Weil die Schulkameradin sagte, sie wolle mich wieder treffen...(Bin ich jetzt fixiert? Ich finde, nicht wirklich.)


    Weil der Flirt mich auch treffen wollte, dann kam es nicht zustande. (Mehrfach)


    Und was heisst sofort? Seit Anfang 2010. Ich habe jetzt keine Lust mehr zu schreiben, ich würde ihn gerne sehen. Dazu war 2 Jahre genug Gelegenheit, sowohl am Flughafen, als auch in der Heimatstadt. Ja, was soll das noch, fragt man sich. Ich habe einfach lieber Begenungen in RL. Nein, er muss mich nicht in sein Leben einplanen.


    Ich soll aber auch nicht nur als komische Projektionsfläche dienen.


    Und ja, du hast recht, Isabell. Nicht alle Menschen beantworten sofort Ihre Emails...


    Nicht alle sitzen gerade Zuhause (weil es ruhiger ist, als an der Abteilung) an der Diss, und begrüssen jede Ablenkung... :-D


    Und: alle diese Menschen haben mit mir Kontakt aufgenommen, und nicht umgekehrt. Sich einfach updates abzuholen: ist schon etwas komisch.


    Fixiert: ich habe es gerne verbindlich.

    Ich verstehe schon was Du meinst. So ist es ja nicht ;-) @:) . Ich bin auch ein Mensch, der sich wenn er sich auf etwas einlässt, auch daran hält. Und nicht einfach leere Worte schreibt/sagt (deshalb ja auch das mit meiner Schulfreundin: Keine Versprechen).

    Zitat

    Fixiert: ich habe es gerne verbindlich.

    Ich meine das Fixieren aber nicht darauf bezogen. Sondern auf das Emotionale was bei Dir so ein wenig durchscheint. Also sage ich es mal so: Es scheint mir verhältnismäßig zu viel Enttäuschung da mitzuschwingen. Eine Konzentration Deinerseits, die Dir einfach nicht gut tut.

    Ich kann dich verstehen. Wenn man eine ausführliche Mail (egal ob an Exfreund oder sonstwer) schreibt, in dem man einen Teil seiner letzten 30 Jahre preisgibt, dann erwartet man eine Antwort, in der einige Punkte im Mail aufgegriffen werden und man darauf eingeht. Alles andere finde ich respektlos.

    also: vielleicht liegt es auch daran, dass ich jetzt schon sehr lange (eben, 30 Jahre) in deutschsprachigem Ausland lebe, und meine Heimat ist slawisch (Slowenien, genau genommen).


    Als ich einige Sachen mit den slowenischen Behörden und Angelegenheiten meines Vaters klären wollte, merkte ich schon... Da läuft es ganz anders, und es ist mir fremd. In Österreich: wenn was formalrechtlich nicht geht, dann geht es eben nicht. Punkt. In Slowenien hingegen geht es zwar nicht, aber dann doch schon auch.


    Vielleicht kann ich die Zwischentöne in meiner Muttersprache nicht mehr lesen...


    Ja, ich bin enttäuscht, und aufgrund dieser Vorgeschichten recht empfindlich. Und jetzt, beim Austausch mit euch sehe ich auch, dass man das wesentlich relaxter und entspannter sehen könnte/sollte. Schade finde ich es trotzdem.


    Vielleicht springe ich doch über meinen Schatten und schreibe dem Ex, dass ich sowieso vorhatte, die Stadt meiner Omas zu besuchen...(aber nicht jetzt gleich...) (Mein Freund und ich wollten hinfahren in Februar, dann kam die Kältewelle...)


    Und trotzdem: würde ich mir generell mehr Solidarität, echter Verbundenheit, Zusammenhalten sowohl im beruflichen Bereich, als auch bei Freundschaften wünschen...


    Und ja, es stimmt, es sind einige wenige, wirklich gute Freundschaften. Und ja, auch bei mir ist so, dass es oft Wochen und Monate sind, die vergehen, ohne sich zu sehen und dann wieder...

    da scheint sich etwas summiert zu haben, was sich jetzt bei dem ex-freund entlädt!


    ich habe auch schon – beim stöbern im netz – alte bekannte gefunden und angeschrieben... ganz spontan. großartig was gedacht habe ich mir auch nicht dabei. und jetzt bin ich ganz entsetzt, dass ich vielleicht durch meine unbedachtheit auch enttäuschung hervorgerufen haben könnte.


    denn mein leben ist so voller beruf, familie, beziehung, dass ich eigentlich kaum zeit habe neue kontakte zu pflegen :-/

    Zitat

    da scheint sich etwas summiert zu haben, was sich jetzt bei dem ex-freund entlädt!

    Ja, das stimmt allerdings...

    Zitat

    ich habe auch schon – beim stöbern im netz – alte bekannte gefunden und angeschrieben... ganz spontan. großartig was gedacht habe ich mir auch nicht dabei. und jetzt bin ich ganz entsetzt, dass ich vielleicht durch meine unbedachtheit auch enttäuschung hervorgerufen haben könnte.

    Es kommt ja darauf an, was man schreibt. Da ist auch gar nichts dagegen einzuwenden, wenn es eher unverbindlich und oberflächlich bleibt und locker flockig daher kommt. Mein Ex: schrieb sehr bemüht und bedacht, gab jedoch nicht so viel preis... (und dann wiederum schon, denn er machte so Andeutungen à la: "mit nur ein Paar Sätzen, die Du mir geschrieben hast, hast du erneut meine innere Welt verändert..." Ich ging aber nicht darauf ein, vielleicht ist das der Grund.


    Allerdings schrieb ich u.a. über den Tod meiner Mutter und über die Pflegebedüftigkeit meines Vaters...sowie, über meine bewusste und gewollte Kinderlosigkeit... (ich schrieb jedoch nicht nur so ernsthafte Sachen)...also, liebe Seherin, man kann schon auch Kontakt aufnehmen... Da ist nichts dabei und muss nicht in einer Enttäuschung enden. Würdest du denn die Menschen, die Du angeschrieben hast, auch Treffen, zb. bei einer Städtereise/Durchreise...?

    @ Ursina

    danke, du verstehst es!

    Zitat

    Würdest du denn die Menschen, die Du angeschrieben hast, auch Treffen, zb. bei einer Städtereise/Durchreise...?

    das käme ganz darauf an, wie neugierig mich dieser "neue-alte" mensch macht. einen exfreund von mir wollte ich z.b. mit absicht nicht treffen, weil ich mein romantisch verklärtes schwärmerisches jugendbild nicht verändert haben wollte... das habe ich ihm allerdings dann auch ganz ehrlich geschrieben!


    so ganz klar ist mir noch nicht, ob du wirklich von ihm so enttäuscht bist, oder dich doch eher über dich selber ärgerst, dass du so schnell so viel von dir preisgegeben hast!?

    Zitat

    eher über dich selber ärgerst dass du so schnell so viel von dir preisgegeben hast

    trifft auf jeden Fall zu...Zugleich: stehe ich dazu, dass bin ich: offen und oft direkt!

    Zitat

    weil ich mein romantisch verklärtes schwärmerisches jugendbild nicht verändert haben wollte

    Es hätte aber auch sein können, dass er sich wirklich interessant verändert/ weiter entwickelt hat. Finde ich schade! Und das hat er dann so hingenommen?

    Zitat

    Es hätte aber auch sein können, dass er sich wirklich interessant verändert/ weiter entwickelt hat. Finde ich schade! Und das hat er dann so hingenommen?

    klar hätte das sein können, aber um das ging es mir gar nicht. es war eh klar, dass wir keinen neuen kontakt aufbauen wollen und können. und er hat es ganz okay gefunden... a bissl enttäuscht war er schon, hat aber genau verstanden, warum ich das lieber so möchte.

    Ich kann deinen Ärger gut verstehen. Wäre da auch enttäuscht drüber und würde mich auch ein wenig ausgenutzt fühlen. Wie so ein Infostand, wo man einmal kurz anfragt und nach erhaltener Auskunft ohne weiteren Kommentar wieder verschwindet. Wer ein Gespräch beginnt, kann sich nicht nach der ersten Antwort einfach umdrehen und gehen. Das ist unhöflich!


    Wieso fragst du nicht nach, ob er deine Mail bekommen hat und warum er nicht mehr antwortet? Immerhin schaut er ja auch oft auf deinem Profil und das könntest du als Aufhänger benutzen. Also ich finde, da bricht einem kein Zacken aus der Krone, wenn man nochmal nachfragt.

    Zitat

    Allerdings schrieb ich u.a. über den Tod meiner Mutter und über die Pflegebedüftigkeit meines Vaters...sowie, über meine bewusste und gewollte Kinderlosigkeit... (ich schrieb jedoch nicht nur so ernsthafte Sachen)...

    Kann es sein, dass Du ihn damit überfordert hast? Nach ein oder zwei eMails nach 30 Jahren möchten die meisten wohl nicht so tief in das Leben eines anderen eintauchen und ziehen sich dann vielleicht zurück. Zu viel Information auf einmal ist leider nicht so hoch angesehen bei einigen :-/.

    Aurora

    Danke, dder Vergleich mit dem Infostand ist treffend.


    Jetzt kann mich nicht dazu durchringen, nachzufragen. Ich warte lieber noch. Da ich auch ein Paar Kronen habe, wäre es mir aus Kostengründen nicht egal, wenn mir da ein Zacken ausbrechen würde... ;-)