Genau darauf wollte ich hinaus, Sommerkind ;-)


    Konkret gesagt: Hör auf, dir selbst etwas vorzumachen. Nimm den Kopf aus dem Sand und stell dich den Fakten. Vorher wirst du keine Lösung finden, die auch langfristig funktioniert, da sie nur um ein unsicheres Gerüst eigener Unwahrheit gebaut wäre.

    Zitat

    Konkret gesagt: Hör auf, dir selbst etwas vorzumachen. Nimm den Kopf aus dem Sand und stell dich den Fakten. Vorher wirst du keine Lösung finden, die auch langfristig funktioniert, da sie nur um ein unsicheres Gerüst eigener Unwahrheit gebaut wäre.

    Was ist denn die Wahrheit? Das ich ihn liebe?

    Wenn man deine Aussagen in einen Zusammenhang stellt, könnte man das aber wohl daraus schließen. Jetzt wissen wir ja aber nicht, ob sich deine "Ich vögel nur mit Gefühlen"-Ansicht mittlerweile geändert hat.


    Von daher musst du die Antwort auf diese Frage wohl selbst finden. Und zwar in dem du ehrlich zu dir bist.

    Hallo sommerkind,


    es ist doch eigentlich ganz einfach. Du stehst überwiegend körperlich auf den Mann und weißt ja selber, das es Beziehungstechnisch eher schwer werden wird, da er kein Interesse bzw. beide zu unterschiedlich was ja auf lange Sicht einer Beziehung eher hinderlich ist.


    Das körperliche aber, und das ist auch sicher, wird mit der Zeit auch nachlassen. Deswegen gibt es nur 2 Möglichkeiten.


    Möglichkeit 1, da er ja eh auf der Suche zu sein scheint und die derzeitige Freundin(arme Sau) nur als Platzhalter zu fungieren scheint, sag Ihm was Sache ist und schlag Ihm eine Freundschaft plus vor. Du wirst sehen, wie er reagiert. Risiko: es kommt raus und alle im Freundeskreis sind aus dem Häuschen. Muss sehr vorsichtig angegangen werden.


    Möglichkeit 2 , und das scheint die praktikablere Lösung, Du schlägst Ihn Dir aus dem Kopf, da er die Gefühle ja offenbar eh nicht erwidert und statt Dir was anderes sucht. Das ist sehr schwer, aber eine andere Möglichkeit wird nicht bestehen. Sonst drehst Du Dich ewig im Kreis. Wünsch Dir viel Glück


    Gruß


    beepop1


    ^^

    Ja. Richtig verliebt fühle ich mich nicht, ich kenne das Gefühl und war schon mehrmals verliebt. Aber rein körperliche Anziehung ist es wohl auch nicht wenn ich so viel an ihn denke, mir vorstelle wie wir.... :=o


    Ja, ich würde wohl auch ohne Liebe mit ihm schlafen - allerdings bestände dann das Risiko das sich einer von beiden (und meiner Einschätzung nach wäre das dann ich) doch richtig verliebt. :-/


    Langsam lasse ich mich von seinen worst case Phantasien anstecken -vielleicht habe ich die Hormonphase überstanden.

    ":/

    Zitat

    allerdings bestände dann das Risiko das sich einer von beiden (und meiner Einschätzung nach wäre das dann ich) doch richtig verliebt.

    Gut möglich. Einer meiner Kumpels pflegt ja die Theorie, dass Frauen sich grundsätzlich beim Sex verlieben (so versucht er schon seit geraumer Zeit, seine Herzdame rumzubekommen. Die will aber einfach partout nicht mit ihm ins Bett ;-D ).


    Anyway. Auch ich würde dir raten, ihn dir aus dem Kopf zu schlagen. Wie hier schon jemand schrieb, liegen gute Freundschaften nicht auf der Straße. Je älter man wird, desto weniger leicht schließt man tiefe und stabile Freundschaften und desto weniger offen werden die Leute wohl auch dafür. Schließlich hat ab einem gewissen Alter jeder seinen mehr oder minder stabilen Personenkreis um sich rum. Zumal es ja auch sehr lange dauern kann, bis aus oberflächlichen Bekanntschaften wirklich Freunde werden, denen man entsprechen vertrauen kann. Und das wiederum kann man nicht erzwingen, nur weil man gerade auf der Suche nach neuen Freunden ist.


    Setz deinen Freundeskreis also nicht wegen eines Abenteuers auf Spiel @:)

    Zitat

    Anyway. Auch ich würde dir raten, ihn dir aus dem Kopf zu schlagen. Wie hier schon jemand schrieb, liegen gute Freundschaften nicht auf der Straße. Je älter man wird, desto weniger leicht schließt man tiefe und stabile Freundschaften und desto weniger offen werden die Leute wohl auch dafür. Schließlich hat ab einem gewissen Alter jeder seinen mehr oder minder stabilen Personenkreis um sich rum. Zumal es ja auch sehr lange dauern kann, bis aus oberflächlichen Bekanntschaften wirklich Freunde werden, denen man entsprechen vertrauen kann. Und das wiederum kann man nicht erzwingen, nur weil man gerade auf der Suche nach neuen Freunden ist.


    Setz deinen Freundeskreis also nicht wegen eines Abenteuers auf Spiel

    Das ist der Plan. Werde berichten, wie es weitergeht, ob ich es geschafft habe. :)^ :)z

    Ich würde da jetzt erstmal gar nichts machen. Auch nicht auf seine Anzüglichkeiten eingehen. Wenn er mit seiner aktuellen Freundin durch ist kann das schon wieder anders aussehen. Dann muss ein bißchen Rumgevögel auch nicht damit enden, dass die menschliche Rasse dich verstösst oder ähnliche schlimme Szenarien eintreten :-)


    Du willst doch kein völlig abenteuerloses Leben, oder? Oder doch? Man weiss es ja nicht. Manch einer lebt ja tatsächlich vom Brot allein ":/ ;-)

    Ja, das stimmt. Erstmal abwarten wie es sich mit seiner Freundin entwickelt. Vielleicht sind die beiden nicht mehr lang zusammen.


    Ein abenteuerloses Leben - das will ich natürlich nicht. Ich bin sogar relativ abenteuerlustig gewesen in der Vergangenheit - in vielerlei Hinsicht - schwanke dabei aber ständig zwischen dem Bedürfnis, das Maximum aus meinem Leben zu raus zu holen und viel zu erleben, intensiv zu leben - und dem ebenso starken Bedürfnis, mir selbiges nicht durch meine große Abenteuerlust zu ruinieren und dabei über Leichen zu gehen. Manchmal eine ziemliche Gratwanderung.