Was ich nie verstehen werde: Hier jammern im Thread sowohl Männer als auch reichlich Frauen, dass sie in Single Börsen "keinen finden", "keinen abkriegen". Gleichsam jammern beide Parteien, dass sie in Single Börsen reichlich mails verschicken und keine Antwort abkriegen. Das klingt am Ende so, als wären beide darauf aus, dass es beim ersten Klick *bbom* macht und man schwer verliebt ist, ist das nicht der Fall, wird weiter geklickt. Auf mails antworten? Niemals! Aber das es schon beim Anblick des Profils *boom* macht, wird nie der Fall sein. Der Weg zum date, zum verlieben führt über ein paar mails, über einen Austausch bei dem man dann schon merkt, ob es passt oder nicht und über ein persönliches Treffen. Aber schon dieser Austausch kommt gar nicht erst zustande. Warum?


    Ich bin schon eine Weile bei lovoo angemeldet. Ich habe reichlich mails verschickt - 5 pro Tag sind dort kostenfrei möglich. Antwortrate: 0,00. Nix. Nada. Mag daran liegen, dass ich im Profil stehen habe, dass ich Kinder habe, die bei mir leben, aber das steht da bei jeder 3. Frau ebenso im Profil. Ich habe nette Fotos drin, kann auch nett schreiben, keine Einzeiler.


    Und dann liest man hier im Forum: Finde bei lovoo keinen Mann, sind ja nur Spinner da unterwegs...


    Daher die Frage an die Frauenwelt: Warum antwortet ihr nicht?

    Lovoo is ne Fickbörse.


    Da was normales zu finden ist wie das Heu im Nadelhaufen suchen.


    Und mit normal meine ich gepflegt und ordentlich und nicht doof wie 3 Etwa Feldweg.


    Da gibt es entweder nur die ganz hübschen und feinen, oder den Kaffeesatz, den ich nicht mal mit nem Stock angiegeln würde. ]:D

    Also ich antworte nicht, weil ich meine Account Anfang 2015 nur 3 Tage hatte.


    In diesen 3 Tagen kamen so viele Spinner...


    Ernsthaft: 3 Kinder bei dem Mann. Mhm.


    Kommt drauf an, wie die Frau so drauf ist. Mögliche Varianten:


    1. Frau hat Familienplanung abgeschlossen und Kinder Schrecken sie ab. Sie Selbstbehalt keine Kinder.


    2. Sie hat Kinder und will nicht NOCH MEHR


    3. Sie denkt sie müsste dir auch eines gebären, weil du offensichtlich Kinder sehr magst


    4. Sie hat Angst, den Anforderungen vor denen sie mit dir und den 3 Kindern stehen würde, nicht zu genügen ??was, im Übrigen, auch meine Begründung wäre. Die ich dir aber mitteilen würde??


    Manche Frau fühlt sich ja zB mit ende 20 anf. 30 zu jung, um mit einem Kind umzugehen, das schon 10 ist oder gar älter (weiß ja nicht, wie es bei dir ist!).

    Das meine ich mit aussortieren. Lernt man sich zufällig irgendwo kennen und findet sich sympatisch, dann tauscht man mal Nummern aus. Es funkt, man trifft sich.. Kinder da? Oha. Na, mal sehen, wie man damit umgeht.


    Und bei Online Börsen? Da wird gleich aussortiert.


    Ich mein, warum kann man sich nicht einfach mal treffen, vielleicht lernt man jemanden kennen, mit dem man alle Monate mal einen Kaffee trinkt. Es muss ja nicht immer die neue grosse Liebe sein oder das andere Extrem: der ONS fürs Bett.

    @ An-re Abzocke.. Naja,

    man kann zumindest lovoo gut kostenlos nutzen. Ich hab da noch keinen Cent gezahlt. Man kann mails verschicken und lesen. Nur Profilbesucher enttarnen kostet "Credits", aber man kommt ohne aus.


    Welche "Börse" würdest Du empfehlen?

    @ Ralph_HH

    Ich meinte ElitePartner und Parship.


    Empfehlen kann ich zur Zeit keine, da meine Erfahrungen mit Börsen schon länger zurück liegt und die "guten" es so nicht mehr gibt. Günstig aber nicht kostenlos.

    Zitat

    Ich mein, warum kann man sich nicht einfach mal treffen, vielleicht lernt man jemanden kennen, mit dem man alle Monate mal einen Kaffee trinkt. Es muss ja nicht immer die neue grosse Liebe sein oder das andere Extrem: der ONS fürs Bett.

    Ich habe einen guten Freund von mir auf einer (kostenlosen) Singlebörse kennengelernt. Beim ersten Date ist bei mir kein Funke übergesprungen, dann hatten wir nur sporadischen Kontakt, aus dem langsam eine Freundschaft gewachsen ist. Gibt es ja auch ;-)


    Wobei ich denke, dass das online Menschen kennenlernen auch nicht zu allen Persönlichkeiten gleich gut passt bzw gleich gut geeignet ist. Mein Partner hat zB einen guten Freund, der Online, im Gegensatz zum realen Leben, einfach nicht wahrgenommen wird. Partys sind eher seines als Singlebörsen. Was zu wem passt, das muss man einfach ausprobieren, denke ich. Und egal wo: die "Misserfolgs"-Chancen sind immer größer als die Chance, wirklich gut passende Menschen (sei es für Freundschaften, Sex oder Beziehungen) kennenzulernen.

    EP und Paarship gehören beide der selben britischen Vermögensverwaltung- und Investmentgesellschaft. Dabei geht es hauptsächlich um Gewinnmaximierung und hohe Rendite für die Anleger. Wer glaubt, dass dort im Interesse der Mitglieder gehandelt wird, der glaubt auch an den Weihnachtsmann (Stichwort: individuelle Persönlichkeitsanalyse für das optimale Matching *muahaha). Grundsätzlich leben diese Seiten gerade durch den "Glauben" ihrer Mitglieder, dass es sich um seriös betriebene und kompetente Partnervermittlungsseiten handelt. Beflügelt wird der Glaube durch professionell gestaltete Werbung in diversen Medien.


    Ich zum meinem Teil glaube, dass es dort genauso leicht/schwer ist jemanden "passenden" zu finden wie auf kostenlosen Platformen. Das Verhältnis von "Idioten und Totalausfällen" wird sich in beiden Fällen ähneln. Der einzige Unterschied ist, dass man auf den kostenpflichtigen Seiten auf Menschen trifft, die für die Partnervermittlung bereit sind Geld auszugeben (was noch lange nicht heißt, dass es sich um "vernünftige/erfolgreiche" Menschen handelt). Dadurch könnten auf solchen Seiten zumindest theoretisch die jüngeren oder die "just4fun" Zielgruppen aussortiert werden. Technisch gibt es soweit ich mitbekommen habe keine nenneswerten unterschiede.


    Wer auf kostenlosen Seiten keine "Erfolge" vorweist, der wird sich vermutlich auch auf EP und Paarschip schwer tun. Zudem grassieren in Verbraucherforen zahlreiche erschreckende Berichte über "Knebelverträge" auf kostenpflichtigen Seiten aus denen man nur sehr umständlich und kostenintensiv herauskommt (unter anderen auch EP und Paarship betreffend). Die Anmeldung und der Vertragsabschluss geht auf solchen Seiten supi kompfortabel und modern per Mausklick. Bei der Kündigung sieht es nicht mehr so kundenfreundlich und rosig aus. Zudem gibt es zahlreiche Berichte über proffessionelle Fakeprofile auf kosenpflichtigen Seiten die einzig darauf abzielen, den unentschlossenen Kunden zu einer Mitgliedschaft bzw. Verlängerung der bestehenden Mitgliedschaft zu verleiten.


    Das sind alles Gründe die mich parsönlich davon abhalten würden sich auf kostenpflichtigen Seiten anzumelden. Liebe, Gefühle und gegenseitige Anziehung lassen sich niemals professionell "handeln" und "vermarkten". Man kann durchaus eine professionell gestaltete und clever durchdachte Platform anbieten, um den "Lauf der Natur" auch im Internet soweit wie möglich zu ermöglichen. Ob aber Elitepartner und Paarship die nötige Transparenz und ein faires Kosten-Nutzen-Verhältnis aufweisen, das wage ich zu bezweifeln. Im Endeffekt muss es jeder für sich entscheiden.

    Zitat

    Ich mein, warum kann man sich nicht einfach mal treffen, vielleicht lernt man jemanden kennen, mit dem man alle Monate mal einen Kaffee trinkt. Es muss ja nicht immer die neue grosse Liebe sein oder das andere Extrem: der ONS fürs Bett.

    Siehste... Ich hab genau das gesucht: neue Leute zum Treffen.


    Gefunden hat mich der Vater meines Kindes


    ]:D


    Hab das 1. Mal wirklich nicht eine Beziehung gesucht sondern mehr so normale Leute u Kontakte halt, wo man mal guckt ob man sich nett findet.


    Und tjoah, es hat geklappt ;-D

    Parship ist reine Verarschung und es gibt bereits zahlreiche Gerichtsverfahren gegen sie. Siehe Verbraucherzentrale-Hamburg. Hier mein Beweis: Ich habe ein super Profil erstellt und binnen 2 Minuten hatte ich 12 Kontakte. Es war 3.00 Uhr Morgens!! Ich gehe davon aus, dass ich max. 1% der Frauen gefalle und das bedeutet, 1200 Frauen sassen um 3.00 Morgens vor Parship, haben binnen 2 Minuten mein Profil gelesen und mich sofort angeschrieben. Nur ein Bot kann so schnell lesen und tippen. Auch sehr verdächtig ist, die Frauen schrieben alle dasselbe "Hi", "Hallo" und "Ich finde dein Profil interessant." Ich habe versucht mit ein paar Damen zu quatschen. Hier ein Beispiel:


    Sie: Hi


    Ich: Hallo, ich sehe du gehst gern wandern. Wo gehts du wandern?


    Sie: Hallo


    Ich: Du magst auch lesen. Ich habe gerade Quirkology gelesen, kann ich empfehlen. Sehr witzig.


    Sie: Ich finde dein Profil interessant.


    Also habe ich nach 5 Tage gekündigt weil das alles zu komisch war. Parship hat €409 abgerechnet, weil sie die versprochene Anzahl an Kontakte ermittelt haben. Sie waren alle Fakes.