Ex-Freund als Mensch trotz Beziehung vermissen??? Geht das?

    Hallo zusammen,


    ich weiß einfach nicht weiter.


    Vor knapp einem Jahr habe ich(Mitte 20) mich nach jahrelanger Beziehung getrennt.


    Wir haben uns an sich super verstanden aber es war eben alles Routine,


    er hat angefangen heimlich mit anderen Frauen zuschreiben und mich auch deswegen anzulügen.


    Natürlich ist das nicht das Problem gewesen, sondern wir haben uns eben Ende unserer Jugendzeit kennen gelernt und ich habe mich weiter entwickelt in die Richtung die er nicht toll fand.


    Ich geh gerne weg und habe viele Freunde, während er ehr der Stubenhocker war.


    Schlussendlich führte das zur Trennung.


    Danach waren wir noch befreundet also richtig mit zusammen was machen und reden etc.


    Ich weiß das er mich noch geliebt hat damals...


    Er hat mir dann auch viel mehr gezeigt das ich ihm etwas bedeute als in der Beziehung.


    Trotzdem ist nichts mehr gelaufen und wir hatten auch die Fronten geklärt das es nicht wieder funktionieren wird.


    Trotzdem fanden wir es schön weiterhin etwas zusammen zu machen,


    und haben gesagt das wir dann trotz Trennung und kommenden neuen Partnern eine Freundschaft wollen.


    Hat natürlich nicht funktioniert, er hat eine neue kennen gelernt die ihn vor die Wahl gestellt hat Sie oder Ich. (Da waren wir schon fast ein halbes Jahr Freunde)


    Er hat sich für Sie entschieden, was ich auch total verstehe.


    Seit dem haben wir kein Kontakt mehr.


    Ich hab auch einen neuen Partner bin eigentlich auch glücklich.


    Aber mir fehlt auch was.


    Mir fehlt das sich bemühen, zeigen das man dem anderen etwas bedeutet.


    Solche Kleinigkeiten.


    Er sagt nicht mal Schatz sondern meinen Vornamen.


    Manchmal fühl ich mich wie eine Freundin nicht seine Freundin.


    Und das tut so weh.


    Da kam bei meinem Ex so viel mehr.


    Auf allen Kanälen.


    Wir haben mehr geredet, viel gekuschelt, uns gegenseitig überrascht....


    Das fehlt alles so.


    Und tut so unendlich weh.


    Jetzt frag ich mich eben vermisse ich meine Ex-Freund weil er mir die Gefühle gegeben hat?


    Ich weiß das eine Beziehung niemals nochmal funktionieren könnte zwischen uns.


    Aber wir konnten so super reden.


    Wenn er mich in Arm genommen hat, hab ich mich getröstet gefühlt.


    Ich bin verwirrt...


    Was sagt ihr dazu?

  • 2 Antworten

    Dann ist dein neuer Partner nicht der richtige für dich.

    Es ist wie so oft im Leben, dass einem erst die Wichtigkeit beim Verlust bewusst wird. Aber du bist noch jung und musst bei der nächsten Partnerwahl genau auf diese Eigenschaften achten, die du jetzt so vermisst. Gleichzeitig musst du auch lernen, Eigenschaften zu tolerieren, die dich bei deinem Ex gestört haben, z. B. dass er ein Stubenhocker war.

    Sehe es ähnlich wie der Vorschreiber. Diese Beziehung, die Du gerade führst, entspricht nicht Deinen eigenen Bedürfnissen. Kann es sein, dass Du Dich übereilt für eine neue Beziehung entschieden hast, zum einen als Selbstbestätigung, "ich kann auch", und um die fehlende Freundschaft und dem Umgang zu Deinem Ex-Freund zu kompensieren?


    Immerhin entstand für Dich emotional eine Lücke, nachdem diese menschliche Freundschaft Dir entzogen wurde. Könnte es sein, dass Du Dich übereilt neu gebunden hast? Wenn sich für Dich diese neue Beziehung nicht so "richtig" anfühlt, Du dort innerlich nicht ankommst, kann es sein, dass sie Dir nicht gut tut.


    Natürlich liebt jeder Mensch/Mann anders. Es gibt sie diese emotionalen Überflieger, die genau jene Bedürfnisse ansprechen können, die man für sich selbst als positiv empfindet. Welche Dinge magst Du an Deinem jetzten Freund? Welche Dinge empfindest Du in Bezug auf Dich positiv?


    Welche Gründe gab es für Dich, diese Beziehung einzugehen?


    Wenn Du die letzten Fragen für Dich ehrlich beantworten kannst, findest Du meiner Meinung nach den Schlüssel zur Antwort, die Du gerade für Dich suchst.


    Ich denke, dass Dein aktueller Freund vielleicht in Deiner jetzigen Situation noch nicht der Richtige ist. Du vielleicht emotional noch nicht aus alten Beziehung raus gewachsen bist, weil es danach noch regelmäßig Kontakt zu EX gab, man die Nähe zwischenmenschlichen genossen hat.


    Falls sich Deine Situation nicht ändert, Dein aktueller Freund und Du, keine emotional ausgewogene Beziehung führen könnt, in der Du Dich aufgefangen und umsorgt fühlst, ist es besser sich zu trennen. Vergleiche zur einer Ex-Beziehung bringen Dich nicht weiter und vergrößert in meinen Augen eher die Kluft zwischen euch beiden.


    Befrage Dich noch einmal ehrlich, in Bezug auf Deine aktuelle Beziehung. Wenn das Vermissen von Umfangenheit größer ist, als Deine emotionale Zufriedenheit, trenne Dich mit Respekt und Achtung.


    Lerne dann lieber jemand kennen, der Deinen emotionalen Wünschen mehr entspricht.