Ex lässt mich nicht in Ruhe

    Hallo Liebe Forumsgemeinde,


    es geht um meinen Exfreund, von dem ich mich am Wochenende nach dem 2. Betrug getrennt habe. Wir waren ein Jahr lang zusammen. Zu Beginn nahm er die Beziehung überhaupt nicht ernst und war weiterhin auf der Suche nach anderen Frauen. Als er es dann doch angeblich ernst meine war ich ziemlich eifersüchtig und immer "wachsam" und er hatte im Dezember was mit einer anderen. Er lag mit ihr auf der Couch und hat den ganzen Abend rumgeknutscht es wäre auch mehr gewesen, wenn sie gewollt hätte und hatte heimlichen Kontakt zu ihr bis ich es herausfand! Das ist auch nicht alles, er war ganz einfach nicht gut zu mir.


    Er hat mich psychisch manipuliert hat mich oft versetzt und auf mein Klagen hin so getan als wäre ich psychisch gestört und würde mir das alles nur einbilden und er würde doch gar nichts tun. Geschubst und zweimal auf die Seite geschlagen hatte er mich auch schon, sowie im Streit angespuckt, mir den Tod gewünscht und noch allerlei andere Schimpfwörter. Ich bin immer bei ihm geblieben, weil ich dachte er liebt mich wirklich hat aber nur ein "Problem" im Kopf und dass sich das vielleicht lösen lässt. Im März nahm die Sache überhand von seinem Verhalten und ich habe gemerkt dass ich wohl abhängig von ihm bin und habe mich getrennt und hatte etwas mit einem anderen Mann, weil ich gehofft hatte ich würde mich vielleicht in diesen verlieben und von ihm loskommen. Pustekuchen... Stattdessen bin ich wieder mit ihm zusammengekommen und als allererstes hat er mir dafür ins Gesicht geschlagen, also eine Ohrfeige.


    Es folgten weiterhin irgendwelche Sachen die er wieder gemacht hat: Mit anderen Frauen schreiben und zu treffen verabreden, angeblich um mit meiner "Tat" besser klar zu kommen, psychische Übergriffe so dass ich schon weinend auf dem Boden gelegen hab und nur noch geschrien hab "ich kann nicht mehr"


    Nun hat er letzten Freitag in der Disko eine Frau geküsst. Ich hab es rausgefunden, weil er mich in Facebook blockiert hat, behauptet hat er würde sich deaktivieren und dann auf einmal mit ihr befreundet war und sich gegenseitig Sachen auf die Pinnwand geschrieben haben. Ich hab noch ein zweites Profil und hab das durch Zufall gesehen, dass er mich blockiert hat, davor hab ich geglaubt er hätte sich deaktiviert. Das fand ich besonders dreist! Daraufhin hab ich die Frau angeschrieben und nachgefragt und sie hat es bestätigt, dass er sie am Freitag in der Disko nach Tanzen etc geküsst hat.


    Er spricht von Ausrutscher und Fehler. Ich glaube das nicht! Bei einem Ausrutscher blockiert man die Freundin doch nicht so dreist, damit er weiterhin mit der Dame Kontakt haben kann. Das beweist doch dass er ein kein schlechtes Gewissen hat und mir hat es gereicht und ich will mir das nicht mehr antun!Als ich es herausgefunden habe wollte ich am Telefon darüber reden doch der Herr hatte keinen Bock weil er müde war. Das zeigte mir eigentlich nochmal wie dreist er eigentlich ist!


    Nun ist das Problem, dass ich seitdem ca. 20 SMS täglich bekomme. Am Anfang hab ich noch geantwortet, dass es definitiv vorbei ist und er mich bitte in Ruhe lassen soll und er unter gar keinen Umständen noch eine Chance bekommt. Nun antworte ich schon gar nicht mehr aber er schreibt immer noch die ganze Zeit. Heute früh wache ich auf und sehe schon "23" Nachrichten. In diesen schreibt er mir wie sehr er mich doch liebt, wieso ich ihm nicht bitte bitte eine Chance geben kann, dass er ohne mich nicht leben will, es ihm soo schlecht geht, er könne nicht schlafen würde einen Nervenkollaps kriegen, es wäre so schlimm dass er lieber sterben will als das auszuhalten, dass ihm das alles so leid tut und er mich doch so abgöttisch lieben würde und er immer an meiner Seite steht.... blabla


    Ich glaub ihm das mittlerweile nicht mehr. Wenn er mich echt so lieben würde, dann hätte er mir das alles nicht angetan! Er hat übrigens eine antisoziale Persönlichkeitsstörung und hat soetwas wie 2 Persönlichkeiten. Das kann ich auch aus Erfahrung heraus bestätigen: Einmal der Liebe tolle Mann und auf der anderen Seite der Psychopath. Ist ignorieren die beste Wahl?


    Ich verstehe nur nicht wieso er auf einmal so "abgeht" und mich ja sooo liebt, das hat ihm bei den Kuss ja auch nicht interessiert. Ich will einfach dass es aufhört!! Mir hat es die Augen geöffnet und ich weiß dass ich abhängig bin oder war und ich will nichts mehr mit ihm zu tun haben, weil mich das krank macht. Allerdings hab ich Schiss wenn weiterhin solche SMS etc kommen dass ich vll schwach werde, wobei ich das bisher nicht bin ich find es einfach nur lächerlich, wie sehr er mich angeblich liebt aber mir dann solche Dinge antun konnte. Gerade in dieser Sekunde ruft er schon wieder an, ich gehe gar nicht mehr hin.


    Er schrieb mir auch gestern, er würde heute den ganzen Tag vor meiner Tür stehen und er würde alles daran tun um mich zu kämpfen.


    Bitte helft mir ich bin sowas von verzweifelt!

  • 50 Antworten

    Er liebt dich nicht. Das, was er abzieht, ist psychischer Missbrauch. Es dreht sich alles um ihn und sein Ego, du bist nur sein Spielzeug in dieser Sache.


    Das mit Facebook und den SMS grenzt an Stalking.


    Ich weiß was ich an deiner Stelle tun würde, aber bin nicht sicher, ob du dafür radikal genug bist: SIM-Karte aus dem Handy nehmen und vernichten, dann bei Aldi für 10 Euro eine neue kaufen. Anschließend für x Wochen zu meiner besten Freundin/meinen Eltern ziehen, damit er keine Möglichkeit hat, dich Zuhause zu belästigen. Nicht mehr bei Facebook einloggen bis auf weiteres.


    Nach ein paar Wochen wird er hoffentlich aufgeben und dich in Ruhe lassen.

    Erst einmal mein großes Bedauern an die TE, dass sie für ihre Liebe zu einem Mann, diese Dinge erleben musste. Es wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Rest des Lebens prägen. Jeder neue Partner bzw. potentielle Freund wird es verdammt schwer haben, diese Eindrücke und das gewachsene Misstrauen in die eigene Liebesfähigkeit auszuräumen.


    An dieser Stelle hilft wirklich nur diesen Kreislauf der emotionalen Abhängigkeit konsequent zu durchbrechen. Anregungen dazu, gab es bereits im Posting vor meinem. Jede Kontaktquelle radikal unterbinden. Keinerlei Erklärungen mehr annehmen oder selbst welche geben. Es gibt keinerlei Rechtfertigung, einen Menschen dermaßen zu erniedrigen und ihn in eine Opferrolle zu drängen.


    Liebe TE, tu Dir selbst den Gefallen, gib diesem Mann keinerlei Chancen in Deinem Leben noch mal Unruhe, Lüge, Betrug und Verachtung verbreiten zu können. Zu einer neuralen Ebene findet ihr beide nie wieder zurück, wo sich Gewalt, Zurückweisung, körperlicher und seelischer Betrug unvergessen sein kann.


    Verabschiede Dich aus Deiner Vergangenheit, such einen Ort, wo Du erst mal zur Ruhe kommen kannst, um Deinen Alltag bewältigen zu können. Auf jeden Fall die Handykarte aus dem Telefon raus. Profile in den sozialen Netzwerken löschen. Es gibt nichts, außer Deiner schier grausamen Vergangenheit, was Dich mit diesem Mann weiter verbinden kann.


    Du warst eine sehr bequeme Frustablade-Station für sein Leben. Den "richtigen" Spaß hat er offensichtlich woanders haben wollen. Ein Mensch, der so viele "Gesichter" hat, ist für jemand, der kein gesundes Selbstbewusstsein hat, ein gefundenes "Fressen". Versuche für Dich raus zu bekommen, woher die Ursachen so einer tiefen emotionalen Abhängigkeit liegen. Und noch eins versteck Dich nicht, such Dir vertraute Menschen und rede mit ihnen über Deine Ängst, Deine Gefühle und das was Du erlebt hast.


    Es kann eine Katharsis sein, all das nochmal zu durchleben, und es nicht nur zu verdrängen. Du brauchst jetzt unbedingt Menschen an Deiner Seite, die Deine neuen Vorsätze postiv bestärken. Meide Ort, an denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Du Deinen Ex-Freund oder Bekannte triffst, die euch beide kennen. Überlege Dir in Etappen, wie Du aus Deinem jetzigen Umfeld raus kannst. Es wäre nicht gut, an dem Ort zu verbleiben, wo Du diese schlimmen Dinge erlebt hast und somit Erinnerungen hervor rufen.


    Vielleicht wäre ein zeitlicher Umzug in eine WG eine Lösung, bis Du wieder innerlich stabiler und gefestigt bist. Du wärst wenig allein, hättest ein festes soziales Umfeld, falls es nicht das eigene Elternhaus bieten kann. Du brauchst jetzt so viel Abstand wie möglich von diesem Mann, er bleibt vorläufig für Dein neu entstandenes Selbstbewusstsein eine große Gefahr. Wenn Du Dir darüber bewusst bist, ziehe die Konsequenzen, um Dich vor einem Rückfall zu schützen.


    Schäm Dich nicht für das Vorgefallene, dass erging vielen anderen Menschen vor Dir oder gerade jetzt in diesem Moment ebenso. Liebe lässt viele Facetten zu, auch jene, sich verdammt wehtun zu lassen. DU bist der einzige Mensch, der das mit dem Schritt in dieses Forum ändern kann. Es zeigt verdammt viel Mut dazu, dies so offen zu äußern, wie Du es hier getan hast.


    Du bist nun an der Schwelle Dir ein neues befreites Leben zu schenken, Dich mit Menschen zu umgeben, die Dir gut tun. Deine Seele braucht nun einen Anker. Ich hoffe Du hast Freunde, eine starke Familie und vertraute Personen, die Deinen Weg begleiten können. Dir sehr viel Kraft und Konsequenz für Deine nächsten Schritte. Der aller erste und nachhaltigste ist völliger Kontaktabbruch ! :)^ :)_

    Oh mei - wenigstens hat er dich nicht "nur" geschlagen (was dich nicht zur Trennung bewegt hat) sondern ist auch fremdgegangen - was dir endgültig die Augen geöffnet hat.


    Ich kann den obigen Ratschlägen nichts hinzufügen: völlige Blockade seienrseits und wenn du dich unwohl oder unsicher fühlst schau dass du zumindest für 4 Wochen entweder bei einer guten Freundin, bei deiner Familie oder eben in einer WG unterkommst.


    Ich halte dir jedenfalls gaaanz fest die Daumen dass du das gut verarbeitest!

    Hallo bestvines,


    ich kann den vorangegangenen Antworten nur zustimmen!


    Würde jedoch gerne etwas hinzufügen.


    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, schreibt er Dir unmöglich viele SMS, mit unter auch – daß er vor deiner Türe stehen würde.


    Hast Du die SMSen noch? Wenn ja, NICHT löschen.


    Nehme dein Handy und geh damit zur Polizei und bewirke, daß er sich Dir nicht mehr nähern und Dich nicht mehr per SMS / Telefon belästigen darf.


    Auch gibt es die Möglichkeit einer Unterlassungsklage usw.


    Es gibt ja mittlerweile ein Gesetz, daß Stalkern in Schranken weist.


    Weis nicht, ob Du dir das zutraust, doch was er macht, ist definitiv Psychoterror und Manipulation. Gut, wenn Du soweit gefestigt bist, daß Du von deinem Entschluss dich nicht abbringen lässt.


    Hatte selbst mal eine Trennung, wo mein EX 2 Wochen lang auf meinem Fußabstreifer vor der Wohnungstür übernachtet hat. Dies war für ihn gut möglich, d ich im 5. Stock wohne und dort oben keine Nachbarn habe.


    Eine Nachbarin im 3. Stock ist dies aufgefallen und hat die Polizei gerufen, welche dann mitten in der Nacht um 1:30 Uhr mich aus den Federn klingelte. Mir selbst ist es nicht aufgefallen, weil ich nachts geschlafen hatte und morgens war er weg. Damals gab es das Gesetz noch nicht, darum nutze es doch bitte, jetzt – wo es doch eingeführt wurde.


    Also ab zur Polizei und/oder zu einem Staatsanwalt. Unbedingt die SMSen vorzeigen, diese können sehr hilfreich dabei sein.


    Ich weis, es ist mit Wege und Zeitaufwand verbunden, doch nutze das GEsetz gegen Stalker und lass Dich von den Obrigkeiten weder abwimmeln, noch vertrösten.


    Es ist heutzutage so, daß NICHT erst etwas paassieren muss, sondern vorab schon etwas dagegen unternehmen kann.


    Ich schaue mal nach, ob ich dir genaueres bzgl. dem Gesetz schreiben kann – z.B. Paragraph usw.


    Halt die Ohren steif und lass Dich nicht manipulieren und nichts einreden.

    Hallo bestvines,


    es handelt sich hier um den Paragraph 238 STGB – Straftatbestand: Nachstellung


    Hier zwei entsprechende Links:


    http://dejure.org/gesetze/StGB/238.html


    http://www.gegenstalking.de/stalking-paragraph.html


    Guck sie bzw. lies sie dir bitte beide durch.


    Toitoitoi und viel Erfolg :)*

    Hm ":/ habe gerade noch gelesen, daß man Dir geraten hat, eine neue Handykarte zu besorgen und die alte wegzuwerfen.


    Also eine neue besorgen ist ja ganz gut, doch die ALTE BENÖTIGST DU, um das Stalken zu dokumentieren, was sehr wichtig ist.


    Vielleicht gibt es die Möglichkeit, daß Du deine Handykarte der Polizei / dem Staatsanwalt hinterlässt, dann kommen diese Nachrichten direkt bei der Obrigkeit an.


    Ob dies jedoch möglich ist, keine Ahnung, doch was kostet die Frage bei der Polizei / Staatsanwaltschaft denn schon – lediglich Zeit – oder?

    Gib ihm die Gelbe Karte und sag ihm deutlich, dass du nicht davon zurückschreckst zur Polizei zu gehen um ihn wegen Stalkings anzuzeigen, wenn er dich nicht in Ruhe lässt. Macht er weiter, würde ich ihn anzeigen.

    Zitat

    Ich verstehe nur nicht wieso er auf einmal so "abgeht" und mich ja sooo liebt, ....


    bestvines

    Weil er sich deiner sehr sicher war. Er hat und hatte keinerlei Respekt vor dir. Es geht ihm nicht um dich, es geht um Kontrolle. Es geht ihm um sich, was er will. Er hat sich in den Kopf gesetzt, daß du seine Partnerin bist, also hat das auch so zu sein. Ob du das willst oder wie es dir damit geht, ist ihm scheißegal.


    Er manipuliert dich, redet dir ein, psychisch gestört zu sein; er macht dich klein, um dich dann wieder aufzubauen, was eine böse Abhängigkeit zur Folge hat.


    Sei froh, daß du den Absprung geschafft hat.

    Man kann eine/mehrere Telefonnummern heutzutage auch blocken – dann kann er schreiben wie er lustig ist, es kommt aber nichts mehr an.


    Also Nummer(n) blocken, ihn in Mails blocken oder gleich neue eMail-Adresse einrichten, ihn in sozialen Netzwerken blocken.


    Nachrichten aufheben, alles dokumentieren und ab zur Polizei. Die spricht aber kein Kontaktverbot aus, sondern kann maximal eine Anzeige aufnehmen. Den Antrag auf eine Einstweilige Anordnung nach Gewaltschutzgesetz stellt die TE beim zuständigen Familiengericht. Vorzugsweise mit der Strafanzeige in der Hand.


    Viel Glück.

    Was so viele Mädels an solchen Typen immer so anziehend finden, ist mir schleierhaft. Klar, mega leidenschaftlich so eine Beziehung, aber....naja.


    Genau so unverständlich ist es mir aber, weshalb dann im nachgang noch so viel geschrieben wird. Blockier ihn, Thema erledigt. Dann KANN er dir nichts mehr schreiben. Tust du aber nicht -> selber schuld.


    meine 2 cents

    Zitat

    Ist ignorieren die beste Wahl?

    Ja.


    Die Anderen haben ja schon viele wertvolle Tips gegeben – aber ich möchte trotzdem noch mal betonen: Nicht reagieren! Auf gar nichts einlassen, nicht ein Wort. Steht er vor Deiner Tür: Rufe die Polizei.


    Solche Menschen leben von jeglicher Reaktion. Genauer gesagt: Es geht ihnen im Grunde nur darum. Er braucht das Gefühl, dass er noch in Deinem Leben ist – egal ob es negative oder positive Reaktionen sind die von Dir kommen.


    Und genau hier mußt Du ihn auflaufen lassen, egal wie sehr es Dich in Wirklichkeit auch belastet/stört.


    Wenn Du aktiv wirst, dann höchstens über Dritte (siehe die Beiträge der Anderen).


    :)* :)* :)*

    Genau. Er beschließt etwas, und dann MUSS es so sein.


    Lass dich nicht bequatschen. Tu dir ab sofort nur noch gute Dinge an und ignoriere ihn komplett. Nach ein paar Wochen wird Ruhe sein.


    Er liebt dich nun wirklich nicht! Das kann er gar nicht.


    Ich habe ähnliches erlebt. Das blaue vom Himmel versprochen, und nichts davon jemals gehalten.


    Erhol dich, geh shoppen, mach Sport, suche dir Menschen, die dir gut tun. Es gibt so liebe Menschen, umgib dich nicht mit so einem Spinner!

    bestvines


    Ich kann dir auch nur den Rat geben, ihn so gut es geht aus deinem Leben auszusperren. Er tut dir einfach nicht gut, schlägt, belügt und betrügt dich. Du hast einfach was besseres verdient als ihn. Das Leben ist zu kurz, um es mit Spinnern wie ihm zu verschwänden.


    Ich weiß, am Anfang ist es schwer, aber jelänger eure Beziehung zurückligt; desto einfach wird es sein ein Leben ohne ihn zu führen. Desto einfacher ist es, einen neuen Mann zu finden, der anständig und liebevoll zu dir steht. Ein Mann der treu ist und Probleme mit Worten und nicht mit Gewalt löst.


    Ich wünsche dir viel Kraft bis dahin! o:)

    Hallo,


    ich brauche doch noch mal euren Rat und zwar deshalb weil ich leider kurz davor bin ihn wiederzunehmen. Ich konnte bisher gut dagegen ankommen und sobald ich auch nur ein bisschen den Gedanken hatte hab ich mir ihre Fotos angesehen und dann kam wieder der Hass zurück.


    Das Problem ist er behauptet felsenfest er würde mich über alles lieben und er würde erst jetzt wo ich weg bin merken was er an mir hatte und er hätte mich davor überhaupt nicht zu schätzen gewusst und jetzt weiß er erst wie viel ich ihm bedeute und ich ihm wenigstens eine Chance geben soll, dass er sich ändern kann. Ich weiß, dass er das vermutlich am Anfang uach machen wird, aber was ist dann in ein paar Monaten? Was ist wenn wir mal eine Beziehungskrise über längeren Zeitraum haben? Kann er dann noch treu sein? Ich hab da so meine Zweifel.


    Das Problem ist ich hab unglaubliche Angst, dass er eigentlich für mich bestimmt ist und dass ich mir mein Leben verbau indem ich gehe. Was ist wenn es nur eine zeitlang so schlimm war und es ab jetzt bis ans Ende unseres Lebens eine wundervolle Beziehung wird. Dazu kommt dass ich mittlerweile nicht mehr glauben kann, dass Männer überhaupt treu sein können. Ich glaub das einfach nicht, jeder Mann wird früher oder später fremdgehen oder. Dann kann ich ja eigentlich gleich mit ihm zusammenbleiben, wenn er ja eh wieder fremdgeht.


    Ich weiß dass diese Gedanken total bescheuert sind, aber sie kommen leider und lassen sich nicht abstellen. Muss ich also meine allerletzte Kraft zusammennehmen und gehen? Kann es überhaupt richtig sein zu gehen, wenn es mir so schwr fällt? Ich dachte immer "Gott" wird schon wissen wieso er mir manche Entscheidungen so schwer macht: Weil sie falsch sind. Ich kann mir halt einfach nicht vorstellen, dass eine Entscheidung zu gehen mir so extrem schwer fallen würde, wenn sie richtig wäre.


    Ich hab ihn bis jetzt nicht zurückgenommen aber ich denke ernsthaft darüber nach, auch wenn ich im allgemeinen trotzdem eher zu "nicht wiedernehmen" tendiere, häufen sich die Gedanken darüber dass es vielleicht falsch ist.

    wenn du vorhast, in deinem Leben einmal glücklich zu sein, wäre das der größte Fehler, den du tun kannst.


    Dieser Mensch liebt dich nicht. Er liebt sich und seine Macht über andere.


    Aber du kannst anfangen dich zu lieben. Und dann erkennst du, dass du es wert bist, einen liebevollen, dich gut behandelnden Mann an deiner Seite zu haben.


    Oder denkst du wirklich, dass du es verdient hat, so schäbig behandelt zu werden? Ich hoffe nicht... niemand hat das verdient!