Zitat

    Er empfindet Zuneigung für dich, du für ihn, du fühlst dich wohl bei ihm – meiner Ansicht nach ist soetwas wichtiger, als dass es mit dem vermeindlichen Traumprinzen passiert.

    Ja, so sehe ich das auch.


    Würde er sie eigentlich ausschließlich einmal flachlegen wollen, könnte er ihr was von großem Verliebtsein und "Wir sind jetzt ein Paar" erzählen. Macht er aber nicht. Er sagt ganz ehrlich, dass er nix Ernstes will. Wäre er berechnend, würde er das nicht tun, weils seine Position eindeutig verschlechtert. Insofern ist das für den Mann eigentlich ein Pluspunkt und nix Schlimmes.

    Zitat

    Das bedeutet, dass er auf Spaß hinaus ist, soweit ich es verstanden habe. Soweit so gut. Das große Aber! ist, dass er sich nicht so verhält. Er hält gerne meine Hand, wenn wir draußen sind, berührt mich, küsst mich, sagt mir, dass er mich gerne bei sich hätte etc.

    Was ist für dich an Spaß verwerflich? Eine Beziehung sollte Spaß machen, eine Affäre, eine Freundschaft – alles eigentlich. Ich würde hier nicht einem Wort zu viel Bedeutung beimessen und es als "nur Spaß" interpretieren. Offenbar mag er dich auch abseits von Sex sehr gerne und verbringt gern Zeit mir dir. Das steht dem "nix Ernstes" in keinem Widerspruch. Dass es bei "nichts Ernstes" immer nur um rein-raus-Spielchen ohne jegliches Gefühl und Sympathie ginge, ist selten so..

    Ich weiß nicht ob er sich mit anderen trifft. Wie kann ich ihn fragen ohne "interessiert" zu klingen?


    Ich weiß, ich sollte kommunizieren, aber ich möchte nicht Spannung erzeugen bzw alles verkomplizieren.


    Mich verschwenden möchte ich natürlich nicht. Habe auch ein wenig Angst dann "weggeworfen" zu werden wie ein benutztes Taschentuch.


    Mir fällt auf, dass ich widersprüchlich klinge, aber genau so fühle ich mich. ätzend :-/

    Du bist doch interessiert, wieso darf er das nicht wissen? So bist du eben. Wenn ihn das schon überfordert und "Spaß haben" im Weg steht, dann wäre es auch in deinem Sinne, das frühzeitig mitzubekommen. Oder hast du ernsthaft Lust auf Freunde, bei denen man nix fragen darf, ohne dass die sich gleich eingeengt fühlen und Leine ziehen?

    Zitat

    Habe auch ein wenig Angst dann "weggeworfen" zu werden wie ein benutztes Taschentuch.

    Was hindert dich daran, dir einen Mann zu wählen, der dich wirklich mag- mit dem auch gute Zukunftsaussichten bestehen?

    Zitat

    Würde er sie eigentlich ausschließlich einmal flachlegen wollen, könnte er ihr was von großem Verliebtsein und "Wir sind jetzt ein Paar" erzählen.

    Ja, da gibt es verschiedene Strategien- nicht immer ist es dabei einfach, das Schauspiel von der Echtheit zu unterscheiden.

    Und wo soll hier das Schauspiel sein? Dass er in Wirklichkeit nicht ihre Hand halten will und küssen mit ihr doof findet?


    Wenn man hier irgendwas in diesen Mann hineininterpretieren will, wieso denn dann nur Schlechtes? – könnte auch mutmaßen, dass er sehrwohl was Ernstes will, aber sich nicht traut, das so zu sagen. (Würde ich nicht ernsthaft vermuten, aber wenn Vermutungen anstellen, dann doch bitte nicht so einseitig gegen jemanden).

    Warum willst Du denn unbedingt "nicht interessiert" klingen? Wenn er sich davon vertreiben lassen würde, dann würde das über kurz oder lang sowieso passieren, meinst Du nicht? Ihr scheint doch schon über sexuelles gesprochen zu haben, wenn er "Dir da Zeit lässt" und er weiß dass Du noch Jungfrau bist. Was spricht denn dagegen, ihn direkt zu fragen, ob er sich auch mit anderen trifft? Vielleicht mit dem Hinweis, dass Du Eure Beziehung zueinander nicht richtig einordnen kannst? (nur eine Möglichkeit natürlich)


    Es ist nicht unnormal, sich widersprüchlich zu fühlen, es steht so oft Verstand gegen Gefühl. Da kann Dir aber keiner so wirklich raushelfen. Ich würde es auf jeden Fall nicht übers Knie brechen, solange Du Dir nicht sicher bist, welchen Stellenwert Du dem ERSTEN MAL gibst.

    Zitat

    Und wo soll hier das Schauspiel sein? Dass er in Wirklichkeit nicht ihre Hand halten will und küssen mit ihr doof findet?

    Nein, dazu hatte ich mich schon geäußert, er kann das durchaus schön finden- auch ganz ohne Schauspiel. Ob es Schauspiel oder echt ist, kann ich nicht entscheiden.

    Zitat

    könnte auch mutmaßen, dass er sehrwohl was Ernstes will, aber sich nicht traut, das so zu sagen.

    Nein, dann schließt man das nicht aus.

    Zitat

    Ich weiß nicht ob er sich mit anderen trifft. Wie kann ich ihn fragen ohne "interessiert" zu klingen?

    aktuell habt ihr keine beziehung, sondern nennen wir es eine affaire. und auch bei affairen gibt es absprachen, die auch möglichst zeitnah angesprochen und festgelegt werden sollten.


    so gibt es affairen, wo jeder außerhalb dieser affaire trotzdem mit anderen schläft und beide kein problem damit haben. dann gibt es affairen, wo einer oder beide es gar nicht möchten, dass es sex außerhalb dessen gibt. und so weiter, und so fort...


    von daher finde ich, ist absolut rein gar nichts dabei, wenn man bestimmte dinge einfach anspricht.

    Zitat

    Nein, dann schließt man das nicht aus.

    Doch, z.B. wenn man denkt, dass die Frau nix Ernstes will und man es ihr gleichtun meint zu müssen. Oder, oder, oder

    Zitat

    Ob es Schauspiel oder echt ist, kann ich nicht entscheiden.

    Du solltest es auch nicht entscheiden. Meine Frage war, wo es realistisch Schauspiel sein könnte.

    Zitat

    Doch, z.B. wenn man denkt, dass die Frau nix Ernstes will und man es ihr gleichtun meint zu müssen.

    OK, so umständlich und spekulativ denke ich nicht ...


    Offenbar denkt die TE eher an etwas Ernstes und der "Freund" schließt das ja direkt aus- da sehe ich keine Verzwirbelungen und halte das so für glaubwürdig. Vielleicht sollte die TE sich mit ihrem "Freund" darüber noch mal klarer verständigen und ihre Vorstellungen klarer darlegen. Ich halte jedenfalls nichts von unklaren "Wischi-Waschi"-Beziehungen mit viel Herumeierei- das wird nichts Halbes und nichts Ganzes und endet meistens mit irgendwelchen Dramen oder Unbefriedigtsein (mindestens bei einer Person).

    Zitat

    OK, so umständlich und spekulativ denke ich nicht ...

    Genau so umständlich und spekulativ find ichs, wenn hier einige dem Kerl ein Schauspiel unterstellen. Oder aber ich habe das hier:

    Zitat

    Ja, da gibt es verschiedene Strategien- nicht immer ist es dabei einfach, das Schauspiel von der Echtheit zu unterscheiden.

    falsch verstanden?

    mal ganz davon ab, dass man vor so etwas nie gefeit ist – weder in einer sexbeziehung noch in einer affaire noch in einer ernsthaften beziehung.


    ich verstehe nicht, wieso man der TE mit so einem schmuh mehr angst machen und sie verunsichern muss, als sie offenbar eh schon ist.

    Zitat

    Oder aber ich habe das hier:

    Zitat

    Ja, da gibt es verschiedene Strategien- nicht immer ist es dabei einfach, das Schauspiel von der Echtheit zu unterscheiden.


    falsch verstanden?

    Mein Satz enthielt keine eindeutige Aussage.

    Zitat

    mehr angst machen und sie verunsichern muss, als sie offenbar eh schon ist.

    Verunsichern im Sinne von Abwägen halte ich für positiv. Unsicherheit erhöht die Sensibilität.