Der Typ genießt es doch einfach Dich zu quälen. Das klingt nach einem echt gefährlichen Typen.


    Ob er jetzt inzestuöse Beziehungen zu seiner Halbschwester hat oder nicht.... Ich glaube eher dass er darauf steht Dich fertig zu machen, und Wenn er auf sie stehen sollte scheint sie tough genug zu sein um ihn abblitzen zu lassen.


    Und wahrscheinlich hat er eine solche Arschlochvergangenheit dass er in Panik gerät dass sie Dir zu viel davon verrät. Ergo auch seine bescheuerte Reaktion: Angst, dass er die Fäden nicht mehr in der Hand hat, Dich nicht mehr manipulieren kann. Echt, schieß ihn in den Wind und Fall nicht auf charmante Sprüche rein.

    Der Typ genießt es doch einfach Dich zu quälen. Das klingt nach einem echt gefährlichen Typen.


    Ob er jetzt inzestuöse Beziehungen zu seiner Halbschwester hat oder nicht.... Ich glaube eher dass er darauf steht Dich fertig zu machen, und Wenn er auf sie stehen sollte scheint sie tough genug zu sein um ihn abblitzen zu lassen.


    Und wahrscheinlich hat er eine solche Arschlochvergangenheit dass er in Panik gerät dass sie Dir zu viel davon verrät. Ergo auch seine bescheuerte Reaktion: Angst, dass er die Fäden nicht mehr in der Hand hat, Dich nicht mehr manipulieren kann. Echt, schieß ihn in den Wind und Fall nicht auf charmante Sprüche rein.

    Also bevor mein ex kamen u der davor, war ich lange in einer Beziehung mit genau dem Gegenteil. Der Mann war unwahrscheinlich lieb und auch die Familie. er hat mich sehr geachtet und wir haben viel füreinander Getan.


    ABer dass ich jetzt zwei mal hintereinander an "psychos" gerate... wie kann so etwas sein... ich dachte damals; es kann ja mit dem jetzigen nur besser werden. Ich bin es nicht würdig mit seiner kleinen Schwester auf FB befreundet zu sein.


    Aber damals konnte er sie bei mir anschleppen u wir konnten den Abend verbringen?


    ER sagte auch, ich solle kein Wort zu seiner Schwester über uns sagen. Ich glaube, er redet mich da einfach schlecht und ganz anders, als es wirklich ist...

    Glaubst du? Traust du dich denn nichts zu sagen? Du kommst mir vor wie ein kleiner Haufen Elend, der sich total fertig machen lässt.


    Ich hätte sie a) schon gar nicht aus Facebook gelöscht und


    b) gesagt, "Scheinbar hast du ein gewaltiges Problem mit der Beziehung zu deiner Schwester. Begib dich in Therapie und wenn ich so schlimm bin, wie du sagst und der Umgang mit mir schlecht ist, nehme ich dir jetzt die Entscheidung ab und bin weg - für immer. Schönes Leben noch und gute Besserung :)"

    Er kann Dich nicht mit Ihr alleine lassen weil er da keine Kontrolle mehr hat. Logisch.


    Und zerfleischen solltest Du Dich jetzt nicht. Manchmal zeigen Menschen ein ungeheures schauspielerisches Talent wenn es darum geht ihren wahren Charakter zu verbergen. Und klar, das bricht zusammen wenn jemand von außen das Lügengebäude zum Einsturz bringt.


    Sei froh dass Du das nicht erst mit Baby im Bauch oder nach langjähriger Beziehung merkst.


    Hart aber wahr.

    Zitat

    Daraufhin hat er mich noch beleidigt und mich um die Trennung gebeten.


    Ich kann nicht mal weinen, obwohl es extrem weh tut. Ich verstehe das alles nicht mehr!

    Um Trennung gebeten...Ja, mach das ohne Umschweife. Mit dem/solchen Typen ist nicht zu spaßen. Ich denke dass er zumindest eine einseitig, sexuelle Beziehung (in seinem Kopf) zu dieser Halbschwester hat. Ansonsten hat er meiner Meinung nach auch einen sauberen Ditsch in seiner Schüssel. Such dir Menschen die dir gut tun. Dieser Mensch gehört nicht dazu.

    Die meisten hier haben alles gesagt. Wenn man viele viele Fäden die in diese Richtung gehen gelesen hat, dann drängt sich bei mir gleich die Frage auf, wann er dich zum ersten mal verprügelt. Solche Arschloch-Typen haben fast alle die gleichen Verhaltensmuster. Und auch die Frauen die sich solche Männer nehmen haben meist auch ähnliche Verhaltensmuster.


    Aber wie viele schon sagten. Trenne dich. Da fehlt alles was eione liebevolle Beziehung ausmacht. Respekt, Zuneigung ach eigentlich alles.

    dass seine schweser auf deine nachricht nicht überrascht reagiert hat, sagt alles.


    der ist so, der wird nicht besser, sondern schlimmer.


    zieh nen strich drunter und sei dankbar, dass du den los bist ohne viel investiert zu haben.

    An solche Typen geraten ist das eine. Nicht sofort weg sein, wenn sie sich derart aufführen, das andere. Da würde ich an Deiner Stelle wirklich ganz tief in mich gehen, weshalb Du das mitmachst. Wie es sein kann, dass Du zu jemandem, der Deine Freundinnen nicht mag, nicht einfach sagst: Nimm mich, wie ich bin, oder sieh halt zu, dass du Land gewinnst. Freundinnen heimlich treffen, weil der Freund nicht einverstanden ist? Zulassen, dass sie von ihm derart runtergemacht werden? Zulassen, dass er Dich runtermacht?


    Wenn der "Partner" die eigenen Kontakte begrenzen und aussortieren will und wenn er anfängt, das Selbstbewusstsein zu untergraben, ist der Zeitpunkt, zu gehen. Sämtliche "Freundlichkeiten" würde ich ab dem Zeitpunkt nicht mehr als liebevoll bewerten, sondern als Bestechungsversuch. Als Manipulation. Auf jeden Fall aber als wertlos.


    Du magst "an ihn geraten" sein - zweimal hintereinander würde mir schon zu denken geben, aber wohlan. Dass Du aber noch nicht längst weg bist, das hat nichts Schicksalhaftes an sich, das resultiert aus Deinen eigenen Entscheidungen.. Geh in Dich und frag Dich, wonach Du Dich so sehr sehnst, dass Du dafür bereit bist, Dich so herumschubsen und treten zu lassen. Und stilisier Dich nicht zum Opfer hoch, sondern mach Dir klar: In einer Beziehung suchen beide immer irgendetwas im anderen. Je klarer Du Dir darüber bist, was es ist, was Du suchst, desto besser kannst Du Dir die Dynamik bewusst machen und einordnen, was da eigentlich gerade läuft. Momentan kennst Du Dich selbst offenbar nicht gut, Du weißt nicht, was Du willst. Und da setzen solche Typen den Hebel an. Und mit jedem Mal, wo er Dich beschimpft, demütigt, über Dich bestimmt und Du es zulässt, bestätigst Du in Dir selbst sein Bild von Dir, es wird stärker, und Du übernimmst es im Lauf der Zeit, bis Du immer weniger von Dir hältst. Überleg Dir, ob Du das willst. Ob das, was Du von dieser Beziehung hast, Dir das wert ist. Du bist erwachsen, es ist Deine Entscheidung.

    Der Typ ist die ganze Diskussion nicht wert. Gerade am Anfang einer Beziehung sollte noch alles super sein. Aber er behandelt dich ja jetzt schon respektlos, da kannst du froh sein, wenn er von selbst über Trennung spricht. Mir kommt er so vor, als wäre der nächste Schritt Stalking, wenn du die Trennung durchziehst... Sei vorsichtig! Der schein nicht ganz richtig zu ticken... :-/

    Zitat

    Glaubt Ihr irgendwie daran, dass er in irgendeiner weise in seine eigene Schwester verliebt ist?

    Ob er nun in seine Schwester, in den Papst, in seinen Hund oder sich selbst verliebt ist.... das sollte dir nach diesem Auftritt völlig gleichgültig sein.


    Lauf, solange du noch kannst.


    Und such dir jemanden, der dich achtet.


    Alles Gute @:)

    Ich würde auch ganz schnell den Abgang machen.... :-o


    Nicht mal ansatzweise dürfte einer sowas zu mir sagen/so mit mir umgehen und dann noch Verständnis oder Liebe erwarten.


    Du musst das ganze dringend realistisch sehen. Da kann es noch so schöne Zeiten geben, DAS überwiegt einfach alles.

    ja, anja.. ja das gibt es... die tatsache, daß die geschwisterliebe etwas weiter geht.


    meine schwägerin war bereits mit ihrem mann verheiratet, da hat sie mir immer wieder auf die nase gebunden, daß sie ihren bruder (meinen bald-ex-mann) geheiratet hätte, wenn das ginge..


    zieh das bloß durch mit der trennung.. lass dich nich wieder einlullen

    Mit etwas mehr Selbstbewußtsein würdest du diesen Typen in den Wind schießen. Soll er doch mit seiner "ach so tollen" Schwester glücklich werden. Sei dir selber mal was wert und lass ihn ziehen.

    Er hat mich kontaktiert.


    Ich kann es einfach nicht fassen, dass ich WIEDER an so einen Typ Mann geraten bin.


    Ich werde es in Zukunft anders handhaben, das geht so nicht mehr weiter.


    Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich mir oft zu viele Gedanken mache über die Worte die mein Ex-Ex damals zu mir sagte und jetzt wieder so einer. Wo soll denn da noch Selbstbewusstsein herkommen?


    Es gibt ja einmal die Menschen, die von alleine ein Selbstbewusstsein haben und dann gibt es glaub ich noch die, wie mich, die sich erst bestätigt fühlen, sobald sie es von außen zugetragen bekommen.


    Hört sich komisch an...


    Jetzt nochmal zurück zu dem "er hat mich kontaktiert..."... Ja, das hat er. Und zwar wieder voll in seinem Element. Eine Diskriminierung nach der anderen. Wie ich mich denn trauen könne, ihn zu blockieren. Ich hätte doch überhaupt keinen Grund, er sei doch das Opfer, der verwundete und nicht ich. Als ich nicht reagierte, wurde er so wütend dass er mir schrieb, dass er sich jetzt ein Date hat.


    Aha, und damit will er mich zurückerobern? Versteht es nicht falsch, ich lasse mich nicht mehr auf ihn ein, aber ich versteht mich bestimmt. Er ist sich seiner Schuld nicht einmal bewusst,nicht zu 1%.


    Ich will mich nicht gut reden, aber ich für meinen Teil, habe NICHTS verletzendes, enttäuschendes oder sonst was gemacht. Es ist genau umgedreht. Ich bin doch nicht verstrahlt. Ich glaube, er hat Wahrnehmungssstörungen!


    Entschuldigt bitte das wirr-warr hier, aber ich bin mal wieder sauer!