Eifersucht wegen Ex-Partner?

    Wie geht man mit Eifersucht auf einen Ex-Partner um, der nun mal eine bedeutende Rolle im Leben des geliebten Menschen gespielt hat. Ich will das ja eigentlich überhaupt nicht und empfinde das als sehr störend, kriege es aber nicht richtig weg...


    Ausserdem hat ja jeder das Recht auf eine liebevolle Vergangenheit, oder ?


    Würde mich über Beiträge sehr freuen,


    Lg

  • 10 Antworten

    Eigentlich kein Grund

    Klar haben wir schon darüber gesprochen, und eigentlich können wir uns da such voll vertrauen. Aber ich komme mir mit diesem Gefühl eben einfach nur total albern und lächerlich vor, da es eigentlich schon unbegründet ist. Die Beiden hatten wohl eine sehr schwierige Zeit zusammen, haben sich eben aber viel bedeutet und es hat einfach nicht funktioniert aus verschiedenen Gründen, naja, und Kontakt haben sie überhaupt keinen mehr. Also will ich Ihn damit auch einfach nicht mehr länger belasten, da es sagt die Geschichte sei eine sehr schmerzhafte Erfahrung gewesen. Und ich bin eben irgendwie enttäuscht, dass er so redet obwohl wir ja jetzt so glücklich sind - das sind wir auf jeden Fall und lieben uns sehr. Darf er da noch verbittert sein wegen einer alten Geschichte ? Ich will ja nur dass er "ganz bei mir" ist - obwohl ich weiss dass seine Vergangenheit eben zu Ihm gehört.

    Hilli,


    ich höre da raus, daß Dein Freund immer noch über die alte Beziehung labert. Dann kann ich auch gut verstehen, daß es Dir auf den Geist geht. Deine Eifersucht ist ganz normal, denn Du liebst ihn. Und er labert ständig über eine andere Frau. Da ist es egal, ob eine Ex oder eine Kollegin oder die Nachbarin.


    Mach' ihm zuerst einmal klar, er soll kein Wort mehr über seine Ex sagen. Es ist nicht notwendig, ständig über irgendwelche vergangenen Beziehungen zu quatschen. Man muß auch nicht alles durchdiskutieren. Das schadet eher einer Beziehung.


    Die Vergangenheit ist vorbei. Jeder hat ab einem gewissen Alter schon eine Reihe Beziehungen gehabt. Aber in einer neuen Beziehung sollte man nach vorne schauen. Etwas neues und einmaliges mit dem Partner aufbauen. Da muß man die Vergangenheit einfach abhaken. Es ist für mich eine goldene Regel, niemals über Ex-Beziehungen zu reden. Und es funktioniert sehr gut.


    Mir scheint, Dein Freund hat die Trennung noch nicht verwunden. Das ist eine ganz schlechte Voraussetzung für Eure Beziehung. Kann eigentlich nur schief gehen.


    Also mach' ein wenig Druck, wenn Dir was daran liegt. Sag' ihm klipp und klar: "Hör mal, ich kann Deine Geschichten über Deine Ex nicht mehr hören."


    Dann ist's auch schnell mit der Eifersucht vorbei.

    Mag sein

    daß der Tip von El-Macho der richtige ist und funktioniert.


    Ich dagegen denke, es ist besser daß er darüber spricht, als es in sich zu vergraben.


    Die meisten Männer neigen dazu, Dinge lieber mit sich abzumachen, sie sprechen auch nicht gerne über Problemchen und Gefühle, was die Frauen oft in rage bringt.


    Frauen möchten im Normalfall lieber reden und Dinge verbal aus der Welt schaffen, der Mann möchte lieber seine Ruhe.


    Es hat den Anschein, als hätte sich Dein Freund zu früh auf eine neue Beziehung eingelassen, er ist jemand, der das ganze nicht "begraben und vergessen" will (wie unser El-Macho es wohl täte) und er kann es auch nicht, er muß es verarbeiten und mit jemandem darüber reden.


    Nun möchtest Du ihn sicher deshalb nicht verlassen, weil er sich zu früh auf eine Beziehung mit Dir eingelassen hat.


    Versuche die Gespräche über seine Ex als seine ("Kumpel"-)Freundin zu betrachten und neutral, objektiv und ohne Gefühle mit ihm zu diskutieren.


    Wenn er sich dabei im Kreis dreht und immer wieder die selben Geschichten erzählt und nicht herauszukommen scheint, dann braucht er vielleicht sogar professionelle Hilfe dafür, dann solltest Du ihn auch dahin bewegen, denn sonst macht es wirklich die Beziehung kaputt.


    Und für Eure Beziehung und Eure Liebe kannst Du froh sein, wenn er solche Dinge "verbalisiert", denn wenn er es dann mal verarbeitet hat, dann wird er es auch besser als manch anderer Mann schaffen, Dir seine Gefühle zu zeigen und zu sagen.


    Ok, für andere Männer gilt er dann als Weichei, aber wen stört das.


    Ein Weichei bin ich auch (sage ich selber) und das ist auch gut so (sagt meine Frau)

    Danke

    Vielen Dank schon mal. Du hast recht Kurt, ich bin eigentlich wirklich sehr froh dass wir so offen darüber (und auch sonst über alles) sprechen können. Das ist in keiner meiner bisherigen Beziehungen wirklich so gewesen und ich empfinde es als sehr wertvoll auch wenn man dann eben manchmal Dinge anspricht, die man gerne verdrängt hätte. Es ist schon besser so - das schafft sehr viel Vertrauen und ist eigentlich Grundlage für eine reife Beziehung.


    Werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen und auch stolz darauf sein, dass er so viel Vertrauen zu mir hat.


    Lg

    Ich kann mir vorstellen

    daß man auf einen Ex eifersüchtig ist, wenn man spürt oder merkt, daß der Partner noch an ihm hängt.


    Oder wenn die Beiden sich noch sehen, z.B. im Büro, dodaß die eigene Phantasie verrückt spielt. Schwärmt Dein Partner noch für die Ex?

    @ Franca

    sprich dich mit deinem Freund aus. Sag ihm was in deinen Kopf vorgeht und wie du dich fühlst. Schütte mal dein Herz aus und lass mal alles ab von dir. Es wird dir besser gehen, wenn dein Freund dir bestätigt, dass er dich liebt und sonst niemanden.


    Wenn du all deine Fragen und Ängste auf den Tisch gelegt hast, dann würde ich das Thema nie wieder anschneiden.


    Aber rede mit ihm! Reden wirkt manchmal Wunder!


    Ich kann dein Problem gut verstehen und mir gings genauso! Als wir offen über das Ganze gesprochen haben ging es mir gerad besser.................

    Auch das ist wichtig

    Wie ich im vorherigen Beitrag auch schon geschrieben habe.

    Zitat

    dann würde ich das Thema nie wieder anschneiden

    Wenn ein Partner ein Thema immer und immer wieder aufwärmt, und das nur weil er/sie die Eifersucht nicht in den Griff bekommt, dann verletzt das einen Partner auch.


    Das kann soweit gehen, daß eine Beziehung zerbricht.


    Nicht an dem Fremdgehen/Betrug eines Partners, sondern durch die ständige, unbegründetet Eifersucht des anderen.