ich hatte mal ein Date mit einem älteren Mann (die sollten's eigentlich besser wissen :-) ), bei dem er 4 Stunden lang nur über sich selbst geredet hat. Ohne Pause. Ich muß, glaube ich, nicht erwähnen, daß dies unser einziges Date geblieben ist.

    Das ist schon sooooooo lange her...

    Ich glaube ich war so 19. Hatte immer ein Auge auf einen netten Kerl in der Disko geworfen. Meine Freundin allerdings auch. Nach einigen Wochenende in der Disko kam ICH mit Ihm ins Gespräch. Wir verabredeten uns für den nächsten Tag - er wollte mich zu Hause abholen. Am nächsten Tag saß ich schon auf heißen Kohlen. Dann kam er endlich und es war soooo schrecklich. Er fuhr einen BMW - womit er dann immer Runden in unserer Stadt fuhr, damit jeder sein Auto sieht. Wenn er nicht nach vorne guckte - warf er einen Blick in den Rückspiegel um zu sehen ob seine Frisur noch sitzt. Ich hatte eigentlich am Anfang gedacht das er einen Parkplatz suche und gab Ihm immer Tips: "hier ist einer frei". Ich glaube nach 1 Stunde sagte ich Ihm: och, hab ich vergessen, bin noch verabredet - kannst du mich da und da absetzten. Danach hab ich Ihn NIE mehr gesehen ;-D

    Ok...

    Jetzt zu mir...


    Mein Date war eigentlich an sich nicht schrecklich, sondern nur der morgen danach.


    Aber ich fange mal von vorne an..


    Es begab sich zu einer Zeit, als der Student noch Abiturient war.


    Als er auf einem Abiball einer anderen Schule eine holde Schönheit erblickte, stockte ihm da Herz und er konnte fortan nur noch an sie denken.


    Leider war der Student zu schüchtern und die Holde spurlos verschwunden.


    Ein Jahr der Leidens, ein Jahr des Hoffens ging vorüber.


    Dann kam ein erneut ein Abiball und der Student war inzwischen Zivi.


    Auf diesem Ball war erneut die Schönheit und diesmal war der Student gewappnet....er hatte seinen persönlichen Informationswiederbeschaffungsdienst dabei.


    Es dauerte also keine Woche, da hatte er Name, Adresse, Geburstag, Email und Handynummer.


    Der Student schreibt der inzwischen nicht mehr unbekannten Frau eine Email. Diese zeigt sich zunächst überrascht, da sie den Studenten nicht kennt, merkt aber schnell, dass er ihr nichts böses will, zumal er einige ihrer Freunde kennt.


    So kam es denn nach einigen Mails und SMS zu einem Treffen auf dem Stadtfest. Danach traf man sich nochmal zufällig in einer Kneipe, wobei sie den Studenten von ihrem Döner beissen lässt.


    Nebenbei lädt sie ihn für das kommende Wochenende zu sich nach Hause ein.


    Soviel zur Vorgeschichte!


    Wohl gemerkt SIE hat MICH zu SICH eingeladen.


    Ich tauche also pünktlichst auf. Die Eltern sind nicht daheim und wir machen uns einen schönen Videoabend. Die Luft war vom ersten Moment wie elektrisiert, da wir uns mehr ins die AUgen schauten, als auf das Video zu achten.


    Dann hatten wir noch ein Intermezzo...


    Eins für die Microwelle, ihr verdorbenen Subjekte! ;-)


    Sodann ging es danach mit dem Hund raus. Wir haben uns wunderbar unterhalten, gelacht und ihre Hand verirrte sich in meine. :-D


    Sie erzählte mir dann noch, dass sie mal ein "Bekannter", mit dem ich Abitur machte, sie mal auf einer Party küsste, sie dann aber dir Flucht ergriff....das hätte mich warnen müssen.


    Aber verliebt wie ich war, hab ich mich nur darüber aufgeregt, dass er es wagte sie zu küssen.


    Wir kommen also bei ihr zu Hause wieder an.


    Inzwischen sind ihre Eltern und ihr Bruder da, die mich auf ein Glas Sekt einladen, da der Bruder eine Ausbildungsstelle bekommen hat.


    Ich wurde quasi schon als "Freund" der Tochter angesehen.


    Danach geht es in ihr Zimmer, wo wiie AUF, NICHT IN ihrem Bett herumtollen und uns weiterhin toll unterhalten und dabei ein wenig kuscheln. Dabei lädt sich mich auf ihren Abiball ein.


    Irgendwann muss ich auch gehen, weil der Chef mich ausgeschlafen an meiner Zivistelle sehen will.


    An der Haustüre sagt sie: " Du bist mir noch etwas schuldig!" und küsst mich...mit Zunge.


    Der Student fährt happy wie ein Schneekönig heim und findet fast den Weg nicht mehr.


    Der nächste Tag. Eine Email. Inhalt: "Wegen gestern, das ging mir einfach zu schnell."


    Mehr nicht...


    Und verleibt wie ich war, flossen natürlich sofort die Tränen.


    Wohlgemerkt! Sie luf mich ein, sie küsste mich...


    Ok, ich denk mir, wenn sie etwas Zeit braucht, dann geb ich sie ihr.


    Eine Woche später begegne ich ihr zufällig wieder auf einer Party.


    Als ich meinte, dass ich mich gerne unterhalten würde, meinte sie, dass sie nicht wüsste über was und sie mir per Email alles gesagt habe.


    Das hat mich erstmal getroffen...


    Nach einm gewissen Zeitraum, der Zivi ist inzwischen Student, melde ich mich nochmal bei ihr, da ich sie nicht vergessen konnte.


    Sie willigt auf ein einen Kaffee ein, bei dem sie aber nach 30 Minuten schnell wieder weg muss.


    Danach teilt sie mir mit, dass ich sie nicht mehr anrufen soll und sie nicht mehr zurückrufen wird und sie mich nicht mehr sehen will.


    Was soll man also davon halten?


    Aber es geht noch weiter....


    Der STudent hat dieses Weib schon fast vergessen und die Wunden sind fast verheilt, da fährt er eines sonnigen Tages durch seine Unistadt und da läuft ihm am Gehweg besagt Frau entgegen.


    Ich bin vor Schreck fast in den Graben gefahren bzw. viel mehr den Neckar, weil sie einfach nicht hätte hier sein dürfen, da sie in einer ganz anderen Stadt studiert.


    Es stellt sich raus, dass sie ein Praktikum macht.


    Wieder vergehen gut 2 Jahre, der Student geht ins Kino und läuft ihr über den Weg. Wobei sie versuchte sich zu verstecken...


    Wieder ein viertel Jahr später....nachts um 2 im McD. Der Student hat Hunger vom vielen Bier und trifft sie wieder! Diesmal mit neuer Frisur und noch schöner!


    Hasst das Schicksal mich?

    Zwischenzeitlich hatte ich und liebte ich auch andere Frauen...


    Das geht gut, solange sie mir nicht wieder über den Weg läuft.


    Aber was will man machen?


    Es gibt halt Menschen, mit denen war man zusammen und hat sie vergessen und andere hat man nur geliebt und bekommt sie nicht mehr aus seinem Herzen.

    Also man die Menschen vergessen und überwunden, mit denen man zusammen war.


    Ich würde auch nicht sagen, dass ich besagte Frau immer noch liebe, aber ein wenig schwer ums Herz und weich in den Knien wird es mir dennoch, wenn ich sie sehe.

    ein freund von mir (der in mich verliebt war ..oder immernoch ist???) hats mal so umschrieben... "klar mag ich meinen golf .. aber vom porsche träum ich trotzdem" ..- ok gut ein vergleich mit autos... aber nachzuvollziehen. .. haben leider keinen kontakt mehr :-( aber ich verstehs ja ..

    @ Zora

    Verdammt, dann hab ich noch 10 Jahre vor mir!


    Im selben Jahrgang gibt es eine in die ich mich verschossen habe, die mir aber nicht das Herz gebrochen hat.


    Aber so ist das Leben....


    Wenn ich hier nur Bilder posten dürfte, ihr würdet mich verstehen.

    Zitat

    "klar mag ich meinen golf.. aber vom porsche träum ich trotzdem"

    boa isch des BRUTAL!


    Wenn ich der Golf wäre, würde ich auf der Stelle aus dieser Beziehung austreten. SOFORT. Das hat kein Mensch verdient!

    nadjalein

    .. naja das war so. ich hab seit ewigkeiten nichts mehr von ihm gehört ..und da erzählte er mir, dass er eine freundin hat. da hab ich mich natürloch total für ihn gefreut und gegalubt, dass er über mch hinweg ist.. naja und so ähnlich hab ich ihm das auch gesagt.. und dann kam er mit dem vergleich ,.:-( tat mir auch leid... wie gesagt von meiner seite ist da kein kontakt mehr.. hab ihm auch gleich gesagt, dass das nich gerade fair von ihm ist.. ich weiß nicht was daus geworden ist...