Zitat

    Verdammt nochmal.... ich finde ihn so anziehend. Nen Mann, der auf die 60 zugeht... :-o

    Ach das heißt doch nix.


    Ich war mit Mitte 20 mal völlig sprachlos, als mir der Opa eines guten Freundes vorgestellt werden sollte (80 J.!!) und ein kerniger (ebenfalls blauäugiger) Mann um die Ecke gesprintet kam, der keinen Tag älter als 55 aussah :-o Er hat dann den Abend mit uns verbracht und ich war total verlegen die ganze Zeit |-o Opa war einer der beeindruckendsten Menschen die ich je getroffen hab.

    Zitat

    Verdammt nochmal.... ich finde ihn so anziehend. Nen Mann, der auf die 60 zugeht... :-o

    Wenn er auf die 60 zugeht und 20 Jahre älter ist, als du, wirst du ja schon auf die 40 zugehen. In dem Alter ist, finde ich, so ein Eiertanz ums Kennenlernen nicht mehr wirklich notwendig. Versuche doch einfach mal mit ihm ins Gespräch zu kommen, ganz ohne Kleinmädchenverlegenheit, und dann ergibt sich alles weitere, oder eben nicht.

    Hab auch eben gemerkt, dass das rechnerisch nicht passt :D. Nee ich bin 30. Er sollte so 25 Jahre älter sein...Gott ich schwäbzel die ganze Zeit durch die Nachbarschaft auf Spaziergang. Der kommt einfach nicht aus dem Haus. Aber das Auto steht da...

    Linnea-Marie


    Ich habe vor vielen Jahren einmal etwas Ähnliches erlebt. War in einem Fischerdorf im Urlaub, wo meine Grosseltern ein Haus hatten und alle alle kannten. Ich verliebte mich unsterblich in einen mindestens 20 Jahre älteren Mann, ebenfalls mit wunderschönen blauen Augen. ;-)


    Ich war aber nicht so zaghaft wie du. Ich wusste, wo er wohnt (aber nicht mit wem) und dachte einfach: Ich riskiere es. Klopfte an die Türe und fragte ohne Umschweife und mit einem Lächeln, ob er mit mir spazieren komme. Es brauchte keine Erklärung dazu, keine Worte, es war irgendwie sofort klar... und wir hatten danach und wundervolle kurze Affäre.


    Geh dahin, klopf an die Tür und frag ihn. Männer sind nicht so kompliziert und auch nicht soooo leicht aus der Fassung zu bringen... ;-)

    Für die Dorfkneipe ist es jetzt sicherlich zu spät. Wie wäre ein Versuch morgen beim Bäcker/Tante Emma Laden/Supermarkt morgen vormittag ??? Da dann etwas länger als geplant aufhalten, Sachen suchen, Dorfklatsch halten. Direkt zu Hause bei ihm klingeln wäre mir auch nichts ohne einen passenden Vorwand. Aber vielleicht kannst du etwas ausleihen wie Handwerkszeugs oder so etwas - man hilft sich doch gern unter Nachbarn ;-D


    Der Mann scheint ein scheues Reh und ein gestandener Stubenhocker zu sein. Ist das wirklich attraktiv?

    Ich bin ja mega dreist und würde wirklich einfach vorbei gehen und mein Interesse zeigen. Du hast ja nichts zu verlieren. Vielleicht bei gutem Wetter klingeln und fragen ob er Lust hat ne Runde mit dem Hund mitzugehen (weil es zu zweit viel schöner ist als allein) ???


    (wenn er dann abblocken würde, dann wäre es das für mich aber gewesen)

    Gute Ideen, aber schwierig. Hier gibts leider keinen Laden, hier gibts ~20 Häuser und 1 Feuerwehrhaus und drumrum nix. Das hier ist Norddeutsche Pampa ;-D Kennt ihr diese Büttenwarder-Pampa-Serie mit Jan Fedder im NDR? Genauso ist das. Jeder kennt jeden.


    Ich bin heute echt mit dem Hund meiner Familie im Kreis bei ihm gelaufen, Straße hoch, links, rechts, Busschild vor seiner Tür studiert, ins Feuerwehrhaus bei ihm ggü reingeschaut, Steine betrachtet... so lange, bis Hundi mich genervt heimzerrte ;-D Sein Auto stand heute da, aber der Mann kommt nie aus der Bude oder in den Garten, wenn ich da bin. Ich hab noch bis morgen ca. 17 Uhr, dann muss ich fahren. :-(


    Einfach klingeln, nein. der wohnt ja oben, da öffnen vermutlich die Eltern und die haben mich noch nie gesehen. Zumal ich dort in Sichtweite meiner Familie und Nachbarn bin (die mich nun teilweise auch kennen).


    Ich hatte ja diese Option mit den alten Bildern, die im Feuerwehrhaus früher hingen, mal angedacht. Dass er si ch melden kann wenn er was findet oder auch so. Das wäre auf jeden Fall nen Aufhänger, aber dazu müsste ich ihn nochmal sehen.


    2. Option ist der 1. Mai. Scheisse ist: Ich hab am 3. Mai eine wichtige Prüfung, kann mich zwar wochenlang mit Urlaub davor drauf zuhause vorbereiten und zumindest bis zum 1. Mai abends da sein (abends muss ich aber unbedingt los, brauch den 2. noch zuhause)... aber WENN ich fahre, müsste mein Dad fahren, damit ich lesen/schlafen kann, sonst bin ich am Tag drauf am Ende :-/ Dieses Jahr ist das Timing grauenvoll, aber ich müsste sonst WIEDER ein Jahr warten. Hier findet nix mehr statt, null. :-( Ich wäre halt lieber alleine hier zwecks (beobachtendem) Papa. Vielleicht finde ich noch einen günstigen Zug. Ich muss da hin. ;-D


    Und da würde ich ihn halt wirklich mal irgendwo abfangen in der Hütte oder so und sagen, Thomas ne? Ja, blaue Augen vergess ich nicht so schnell ;-D und gucken was passiert. Mit ihm nen Bier trinken.


    Ich habe vor längerer Zeit mal nem Polizisten, den ich attrakiv fand, nen "persönlich" Brief in den Briefkasten des Präsidiums geworfen, dass ich ihn attraktiv finde und gern nen Kaffee trinken würde. Er war zwar verheiratet, aber wollte trotzdem, ich halt dann nicht mehr. Aber er fand das sehr mutig und toll und war sehr interessiert. Könnte man das hier so ähnlich machen?


    Frage: Wie wäre das denn, sollte der 1. Mai jetzt nur mit Smalltalk verlaufen, ihm abends sowas in den Briefkasten zu werfen à la du bist ein wahnsinnig attraktiver Mann, wäre schön, wenn du dich meldest. :-) Dann wäre der Kontakt evtl. da.


    Ich würde das auf jeden Fall bringen, aber meine Sorge: wie hoch ist die Chance, dass er das herumerzählt? Öhöhö die Linnea hat mir was eingeworfen. Oder jemand anders bekommts mit oder so. Ich will mich dort ja auch noch blicken lassen können, falls es schiefgeht. Behält ein Mann sowas für sich?

    Guten Morgen @:)


    Naja das war ja meine Frage oben. Wie wahrscheinlich ist es, dass das zum Dorfgespräch wird, wenn ich ihm was einwerfe? Nachher erzählt er beim nächsten Feuerwehrbier, die eine, ist doch die Tochter deines Cousins... oder behält ein Mann sowas sicher für sich?


    Ich geh eigentlich schon davon aus, aber wenn nicht (und ich falsch interpretiert hätte), wäre es schon oberpeinlich.