Ihr seid seit 5 Jahren zusammen und Dir fällt das jetzt erst auf? Mal ehrlich. Ihr werdet ja in den Jahren vor dem Zusammenzug hier und da mehr als ein, zwei Tage am Stück miteinander verbracht haben (Urlaub, Wochenende).


    Was die Hygiene anbelangt. Ja, nach der Toilette finde ich das auch sehr wichtig (Woher genau weißt Du, dass sie sich da nicht die Hände wäscht?). Und bevor ich mit Lebensmitteln hantiere ich das ebenfalls Standard.


    Ich käme jedoch nicht auf die Idee, beim Betreten meiner Wohnung als erstes Hände zu waschen.


    Das sind meine Mindestansprüche an (meine!) Hygiene. Andere können das gerne anders sehen. Aber nach mehreren Jahren mit einem Partner würde ich schön blöd gucken, wenn der plötzlich derart daher kommt und deshalb sogar Streit anfängt. Und schon gar nicht, wenn das so geschieht:

    Zitat

    Ich hatte sie letztens damit konfrontiert und gefragt warum sie das nicht macht, weil ich mich davor ekel.

    Sie hat Dir ja ihre Meinung dazu gesagt. Daher verstehe ich dies hier überhaupt nicht:

    Zitat

    Ich habe eigentlich keine Lust jedes Mal sie daran zu erinnern.

    Das solltest Du auch schön bleiben lassen. Du bist nicht ihr Erziehungsberechtigter, Du bist ihr Partner. Hör auf, sie erziehen zu wollen nach Deinen ureigenen Hygienemaßstäben. Ihre Meinung kennst Du ja jetzt. Du kannst nun überlegen, inwiefern Du das für Dich akzeptieren kannst oder eben nicht. Wenn nicht, musst Du Deine Konsequenzen daraus ziehen. Das ist das, was Du tun kannst.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich finde allerdings - wenn es irgendeine Verhaltenskleinigkeit gibt (etwas öfter Hände waschen ist ja nun keine Riesensache) um die der Partner einen bittet, weil er wirklich ein Problem damit hat, kann man ihm den Gefallen auch mal tun. Die Tatsache, hier stur zu mauern, sagt auch einiges aus. Da dürfte es einiges an verhärteten Fronten geben. Sowas nicht zu tun, obwohl man weiss, der andere hat wirklich ein Problem damit, ist auch nicht viel besser als den Partner ständig ermahnen und erziehen zu wollen.


    Stellt sich also die Frage, was da wirklich das Problem ist zwischen den beiden.

    Die Männer, die sich hier nach dem kleinen Toilettengang nicht die Hände waschen: Allein schon die Tatsache, dass ihr den Penis in der Hand hattet, sollte doch schon Grund sein, sich die Hände zu waschen, bevor man wieder in eie Allgemeinheit geht oder? :-/ ":/

    Wer da genau welche Art und Weise an den Tag gelegt hat wissen wir doch gar nicht. Ich rate dazu, mal über die Kommunikationsmuster und die allgemeine Beziehung zueinander nachzudenken, Wegen sowas so nen zoff zu haben sagt halt einiges aus (über beide).