@ ms92

    Ja zum Glück konnten wir bisher eines immer sehr gut zusammen - und das ist Reden :-) Dadurch haben wir schon so manches Missverständnis - oder auch mal ein größeres Problem - aus der Welt schaffen können. Das habe ich in meine vorherigen Beziehungen immer sehr vermisst und daran ist es letztendlich auch gescheitert.

    @ Purplelike

    Ja du hast Recht, da hat er echt Scheisse gebaut. Da will ich ihn gar nicht entschuldigen. Das weiß er aber auch und wir haben drüber geredet und für mich ist das jetzt auch ok. Naja, die Beerdigung habe ich verpasst, die kommt nicht zurück. Aber wir haben einen anderen Weg für mich gefunden, wie ich mich noch für mich stimmig damit arrangieren kann.


    Empathielos war er in der Situation mir gegenüber sicherlich. Generell ist der das aber ganz und gar nicht, eher im Gegenteil. Oder einfach überfordert, ich weiß es nicht. Ich hatte ja erst gesagt ich komme nicht mit und bin dann quasi auf den letzten Drücker damit um die Ecke gekommen, dass ich es mir doch zutraue. Ok, trotzdem kein Grund so zu reagieren. Ist alles in Allem um es mal deutlich zu sagen, wirklich beschissen gelaufen. Aber ich hab ihm verziehen - weil er grundsätzlich kein gefühlskalter Mensch ist und mir durch einige Aktionen von ihm sehr bewusst ist, wieviel ich ihm bedeuten muss. x:) Ich denke, er weiß selbst nicht so genau, warum er da so reagiert hat.