Ich glaube langsam, du möchtest lieber weiter träumen anstatt mal was zu machen. Natürlich hättest du ihn JETZT angesprochen wenn er noch da gewesen wäre, sicher ;-D Und warum noch bei keiner anderen Gelegenheit? Warum bis zum 1. Mai warten? Wenn du dich nicht traust zu klingeln, wirf ihm doch HEUTE einen Zettel ein. Dann seid ihr nämlich am 1. Mai schon einen großen Schritt weiter ;-) So wie du ihn hier schilderst, wird er 100pro nichts davon erzählen. Du musst ja nicht gleich schreiben, dass du seit einem Jahr nur noch an ihn denkst, aber einfach ein kleiner Gruß "jetzt haben wir uns schon so oft gesehen und nie hatte ich Gelegenheit, mal hallo zu sagen. Damit sich das mal ändert, melde dich doch gerne bei mir, ich würde mich freuen. Die mit dem orangenen Schirm" oder so.

    Zitat

    Ich hab da halt noch Skrupel wegen dem Altersunterschied, so lange das einseitig ist. Jetzt mal utopisch gedacht, wenn (theoretisch) was draus würde und beide sich verlieben, dann wäre es was anderes. Aber so lange es einseitig ist, stempeln die mich doch als bekloppt ab ;-D 29 und Mitte 50, Bierbrauch, grau..was willste von dem blabla. Abgesehen davon, dass ich mich dann am 1. Mai von allen Seiten beäugen lassen muss während ich mit ihm quatsche.

    Selbst wenn was draus wird ist dadurch noch lange nicht gesagt, dass es überhaupt so lange hält, bis das Alter ein Problem würde.


    Im Übrigen habe ich - seit deinem ersten Beitrag - nicht den Eindruck, dass du begründete Sorge vor den Reaktionen anderer hast, sondern du selbst sehr viel konkreter Peinlichkeit empfindest. Du hältst dich für zu gut für "den", dir wäre es peinlich mit "so einem" als Partner aufzukreuzen, dich kümmert es, was Leute sagen könnten. Ich würde nicht die Leute, die EVENTUELL reden könnten, zum Buhmann machen. Aktuell ist deine Sichtweise ein Problem, nicht deren.

    Zitat

    Ich hab wirklich nichts zu verlieren

    Da widersprichst du aber deinen eigenen Bedenken. Oder anders formuliert: Was denn nu?

    Zitat

    Abgesehen davon, dass ich mich dann am 1. Mai von allen Seiten beäugen lassen muss während ich mit ihm quatsche.

    Oder gefälltst du dir auch irgendwie in der Rolle der Schönheit, die von allen Seiten beäugt wird, während sie mit dem Glöckner von Notre Dame anbändelt?


    Glaub mir, ich habe lange Zeit in einem Dorf gewohnt. Wirklich Dorf. Unter 1.000 Einwohner. Klar redet da mal wer, wenn sich so ein Paar bildet. Aber man wird definitiv nicht "von allen Seiten beäugt", nur weil man mit nem älteren Dorfbewohner quatscht. Das ist wahlweise Märchenschreiberei oder paranoid.

    Zitat

    PS, @Skolka


    Kannst du mir das näher erzählen? Hat das jemand bei dir mitbekommen? Kanntet ihr euch, bevor du geklingelt hast? wie alt wart ihr beide?

    Das ist alles soooo lange her... Ja, wir hatten uns ein einziges Mal an einem Dorfanlass getroffen und kurz miteinander gesprochen und danach war ich eben hin und weg (er sprach mich an). Meine Grosseltern kannten ihn, ich glaube aber, sie haben nicht mitbekommen, dass wir uns später wieder sahen. Ich war 19 und er 20 Jahre älter...


    Mir kommt es bei dir so vor, als ob du einfach ganz gerne schwärmst... ist ja auch ein schönes Gefühl, so von weitem für jemanden zu schwärmen und sich allerhand vorzustellen. Aber wenn es dann konkret werden soll... also bei dem Polizisten ging es ja dann auch nicht weiter, oder? Ok, er war verheiratet...


    In der Zwischenzeit, d.h. seit eurer 1. Begegnung hattest du ja eine Beziehung, oder? Und in der Zeit ist der Mann ja auch völlig in den Hintergrund getreten. Und jetzt bist du wieder frei und die Schwärmerei geht wieder los... vielleicht brauchst du einfach immer jemanden, für den du Gefühle entwickeln kannst? ;-)

    Mittlerweile glaube ich auch, dass du einfach den Zustand des Verliebtseins und der Schwärmerei genießt. Das ist nicht schlimm, ein schönes Gefühl, was solls.


    Aber auch ich glaube, wenn du jetzt nicht aktiv wirst, wirst du am 01. Mai genauso um ihn rumschleichen und ihn nicht ansprechen. Oder er spricht dich an und du verfällst in Schockstarre, weil du dich so reindrehst.


    Andererseits, hätte er starkes Interesse, wäre er auf dich zugekommen. Mit 50 eiert man nicht mehr rum, sondern ergreift mal die Initiative. Es sei denn, er ist wirklich ein Muttersöhnchen und unerfahren.

    Ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass man bei der Ansprache von einem "Schwarm" gehemmter ist in einem Dorf, wo man eher selten zu Besuch ist.


    Vielleicht hilft es dir, die Sache gelassener anzugehen und erstmal nur auf ein Gespräch hinzusteuern beim Kaffee oder Spaziergang :-D


    Das mit einem Brief finde ich auch etwas zwiegespalten. Was soll man denn darin formulieren ???


    " Hallo, ich bin die Linnea aus Blabla und die Cousine von XYZ. Für einige Tage im Jahr komme ich meine Verwandten besuchen und wir haben uns jetzt öfter gesehen, aber sind nicht ins Gespräch gekommen. Das würde ich gern bei der nächsten Gelegenheit am 1. Mai nachholen. Kennst du ein nettes Café in der Gegend, wo wir uns auf ein Getränk treffen könnten?"


    Ehrlich, ich wüsste nichts mit so einem Brief anzufangen.


    Wegen irgendeinem Vorwand bei dem "Schwarm" zu klingeln wäre für mich noch die eleganteste Lösung. Auf den Zufall, ihn zu treffen würde ich nach der bisherigen Erfahrung nicht hoffen. Vielleicht stehst du in solch einem Moment wieder neben dir ;-D

    Ich würde überhaupt keinen Brief schreiben und keine peinliche Vorwandsaktion bringen. Bis zum 1. Mai dauert es nicht mehr lange. Zu der Gelegenheit kann man ja wirklich zwanglos ins Gespräch kommen. Falls man sich gut unterhält, kann man Handynummern oder andere Kontaktdaten austauschen und sich anschließend unverkrampft weiter kennenlernen. Oder halt nicht, falls der Funke nicht überspringt.

    Zitat

    Ich würde überhaupt keinen Brief schreiben und keine peinliche Vorwandsaktion bringen. Bis zum 1. Mai dauert es nicht mehr lange. Zu der Gelegenheit kann man ja wirklich zwanglos ins Gespräch kommen. Falls man sich gut unterhält, kann man Handynummern oder andere Kontaktdaten austauschen und sich anschließend unverkrampft weiter kennenlernen. Oder halt nicht, falls der Funke nicht überspringt.

    Jepp :)z Damit so ein Brief bei mir nicht eher seltsam rüberkommt, müsste ich die Person wenigstens schon etwas kennen oder einen Funken gehabt haben. Einfach von einer fremden Person, von der ich evtl. nichtmal spontan weiß, wer das ist: Urghs.

    Feuerwehrleute sind, ebenso wie Polizisten

    , darauf trainiert in Ausnahmesituationen besonnen zu reagieren. So ein Brief von dir wird ihn also nicht umhauen.


    Du kannst ja ein Foto von dir mit rein tun. So wie bei nem Lebenslauf... Dann weiss er wer du bist. Oder ein Bild vom Hund, den kennt er ja wohl auch. Das ist lustig und wirkt auflockernd :-D


    Nein im Ernst - bisher hat das mit dem locker ins Gespräch kommen ja nicht so gut geklappt, darum würde ich eher auf ein Zettelchen mit Telefonnummer setzen.

    Naja wo hätte es denn klappen sollen?! Ich hab ihn das erste Mal seit letztem Jahr (da hatte ich ja Papa dabei damals...) am Feuer gesehen am Donnerstag. Ich hätte mich da in die Richtung gestellt, aber er ging keine 10 Minuten, nachdem ich ihn gesehen hatte, heim. Und heute ging es ja nicht, ich sass kurz vor Ladenschluss im Auto und musste für meine Tante noch vor den Feiertagen etwas besorgen - da er schloss. Hätte ich ihn heute gesehen, als ich mit dem Hund war, ich hätte was gesagt.Hab dem Polizisten ja auch direkt geschrieben :D


    Übrigens, der Polizist reagierte null besonnen, der war völlig aus dem Konzept und hat sogar einmal bei mir geklingelt, als ich schon im Bett lag... :|N da er verheiratet war, wars für mich aus.


    Ja, ich finde das so am besten. Ich fahre am 1. Mai hoch und sprech ihn an, begrüsse ihn ja sowieso beim Aufbau. Und versuch ihn in ein Gespräch zu verwickeln. Je nachdem, wie er reagiert, geh ich weiter vor. Bringt ja jetzt nix, weiter zu spekulieren und das ist ja schon sehr bald!

    100%. Osterfeuer sind nicht alle dabei, aber am 1. ist das direkt bei ihm vor der Tür. Der kommt da hin. Meinte meine Fanilie auch, dass da immer eigentlich alle kommen, die man nicht so oft sieht.


    Ich weiss nicht, ob und was draus wird, aber für jetzt ist die körperliche Anziehung schon brutal da. Ob es nur für einmal wäre, ob, was sich entwickelt, weiss ja nun niemand. Aber primär würde ich am liebsten hingehen und sagen, ich finde dich so heiß, ich will mit dir schlafen. ;-D Nein Spass... bissel Tagträumen darf man ja wohl. Und da ist mir der Altersunterschied gerade auch egal, sofern das erstmal unter uns bliebe...


    Bei dem Polizisten war ich direkt und sagte, dass ich ihn wahsninnig anziehend finde...aber dann habe ich das Bild von Frau und Baby im Whatsapp gesehen und dann wars aus.

    Was ich mich halt echt frage, was meine Familie da oben denkt ;-D Dass ich grade für ein Dorffeuer oben war und in vier Wochen wieder für ein popeliges Maifest mit einem Bierwagen 600 km fahre. Die denken ja auch, ich hab nix Besseres zu tun.


    Hätte ich durchaus, aber ich will ihn definitiv sehen und ansprechen. Warte nicht nochmal ein Jahr.