Dumiiiiiiii.......

    mein Schnuckelchen... x:) x:) x:) ... Du hattest den gleichen Gedanken wie ich?? ;-D


    Also Kamikaze:


    Wir hatten hier neulich einen Faden, in dem es um "Darmentleerung" ging. Da war einer, der diese Entleerung wohl nur alle 3 Wochen "vornimmt" -angeblich wäre das "normal". Naja egal, wir diskutierten halt so ein wenig mit ihm und dann kam (sinngemäß!) Folgendes:


    "Also wenn bei mir eine Frau zu Besuch ist über das Wochenende (!!!!!!!) und diese dann ihr "Geschäft" auf meinem Klo erledigt, dann finde ich das beleidigend und unverschämt, damit kann sie doch wohl warten bis sie wieder zu Hause ist - vor allem frage ich mich, was sie mir damit wohl sagen will... "


    Ich habe gedacht ich breche ab!!!!!! Und nicht nur ICH dachte das...;-D


    Darauf wollte Dumal hinaus ;-). Gelle?? ;-D

    Da gabs ja auch in Sex and the City (keine ahnung wer vone uch es schaut) so eine Folge, als es ums thema ging, darf man beim Freund gross machen und Charlotte meinte, sie hätte das noch nie getan...


    Hallo?? Das sind ganz normale sachen und wenn man muss, muss man!

    Gargalie1

    Es gibt aber genug so Männer, die glauben irgendwie .. das Frauen sowas nicht machen ;-D


    Das ist genauso wie beim pupsen oder aufstoßen! Wenn Männer das machen, feiert man sie am besten wie der Held der Nation, wenn ne Frau das macht .. muss sie sich 1000mal entschuldigen und am besten noch dafür rechtfertigen. %-|

    meine Güte habe ich mich amüsiert...

    egal ob die Geschichte mit dem stinkenden Inhalt in der Küche wirklich so passiert ist oder nicht, aber ich habe TRÄNEN gelacht.... ach, jetzt kann ich so richtig glücklich den Tag genießen......

    Geschäft

    das mit der kacke im plastiksack auf der küchenablage erinnert mich an ein "horrordate" der besonderen art, das meine mutter mal hatte. die geschichte ist verbürgt.


    sie spielte zu einer zeit, als es noch diese klos gab, in denen oben unter der decke ein wasserkasten hing und ein langes rohr in die kloschüssel führte. zum spülen musste man an einer kette ziehen.


    bei einer familinefeier begab sich ein onkel auf jenen ort um ein geschäft zu verrichten. als er längere zeit nicht zurückkam, ging meine mutter nachsehen. hätte ja sein können, dass er auf dem scheisshaus eingeschlafen ist. war er aber nicht, zierte sich gleichwohl, die tür aufzumachen. schließlich meinte meine mutter, er solle sich nicht so anstellen und brachte ihn dazu die tür aufzumachen. das sah sie die bescherung.


    der onkel hatte nach dem geschäft abgezogen. das wasser war jedoch aus einer fallhöhe von gut zwei metern mit einer solchen wucht zu tal geschossen, dass der inhalt der schüssel herausgeschleudert und in die in den knien hängende unterhose meines onkels befördert wurde.


    da stand er nun und wusste nicht wie er damit klar kommen sollte. meine mutter war als ehemalige lazarettschwester wohl einigen kummer gewohnt und half ihm irgendwie aus der sch... raus. jedenfalls blieb ihr dieses "date" in bleibender erinnerung.

    Dorn im Auge

    Hallo,


    bin erst gestern auf dieses Forum gestossen und will jetzt auch noch ein Horror-Date beisteuern. Hatte bisher mit Internet-Dating fast nur Glück, also eine längere Beziehung und viele sehr lustige Abende. So war ich also auch optimistisch, als ich anfing, mit einer jungen alleinerziehenden Ärztin hin- und herzumailen. Bilder wurden ausgetauscht, sie sah süß aus, alles schien zu passen. Wir haben uns dann in einem Cafe in der nächsten Stadt verabredet. Sie hat einen Babysitter für ihren Kleinen organisiert, wir haben uns getroffen, die Fotos waren nicht gelogen. Wir unterhielten uns gut, bis sie irgendwann von ihrem Ex anfing, auf den sie wohl gegen Ende der Beziehung einen ziemlichen Hass entwickelt haben musste. Auf jeden Fall endete die Geschichte so: "... und dann ist er auf einer Radtour mit mir gestürzt und hat was ins Auge bekommen. Wie ich den Glibber rauslaufen gesehen hab, hab ich genau gewusst der sieht nie wieder was. Dann kam der Rettungshubschrauber und dann hab ich ihn zum Glück nie wieder gesehen :-)".


    Ich stellte mich schon auf eine harmonische liebevolle Beziehung mit dieser netten jungen Frau ein und offensichtlich wollte sie das gleiche, denn sie fing eine neue Rede an (nach 5 Mailwechseln und 45 Minuten Date): "Ich muss Dich das gleich am Anfang fragen, denn sonst bringt das hier für mich nichts: Ich hab mir grade mit meiner Schwester ein neues Haus gebaut und werde da nie mehr wegziehen. Ziehst Du da mit mir ein und bleibst mir treu und willst auch nicht mehr da weg? Wenn Du Dir da nicht ganz sicher bist treff ich mich nicht mehr mit Dir, denn es ist ganz schön anstrengend, einen Babysitter zu organisieren." Ich wusste nicht so recht, was ich antworten sollte und irgendwie haben wir dann gezahlt und sind gegangen. Ein paar Stunden später kam dann noch ne Mail nach, daß ich ein Langweiler mit einer hölzernen Art zu kommunizieren sei. Vielleicht wollte sie mich "hölzernen" Menschen ja nur zuverlässig abschrecken, damit ich sie nach keinem 2. Date frage ;-)


    Und das in einer Single-Börse, die sich damit rühmt nur niveauvolle Akademiker zu vermitteln...

    ich hatte mal ein date mit einem bankangestellten ... eigentlich erschien er mir ganz normal und vernuenftig und er sah auch nicht schlecht aus. jedenfalls fragt er mich, ob ich denn nicht lust haette, mit ihm und einem befreundeten paerchen abendessen zu gehen. klar, warum auch nicht!


    wir haben die zwei dann direkt im restaurant kennengelernt und die waren auch super nett. im laufe des abends schlug mir der kerl staendig wetten vor ... zb er wettet mit mir, dass er das ganze essen, das er bestellt hatte, runterkriegen wuerde. einsatz: wenn er es schafft, seinen teller leerzuessen, muesste ich bezahlen. ich hab das noch mehr oder weniger ignoriert! dann spaeter will er mit mir wetten, wer denn mehr shots trinken kann (schnapps vermutlich). hab das auch noch relativ geschickt abgetan. die hoehe dann allerdings war, dass er mit mir wetten wollte, dass er jedes autorennen auf der autobahn gewinnen kann. na suuuuper, ich hab mir ein taxi nach hause genommen ("ich muss morgen frueh raus bla bla) ...


    mein tipp an den kerl: geh auf die rennbahn und wette dort - aber lass mich bloss in ruh!

    Na auch wenn ich in meiner Historie das eine Date mit den Bremsspuren im Klo nicht mehr toppen kann, möchte ich noch eine Story beisteuern.


    Das ganze fing wieder im Internet an, ich war 19, er so um die 28. Wir stellten fest, dass wir nur 10 fussminuten voneinander entfernt wohnten und unterheilten uns ganz nett. Keiner vonuns war irgenwie auf die grosse liebe aus dem internet aus und Wir haben dann ein treffen vereinbart. Eigentlich war mir der Altersunterschied nicht so wichtig, weil ich schon öfter was mit älteren hatte. Aber als ich ihn sah wurd ich doch stutzig, ich war eher 'locker-trendy' angezogen, er im Sakko, feiner hose und teuren Schuhen. Mir ist dann irgenwie aufgefallen dass er saukomisch redete, irgendwie so näselnd, ich fand das schon recht schräg. Und weil sich das auch noch immer so zoooooog bei ihm, war die Unterhaltung teilweis schon nervig.


    Wir sind dann in ne Bar, wo er den Barkeeper kannte und habenganz schön was getrunken. Was mich genervt hat war eben nur das Gespräch wie oben beschrieben und die herablassende Art wie er mit dem Barkeeper umsprang. Vom Aussehen her war er eigtl ganz ok. Aber der hellste war er nicht, er dachte 'flugzeug' heisst auf Englisch 'Flyer'..... Beim Gehen bestand er drauf zu zahlen.


    Danach hat er mich in das feinste Restaurant der Stadt geschleppt, wo wir an der Bar einen sauteuren Cocktail nach dem anderen getrunken haben...ich sah mich so um...ueberall alte leute oder bonzen....ich fuehlte mich plötzlich gar nicht mehr wohl. Irgendwie kam ich mir plötzlich so jung vor und alle schauten mich an als wär ich 'gekauft'... Ich trank halt einfach noch mehr, bis ich ziemlich angeheitert war. Ich wollte selbst bezahlen,aber er zahlte einfach schon als ich auf der Toilette war. Dann sind wir gegangen und er hat mich ueberredet noch mit in seine Wohnung zu kommen. Fuer 5 gehminuten nahm er ein Taxi, was ich schon kaum glauben konnte. Seine Wohnung war das basolute gegnteil von meiner studentenbude - riesig, eingerichtet mit dem teuersten vom teuersten, schlichter stil, ueberall leder.


    Wir kuessten uns dann irgendwann und das war so ätzend, dass ich mir dachte das kann doch nicht sein! Ich hab dann auch as in der richtung gesagt und wolte ihm zeigen, wies gefällt (wenn man nämlich von der zunge des partners erstickt wird ist das nicht lustig!), klappte aber nicht... Er wollt mich schon ausziehen und bat mich zu bleiben, aber ich bin gefluechtet...ich bin zu fuss nach hause. Ok das ganze war kein wirklicher horror, aber ich kam mir noch nie so unpassend vor wie an dem abend!

    Na gut,

    wenn dieser Thread schon nach oben geschubst wurde, geb ich auch meinen Senf dazu.


    Ist kein wirkliches Horror-Date, mir hat's aber gereicht:


    Bei einer Sportveranstaltung vor ein paar Jahren im Winter tauchte überall wo ich war, auch dieser Mann auf. Irgendwann sprach er mich dann an, wir unterhielten uns über den Wettkampf und die Stimmung bei der Veranstaltung. Er war jetzt nicht so mein Typ aber zum Unterhalten ganz ok. Er meinte irgendwann, ob wir uns einmal auf dem Weihnachtsmarkt treffen könnten, wäre ja nett.


    Ok, warum nicht, ich gab ihm also meine E-Mail Adresse und sagte aber auch, dass ich jetzt erstmal für 2 Wochen im Urlaub bin, er mich aber danach kontaktieren kann. Prompt hatte ich am nächsten Tag eine Mail von ihm. Na gut, er wollte wohl testen, ob die Adresse stimmt. Und noch bevor ich mich nach dem Urlaub bei ihm melden konnte, hatte er mich schon wieder angeschrieben und wegen der Verabredung nach meiner Nummer gefragt. Ich gab sie ihm auch und keine Stunde später rief er auch schon an. Da wurde es mir zum ersten Mal etwas unangenehm. Und als er dann auch noch in jedem zweiten Satz meinen Namen sagte ("Jillie, ist das Wetter bei Dir auch so schlecht? Sag mal, Jillie, wann sollen wir uns treffen? Am Mittwoch, das passt mir gut, Jillie") war ich restlos genervt. Aber da ich nicht der Typ bin, der Verabredungen platzen lässt, ging ich eben zu dem Date. Unmotiviert.


    Da stand er, im Regen, mit riesigem Schirm - oder sah der nur so groß aus, weil er selbst recht klein war? - und freute sich so richtig, mich zu sehen. Nachdem er in den ersten 5 Minuten mich etwa 20x daran erinnert hatte, wie ich denn heisse, überlegte ich fieberhaft, wie ich aus dieser Nummer wieder rauskommen könnte. Der Weihnachtsmarkt schloss glücklicherweise recht früh, und nach etwa 1 1/2 Stunden begann ich, mich zu verabschieden (war nett, bla bla). Er war total enttäuscht und sagte, er wollte mich noch zum Essen einladen, aber ich meinte nur, ich hätte noch eine Verabredung zum Videoschauen und bin ab. So gelangweilt habe ich mich selten.


    Der arme Kerl tat mir irgendwie schon leid, er ist extra wegen mir 60km mit dem Zug hergefahren.


    Unnötig zu sagen, dass wir nie wieder Kontakt hatten %-|