Ex Freundin jetzt wieder Freundin hatte Sex während Trennung

    Hallo zusammen,


    meine Freudin und ich waren jetzt ca. 3 Monate getrennt und hatten bis vor drei Wochen auch noch Sex trotz Trennung nun haben wir gestern gesprochen und sind zu dem Schluß gekommen das wir uns immer noch lieben. Heute gestand Sie mir das sie vor zwei Wochen mit einem Typen in der Disco einen quickie hatte wohl auch mit Kondom und dann noch nen anderen Mann geküsst hat. Mit dem Kuss komme ich ja klar aber mit dem Sex? Ich meine sowas macht man doch nicht oder? Was würdet Ihr sagen? Ich bin da einfach total überfordert und weiß einfach nicht weiter, ich meine O.K. wir waren nicht zusammen und angeblich hat Sie mich die ganze Zeit über geliebt selbst als sie mit dem Typen.... Und dann quasi zwei Wochen oder so nachdem ich mit Ihr das letzte mal geschlafen habe.


    Ist das normal?


    Ich bitte euch einfach mal um ein paar Statemants dazu. Vielen Dank schon einmal.


    Grüße


    Thomas

  • 25 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Nun, ich finde das nicht schlimm, zumal ihr da ja nicht zusammen wart und sie sich auch nicht sicher sein konnte, mit dir wieder zusammen zu kommen.


    Steh einfach drüber. Es kann sein, dass grad die Eifersucht an dir nagt. "Warum er und nicht ich?", das denkst du doch bestimmt. Aber wie gesagt, ihr wart da nicht zusammen, also verstehe ich nicht, warum dich das so belastet.

    Ob man in einer bestehenden Beziehung sexuell monogam sein will, ist Ansichtssache. Aber wenn man getrennt ist, gibt es keinen Grund, keinen Sex zu haben! Man ist als Single niemandem emotionale Rechenschaft schuldig!


    Warum sollte es also nicht normal sein, sein sexuelles Interesse und sein Bedürfnis auszuleben, wenn man getrennt ist? Weil man emotional noch gebunden ist? Das mag für manche ein Grund sein, aber nunmal nicht für jeden.

    Hallo Tommitbh

    Ihr wart zu dieser Zeit getrennt also ist es ihr recht, in dieser Zeit tun und lassen zu können wie man gerade lustig ist. Daran kannst Du nix ändern, Du hättest s auch machen KÖNNEN wenn Du Lust dazu gehabt hättest.


    So, das ist die eine Sache. Ich verstehe aber auch, wie sehr das an Dir nagt wenn die Tatsache tut einfach weh schließich hast Du ja Gefühle für sie und ein anderer hat sie angefasst. Trotzdem.. da musst Du wohl durch, hilft nix!


    LG

    Ja soweit ist das ja alles schön und nett was ihr schreibt ihre Begründung war, ich habe nichts gespürt und wollte dann so schnell wie möglich weg ,war also toller Sex!! weiter meinte Sie dann, sie wollte mich damit aus dem Kopf bekommen weil Sie so verzweifelt war und immer an mich gedacht hat wie ich es mit einer anderen mache.... Ähm ich weiß ich bin nur ein Mann aber ich meine sie war nicht davon überzeugt mit dem Typen zu fi...en ist mitgegangen und hat es gemacht ich meine mal ganz ehrlich ist doch wohl nicht normal oder, ich mache das doch nicht einfach mal so zumindest ich nicht treu nach dem Motto hauptsache nen Schlitz, da gehört doch was bei zumindest der Wille! Passt da die Aussage ich habe dich geliebt auch als der andere in mir war, was ist denn das für ein scheiß Satz der hat einfach keinen Sinn für mich und dann der andere aber es hat nichts bedeutet ich habe mich danach wie tod gefühlt. Ich verstehe die Frau einfach nicht

    hi tom,

    ich verstehe dich nur zu gut, wie du dich fühlen mußt. ich hab es zwar noch nicht erlebt, aber ich kann mich da sehr gut hineinversetzen, da ich damit ebenfalls nicht klar kommen würde, auch, wenn man getrennt ist.


    grob gesagt wart ihr ja nicht mal in dem sinne getrennt, was man darunter versteht. trennung ist ja eigentlich ein kompletter schlußstrich. nicht mehr hörn, nicht mehr sehn u auch sonst nix! dann kann sicher jeder machen was er will, aber wenn man noch weiterhin kontakt hält, fühlt man sich dem anderen gegenüber doch irgendwie verpflichtet u schuldig u überlegt 10 mal, was, wie u wo man so tut, weil man ja irgendwie doch nicht "allein" ist.


    männer kommen aber mit solchen situationen denke ich besser klar, als frauen. ich kann mir auch vorstellen, daß du ihre aussagen zum k.... findest, weil es nicht das ist, was du brauchst, hören willst u dir helfen würde. denke du brauchst ihre unterstützung u bestätigung, daß sie zu dir steht, es ihr leid tut, es ein fehler war oder oder oder.... sie muß dich auffangen.


    für den einen oder anderen mag mein statement jetzt sicher gelabert rüberkommen, aber ich weiß schon, wovon ich rede!


    good luck

    Zitat

    Ich verstehe die Frau einfach nicht

    Was verstehst du daran nicht? Ihr wart getrennt, sie hatte immer noch gefuehle fuer dich, wollte diese verdraengen und hatte deshalb sex mit einem anderen.. was ist daran so kompliziert? Du sagst, du wuerdest das ja auch nicht machen. Na und? Es geht hier um sie, nicht um dich ;-)


    Oder vielleicht war sie ganz simepl und einfach spitz auf den Typen, aber traut sich nicht dir das so zu sagen..

    Ich vermute ganz schwer, dass sie nur gesagt hat, sie hätte dich mit der Aktion vergessen wollen, sie hätte ja nur an dich gedacht und eigentlich null bock drauf gehabt (blablabla), weil sie dir gegenüber niemals zugeben könnte, dass sie es ganz einfach aus Geilheit getan hat! Und wenn es ihr Spaß gemacht hat, dann würde sie das ebensowenig zugeben. Ganz einfach, weil sie dich kennt und weiß, dass du diese Wahrheit nicht packen würdest. Hört sich hart an, ist aber gut möglich, dass es genau so ist!


    Sowas erspart man sich am besten damit, indem man sich vor Augen hält, das sexuelle (nicht emotionale!) Treue nicht in der Natur des Menschen liegt! Körperliche Geilheit auf verschiedene Menschen ist ganz normal!

    Du solltest es vielleicht mal so sehen: Sie hat es dir gesagt, obwohl sie es nicht hätte tun müssen. Das zeigt, dass sie es doch sehr ernst mit dir und einem Neuanfang meint. Es ist müßig darüber zu spekulieren, ob sie den den Sex jetzt toll fand oder nicht. Klar kommen einem immer wieder die fiesen kleinen Gedanken, die einen in die Magengrube zwicken. Aber das wird im Laufe der Zeit weniger werden.

    ThatsMe85

    Zitat

    Du solltest es vielleicht mal so sehen: Sie hat es dir gesagt, obwohl sie es nicht hätte tun müssen. Das zeigt, dass sie es doch sehr ernst mit dir und einem Neuanfang meint. Es ist müßig darüber zu spekulieren, ob sie den den Sex jetzt toll fand oder nicht. Klar kommen einem immer wieder die fiesen kleinen Gedanken, die einen in die Magengrube zwicken. Aber das wird im Laufe der Zeit weniger werden.

    :)^


    Sehe ich auch so. Die Zeit heilt Wunden. Hört sich abgedroschen an, ist aber so.


    tommitbh


    Hi!


    Du solltest dich jetzt nicht darauf konzentrieren, wie der Sex zwischen den Beiden wohl war oder nicht war, sondern den Neuanfang mit deiner Freundin genießen. Die Tatsache, dass es eine schnelle Nummer in einer Disse war, sagt ja auch schon ein wenig über das Zustandekommen und die Qualität aus. Lass es einfach Geilheit gewesen sein und vielleicht noch Alkohol im Spiel. Da kann sowas schnell gehen. Ausserdem kannst du ihr echt keinen Vorwurf machen, da ihr in der Zeit nicht zusammen wart. Ich finde drei Monate Trennung sind auch schon eine Zeit, in der man sich neu orientiert und wo man damit leben muss, das der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin was Neues am Laufen hat.


    Ich denke es wäre sinnvoller, jetzt an dem Neuanfang zu arbeiten und die alten Fehler nicht zu wiederholen. *:)

    Zitat

    Ob man in einer bestehenden Beziehung sexuell monogam sein will, ist Ansichtssache. Aber wenn man getrennt ist, gibt es keinen Grund, keinen Sex zu haben!

    :)^


    Ich verstehe auch ehrlich gesagt dein Problem nicht... Der ONS ist erst nach eurer Trennung passiert und somit ist sie dir in keinem Punkt auch nur die Auskunft darüber "schuldig" (wie das in einer Beziehung aussehen würde, ist wie gesagt Definitionssache). Und glaub mir, manchmal "passieren" ONS auch, obwohl man einen anderen Menschen liebt, weil man sich vielleicht auch einfach nur ablenken will. Zumindest ist das mir schon passiert, beziehungsweise, ich habe es getan. Das ist dann unter Umständen keine Situation, auf die man stolz ist oder die man wiederholen will, aber ein Problem sollte man daraus meiner Meinung nach auch nicht machen!

    tommi, ich finde deine posts sehr schwierig zu lesen... :-/


    .


    .


    ihr hattet offenbar eine sehr schwierige zeit während dieser phase und hattet trotzdem die ganze zeit sex - da könnte man genauso sagen "das macht man doch nicht"


    verständlich daß sie total verunsichert war und vielleicht wirklich versucht von dir loszukommen damit...


    von wem ging denn die trennung aus?

    Dann muss ich ja jetzt auch mal meinen Senf zugeben:


    Ich bin seit 5 Jahren in einer festen Beziehung und habe dasselbe erlebt wie du.


    Nur ein bisschen schlimmer.


    Mein Freund hatte sich vor 2 Jahren auch von mir getrennt und war mit einer anderen Frau zusammen mit der er mehr als "1" mal Sex hatte.


    Wir hatten auch ständig Kontakt und ich habe zu der Zeit sehr gelitten.


    Doch wir wussten das wir uns lieben und gaben uns noch eine Chance.


    Ich kann dir nur einen rat geben:


    Wenn du diese Frau wirklich liebst, verzeihe ihr.


    Klar ist der Anfang schwer, das wars für mich auch, aber es wird aufhören es kommt zwar immer wieder ab und zu der gedanke hoch aber wenn man zueinander steht und sich gegenseitig versteht funktioniert es wirklich!


    Mach dir nicht so einen Kopf und versuche deinen Neuanfang in die Hand zu nehmen und ihn zu genießen


    *:)