Ex Freund lässt nicht los, Hilfeeeee.

    Hallo,


    ich habe mich am 13.1 von meinem Freund getrennt. Mit ihm war ich 4,5 Jahre zusammen, es war meine erste große Liebe. Wir wohnen zusammen und haben einen Hund gemeinsam.


    Nur leider ist die Liebe in den Jahren vergangen weil er mir oft weh getan hat. Er hat mich betrogen, angelogen, hintergangen und mich für selbstverständlich gehalten.


    Ich hatte es schon öftert versucht mit ihm schluss zu machen aber bin immer wieder eingeknickt und habe ihm nochmals eine Chance gegeben.


    Nur jetzt möchte ich nicht mehr. Ich habe keinerlei gefühle für ihn, leider möchte er das nicht verstehen. Versucht mir ein schlechtes gewissen einzureden, sagt das ich einfach alles so weg werfen würde. Aber ich habe lange mit dem Entschluss gekämpft ob ich es tun soll oder nicht. Er sagt ich bin die Frau mit dem er sein Leben verbringen möchte und das ich die Mutter seiner Kinder werden möchte. Für mich stand aber schon immer fest, das ich mit ihm keine Kinder möchte.


    Er möchte einfach nicht verstehen das ich diese Beziehung nicht mehr möchte genauso wenig wie einen Neuanfang den ich kann ihm einfach nicht vertrauen. Und um die Beziehung möchte ich auch nicht mehr Kämpfen. Das habe ich lang genug gemacht.


    Er schreibt mir ewig viele Nachrichten, schaut immer wann ich wo online war, unterstellt mir das ich schon einen neuen habe.


    Frägt immer wohin ich geh egal ob es nur in der Wohnung ist wenn ich mich bewege.


    Und dann kommen immer nachrichten das es ihm so leid tut und nochmals eine Chance möchte. Er möchte mich einfach nicht los lassen.


    Bin langsam echt am verzweifeln.. Hat jemand einen Tipp für mich? :-/ ???

  • 29 Antworten

    Zieh aus, und wenns zu einer Freundin ist, bis du eine eigene Bleibe gefunden hast.


    Solange ihr noch unter einem Dach wohnt, kann er nicht abschließen und du fühlst dich verfolgt.


    Versuche so schnell wie möglich da raus zu kommen, eventuell leider dann eben ohne deinen treuen Gefährten Hund. Darum kannst du dich noch streiten, wenn du da raus bist.

    Ich schliesse mich an - raus da und zwar schnell. Suchst Du schon Wohung? Auf alle Fälle zwischendurch bei jemand anderem unter kommen und Dich wirklich massiv um eine Wohnung kümmern.


    Ich würde sogar die Wohnung räumen und möglicherweise Möbel und Zeug was Du nicht brauchst zwischen lagern. Hab ich bei meiner Trennung gemacht, hat auch den tollen Nebeneffekt das man mal merkt was man nicht wirklich braucht ;-).

    Nein das will ich natürlich nicht. Weil er wird nicht ausziehen.


    Nur hab ich irgendwie das gefühl das ich ihn nicht einfach so hängen lassen kann.


    Vorallem bricht es mir das Herz meinem Vierbeiner nicht mit nehmen zu können da ich den ganzen tag in der Arbeit bin.

    Schwieriger.Informier Dich beim Anwalt oder Mieterverein über Änderungskündigung und Deine jetzigen Zahlungsverpflichtungen, falls Du die Wohnung danach behalten willst und leite das so schnell wie möglich ein. Habt ihr eure Finanzen denn überhaupt schon ansatzweise geklärt? Das wirst Du sonst jetzt tun müssen! Er wird das sicher nicht einleiten, aber es zeigt ihm das Du es ernst meinst.

    geht er nicht arbeiten? Dann muss er in eine WG ziehen und du bleibst alleine in der WG. Ich vermute aber du brauchst Hilfe vor Ort. Wahrscheinlich nen starken Mann der deinem Ex zurechtweist.


    Hört sich für mich an, als lässt du dich ausnutzen.

    Zitat

    und Kündigen können wir erst zum 31.07.17

    Urgs, warum denn so lange? :-o


    Ihn rauszukriegen, wenn er so klammert, wird unter Umständen sehr schwierig - ich würde schon mal die Option durchdenken, auszuziehen. Also parallel zu einer besseren Lösung.

    Er ist seit 1.2 arbeitslos wegen insolvenz des geschäftes.


    Er hat mir nur schon des öfteren gesagt wenn er mich mit einem anderen Mann sieht dreht er völlig durch.


    Da ich seine Liebe des lebens bin und ich seine Traumfrau sei.


    Also wird es glaub schwierig wenn ich mir da verstärkung suche.


    Außerdem hab ich auch totale schuldgefühle und er tut mir auch leid. Ich weis nicht warum

    Zitat

    Er ist seit 1.2 arbeitslos wegen insolvenz des geschäftes.

    Aha, dann hat er vorher also Geld verdient. Wieso durftest du da trotzdem noch 90% der Miete alleine bezahlen?


    Tut mir echt leid zu hören. Es werden harte Zeiten kommen. Deinen Schilderungen zur Folge brauchst du Hilfe. Du musst ganz klar Distanz schaffen zwischen dir und ihm. Aber, wenn du das nichtmal selber schaffst und willst, dann kann man dir nur schwer helfen. Hast du kein großen Bruder oder ein anderen Freund, der dir helfen könnte?