Mein Bruder ist Arzt und behandelt meine Eltern. Irgendwie ist es selbst für die selbstverständlich, dass die bei Bedarf tagsüber in der Praxis vorbeikommen und auf Kassenleistung behandelt werden. Ratschläge gibt's natürlich immer.


    Zu dem Problem gehören wie fast immer zwei. Einer der so dreist ist, und eine, die es mit sich machen lässt. Und dann wird das ganz schnell zur Gewohnheit. Ich meine, es spricht ja nichts dagegen, jemandem mal einen Gefallen zu tun. Aber wenn die Verwandtschaft meint, aus dem einmaligen Gefallen abzuleiten, dass sie von nun an kostenlos dauerhaft bei Dir in Behandlung ist, geht das zu weit. Und abends um 22 Uhr würde ich jeden Besucher, der nicht wenigstens einen Herzinfarkt hat, hochkantig rauswerfen.


    Wie läuft das bei Dir? Klingeln die alle einfach so, oder rufen die an? Was hindert Dich daran, einfach zu sagen - "ne, ich fühl mich gerade nicht, bin fix und fertig, hab keine Zeit" etc.? Du bist berufstätig und hast Familie, da hat man normalerweise ja auch nicht Zeit im Überfluss.

    Danke erstmal für die ganzen Zusprüche.


    Ich weiß über meinen Vater, wie die FAmilie reagiert hat. Er hält zwar zu mir, ist aber wie ich eher ein weicher Typ, der nicht gut darin ist, Meinungen, Gegenwind und Abgrenzungen mal durchzusetzen. In sofern ist da leider nicht zu erwarten, dass er sie umstimmen wird.


    Die Klage soll wohl darauf hinauslaufen, dass ich bei den (privaten) Massagen, die ich zu Hause zum Beispiel während einer Grillparty auf deren Wunsch mal gegeben habe, ja Pfusch gewesen wäre und zu größeren gesundheitlichen Problemen geführt hätte. Niemals hab ich so eine Rückmeldung bekommen, aber sie sind alle fleißig am Köpfe-zusammen-stecken und Indizien sammeln.


    Mich irritiert nur, dass sie sich so einig sind und in den Streit reinziehen lassen: Mutter, Schwestern, Tante, Schwägerin, Cousine. Es gibt in meiner Familie zwar deutliche Defizite, Konflikte anzusprechen, die laufen dann mehr hintenherum. Aber dass ich zum generellen Feind erklärt werde, ist total wirr und über das Ziel hinaus. Ich bin alles andere als unbequem für die. Sie sind recht unzufriedene Menschen (Job Situation), aber das war nie ein Problem für unsere Beziehung.


    Bei meinem Onkel kann ich noch verstehen, wenn der beleidigt ist, ist er generell dauernd. Aber der Rest? Es ist halt auch seltsam, dass sie sich von ihm so einlullen lassen, weil sie mit ihm (im Gegensatz zu mir) ständig Streit haben.


    {:(

    Bin selber Physio. Habe diese Ansinnen von Anfang an geblockt, auch schon weil es mich nervt, dass von den lieben Leuten Physio mit Massage praktisch gleich gesetzt wird. Wenn mir jemand vorjammert sage ich erst mal so 'ja, ja' und gehe gar nicht gross darauf ein. Wenn es ein akutes Problem ist versuche ich wenn ich kann weiter zu helfen (evtl. mal was lösen o.ä.) und gebe dann Tips zur Selbsthilfe ]:D . Wird wieder gejammert frage ich ob die Tips ausprobiert wurden... :=o


    Aber irgendwelche 'Wellness'-Massagen...nein. Ich sag dann immer 'und wer massiert mich?' ;-D


    Du hast nun den ersten Schritt der Abgrenzung gemacht, ein Schock für deine 'lieben Verwandten'...bleib hart, denn das ist Ausnützen erster Güte oder hat dir dein Onkel auch schon mal eine Dienstleistung aus seinem Spezialgebiet erbracht?


    (ansonsten mal ein paar Triggerpunkte bearbeiten? ]:D )


    *:)

    Wegen einer Klage würde ich mir an deiner Stelle keine großen Sorgen machen. Das ist ein recht langer Weg, bis so etwas vor Gericht käme, dafür müssten sie sich vermutlich einen Anwalt nehmen, Geld vorstrecken....wie realistisch ist es, dass sie das machen?


    Davon ab würde ich versuchen, mit dem Verwandten einzeln zu reden. Gegen die ganze Gruppe geht das vermutlich nur nach hinten los. Und dann ruhig erklären, warum du diese privaten Dienstleistungen in einem solchen Umfang nicht mehr anbieten kannst, besonders wenn z.B. der Onkel eigentlich dringend zum Arzt müsste.

    Ich wäre an deiner Stille mega angemieft. Die nutzen dich aus. Wollen alles kostenlos. Das sind so richtige Blutegel....Ich hatte auch mal solche Fälle. Die kapierten auch nicht, dass ich nicht andauernd deren Fehler am PC ausbügeln wollte. Dann wurden sie schnodderig. Daraufhin sagte ich ihnen sie könnten mich mal. Habe jetzt keinen Kontakt mehr zu ihnen. Gut! Auf solche Schnorrer kann ich verzichten, Familie Verwandte oder sonst wer.


    Richtig ekelhaft finde ich, dass sie dich zum Täter machen obwohl du das Opfer bist....Typische Methode von solchen Ausnutzern.

    Zitat

    Die Klage soll wohl darauf hinauslaufen, dass ich bei den (privaten) Massagen, die ich zu Hause zum Beispiel während einer Grillparty auf deren Wunsch mal gegeben habe, ja Pfusch gewesen wäre und zu größeren gesundheitlichen Problemen geführt hätte. Niemals hab ich so eine Rückmeldung bekommen, aber sie sind alle fleißig am Köpfe-zusammen-stecken und Indizien sammeln.

    Ich denke hier mit hast du einen guten Grund private Massagen komplett abzulehnen.


    Du kannst im privaten Umfeld privat ja gar nicht sicher stellen dass die Behandlung der Erkrankung


    gerecht wird. Deswegen müssen ja alle dann eine Überweisung ihres behandelnden Arztes vorlegen und in die Praxis kommen. ;-) So private Massagen kannst du da ja gar nicht mehr verantworten. ;-)


    Einfach mal die Leute mit ihren eigenen Waffen schlagen. ;-)

    Zitat

    Die Klage soll wohl darauf hinauslaufen, dass ich bei den (privaten) Massagen, die ich zu Hause zum Beispiel während einer Grillparty auf deren Wunsch mal gegeben habe, ja Pfusch gewesen wäre und zu größeren gesundheitlichen Problemen geführt hätte. Niemals hab ich so eine Rückmeldung bekommen, aber sie sind alle fleißig am Köpfe-zusammen-stecken und Indizien sammeln.

    Uff, was für ein bösartiger Haufen. Wie ist denn euer Verhältnis sonst so?

    Zitat

    Die Klage soll wohl darauf hinauslaufen, dass ich bei den (privaten) Massagen, die ich zu Hause zum Beispiel während einer Grillparty auf deren Wunsch mal gegeben habe, ja Pfusch gewesen wäre und zu größeren gesundheitlichen Problemen geführt hätte.

    Und genau das gebe ich auch als Grund an warum ich nicht einfach so privat drauf los behandle...Ich erkläre dann jeweils, dass ich eine gescheite Befundaufnahme machen bei dem Problem und nicht einfach so ins Blaue hinein wursteln möchte, da sich sonst grössere Probleme ergeben könnten.

    Zitat

    Wegen einer Klage würde ich mir an deiner Stelle keine großen Sorgen machen. Das ist ein recht langer Weg, bis so etwas vor Gericht käme, dafür müssten sie sich vermutlich einen Anwalt nehmen, Geld vorstrecken....wie realistisch ist es, dass sie das machen?

    Das denke ich auch.


    Aber allein die Tatsache, dass sie das in Erwägung ziehen, ist unter aller Sau. Sorry. Auf welchem Stern lebt deine Familie? Das ist ja der Hammer!


    Ich bin ehrlich schockiert und würde da unangemeldet persönlich vorbeigehen und ich glaube ich würde explodieren. Wie kann man, nachdem man ständig hier und da kostenlos massiert wurde, denken, dass man da Anspruch darauf hatte bzw. nur, weil man das jetzt nicht mehr bekommt, dran denken im Nachhinein zu klagen? Hättest du weiter gemacht, dann wäre ja alles in Ordnung gewesen was bisher gemacht wurde.


    Und das was du deinem Onkel gegenüber "dir ist der Kragen geplatzt" nennst, war aus meiner Sicht eine ganz normales und freundliches Nein, nicht böse, nicht extrem ablehnend.


    Bleib standhaft, du hast alles richtig gemacht.

    oh weh %:| {:(

    Zitat

    Die Klage soll wohl darauf hinauslaufen, dass ich bei den (privaten) Massagen, die ich zu Hause zum Beispiel während einer Grillparty auf deren Wunsch mal gegeben habe, ja Pfusch gewesen wäre und zu größeren gesundheitlichen Problemen geführt hätte.

    Wegen sowas brauchst du dir keine Sorgen machen, das hat keine Konsequenzen für dich. Allerdings würde ich mir an deiner Stelle wirklich überlegen ob du mit solchen Leuten noch Kontakt pflegen willst. Meiner Mutter gings ähnlich, die hat für alle die Steuern gemacht, ist bei Finanzfragen gesprungen. Ihre Schwester hat sie nichtmal zu ihrem Geburtstag eingeladen und ist auch nicht zu dem meiner Mutter gekommen. Für Finanzen war sie aber natürlich gut genug, auch bei Anrufen um halb 2 Morgens.


    Vor ein paar Jahren hat meine Mutter dann ihrer Familie gesagt dass sie sich sehr ausgenutzt und wertlos behandelt fühlt, was ihr Teil der Familie als lächerlich abgetan hat. Daraufhin hat sie dann den Kontakt komplett abgebrochen und ist seitdem um einiges befreiter.

    Die haben eh nichts. ;-) Mit Massagen kann man wenig kaputt machen. Sonst hätten alle Leute nach Massagen im Fitnessstudio, Schwimmbad, Thaimassage...hinterher nen größeren Schaden. Solche Masseure kneten ja auch einfach ins Blaue hinein ohne Kenntnis des Gesundheitsstandes. Orthopädische Probleme kann man damit aber sowieso nicht beeinflussen.


    Ich denke mal die suchen das Haar in der Suppe.

    Zitat

    Orthopädische Probleme kann man damit aber sowieso nicht beeinflussen.

    Wenn das keinen Einfluss hat, wieso massiert man dann bei orthopädischen Problem überhaupt?

    Alias 734439

    Also ich an Deiner Stelle wäre jetzt so richtig sauer! Und würde den Kontakt zu der Sippe solange abbrechen, bis eine Entschuldigung, oder zumindest eine Erklärung kommt.

    @ Benetton:

    Keine Ahnung aber so wie ich es verstanden haben, wollen die nicht einsehen, dass sie größere Probleme haben und plädieren dafür dass sich alle Probleme einfach wegmassieren lassen ;-) Zum Arzt war der Onkel ja jedenfalls gar nicht erschienen.

    Zitat

    Wenn das keinen Einfluss hat, wieso massiert man dann bei orthopädischen Problem überhaupt?

    So weit ich weiß, hilft das kurzfristig, um z.B. Blockierungen zu lösen. Langfristig muss man aber die Muskeln trainieren, etc.


    Alias 734439


    Ich finde auch, dass du richtig gehandelt hast und das Verhalten deiner Familie absolut unverschämt ist, zum Einen diese Erwartungshaltung, aber noch viel mehr die Reaktion jetzt. Denen würde ich auch nichts Gutes mehr tun wollen :|N


    Ich halte es auch für sehr unwahrscheinlich, dass sie eine Klage durchziehen und wenn, werden sie keinen Erfolg haben, da du es ja privat gemacht hast.


    Zur Sicherheit würde ich an deiner Stelle vielleicht schon mal eine Rechtsschutzversicherung abschließen, wenn du noch keine hast. Kann man ja auch bei anderen Gelegenheiten manchmal brauchen und dann musst du dir darüber keinen Kopf machen, sondern kannst es entspannt an einen Anwalt abgeben, wenn sie das tatsächlich durchziehen.