Ja gell ;-)

    ich hätte das irgendwo ganz unten im mülleimer versteckt.


    Und selbst dort find ich es risikoreich, man riecht es ja sicherlich.......


    Vielleicht einfach das Klo anstecken ........ *lach*


    was ein scheiss......

    Gargalie1

    Wieso hat sie das Zeugs überhaupt in eine Tüte gesteckt??? Kräftig mit einem Eimer/Krug Wasser nachspülen hätte die Scheisse genau dorthin gespült, wo sie hingehört (--> Geheimtipp für alle, die es mal nötig haben...;-D)!

    Zitat

    Spinne in der yukka palme?!?!?!?

    Es gibt so eine Sammlung von "haarsträubenden" Geschichten, inzwischen gibt's glaube ich schon 3 Bücher davon, die Jeder irgendwie schon mal gehört hat.......vom Neffen des Bruders der verstorbenen Tante oder so ähnlich ;-).


    Also keine selbsterlebten Geschichten, sondern reine Legenden. Zum Teil geht man davon aus, dass sie erfunden sind, zum Teil auch davon, dass sie einfach etwas mehr ausgeschmückt wurden. In fast jeder Geschichte gibt es einen "Logikfehler", z.B. auch in Deiner: Wäre mir das passiert, so hätte ich Einen oder mehrere Eimer Wasser hinterhergeschüttet, aber nie im Leben das "Zeug" in eine Tüte gepackt und vor Allem: Warum hätte er sie nicht vorher darüber informieren sollen? Und dann: Wenn sie schon eine Nacht bei ihm verbracht hat - mußte sie da nicht EIN Mal auf's Klo und wenn's nur pieseln ist??


    Ansatz bei dieser Geschichte könnte sein, dass wirklich die Spülung nicht ging, er ihr das auch gesagt hat, sie dann auf ein Mal mußte und die Gedanken dann abdrifteten in "was wäre wenn..... oder sie ihr "Geschäft" entweder einfach liegen ließ (was kann sie für die nicht funktionierende Spülung) oder eben die Wasserlösung genommen hat.........und dann die Gedanken aufkamen......"was wäre wenn......" ;-D. So wie Du sie geschildert hast ist sie ZU haarsträubend/unrealistisch.......:-/ ABer lustig......;-D ;-D

    Fragt mich nicht so genau, ich kenne sie ja nur voms ehen und durfte die geschichte natuerlich irh gegenueber nicht erwähnen ;-)


    Ich an ihrer stelle hätte einfach Klopapier draufgetan und den Klempner gerufen!!

    isabellbumm (oder so)

    Zitat

    In fast jeder Geschichte gibt es einen "Logikfehler", z.B. auch in Deiner: Wäre mir das passiert, so hätte ich Einen oder mehrere Eimer Wasser hinterhergeschüttet, aber nie im Leben das "Zeug" in eine Tüte gepackt und vor Allem: Warum hätte er sie nicht vorher darüber informieren sollen? Und dann: Wenn sie schon eine Nacht bei ihm verbracht hat - mußte sie da nicht EIN Mal auf's Klo und wenn's nur pieseln ist??

    gut kombiniert, Watson:)^

    Klo-Geschichten

    ;-D


    Ich schmeiss mich weg!! Das is ja der Hammer *lach*


    Mir ist auch mal was megapeinliches passiert.


    Ich war mit meinem Freund gemeinsam im ersten Urlaub. 1 Woche Ibiza in so nem geilen Clubhotel. Wir waren noch nicht lange zusammen, ein paar Monate oder so ... aber war ne spitzen Zeit. Bis zum letzten Tag %-| ;-D


    Koffer gepackt, bereit zur Abfahrt zum Flughafen. Ich musste aber nochmal dringend aufs Örtchen ... was "großes" machen. Na ja, wunderbar ... ich wollt abziehen, ging net. Verdammt. Noch ein paar Mal gespült ... bisschen was ging weg .. aber der Rest blieb stecken. Hilfääää. Ich nochmal gespült. Schon leichte Panik .. da läufts Klo über. Mein Freund stürmt rein .. und sieht mich vor dem Klo hin und her hüpfen, die Schei*** schön sichtbar oben im Klo ..... Woahhhh, war das peinlich |-o


    Es musste dann der Hausmeister kommen, und die Schweinerei beseitigen. Meinem Freund war das damals vor dem Typ irgendwie peinlicher als mir selbst .. so nach dem Motto :"Ihh, meine Freundin macht "groß" ;-D

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.