Es wird einfach zuviel Druck auf dich ausgeführt. Das Problem mit der Ex, welches noch lange nicht verarbeitet ist, das Problem mit den Töchtern, welche im Moment in weiter Ferne sind, und die neue Freundin, die ganz klar Vorstellungen hat, wie du in ihr Leben paßt. Genau so ist es: sie hat ganz klare Vorstellungen und läßt dir kaum Zeit, zu überlegen, was genau du dir für die Zukunft wünscht. Die Gegenwart ist ja schon stressig genug. ]:D

    @ an-re

    ich denke, das ist , bzw. wäre im Moment das Hauptproblem. Mein Verhältnis zu meinen Töchtern, wo ich im Moment nicht mehr tun kann als mich anbieten und zeigen. Und das tu ich. Das natürlich eine 10 Jährige die jetzt durch das Kind des neuen Partners eine perfekte 10 Jährige Spielkameradin hat, wenig kommen mag, ist wohl leider so. Und meine große Tochter entflieht dem ganzen, indem sie chillt und viel mit Freundinnen macht. Die findet das wohl alles nicht so toll, was Ihre Mutter da macht. Und wenn ich da, in so einer Situation die Biege mache und 250 km weit weg abhaue, statt wie jetzt ungefähr 20km weit weg zu leben.... kommt glaub nicht gut.


    Wenn ich mir allerdings vorstelle, wie lange das gehen kann, bis das wieder besser läuft.... Jahre... ich denke, da ist es dann halt so, das ich Jahrelang allein sein muss. Einen Monat würde es die Beziehung aushalten. Das denke ich. Aber 2 Monate... von Ihrer Seite her eher nicht. Das denke ich auch.

    @ TheBlackWidow

    ja, eine Art Druck. Aber, mache ich mir den nicht selbst? Warum hab ich mich auf eine Frau eingelassen? Da bin ich doch selbst schuld. Sie kann da nix für. Und das mit meiner Ex Frau ist auf eine Art verarbeitet, ich will sie nicht geschenkt wieder, ich vermisse sie auch nicht. Aber klar, wenn ich auch nur Ihren Namen höre - rotes Tuch hoch 5. Aber wenn das auch noch verarbeitet werden soll, um komplett eine neue Beziehung einzugehen, dann brauch ich in 10 Jahren noch keine. Ich denke, es muss reichen, wenn einem die Person relativ egal ist. Und das ist sie...


    Klar, man darf einen Menschen halt nicht nur genießen, in dem man Zweisamkeit mit Ihm verbringt, sondern man muss Ihn halt mit seinen Vorstellungen und Wünschen nehmen. Und die üben noch Zuviel Druck aus.

    Zitat

    Wenn ich mir allerdings vorstelle, wie lange das gehen kann, bis das wieder besser läuft.... Jahre... ich denke, da ist es dann halt so, das ich Jahrelang allein sein muss. Einen Monat würde es die Beziehung aushalten. Das denke ich. Aber 2 Monate... von Ihrer Seite her eher nicht. Das denke ich auch.

    Probier es doch aus. Das Alleinsein. Und lass deine Freundin nicht im Unklaren darüber dass du aus guten Gründen noch Jahre lang nicht bereit sein wirst, zusammen mit ihr zu leben. Dann wirst du ja sehen.

    Zitat

    Sie scheint also eindeutig zu hoffen....

    Ganz bestimmt. Und damit sie sich nicht in unrealistischen Hoffnungen verrent, solltest du bald Klartext reden.


    Ich wünsche dir einen Entschlusskraft und einen klaren Verstand beim Sortieren deiner diversen Baustellen und viel Glück bei der Umsetzung.


    *:) @:)

    @ Bambiene

    vielen Dank. Ich hoffe, das werde ich haben. Und das es nachher die richtigen Entscheidungen sein werden. Am besten, ich beginne damit, Ihr erstmal klarzumachen das allein schon durch die Situation vor Ort hier, die FB bestimmt nicht so schnell beendet ist, wie sie denkt. Und das ich mir eine FB so wie es im Moment läuft noch weiterhin gut vorstellen kann. Da sie das ja offensichtlich nicht will bzw. kann, werde ich sehen, was sie sagt.

    Ich denke auch, du solltest ihre letzte WhatsApp wörtlich nehmen und ihr sagen, daß du zuhause den Kontakt mit deinen Töchtern wieder intensivieren möchtest (tu etwas), weiterhin eine Fernbeziehung haben möchtest(liebe Jemanden) und ihr klar wird, das du als Vater nicht anders handeln kannst und deshalb vorerst keine andere Wohnsituation anstrebst und sie es als Mutter versteht (hoffe auf etwas).

    beepop

    Zitat

    Am besten, ich beginne damit, Ihr erstmal klarzumachen das allein schon durch die Situation vor Ort hier, die FB bestimmt nicht so schnell beendet ist, wie sie denkt. Und das ich mir eine FB so wie es im Moment läuft noch weiterhin gut vorstellen kann. Da sie das ja offensichtlich nicht will bzw. kann, werde ich sehen, was sie sagt.

    :)^

    Zitat

    Wenn ich mir allerdings vorstelle, wie lange das gehen kann, bis das wieder besser läuft.... Jahre... ich denke, da ist es dann halt so, das ich Jahrelang allein sein muss.

    Warum gleich so extrem?


    Es kommt wie es kommt.


    Es kann genauso sein, dass es mit der Jetzigen doch noch klappt oder, dass Dir in zwei Monaten eine über den Weg läuft bei der es einfach auch von den Umständen her passt, oder, oder....Du (zer)denkst viel zu weit ;-).


    Die Panik alleine (ohne Partner) sein zu müssen klingt sozusagen aus jeder Pore. Es ist damit wie bei vielen anderen Dingen: Die Vorstellung davor ist schlimmer als es zu (er)leben. Steigere Dich da nicht so rein. @:)

    @ theBlackWidow,

    gut interpretiert, Ihre Whats App Nachricht. Besser geht's nicht. Ja, ich glaube, so sollte ich es rüberbringen. Wenngleich sie es natürlich anders sieht, klar.


    Sie sprach von nem Jahr(das wären noch 5 Monate) dann wieder, wer weiß was in 1,5 Jahren ist. Und dann wieder " also mehr als 2 Jahre mache ich sowas nicht". Dabei ist es doch wirklich so. Unter der Woche ist ein Partner oder Partnerin zwar ganz toll und auch wichtig um mal spontan zu kuscheln, Frust mitzuteilen etc. aber die meiste Zweisamkeit findet, auch in einer normalen Beziehung immer am Wochenende statt. Von dem her ist das doch auch was schönes.

    @ Isabell

    Ei ei ei Isabell......."das Dir in 2 Monaten eine übern Weg läuft, bei der es von den Umständen besser passt" 😏 was Du denkst.... dann wär ich ein Warmwechsler. Und das, auch wenn es mir hier vielleicht nicht geglaubt wird, war ich noch nie. Sicher, manchmal ziemlich schnell aber manchmal früher auch länger bis wieder eine Person da war. Ok, ich versuche mal mich nicht so reinzusteigern.


    Wisst Ihr, ich hatte ja kurz vor der FB eine kurze Affäre hier in der Nähe. Das waren nur knapp 40 km und das ist in der Nähe. Es ging nur ca 8 Wochen, aber die waren intensiv. Wenn auch nur in der einen Sache. Diese Frau, und jetzt kommt es, bot mir ja zum Schluss an, ich solle alle 2 Wochenenden kommen, dann könnten wir kurz was unternehmen und dann dürfte ich die Nacht hier verbringen, aber am Sonntag nach dem Frühstück solle ich wieder gehen. Ich könnte damit irgendwie nicht umgehen.


    Als ich das später mal einem Bekannten erzählte, sagte der zu mir "beepop1 sö blöd kannst auch nur Du sein. Da hast Du quasi den Traum eines jeden Mannes, Spaß zu haben fast ohne Verpflichtung, und Du schlägst es aus, um dann auf absolute FB zu machen, bei der es letztlich auch ums B..... geht? Du bist nicht ganz dicht. Du musst einfach in die Phase kommen, in die jeder gescheite Mann kommen muss " Du musst die Frauen auch loswerden können, ohne das es Dir was ausmacht. Du weißt ja mein Rezept.... und da hab ich nur gesagt, ok aber das ist nix für mich.


    Ich suchte also die FB nicht aus purer Verzweiflung sondern, sie war mir echt symphatisch.....


    Es war halt am Wochenende wieder so, das sie kurz erwähnt hat, Ihre Tante hätte zu Ihr gesagt, sie könne Ihre Mieterin auch im Notfall kündigen, wenn sie mit den Jungs in das Haus wollte. Ich sagte darauf nix, sondern nur - na ist doch toll.....


    Und per Sprachnachricht kam dann wo ich auf der Rückfahrt war, na ja, sie hat das Gefühl ich würde gar nicht von einem Ziel, sei es auch noch entfernt reden etc... und da dachte ich halt" braucht die mich, oder braucht die mich fürs Haus....