Erholung zu Zweit mit Kultur und Natur

    Hallo! Ich wollte mal nachfragen, wo ihr so hinfährt, wenn ihr mal ein Wochenende dem Lärm der Großstadt und dem ganzen Arbeitsstress entfliehen wollt. Ich bin ein großer Fan von Natur, gehe gerne bei Seen oder in den Bergen wandern bzw. Spazieren. Gleichzeitig finde ich ein abwechslungsreiches Kulturprogramm aber auch wichtig. Die Natur hilft mir mich mit meinen Problemen und dem Stress auseinanderzusetzen, Kultur hilft mir, sie dann auch (für kurze Zeit) zu vergessen :) Welche Stellen/Orte würdet ihr mir da empfehlen?

  • 14 Antworten

    Das kommt auch ein wenig darauf an, wie groß der Geldbeutel ist und wo du wohnst.


    Ich persönlich finde Hessen als Reiseziel ganz schön. Es gibt - zumindest rund um Kassel, da war ich schon, aber vom Hörensagen her auch anderswo - ein recht gut ausgebautes Nahverkehrsnetz. Es gibt Leute, die die Architektur von Kassel grauenhaft finden, weil sie so zusammengewürfelt ist (so weit ich weiß wurde da im Krieg viel zerstört). Ich mag die Architektur aber irgendwie und es gibt ja auch schöne, ältere Gebäude. Das Ottoneum ist auf jeden Fall einen Besuch wert und Kassel ist ja Kunst-Stadt. Wie gesagt, kommt man auch gut aus der Stadt raus in die schöne Umgebung, der Bergpark ist auch sehr schön zum Erholen, wobei man da vielleicht nicht unbedingt im Sommer an einem Sonntag hinfahren sollte - dann ist es schon sehr voll ;-) .


    Ansonsten kann ich zumindest zum Erholen auch den Spreewald empfehlen, wobei man da schauen sollte, dass man eben auch nicht in der Haupt-Touri-Saison in den Haupt-Touri-Orten unterkommt, sonst tritt man sich auch tot ;-D . Wie gesagt, von der Natur her ist es wirklich malerisch, allerdings bin ich jetzt nicht so bewandert darin, was der Spreewald kulturell zu bieten hat. Ich meine, klar, man kann sich auf einer Kahnfahrt die Geschichte des Spreewalds und der Menschen dort erzählen lassen, was ich auch ganz spannend finde, und die Spezialitäten der Gegend probieren :-q. Mir fällt gerade ein, dass die Slawenburg Raddusch halbwegs in der Nähe sein dürfte und - klar- kann man auch mal nen Ausflug nach Berlin machen, oder, wenn man es etwas kleiner mag, nach Cottbus fahren. Dort kann man den Branitzer Park, den Tierpark, das Staatstheater, die Altstadt und/oder ein Restaurant besuchen. Die Kartoffelkiste soll ganz gut sein, ich kann das asiatische Restaurant in Sachsendorf empfehlen, beim großen Einkauszentrum. Macht von außen echt nix her, aber von innen ist es super :)z .


    Ich war zwar leider noch nie dort, will aber unbedingt mal nach Schottland! Die Natur da soll echt toll sein und ich will unbedingt mal zum Loch Ness >.<! Kulturell haben wohl vor allem die großen Städte, Glasgow und Edinburgh viel zu bieten, aber die Entfernungen sind da natürlich auch recht groß für einen Urlaub, da müsste man wohl zwei draus machen. Kommt halt auch drauf an, wie viel Kultur oder Natur einem wichtig ist, wo man den Fokus drauf legt.

    Wenn es nur um ein Wochenende geht, würde ich das trennen: entweder Kultur oder Natur. Die Zeit ist viel zu kurz für ein abwechslungsreiches Programm, das alles abdeckt und wenn man sich erholen will, sollte man Freizeitstress vermeiden.

    ich denke mal, so gut wie jede grössere stadt hat mehr oder weniger ein naherholungsgebiet. da kann man hin fahren und meist findet man dort ein paar sehen oder berge oder etwas natur. allerdings kann das dann auch ganz schön überlaufen sein, wenn z.b. am osterwochenende die ganze stadt im naherholungsgebiet ist. ;-D


    für einen kurztrip übers wochenende würde ich gato zustimmen und mir entweder kultur oder natur aussuchen. bei einem längeren urlaub von 5-7 tagen kann man das schonmal in erwägung ziehen, denke ich.


    kultur und generell viel zu entdecken gibt es in prag. eignet sich von den entfernungen auch für ein langes wochenende. mir hat es aber besonders in 5 tagen gefallen und ich fand es damals auch schön, etwas ausserhalb in chodov in einem hostel zu wohnen und dann morgens in die stadt rein zu fahren. da konnte man den morgen ruhig beginnen und sich dann gut vorbereitet in den trubel der stadt stürzen.


    kulturell ebenso interessant sind natürlich städte, wie berlin, hamburg, köln oder münchen. einfach, weil entsprechend gross und je nach dem, was für interessen man hat, kann man dort auch was unternehmen.


    in punkto natur kommt es aber auch darauf an, was man vor hat. will man in absoluter abgeschiedenheit seinen urlaub verbringen und nicht viel tun, ausser wandern oder hier oder da mal eine kleine stadt besichtigen, kann ich rügen, den edersee oder den rothaarsteig empfehlen.


    willst du wirklich beides, also natur und kultur, dann kann ich dir beispielsweise fulda oder kassel empfehlen. da hast du jeweils viel natur in direkter nähe und du hast in den städten viel kultur. die bad hersfelder festspiele sind auch nicht weit entfernt und von fulda ist man auch mal schnell in der rhön oder in gelnhausen oder anderen kleinen hübschen städtchen. aber eben nur, wenn man auf alte gebäude und städtchen mit mittelalter-flair steht.

    @ gato:

    Es geht eben genau darum, den Freizeitstress zu meiden und dafür den perfekten Ort zu finden, der beides kombiniert. Das geht auch ganz ohne Stress. Manche Städte/Orte schaffen das einfach besser als andere, ist ja selbstverständlich. Wenn ich aber schon mit der Einstellung wegfahre, dass es stressig wird, habe ich ja verloren. Mir geht es darum, die Möglichkeit zu haben. Das heißt nicht, dass wir alles sehen MÜSSEN.


    Für einen guten Mix aus Natur und Kultur fällt mir Wien mit dem Wienerwald, der Donauinsel und vielen anderen Grünflächen ein. Allerdings ist die Stadt für mich einfach zu groß. Und sowieso zu weit entfernt. Ich wohne in Bayern und würde generell zu Österreich tendieren, weil ich dort noch nicht so viel gesehen habe in der Umgebung. Es gibt dort sicher auch kleinere Städte die beides vereinbaren &#61514;


    Danke euch anderen für die Tipps. Sind einige interessante Destinationen dabei. Manche sind aber realistischer als andere. Prag, München, Köln, Hamburg und ein paar andere habe ich schon gesehen. Das ist aber eine andere Größenordnung, als das was ich suche. Die anderen Tipps wird ich jetzt googeln.

    Also wenn du aus der Stadt raus möchtest und eine Destination suchst, die nicht all zu weit weg von Wien ist, würde ich dir zum Beispiel Linz in Oberösterreich empfehlen ;-) Mein bester Freund und ich haben die Stadt schon lange für uns entdeckt, vor allem weil es dort viel ruhiger zugeht als in Wien und das Freizeitangebot ist auch ganz gut... die Innenstadt ist wahnsinnig schon zum Shoppen, Essengehen oder um abends mal was zu trinken ;-) außerdem kommst du dort ganz leicht mit dem Zug hin und erreichst von dort aus dann fast alles zu Fuß, mit dem Bus oder Fahrrad (kann man sich ausborgen) mein Freund und ich gehen dort dann immer sehr gerne an er Donau spazieren oder Laufen, wenn das Wetter passt... wenn nicht, dann hast du dort ein Museum neben dem anderen und kannst dir so ein bisschen die Zeit vertreiben ;-) scheu einfach mal auf der Tourismus-Homepage nach oder frag mich, wenn du noch zusätzliche Infos brauchst ;-) Liebe Grüße!

    Hallo Anditarier!


    Prinzipiell ist es mir egal, wie weit die Stadt von Wien entfernt ist. Es kommt nur darauf an, wie lange ich hinbrauche. Im Falle von Oberösterreich sind es von mir aus ca 3 oder 4 Stunden. Das könnte hinhauen. Kultur und Museen klingt gut. Wie sieht es aber mit der Natur aus? Abgesehen von der Donau, gibt es sonst auch Wanderwege oder Seen? Und wie sieht es mit Parks aus? Gibt es da einen, der besonders empfehlenswert ist, den ich nachgoogeln kann?

    Ja, ich denke auch, dass 3-4 Stunden durchaus möglich sind ;-) also wie du schon selbst gesagt hast, gibt es die Donau und dort kann man wirklich wunderschön spazieren gehen... ansonsten würde mir auf die schnelle der Pöstlingberg einfallen! Dort gibt es eine eigene Bahn, mit der man sich alles ansehen kann und da bist du wirklich mitten in der Natur! Außerdem kannst du eine herrliche Aussicht über Linz und Umgebung genießen und für die Kinder gibt es dort auch einige Attraktionen ;-) ich war dort selbst schon mal oben und wenn das Wetter passt, dann ist das ein absolutes MUSS! Seen gibt es auch einige, in denen man sogar schwimmen gehen kann... den kleinen Weikerlsee finde ich persönlich total schön, aber der Pleschinger See ist sicher auch einen Besuch wert ;-)

    soja2

    Krems an der Donau könnte eine Mischung sein.


    Allerdings sehe ich Wien anders. Sicher ist es recht groß, aber ich muss ja nicht dorthin, wo die Menschenmassen sind, angefangen vom Hotel, das ich aussuche. Grinzing find ich spannend und Hotels gibt es auch in den Randbezirken. Nur landen meistens alle Touristen in der Innenstadt, zumindest habe ich diesen Eindruck. ;-D


    Mödling bei Wien finde ich wunderschön, nur wahrscheinlich recht teuer, wie auch Baden


    Ansonsten wäre auch Kärnten eine Möglichkeit, Burgen, viele Seen, Klagenfurt und Villach sind nicht zu groß und es gibt viele Seen, wie den Wörthersee oder den Faaker See. Hat für viele den Vorzug, dass sie sowohl einen Tagesausflug nach Italien und/oder nach Slovenien machen können. Auch von dort ist Wien in 4 Stunden mit dem Auto zu erreichen.


    Auch die Steiermarkt bietet eine schöne Landschaft und Graz ist auch ein hübsches Städchen.


    Ich fand Insbruck auch sehr hübsch und Berge gibt es dort genug.


    Salzburg fand ich auch sehr schön.


    Linz wurde ja schon erwähnt und das Burgenland wird Dir wahrscheinlich zu weit weg und auch zu flach sein.


    .

    Zitat

    Natur und Kultur, nah zu Bayern

    Was mir so einfällt:


    Bayerischer Wald und die Glasbläserei-Sache in Zwiesel, Park mit Wölfen als Naturerlebnis, schöne Wanderungen


    Therme Erding an einem Tag, wo da drin mal ein Konzert und abends Feuerwerk ist (vorher informieren)


    Es gibt in den Alpen irgendwo eine neue Top-Bildergalerie auf einer Bergspitze. Weiß aber den Namen momentan nicht.


    München, Englischer Garten mit Eisbach im Sommer (FKK in der Innenstadt) / Flaucher und kleine Isar-Paddeltour, Schloss Nymphenburg im Winter mit Schlittschuhfahren auf dem Nymphenburger Kanal; BMW-Welt als Ausgleich


    Neuschwanstein - da müssen ja nicht nur Japaner hinfahren


    Rothenburg ob der Tauber - der andere Touri-Magnet


    Segeln auf dem Starnberger See im Sommer


    Bayreuth natürlich - nicht nur zur Festspielzeit und ringsrum ist auch ganz schöne Natur


    Fahrradtour zu den nächsten Kreisstädten bei dir; Kulturelles dann dort: Theater, Konzert, Museum, Stadtgeschichte, was du willst


    Donauradweg / Altmühltal; Walhalla bei Kelheim


    Linz (Donauspaziergang) und Anton-Bruckner-Konzert


    Linz - Ars electronica Festival und electronica Museum


    Zugspitze rauf


    Rafting im Frühjahr auf den Gebirgsbächen der Mittelgebirge/Alpen


    Porsche-Museum im Gmünd


    Königssee und bayerische Schösser


    Wolfgangsee


    Salzburg mit Mozart-Oper und Salzkammergut als Natur


    Augsburg und bayerisch-schwäbische Küche genießen. Kulturell natürlich am Tag des Augsburger Religionsfriedens, der dort Feiertag ist.


    Landshut alle paar Jahre (alle 10 Jahre?) mit dem großen Mega-Monster-Mittelalter-Riesenumzug und der Passions-Oper


    Tropfsteinhöhlen in den Alpen.


    Ötzi-Museum


    Sehr schön fand ich auch die Swarovski Kristallwelten Wattens.


    Franken zur Weinlesezeit, Weinverkostung, Spaziergang durch die Weinhänge


    Das mal so als Ideen.

    Ach und:


    Chiemsee mit Herrenchiemsee / Frauenchiemsee (sind Inseln mit Klöstern glaub ich); den anderen halben Tag: baden


    Wer es noch nie gemacht hat: ICE fahren von München nach Nürnberg, mit 300 km/h durch die Tunnel, dauert nicht mal 1h; und dabei schön im Speisewagen was futtern und den Ausblick genießen


    Flaucher in München lässt sich auch gut mit dem Deutschen Museum (Technik) verbinden, immer an der Isar lang


    Flugwerft Schleißheim (Außenstandort des Deutschen Museums)


    wer sich traut: Nacktradeltag an der Isar (jedes Jahr 1 Tag: World Naked Bike Ride Day um den 14. Juni)


    Hallstatt - See und Salz-Museum, Geschichte


    See-Opernbühne in Bregenz

    Hallo Soroman! Danke für die zahlreichen Vorschläge. Linz und das Ars Electronica werde ich bald besichtigen, ist schon geplant. Deine anderen Ideen klingen aber toll und vor allem praktisch für mich. Weinverkostung und Nacktradeltag haben es mir angetan, ich probiere das irgendwann sicher mal aus ;-)