Er verwirrt mich, ich weiß nicht woran ich bei ihm bin

    Hallo!


    Ich brauche mal euren Rat. Ich habe vor 8 Monaten in einen neuen Job angefangen. Chef und Kollegen sind wirklich unglaublich nett und die Arbeit passt auch. Die Sache ist jetzt die, dass ich mich in einen von meinen Kollegen verknallt habe und nicht so richtig weiß woran ich nun bei ihm bin.


    Als ich vor 8 Monaten in der Firma angefangen habe, fand ich den Kollegen zwar schon sehr attraktiv, aber ich habe mir nicht wirklich große Chancen ausgerechnet (wirke auf die meisten Männer "brav und anständig" und bin damit wohl automatisch uninteressant für sie...). Irgendwann haben wir dann mal angefangen etwas öfter miteinander zu reden und ich hatte den Eindruck, dass von seiner Seite durchaus Interesse besteht. Er war sehr aufmerksam und wirkte interessiert an dem was ich gesagt habe, er hat sich nach meinen Hobbies, Ansichten und sonstigen Freizeitaktivitäten erkundigt, ich habe ihn öfter dabei "erwischt" wie er mich längere Zeit angesehen hat und mir auch mal auf die Brüste gestarrt hat (obwohl ich da einen Rolli anhatte), er hat sich selber als besonders toll dargestellt (wie Männer das halt so machen um jemanden zu beeindrucken *g*) usw. Er hat auch 2mal indirekt nach einem Date gefragt (ich meinte dass ich sehr gerne Schwimmen gehe und er meinte darauf dass er das auch mal wieder machen muss und fragte anschließend sofort wo und wann ich denn immer hingehe bzw. er meitne dass er am WE in Stuttgart ist und fragte ob ich zufällig auch dort bin).


    Ich hatte insgesamt durchaus den Eindruck, dass er Interesse hat, allerdings hat er niemals nach einem Treffen bzw. Date gefragt. Nachdem ich mit der zeit mehr über ihn erfahren hatte, habe ich mich sogar schon ein bisschen in ihn verknallt und habe versucht im "Signale" zu senden - allerdings nicht sehr erfolgreic, bin eben nicht so die Profi-Flirterin *g* Irgendwann dachte ich mir, dass der direkte Weg wohl der beste ist und habe ihn einfach mal direkt gefragt ob er nicht mal Lust hat nach der Arbeit oder am Wochenende etwas zu unternehmen. Er meinte daraufhin nur, dass er beruflich gerade ziemlich im Stress ist, jede Menge Dienstreisen hat und auch die Wochenenden NIE daheim ist. Ich habe das einfach mal als Korb interpretiert. Den Tah über war ich ziemlich geknickt, aber ich habe dann wohl oder übel akzeptiert, dass ich mich wohl geirrt habe und er doch nichts von mir will. Am nächsten Tag habe mich mich ihm gegenüber dann ganz normal verhalten - ich war zu ihm wie zu jedem anderen Kollegen.Als wir zusammen mit anderen Kollegen am Mittagstisch saßen hatte ich gute Laune, habe mich mit allen unterhalten und auch etwas gescherzt. Und da hat er dann urplötzlich praktisch um meine Aufmerksamkeit "gekämpft" - er hat mich in Gespräche verwickelt, obwohl ich gerade jemand anderem zugehlrt habe bzw. abgelenkt war und fragte mich über meine Pläne für Weihnachten und Sylvester aus (ab wann ich im Urlaub bin, wo ich meinen Urlaub verbringe, wie lange ich Urlaub habe, wann ich genau wieder im Büro bin, wo ich Weihnachten/Sylvester feiere und mit wem). Es kam mir einfach ein bisschen komisch vor, weil es kein normales "höfliches Gespräch unter Kollegen" wie mit den anderen war sondern halt irgendwie...mehr. Aber mich hat das irgendwie auch verwirrt, denn schließlich hat er mir doch erst kurz vorher einen Korb gegeben. Zwar hat er bis Weihnachten wirklich sehr viele Dienstreisen, aber er hätte (bei Interesse) doch zumindest sagen können, dass wir dann danach zusammen etwas unternehmen können, oder?!? Also irgendwie weiß ich einfach nicht woran ich bei ihm bin... Und einfach so zu ihm hingehen und fragen traue ich mich nicht. Ich habe mich schon sehr überwinden müssen ihn nach einem Treffen zu fragen und ihn nach einem Korb nochmal danach zu fragen käme mir irgendwie blöd vor...


    Aber ich finde sein Verhalten halt einfach nur so unglaublich verwirrend und würde gerne mal wissen, wie ihr die Situation einschätzen würdet und wie ihr sein Verhalten interpretieren würdet.


    Danke im Voraus!


    C.


    P.S. Übrigens: ich bin 25 und er 32 Jahre alt. Wir sind beide Single, er ist nicht schwul und ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass er "extrem schüchtern" ist oder sowas. Ein Kollegen meinte mal, dass er überall in der BRD "seine Mädels" hat und sich mit den Frauen auskennt aber ein anderer Kollege sagte dann mal, dass das nur platon. Freundschaften sind. Also schlauer bin ich so auch nicht gerade geworden...

  • 73 Antworten

    Deine Probleme möchte ich haben. Er hat dir einen Korb gegeben, weil er einfach keine Zeit hatte. Du hättest ihn einfach fragen müssen, ob er andermal/später Lust hätte. Falls es schon eine Weile her ist, hole es einfach nach. Nach dem dritten "ich hab keine Zeit Korb" sollte man dann allerdings aufgeben; zum Affen machen sollte man sich nämlich auch nicht.

    Naja, wenn man verliebt ist ist es doch ganz normal, dass man sich Gedanken macht. Vor allem wenn man das Gefühl hat nie zu wissen woran man eigentlich ist... :-(


    Es ist schon einige Wochen her, dass ich den Korb bekommen habe und er meinte damals als "Begründung", dass er bis Weihnachten nie Zeit hat. Sollte ich denn dann nächste Woche nochmal einen versuch starten und ihn nochmal nach einem Treffen fragen. Aber irgendwie denke ich mir halt auch, dass er doch schließlich weiß, dass ich nicht abgeneigt wäre mich mit ihm zu treffen. Warum kann er denn dann nicht nach einem Date fragen?

    So wie er sich benimmt, musst du doch einfach nur "zufällig" erwähnen, dass du an dem Tag und um die Uhrzeit im Schwimmbad (oder sonstwo) bist und ihn dann dort erwarten. Vielleicht fragt er ja auch wieder indirekt und dann sagst du einfach "dann komm doch einfach mit, hast du Lust?"


    Möglich, dass er einfach nur ein wenig flirten will und nichts festes – darauf deutet zumindest seine Reaktion auf deine direkte Nachfrage hin.

    Ja, kann natürlich sein, dass er nur flirten will, aber ein wenig komisch finde ich schon, dass er dann 2mal indirekt nach einem Treffen fragt. Irgendwie rätselhaft...


    Was meint ihr denn was ich nun tun soll? Habt ihr nicht eine Idee wie ich ihm ZEIGEN kann dass ich ihn gerne besser kennenlernen würde, ohne ihn nochmal direkt fragen zu müssen? HAbe ja schließlich auch meinen Stolz und keine Lust mir gleich mehrmals einen Korb abzuholen und dass Gefühl zu vermitteln, dass ich ihm "nachrenne".

    Also so subtil würde ich nicht vorgehen, denn Männer verstehen unsere Frauensprache in 99% der Fälle nicht. Ich würde ihn im neuen Jahr nochmal direkt fragen, ob er etwas machen möchte.

    mach es doch genauso wie er. Frag ihn was er vor hat und dann sagst du, dass du das auch schon lange mal wieder machen wolltest. Vielleicht lädt er dich dann ein.

    Naja aktuell würde sich vielleich ein keines Weihnachtsgeschenk anbieten... ;-) Das wäre ein kleines Zeichen, dass er dir den Gedanken wert war. Dann kann er sich entscheiden, ob er das als platonische Aufmerksamkeit werten will oder eventuell doch lieber als Einladung zu mehr...

    Zitat

    mach es doch genauso wie er. Frag ihn was er vor hat und dann sagst du, dass du das auch schon lange mal wieder machen wolltest. Vielleicht lädt er dich dann ein.

    Halte ich für einen guten Vorschlag, den Aurora da gemacht hat :)^

    Ja, der Vorschlag von Aurora wäre perfekt. Aber dafür muss ich erst einmal den geeigneten Zeitpunkt finden... Ich könnte ihn ja mal fragen was er die letzten Wochen so gemacht hat (war im Urlaub) und hoffen dass er irgendwas erzählt, wo dieser Satz passt :)z

    Zitat

    Ich könnte ihn ja mal fragen was er die letzten Wochen so gemacht hat (war im Urlaub) und hoffen dass er irgendwas erzählt, wo dieser Satz passt :)z

    Äh wenn du nach vergangenen Unternehmungen fragst, ist das aber keine gute Möglichkeit dich dazu einzuladen, einfach mitzukommen. ;-) Da bieten sich geplante Unternehmungen schon weit eher an...

    Das er bis Weihnachten keine Zeit hat ist absolut logisch. Ich und ganz viele andere sind auch komplett ausgebucht. Liegt wohl daran, dass Weihnachten und Neujahr beide aufs Wochenende fallen. sau blöööööd. das man(n) da kein erstes date will, ist doch klar!

    Zitat

    Und da hat er dann urplötzlich praktisch um meine Aufmerksamkeit "gekämpft" – er hat mich in Gespräche verwickelt, obwohl ich gerade jemand anderem zugehlrt habe bzw. abgelenkt war

    Vielleicht solltest du ihn weiterhin links liegen lassen und dann wird er aktiv?


    Den Vorschlag mit dem kleinen Geschenk finde ich übertrieben, das kann schnell peinlich enden.

    ich würde sagen mit deiner frage ob ihr euch trefft, hast du schon mehr als genug getan. das wäre für ihn DIE chance gewesen. er hat sie verstreichen lassen und nicht mal angedeutet dass es vielleicht irgendwann, ein ander mal gehen würde. meiner meinung nach ein eindeutiger korb- auch wenn ich verstehe dass dich seine anderen signale irritieren, das würden sie mich auch, vor allem wenn man verknallt ist, bastelt man sich gerne was zusammen – er weiß jetzt dass du dich mit ihm treffen willst und jetzt ist ER am zug wenn er das auch möchte. ich würde absolut gar nichts mehr machen und abwarten.