Hallo,


    ich hatte mal ein kurzes Tächtel-Mächtel. Ging so 4 Wochen vom ersten Gespräch bis zum Aus.


    Kannte ihn schon vom sehen von der Schule, fand ihn immer sehr interessant aber hatte damals nie mit ihm gesprochen. Da er in der gleichen Stadt wohnt hab ich ihn abundzu mal gesehen. Dann war Stadtfest und wir haben uns in die Augen geschaut...Haben dann gleich Nummern ausgetauscht und den ganzen Abend gequatscht. War echt super nett und ich bin dann mit zu ihm und hab da gepennt. (Aber nicht mit ihm!) Er hat natürlich versucht im Bett mich zu mehr zu bewegen, aber ich wollte nicht, ich schlaf nie beim ersten Date mit nem Typen, erst wenn ich ihn kennengelernt habe und ich glaube, dass es sich lohnen könnte... Er meinte, dass hat er noch nie erlebt, dass eine nicht will. Aber es war ok. Haben uns dann häufiger getroffen und irgendwann kam es doch dann dazu. Ich wollte natürlich ein Kondom benutzen und er war erstaunt, denn sowas benutzt er sonst nie ??? (eigentlich hätte ich da schreiend weglaufen sollen...), haben es dann gelassen und er hat Kondome besorgt. Er hat auch häufig über seine ganzen Sexgeschichten erzählt... ich war Nummer 52, ja, er zählt mit... Da ich Kondome nicht so toll finde wollte ich, dass wir einen HIV-Test machen, aber er meinte er will nicht, da er Angst hat, dass er positiv ist. Hab das ganze dann beendet, hab ihm auch ehrlich meine Gründe genannt: er hat ein Kind, um das er sich nicht kümmert, er wollte keinen HIV-Test machen und nicht zu vergessen, er wollte eine EINSEITIG-OFFENE-BEZIEHUNG... natürlich war er der offene Part, während ich am Wochenende brav zu Hause bleibe während er wo anders vögelt..- ja nee, ist klar;-D

    Toller Thread hier, ich bin nur noch am lachen. Am besten fand ich den hier

    Zitat

    aber ich werd micht sicher nie wieder mit jemanden treffen, den ich noch nie gesehnen habe.

    - Ab sofort demnach gar keine neuen Bekannten mehr oder wie?


    Hab leider kein Horrordate beizusteuern. Nur ne dumme kurze Geschichte.


    Ein kleines Blind Date, ich war neu in Berlin und hab mal ein paar Kontaktanzeigen beantwortet. Nette Methode by the way, um eine Stadt kennen zu lernen. Tja, da waren zwei Mädels, so um die 22, die einfach mal ein paar Leute kennenlernen wollten. Ich hingeschrieben mit Foto, sie zurück, wir uns verabredet.


    Ich geh hin, eine gemütliche Kneipe in Berlin. Kommt da ein Typ an, ob ich auch mit X nd Y verabredet wäre.. Ja... Da hatten die beiden praktischerweise gleich noch jemanden eingeladen, 2 Männer, 2 Frauen ist doch praktisch. Naja. Warum nicht, obwohl ich mich etwas geärgert habe.


    Die beiden waren ganz nett, vor allem die eine war richtig niedlich. Allerdings stellte sich dann raus, daß ausgerechnet die mit dem anderen Typen auf eine Schule gegangen war. Die beiden waren den Rest des Abends abgemeldet. Schule und sonst nix. Ich hab mich mit der anderen mehr schlecht als recht unterhalten. Schade eigentlich, die war auch ganz nett, aber wie das so ist, wenn man auf jemand anderen fixiert ist. Tja, war ein netter Abend, aber mehr nich.


    Aus einem weitern ähnlichen Date zu dritt (3M, 3W) ist dann allerdings eine nette Freundschaft mit einem der Jungs geworden, mit dem ich öfter mal losgezogen bin. Das gab gut Gesprächsstoff, die Frauen aus den Anzeigen *g*

    schieeeeeeb :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    möchte auch neue Horrorgeschichten hören ;-D - wenn ich schon selber keine erleb.


    Liebe Grüße *:)


    -Cassiopeia-:

    Morgen!

    Nachdem ich mich an euren Geschichten z.T. halbtot gelacht habe, möchte ich nun auch etwas beisteuern ;-)


    Das war letztes Jahr im Winter, wir haben uns ned übers internet kennengelernt, sondern das Treffen hat eine gemeinsame Bekannte arangiert.


    Bin also mitm Zug nach München rein und zum verabredeten Treffpunkt. Steh da schon 5Minuten in der Kälte als da auf einmal so ein roter Sportwagen angeschliddert kam und ein blondes Frauchen mit Pelzkragenmäntelchen aussteigt und auf mich zugepsrungen kommt, mich erstmal umarmt: "tut mir fürchterlich Leid, das Sauwetter, sie musste langsamer fahren".


    Sie sah eigentlich ganz hübsch aus. Sie meinte ihr ist so kalt ob wir nicht lieber wo reingehn wollen, ob ich vielleicht ne nette location kenne?... Ich kam gar ned dazu was zu antworten, schon meinte Sie: "Ah, ich weiß was nettes, wird dir gefallen" ich glaube das war der Punkt an dem ich spätestens den Rückzug antreten hätte sollen...


    Dann hat sie mich durch halb München geschleppt zu so ner Bar/Kneipe, um die ich normal nen weiten Bogen mache... Irgend so ne Schickeria mit nem Schrank von Türsteher (Du kommst hier net rein!!) davor. Hab schon innerlich aufgeatmet -> "Puh, der lässt mich bestimmt ned rein"... Tja, denkste: Sie nur, "ach den kenne ich, kein Problem"


    Ich hab noch mitbekommen, dass der etwas dümmlich guckende Schrank Bodo (sorry an alle die auch so heißen, das is ned abwertend gemeint ;-)) heißt.


    Drinnen hab ich dann festgestellt, dass für sie ein Tisch für zwei Personen reserviert war (oh oh:-o) Sie ist übrigens Stammgast in diesem Lokal.


    Kaum sind wir am Tisch hatte sie auch schon ne Zigarette im Mund und und selbigen schonwieder offen. Sie völlig chartsorientiert, fiel aus allen Wolken als ich ihr sagte, dass ich keinen Schimmer habe was Robbie Williams grad wieder fürn tollen Song rausgebracht hat :-D


    Vielleicht war das auchn Fehler, jedenfalls wurde ich nun mit Infos über alle möglichen Chart-sternchen zugebombt...


    Die Kellnerin die uns Bediente guckte mich mitleidig an (Die übrigens recht süß war ;-)).


    Um ihren Redeschwall zu entkommen entschuldigte ich mich, dass ich durch die schlechte Luft (sie qualmte andauernd, grade dass sie nicht die neue Kippe an der alten angezündet hat :-o) Kopfweh bekomme und kurz frische Luft schnappen müsse. Sie wollte "sich solange frischmachen gehn".


    Puh, draußen aus dem Schuppen. Habe mich dann ganz nett mit Bodo unterhalten bis mein "Date" herauskam und mich wieder reinschleppte.


    Ich wurde wieder ohne Ende vollgesabbelt, ich glaube außer "ja, genau, mmh" hab ich an dem Abend ned viel gesagt ;-D


    Nach zwei Stunden sind wir dann aufgebrochen (Herr im Himmel, ich habs überstanden!). Die Rechnung habe ich übernommen - mit der telefonnummer der hübschen Bedienung hinten drauf :-D


    Sie bestand darauf mich mit ihrem Auto mitzunehmen.


    Sie fuhr an der ersten Kreuzung zum Bahnhof vorbei, dachte mir noch nix. Als sie auch an der nächsten vorbeifuhr hab ich gefragt wo sie denn hinfährt. "Zu mir nach Hause" und lächelte mich an. Auf meine etwas blöde Frage was wir da wollen, meinte sie "Also ich geh jetzt heute Abend sicher nicht alleine ins Bett!" - öhm :-o


    Jetz hätte ja eigentlich erstmal ne Grundsatzdiskussion auf dem Plan gestanden O.o


    Ich hab ihr dann aber doch klarmachen können, das ich bestimmt keine Lust hätte mit in ihre Wohnung zu kommen, dass ich heim müsse usw.


    Sie hat mich dann an irgendnem Parkplatz aussteigen lassen und is dann wieder Richtung Innenstadt gedüst - wohl um nicht alleine ins Bett gehn zu müssen ;-D

    naaa gut,

    ich erzähl auch mal, was mir passiert ist. eigentlich war´s auch ein blind-date, aber meinem damaligen alter eher entsprechend.


    ich war 15, 8. klasse, wir hatten seit etwa einem halben jahr internet und ich entdeckte icq. meine eltern waren mit meiner schwester für 4 wochen in urlaub gefahren und ich hing vor´m pc, bis die augen quadratisch waren - ja.


    während meiner icq-sessions lerne ich "ihn" kennen, ich nenne ihn fortlaufend timo.


    timo war 16, 9. klasse, ein mathegenie mit einer rechtschreibschwäche (ich bin rechtschreib-fanatiker), aber er war sonst ganz nett. außerdem hatte er reiterfahrungen und ich ein paar pferde hinterm haus stehen.


    es ging so hin und her, per icq, er bekam ein photo von mir, ich eins von ihm, auf dem er auch gar nichtmal sooo übel aussah. er war nett, ich bekam seine telefon- und handynummer und rief ihn an.


    wir unterhielten uns prächtig, und er fragte mich, ob er mich nicht besuchen könne. er wohnt(e?) in hamburg, also etwa 150km mit´m zug entfernt, und ich hohlblöddoofe frucht STIMMTE ZU! gott, ein absoluter fehler!


    also holte ich ihn vom bahnhof ab, 7km entfernt von meinem damaligen haus mitten in der norddeutschen walachei.


    ja, ich holte ihn vom bahnhof ab: eher: ich stand abends um 19 uhr am bahnhof und stand dort und stand dort - und konnte den gutaussehenden blonden, hoch gewachsenen typen nicht finden, den ich von den photos kannte, obwohl der zug bereits vor 20 minuten bereits wieder richtung hamburg gefahren war! ich versuchte krampfhaft auf seinem handy anzurufen, aber das war ausgeschaltet. "na super," dachte ich, "der typ kommt nie! reine verarsche! so´n h*******n!" - bis plötzlich von hinten jemand auf meine schulter klopfte. ich drehte mich um und erblasste: ein typ, so groß wie ich (damals etwa 170cm), dunkelhaarig (schmalzlocken - igitt!), schmale dunkelbraune augen, kreideweiße haut (und das im sommer!), die eher einem minenfeld denn einer gesichtshaut glich. ich war geschockt. schockiert und ernüchtert bis ins letzte.


    nun gut, dachte ich mir, vielleicht ist er ja ganz nett, auch wenn seine ohren eher an dumbo erinnern und er mir gleich zur begrüßung kärcher-gleich seinen sabber auf die wange drückt, so dass ich das gefühl habe, dass mir seine siffende mundbefeuchtung bis zum kinn runterrinnt und ich unauffällig versuche, den sabber wegzuwischen.


    das waren die ersten 20 sekunden. dann ging´s los. "du bist also XY? deine haare sind ja noch röter (hä?! "rot" kann man steigern?) als auf den photos! toll!" und griff in meine offenen haare und befummelte sie mit einer ausgiebigkeit, die mir die tränen in die augen trieb, da er daran riss, als wolle er sie mir herausreißen und wieder mit nach hause nehmen.


    gut, ich akzeptierte es, er war ungeküsst und hatte noch nie eine frau (außer seiner eigenen mutter) live mit weniger bekleidung als mit bikini/badeanzug gesehen. mit 16 - naja gut. bei dem aussehen... ich bin auch spätzünder und hatte zu dem zeitpunkt auch nicht die größten erfahrungen.


    ich rief mein "taxi" an, unser au-pair-mädel und immernoch eine freundin von mir, die bereits einen führerschein hatte und nur französisch sprach. er konnte keins, saß still auf der rückbank, ich auf dem beifahrersitz und wir lästerten, was das zeug hielt. sie schaute mich immer wieder an und musste einmal sogar rechts ranfahren, weil sie vor lauter lachen die straße nicht mehr erkennen konnte. ich muss wirklich furchtbar dreingeschaut haben! meine zu dem zeitpunkt sehr schweigsame internetbekanntschaft saß weiter hinter mir und fummelte an meinen haaren herum und verstand die welt nicht mehr - oder wollte es auch nicht. ich griff spontan einen witz aus meinem repertoire und erzählte ihm den, um den kleinen ausfall meiner freundin zu erklären. timo schwieg, er lachte nicht.


    gut, als wir zuhause ankamen, hatten wir hunger. meine freundin wollte mit ihrer mutter telefonieren und verzog sich somit in ihre kammern - sie wollte uns eigentlich nur alleine lassen, die fiese ziege.


    timo stand in der diele unseres alten bauernhauses und glotzte mich nur an. ich ging zu ihm hin, fragte, ob alles okay sei, und er meinte nur: "du bist so schön! du bist die schönste frau auf der welt! und du hast die schönsten roten haare, die ich je gesehen habe!" und griff mir flugs, bevor ich reagieren konnte, wieder in meine mähne!


    ich hab mich gefühlt wie ein fußmodel, das nur wegen seiner füße bewundert wird... himmel! %-|


    ich riss mich vo ihm los und führte ihn in die küche. dort bereitete ich alles vor: steak, bratkartoffeln, zwiebeln, speck, sauce. er glotzte mich nur an und sprach kein wort. also fing ich an ihn auszufragen. "wie geht´s dir, ist deine mutter wieder gesund, wie war die zugfahrt, wurdest du kontrolliert?" und dann, der große fehler: "woran denkst du grade?" - antwort: "an deine haare - du bist so schön!". offensichtlich wurde er von seinem schönen blonden freund geimpft, dessen photos er mir geschickt hatte, wie ich kurz vorher erfahren habe, dass wir frauen drauf stehen, wenn man uns komplimente macht. er kannte offensichtlich in dem moment nur "du bist schön! deine haare sind so schön!". NERVIG!


    gut, ich hatte das essen fertig, verteilte alles auf zwei teller und er schwieg mich an. ich HASSE dauer-verschwiegene menschen! einen teller drückte ich ihm in die hand und meinte "wir essen in meinem zimmer,ok?" - keine reaktion, nur wortloses glotzen. also nahm ich ihn wieder an die hand und schleifte ihn mit, er ließ alles gewohnt wortlos mit sich geschehen.


    oben angekommen setzten wir uns an den tisch, ich machte ein paar kerzen an, bat ihm etwas zu trinken an ("wasser, ohne kohlensäure bitte. nee, kein harzer graufhof, hast du auch vilsa da?") und begann zu essen. er stocherte lustlos im essen herum und starrte mich dabei an. ich fragte ihn, ob er nichts essen wolle oder ob er das nicht möge - da meinte er nur: "ich bin vegetarier. und ich habe meine zahnbürste vergessen, so kann ich meine brackets nicht ordentlich danach säubern" und präsentierte mir voller stolz seine zuvor durch seine lippen vertuschten schneeketten.


    gut, nun war auch mir der appetit größtenteils vergangen.


    ich zeigte ihm daraufhin das haus - wo das bad ist, wo er duschen kann, wohin er sich besser nicht verlaufen sollte usw. er schien uninteressiert und glotzte nur auf meine haare. UÄRG!


    ich hatte ihm inzwischen das gästezimmer in einem anderen teil des hauses fertig gemacht, weil ich den typen absolut nicht in meiner nähe haben wollte, wenn ich schlafe. am ende hätte er mir noch im schlaf die haare abgeschnitten! inzwischen war es etwa 21 uhr und ich hatte absolut keien lust mehr auf diesen stierenden alien mit zahnspange und fliegerohren und wollte nur noch eine runde reiten und mich dann schlafen legen.

    aber daraus wurde nichts.


    ich offenbarte ihm, dass ich unbedingt noch eine runde reiten müsse, er aber von der zugfahrt sicherlich sehr müde sei und schon ins bett gehen könne. da sei die fernbedienung für den fernseher, falls er noch etwas tv schauen wolle und wenn er doch noch hunger bekäme, wüsste er ja, wo die küche sei.


    "nein, nein", entgegnete er, "ich würde auch gerne reiten!" - scheiße.


    gut, ich gab ihm eine reithose von mir (die ihm auch passte - uärgs!) und ging mit ihm zu den stallungen, zeigte ihm das pferd und die sattelage, die er nutzen konnte. er glotze mich während dessen die ganze zeit nur an!


    hier wird geheult, dass die kerle zuviel reden: ich hätte mir nichts sehnlicheres gewünscht, als dass er einmal irgendwas gesagt hätte außer "du bist so schön! und deine haare sind so schön rot!" - ARG! ich fand den typen so asexuell!


    gut, ich war inzwischen auf dem reitplatz, als er nachkam und mehr als umständlich auf´s pferd stieg. ich ignorierte ihn größtenteils, er hatte eines der kleinen ponies bekommen, bei denen er sich arg dumm anstellen musste, um herunterzufallen. er fiel auch nicht.


    während ich meine lektionen ritt, trottete er im schritt auf einem etwa 12m-durchmesser-kreis in der mitte herum und glotze mich aus seinen sehschlitzen an. ich ertrug es kaum, aber versuchte es zu ignorieren.


    als ich fertig war, versorgte ich die restlichen pferde. er schaute nur zu - keine anstalten, mir mal mit den wassereimern zu helfen, neeeein! keine anstalten, mir mal den sattel abzunehmen oder mir die boxentür aufzumachen - wie käme er nur darauf?!


    was für eine enttäuschung. ich komme aus einem hause, wo es selbstverständlich ist, dass einem die türen durch die männer geöffnet werden. naja gut, verschiedene erziehungsmethoden.


    jedenfalls gingen wir wieder rein, er trottete mir wortlos hinter her (ging nichtmal neben mir) und glotzte mir löcher in den rücken. ich kam mir so beglotzt vor wie ein neuer samsung-plasma-fernseher. junge junge!


    gut, es ging auf die 23 uhr zu, ich wurde müde und eine gute unterhaltung war er auch nicht. ich zwang ihm gesprächsthemen auf, auf die er aber nur spärlichste antworten gab ("was hälst du eigentlich davon, dass beck´s jetzt an interbrew in belgien verkauft wird?" - "nichts." ... warten, vielleicht kommt ja noch mehr? nein, ok. "der neue bmw z3 ist ein totaler design-fehlgriff, findest du nicht auch?"-"weiß nicht." - mehr kam nicht).


    ich habe eigentlich alle themenbereiche angeschnitten, die einen kerl nur im ferntesten interessieren könnten: autos, fußball, pornos, bier, letzten endes sogar pferde - es kamen nur einsilbige antworten, und dabei wurde ich nur angeglotzt! FURCHTBAR!!!


    es ging inzwischen auf 1 uhr zu. ich wusste: nur noch 9 stunden, dann bist du ihn los, der zug fährt um 10:03, geil!


    ich machte ihm also klar, dass ich sehr müde sei und unbedingt schlafen müsse, weil ich am nächsten tag nachmittags training hätte. er reagierte nicht, er zuckte mit den achseln, glotzte mich an und begann sich auszuziehen.


    äh, wie?


    ich hatte ihm gezeigt, wo er zu schlafen hat, ich hatte auf gar keinen fall lust, den typen bei mir im zimmer, und schon gar nicht in meinem bett zu wissen! NIEMALS!


    absolut ungläubig starrte ich ihn an, während er sein hemd auszog, sich seiner socken und seiner hose entledigte, alles auf´s sofa schmiss und in grauem feinripp wortlos zu meinem bett ging, die tagesdecke runternahm und sich IN MEIN GELIEBTES BETT LEGTE! AAAARG! wer bin ich, was bin ich, warum grade ich mit so einem wortlosen vollidioten, der nur glotzen kann und sich ohne zu fragen, ohne zu reagieren in MEIN BETT schmeißt?!


    ich versuchte ihn vorsichtig darauf hinzuweisen, dass ich ihm das gästebett fertig gemacht habe. er meinte daraufhin: "ich weiß, aber ich möchte so gerne bei dir schlafen..." und guckte mir wieder mit dem üblichen glotz-blick an.


    da reichte es mir, ich warf jegliche gute erziehung über bord und bin, emotional wie ich bin, explodiert. "erst schickst du mir falsche photos von dir, dann redest du kein wort, glotzt mich an, als wäre ich die leibhaftige venus, lässt mich nicht in ruhe, als ich dir sagte, dass ich reiten will, kapierst nicht, dass ich dir das gästezimmer nicht ohne grund vorbereitet habe und packst dich jetzt auch noch in mein bett? tickt´s bei dir noch richtig, schnallst du eigentlich überhaupt was? merkst du nicht, dass ich mit dir hier so zu einhundert prozent nicht klarkomme und du mir zutiefst auf die eier gehst und ich meine ruhe vor dir haben will?!" - ich stand da, weinte fast, weil er so eine vollkommene enttäuschung war, und er glotzte nur und murmelte irgendwas wie "entschuldige" vor sich hin. ich glaube, dass er das sagte, jedenfalls drehte er sich dabei um und rutschte zur wand hinüber, um mir im bett platz zu machen.


    ich hab gedacht, ich werd bekloppt! ich stand da, der dampf kam mir aus ohren und nase wieder heraus, ich habe fast geweint vor wut!


    "jetzt muss ich handeln", dachte ich, ging zum bett, riss die decke weg und brüllte: "SCHER DICH IN DEIN ZIMMER, RAUS HIER!!!" - keine reaktion. ich fing an zu weinen. das war zuviel für mich. ich hatte einen (schönen) blonden erwartet, nett, unterhaltsam, verständnisvoll, witzig, humorvoll, (bis auf die rechtschreibschwäche, aber das ist nicht sein fehler) intelligent und - ja, einen tollen kerl halt! und da lag in meinem bett ein furchtbar hässlicher typ, der sich in meien haare verknallt hatte und mich mit seiner wortlosigkeit bis zur weißglut trieb!


    es wurde mir zuviel. ich rannte aus dem zimmer, knallte die tür zu und lief dabei beinahe unser au-pair-mädchen über´n haufen. sie tröstete mich erst einmal und redete beruhigend auf mich ein. gott sei dank war sie da!


    wir ließen timo dann in meinem zimmer allein, sie holte meine schlafsachen aus meinem zimmer und ließ mich bei sich schlafen. am nächsten morgen war sie fort, als ich aufwachte. es war 10 uhr - sie hatte ihn bereits zum bahnhof gebracht, das wusste ich, so war sie nunmal, meine liebe freundin.


    meine güte, war das ein reinfall!


    wenn ich sie (das au-pair-mädchen) treffe, reden wir immernoch drüber. ich weine halbwegs, während sie vor tränen nichts mehr sieht, weil sie so sehr lachen muss.


    tja, so war das. mein erstes und bis jetzt einziges organisiertes blind date - wie gerne würde ich diese erfahrung aus meinem leben streichen! ....


    danke, dass ich mir das mal von der seele schreiben durfte, denn bis auf die französin weiß davon bisher nur meine beste freundin. es war mir einfach zu peinlich, so auf einen freak hereinzufallen!

    übrigens hat mich etwa 6 monate später seine freundin angerufen, sie habe meine handynummer unter "geliebte rothaarige" in seinem handy gefunden und wolle unbedingt wissen, ob es sich um eine rivalin handle.


    ich habe ihr die story erzählt. sie hat nur gelacht und meinte "das ist doch sooo süß!" - der stimme nach war sie mindestens 2 jahre jünger als ich.


    tja - gehört habe ich seitdem nur einmal wieder von ihm, durch eine bekannte aus hamburg. sie erzählte mir, dass sie den wohl komischsten freak getroffen habe. sie war in einem club und da war ein dunkelhaariger kleiner pickeliger freak, der sie antanzte und ihre roten haare befummelte....

    Zitat

    tja - gehört habe ich seitdem nur einmal wieder von ihm, durch eine bekannte aus hamburg. sie erzählte mir, dass sie den wohl komischsten freak getroffen habe. sie war in einem club und da war ein dunkelhaariger kleiner pickeliger freak, der sie antanzte und ihre roten haare befummelte...

    rofl, das ist gut! ;-D;-D;-D


    Egomoi, deine Geschichte ist wirklich spitze! ;-) Aber ich kann mir schon vorstellen, wie nervig der Kerl war... Aber wenn man das liest... ;-):)^;-D