesagt 3 "Vorgänger". Und mit dieser Tatsache werde ich einfach nicht fertig. Obgleich sie mir in der Gegenwart nie einen Grund gegeben hat, dass die mir untreu wäre oder mich nicht lieben würde, kränkt mich die Tatsache, dass sie nicht meine erste Frau ist. Das mag jetzt vielleicht altmodisch oder verrückt klingen, aber dies alles belastet unsere Beziehung sehr. Auch weis ich, dass man die Vergangenheit nicht rückgängig machen kann, aber liegt es denn etwa nur daran, dass sie meine erste ist? Ich fühle mich immer, wenn ich daran denke wie sie mit den anderen ihren Spaß hatte und glücklich war, total elend, als würde mir jemand das Herz herausreisen :°(. Kennt jemand mein Problem und weis vielleicht Rat.


    Im Vorraus vielen Dank!!!

  • 27 Antworten

    Kenn ich woher... Kurz, es geht vorbei. Es weicht mit der Zeit einem wunderbaren Gefühl, daß man etwas zusammen hat, was garantiert vorher keiner mit ihr so hatte. Naja, zumindest bei uns kann ich das nach 7 Jahren behaupten.


    Versuch die "Eifersucht" zu ignorieren. Bringt nix und ändern wirst Du das auch nicht können. Hör einfach auf, an die Ex Freunde zu denken, denk an Deine Freundin und fertig.


    Was ich viel schwieriger finde ist der Neid auf die reichhaltige Erfahrung bzw. das Gefühl etwas verpasst zu haben, wenn alle Welt um einen herum erzählt, wie man mit 15 das erste Mal erlebt und mit 20 schon mit x Leuten im Bett war... Auch das geht vorbei, kann man alles nachholen :-)

    wie bei mir

    Hallo flojo4,


    ich kenne das, bei mir war/ists genau so .. bin jetzt seit 2,5 Jahren mit meiner Freundin zusammen und muss sagen, ich hab gut damit leben gelernt.. ich war damals 21, als ich mit ihr zusammenkam, sie war 16, und schon so "reif" .. für mich ist sie die erste, ich hingegen bin der 5te für sie.. ihr erstes Mal hatte sie mit 13!!! Das hat mich alles sehr mitgenommen, auch heute denke ich noch oft daran, aber wie gesagt, ich kann die Gedanken schnell wieder verwerfen...


    Einen echten Rat kann ich dir leider nicht geben, am ehesten schließe ich mich meinem Vorredner an: Ignorier die Eifersucht und konfrontiere deine Freundin nicht übermäßig damit, dass wäre auf Dauer nicht förderlich für eure Beziehung!


    Viel Glück!


    Gruß,


    ein Mitfühlender

    @All

    Hi Leute!


    Bin über die Suchfunktion auf Euer Thema gestoßen, da mich seit vielen Jahren ähnliche Probleme plagen.


    Bei mir hat sich das so verstärkt, daß ich generell auf Exfreundinnen eifersüchtig bin bzw Schwierigkeiten mit der Vorstellung habe, mein Freund war mit anderen im Bett. Obwohl ich auch kein unbeschriebenes Blatt bin...


    Trotzdem belasten mich diese Gedanken und Gefühle, die schrecklichen Bilder die vor meinem inneren Auge entstehen :°(


    Ich finde es interessant, daß sich bisher nur Männer zu dem Thema geäußert haben. Eigentlich dachte ich, daß sei eher ein "weibliches" Problem.


    Bin jetzt im Büro und möchte nicht ausführlicher schreiben, werde mich aber nochmal zu Wort melden.


    Bis dahin!


    Gruß Skala

    Ich kann solche Gedanken nachvollziehen, allerdings muss man auch bedenken, dass deine Freundin ja nicht mehr mit einen von ihren Exen zusammen ist, also kann es ja wohl nicht das Wahre gewesen sein. Dafür ist sie aber mit DIR zusammen und liebt DICH, schläft nur mit DIR. Und du musst keine Angst haben, dass sie vllt irgendwann denkt, etwas im Leben verpasst zu haben oder dass sie eventuell neugierig wird und mal ausprobieren will wie es mit einem Anderen ist.


    Im Gegenteil, *obwohl* sie schon einige Erfahrungen hat und mittlerweile vermutlich genau weiß was sie in einer Partnerschaft will ist sie mit dir zusammen. Ich glaube das ist eine viel stabilere Basis für eine Beziehung.

    Wenn ich es mir so recht überlege, kommt zu meinen Gefühlen der Eifersucht auch noch der Neid hinzu. Ich muss dazu erklären, dass ich zu meiner Jugendzeit nicht gerade das glücklichste Familienleben Hatte, da meine Mutter Alkoholkrank ist und unsere Familie tyrannisierte. Folglich konnte ich auch zu dieser Zeit, also mit 16, 17, 18 Jahren wo in der Regel die meisen Menschen ihre ersten Erfahrungeungen sammeln, mich nur in mein Zimmer verkriechen. Deswegen sehne ich mich oft danach noch mal richtig jung zu sein, unbekümmert zu leben, ind die Disko zu fahren... Mit 24 Jahren ist man dagegn schon so reif und fühlt sich ganz anders als mit 18 Jahren und man weis auch, dass man die Zeit nicht zurückdrängen kann. Deshalb habe ich wahrscheinlich Probleme, so mit dem vermeintlichen Glück meiner Ex-Freundin umzugehen, es zu aktzeptieren, dass sie früher viel glücklicher als ich war, schon früher Liebe erfahren durfte, ein Gefühl nachdem ich ich 24 Jahre lang sehnte...

    Möglich.

    Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass ihre Erfahrungen, die sie Dir "voraus" hat, für sie völlig unwichtig heute sind.


    Ich glaube, Du denkst öfters daran, wie sie mit ihren Exfreunden zugange war, als sie es tut. Sowas verblaßt schnell, vor allem, wenn man wieder ine einer beziehung ist.


    natürlich hätte jeder gern, dass man für den anderen der erste eizigartig wichtigste mensch überhaupt ist. Es versetzt mir auch einen kleinen Stich, wenn ich mir vorstelle, dass mein Freund schon andere toll fand und mit ihnen im Bett war.


    Andererseits bin ich auch ganz froh, dass er Erfahrungen gemacht hat, damit er mal kein Torschlusspanik kriegt, so nach dem Motto: Oje, ich hab was verpaßt, jetzt muss ich Schluss machen, um alles nachholen zu können...Du siehst, es ist alles für was gut.


    Wegen Deinem Neid: Was glaubst Du, wie viele Dich JETZT wegen Deiner glücklichen beziehung beneiden? kopf hoch, die Vergangenhiet läßt sich leider nicht ändern. Schau nach vorne und versuch, nicht verbittert wegen Deiner "verlorenen jahre" zu sein.


    Liebe grüße@:)

    Diese Gefühle die ich empfinde von Eifersucht und Neid werden dann besonders intensiv, wenn sie mal gerade meine Liebe nicht erwiedern will. Ich werfe ihr dann vor, dass sie deswegen keine Lust hat, weil sie ja bereits sich in der Zeit vor mir "austoben" durfte. Auch wenn, sie dass Gegenteil behauptet, mache ich ihr dann immer Vorwürfe und werde Eifersüchtig und Neidisch, weil ich mir einbilde, dass das bei ihren Ex-Freunden nicht so war.


    Ich bekomme immer mehr das Gefühl, dass unsere unterschiedlichen Sexualbedürfnisse nicht die ursache aber ein Auslöser für meine Eifersuchtsgefühle sind. Ich denke diese bedürfnisse habe ich auch nur, weil ich erst mal ein mann bin und zweitesns gerade erst seit 9 Monaten sexuelle Erfahrungen sammele. I

    Kenn ich

    Mach dir mal da keine Gedanken (ich weiss ist leicht gesagt). Ich hatte das gleiche Gefühl und meist war der Auslöser "Sex". Und weisst Du was? Dadurch machst Du für dich selber alles nur schlimmer. Frauen kriegen immer dann am meisten Lust, wenn Sie nicht(!) unter druck stehen. Also lass sie ein paar mal "Nein" sagen und zeig ihr das Du damit umgehen kannst.


    Wenn Du dir einbildest, das es bei Ihren Ex Freundin nicht so war habe ich zwei Ratschläge für dich.


    1.Wenn die die sexuelle Erfüllung waren, warum war ist Sie dann nun mit Dir zusammen? Wie oft man es macht sagt nichts über die Qualität.


    2. Meine Freundin hat es mir mal so erklärt. Damals schien Sex das einzige was sie für Männer interessant macht. Und dann hat man einfach mit Ihnen geschlafen, um danach so etwas wie "Zuneigung" zu erhaschen.


    Wenn Sie mal wieder Nein sagt, nimm Sie in den Arm, küsse Sie auf die Stirn und sag ihr einfach nur warum Du lust hast, aber bedränge Sie nicht. Wenn Sie dann immer noch durchkommen lässt das Sie auch keine Lust bekommt, geht schlafen, oder macht nen Fernsehabend. Aber gib ihr niemals das Gefühl das Sie für dich abseits von Sex uninteressant ist. Denn dann wirst auch Du nur ein weiterer Passant in ihrem Leben sein. Und glaube mir, Beziehungen werden auf die Dauer auch "unspannender", das ist Sex dann eine Willkommene und gern wahrgenommene "Abwechslung".:)^


    Halt die Ohren Steif, der andere wirds von selber ;-D

    ich versteh das nicht :-(


    ich muss mal von der andern seite berichten..


    mein jetziger exfreund, war genauso.. ganze abende waren völlig versaut, weil er nicht die situation genießen konnte, sondern immer daran denken musste, dass ich genau dieselbe situation schon mit einem andern gehabt habe... dabei hatte er viel mehr beziehungen als ich vorher :-(


    mich hat das extrem belastet.. was soll man sagen? was soll man tun in der situation?


    bei uns hat das viel kaputt gemacht.. weil ich mir nicht verstanden vorgekommen bin und ich das gefühl hatte mich rechtfertigen zu müssen und dass er mir nicht vertraut.. :°(


    unsere beziehung ist zerbrochen nach 1 1/2 jahren... und das eifersuchtsproblem war leider einer der gründe..


    also.. versucht damit umzugehen und euern partner nicht in die ecke zu drängen.. jeder hat eine vergangenheit.. ob nun schön oder nicht... die zeit zurückdrehen kann niemand..

    Manchmal wäre es mir lieber, ich hätte schon Frauen gehabt - einfach damit ich nicht Eifersüchtig werde, weil sie ja dann auch eifersüchtig auf meine Ex-Freundinnen sein könnte. Es ist aber nun mal so, dass sie meine erste ist und so wie ich sie im Moment liebe auch meine einzige bleiben soll, weil ich nur sie liebe und keine andere Frau auf der Welt. Vielleicht muss ich realistischer denken und einfach mit dem Gefühl leben, dass heutzutage Beziehungen kommen und gehen. Sie ist nun mal meine erste Frau, auch die erste die mich geküsst hat, abgehen von meiner Mutter vielleicht und naher bin ich einfach vielleicht noch nicht zu erfahren genug oder denke halt, wie jemand der gerade frisch verliebt ist.


    Aber im selben Moment wo ich denke, ich möchte immer mit ihr zusammensein und sie immer nur liebben, weil sie für mich etwas ganz besonders ist, meine erste und vielleicht auch einzige Frau, muss ich mit dem Gefühl fertig werden, dass es andere Männer in ihrem Leben gab und das ist nicht der einzige bin und nicht der erste Mann und vielleicht nur einer unter vielen...


    Kurz gesagt, diese ganze Eifersucht auf ihre Ex so altmodisch und verrückt es klingen mag, die bei mir immer auch dadurch verstärkt wird, wenn sie mich zurückweist... ist vielleicht auch so ein Gefühl von meiner Seite, dass ich sie mehr lieb als sie mich oder dass sie etwas besonderes für mich ist, weil sie ja meine erste ist, und ich nur einer unter mehreren von ihrer Seite her.

    So viel kannst du doch gar nicht verpassen. Du kannst 100 verschiedene Stellungen mit 100 verschiedenen Frauen ausprobieren. Dann wirst du sagen "Jetzt hab ich auch Erfahrungen gesammelt und kann mich auf ne Freundin meines Levels einlassen!" Oder aber du probierst 100 verschiedene Stellung mit einer (DEINER über alles geliebten) Freundin aus. Vielleicht hat sie von diesen 100 bereits 50 ausprobiert, aber irgendwann hast du trotzdem genauso viel Erfahrung wie sie!


    Und ob du diese Erfahrungen mit einer oder verschiedenen Frauen machst ist im Endeffekt egal!


    Ich kann dich verstehen, mir ging's /gehts manchmal immernoch ähnlich, aber aus oben genannten Ggründen und der öfters genannten tatsache, dass sich die zeit nunmal nicht zurückdrehen lässt, komm ich mittlerweile damit klar un ich hoff, du schaffst das auch, weil es immer wen geben wird, der mehr Erfahrung hat. Außerdem kannst du von ihr ja vielleicht nochwas lernen!


    Bleib tapfer,


    der Freibeuter

    Zitat

    Ich werfe ihr dann vor, dass sie deswegen keine Lust hat, weil sie ja bereits sich in der Zeit vor mir "austoben" durfte.

    Ach so, Du meinst, weil sie vor ein paar Jahren mal Sex mit nem anderen hatte, ist sie jetzt noch so befriedigt, dass sie mit Dir jetzt keinen mehr braucht?!?


    So ein Quatsch!

    Zitat

    Manchmal wäre es mir lieber, ich hätte schon Frauen gehabt - einfach damit ich nicht Eifersüchtig werde, weil sie ja dann auch eifersüchtig auf meine Ex-Freundinnen sein könnte.

    Du wärst auch eifersüchtig, wenn Du schon Freundinnen vor ihr gehabt hättest. Die Eifersucht entsteht aufgrund Deiner Einstellung, nicht aufgrund Deiner Taten. Die größten Fremdgeher sind eifersüchtig ohne Ende!

    Zitat

    ist vielleicht auch so ein Gefühl von meiner Seite, dass ich sie mehr lieb als sie mich oder dass sie etwas besonderes für mich ist, weil sie ja meine erste ist, und ich nur einer unter mehreren von ihrer Seite her.

    Kann es sein, dass Du Verlassensängste hast?

    Wie gesagt, ich kann nichts für meine Gefühle. Mir wäre es auch lieber ich hätte keine Eifersucht. Das würde mir das Leben viel einfacher machen und ich hätte keinen Kummer. Ich weiß auch, dass ich mir vieles krampfhaft einbilde aber ich liebe sie mal so sehr und ich kann auch nichts für meine Gefühle. Wer nun mal liebt der muss auch leiden können... Für einige wird dieses Leid grundlos und verrückt klingen, aber wie geasgt ich kann nichts für meine Gefühle, ich muss nur lernen


    damit umzugehen und vor allem meine Freundin nicht mehr damit belasten. Sie weis, dass ich eifersüchtig auf ihre Ex-Freunde bin und kommt sich jetzt "wie eine Schlampe" vor weil ich darunter zu leiden habe. Ich habe, ihr nie das Gefühl dazu gebeben obgleich ich nun mal traurig bin und es nur schwer verkraften kann, dass sie im Ggs. zu mir schon Männer hatte, was ihr gutes Recht ist.


    Wie gesagt ich kann auch nichts für meine Gefühle und mir wäre es lieber egal, was sie mit ihren Ex-Freunden hätte. Aber wenn dies mir wirklich egal wäre, dann würde ich auch gleichzeitig nicht für sie soviel empfinden!