Er fühlt sich von mir verarscht, was nun?

    hey..ich habe da ein kleines Problem..


    und zwar..geht es um einen guten Freund, mit dem ich seit 3 Monaten etwas am laufen habe....nur das die Sache sehr verzwickt und ein ewiges hin und her ist -.-


    Ich schlafe nachts öfters mal bei ihm..und da ist es auch schon einmal zum sex gekommen...


    seit dem nie wieder....


    nun zu meinem Problem...


    gestern habe ich wieder bei ihm geschlafen obwohl ich meine Regelblutung hatte, ist ja auch eig. auch kein Problem...deswegen hatte ich auch garkeine sexuellen Absichten...wir haben uns ein bisschen gefummelt , wie wir das eig. jeden abend machen...


    Später habe ich ein bisschen an seinem Hosenbund rumgespielt, und um die Spannung zu steigern..habe ich meine Finger ein bisschen unter den Hosenbund langfahren lassen....irgendwann öffnete er seine knöpfe...sein reißverschluss...zog die erste hose aus...und dann massierte ich sein Penis ..als er seine boxer auch noch beseitigt hatte....was ich eig garnicht vor hatte...aber wieso nicht, wenn er es mir doch anbot?


    wenig später...befummelte er mich...meine brüste...an den Oberschenkel innenseiten...auf dem höschen..aber als er rein wollte...wehrte ich mich...mit dem Satz ( Da gibt es heut ein kleines Problem)


    daraufhin ließ er nach einer weile von mir ab...und aus heiterem himmel meinte später er zu mir....>wie gemein


    klar wusste ich das vorher, aber was soll ich machen...ich hätte auch viel lieber mitgemacht :-(


    als er mich dann später nach hause fuhr...meinte er, das ich diese nacht sinnlos bei ihm verbracht hätte..weil wir nicht geschlafen haben...als ich verneinte meinte er dann > naja, du hast mich ja übelst befummelt, und mich verarscht<


    und das ist der punkt...


    soll ich mich entschuldigen??...oder soll ich es so hinnehmen als wäre nichts gewesen?


    ist es eine gute idee, ihn beim nächsten mal richtig zu verwöhnen?...nur hab ich angst davor...das er mich abweisen könnte..


    bitte sagt mir was ich machen soll

  • 7 Antworten

    sag ihm halt, dass du nicht widerstehen konntest und das ja auch gerne gemacht hättest (ist doch so?) und, dass du ihn nicht verarschen wolltest usw. erklärs ihm einfach, so wie es war.

    soso, du hast ihn heß gemacht und ihn dann sitzengelassen ;-)


    mir scheint der mann noch nicht ganz erfahren zu sein, sich gegenseitig anzuheizen muss doch nicht unbedingt im geschlechtsverkehr ausufern.. aber vielleicht hatte der herr einfach andere vorstellungen, die du ihm nicht erfüllt hast.


    btw. wenn es "normal" nicht geht, gibts doch andere wege, ihm befriedigung zu verschaffen..

    daran hatte ich auch gedacht...und es auch probiert..doch als er kurz vor dem Kommen war..hat er meine Hand immer "verscheucht"

    Ich finds auch bescheuert den Mann erst heiss zu machen und dann wegen der Periode nich zu wollen. Hatte ich einma und war dann auch ziemlich entnervt. Aber inzwischen interessiert es mich eh nicht mehr - Handtuch drunter und ab gehts.

    es hat mich verdammt gestört...und ich hätte auch so mitgemacht, nur wie sag ich das einem..mit dem man nur einmal sex hatte...und das vor gut nem Monat?....außerdem kann ich mir nicht vorstellen das er der typ für "Rotes Meer" Sex ist...

    Auf einmal aus heiterm Himmel ohne Grund abblocken ist halt komisch. So wie du es oben geschrieben hast, hast du es wohl angedeutet, ob er es verstanden hat is halt unklar. Ansonsten... Rede darüber. Wenn er nicht so der Piraten Typ ist, dann wird er von sich aus sagen "Hmm dann lassen wirs heute mal" und is dann zwar vielleicht traurig oder sonstwas, aber sauer kann er nicht sein, kannste ja nix für.