• Feste Beziehung vs. Urlaubsbekanntschaft

    Hallo Zusammen, mal wieder ein Beziehungsthema von mir ;-) In meiner Beziehung läuft es mal mehr, mal weniger Rund. Das man für eine Beziehung viel investieren muss, ist auch klar. Und ich werfe auch nicht beim ersten Zwist die Flinte ins Korn. Jetzt war ich im Urlaub (mit eine Reisegruppe, ohne meine Partnerin) und habe dort ein Mädel kennen gelernt. Der…
  • 30 Antworten

    Genau so machen es Millionen von Menschen und wundern sich dann nach kürzester Zeit, dass sie mit dem neuen Partner komscherweise auch nicht glücklicher sind :=o

    Oje, wenn ihr wirklich keinerlei gemeinsame Interessen habt, wird es natürlich schwierig... Aber was habt ihr denn die letzten 3 1/2 Jahre gemacht :-o?


    Was das Verreisen angeht: Könntet ihr keine Städtereise machen? Und dann vll jeder für sich nochmal wegfahren, wenn dir soviel an dem Ski- Urlaub liegt? Gibt es denn wirklich keine Interessen (mehr) die euch verbinden (Ihr könntet ja zB gemeinsam einen Tanzkurs belegen, oder was auch immer, es gibt doch so viele Möglichkeiten...)? Klingt ja irgendwie so, als hättet ihr euch auseinander entwickelt...

    Zitat

    Dann geht mir immer mehr auf den Keks, dass meine Freundin mit sich selber nicht im reinen ist - sie findet sich unattraktiv und das überträgt sich natürlich auch auf die Beziehung und endet in mangelnder Zärtklichkeit zwischen uns.

    Das ist allerdings ein echtes Problem, an dem deine Freundin arbeiten sollte (unabhängig davon, ob du letztlich mit ihr zusammen bleibst oder nicht)... Ich nehme mal an, dass du ihr ausreichend das Gefühl gibst bzw gegeben hast, begehrenswert zu sein? Weiß deine Freundin egtl von deinen Zweifeln an eurer Beziehung?


    Willst du dich denn generell von deiner Freundin trennen, oder hauptsächlich zu Gunsten deiner "Liebschaft"? Was würdest du dir denn davon versprechen, wenn du nicht glaubst, dass daraus eine Beziehung werden könnte?

    irgendwie klangen die Aussagen über deine jetzige Beziehung im Eingangspost für mich so, als seien das alles herbeigeholte Aussflüchte, um die Beziehung schlechtzureden.


    kann natürlich sein, dass ich mich täusche.:-/


    im Ernst mal: wie konnte das denn 3 1/2 Jhare gutgehen bei so wenig Gemeinsamkeiten ????

    Ich hab der Bekanntschaft klipp und klar gesagt, dass zwischen uns nichts läuft.


    Mit meiner Partnerin werde ich alles daran setzen, damit wir unsere Beziehung wieder auf die richtige Bahn bringen ... Hoffentlich können wir gemeinsam gestärkt aus der Sache raus kommen.

    Ich kann die Urlaubsbekanntschaft einfach nicht vergessen... Wir haben jetzt seit 10 Tagen keinen Kontakt - aber es macht mich wahnsinnig.


    Ich bin mir sicher, dass ich keine Beziehung mit ihr möchte, aber trotzdem muss ich immerzu an sie denken. Meine Freundin denkt, dass wär alles für mich längst durch, und wenn ich ihr das hier offenbaren würde, dann wär es auch aus mit uns. Das schlimme ist, mit jedem Tag, mit dem ich nichts von meiner Bekannten höre, wächst die Versuchung mich bei ihr zu melden - auch auf die Gefahr hin, dass dies das Aus für meine Beziehung bedeutet.


    Boah ist das Scheiße, sowas kannte ich bisher absolut nicht. Will mein Bauch mir hier einfach nur mitteilen, dass meine jetztige Beziehung im Grunde am Ende ist? Oder ist es doch nur der unausgesprochene Wunsch nach Veränderungen, die ich mir für meine jetztige Beziehung wünsche? Puh, ist das alles kompliziert :D

    Es ist immer kompliziert, wenn eine dritte Person mit ins Spiel kommt. Und viel mehr noch, wenn du für diese Gefühle entwickelt hast.


    Zuerst solltest du einmal klären, was du eigentlich willst. Willst du deine jetzige Beziehung noch oder nicht? Wenn du sie nicht mehr willst, dann sei so ehrlich zu deiner Freundin und rede offen mit ihr. Willst du sie, dann kämpfe darum und reiß dich ein bißchen zusammen. Du bestimmst deine Gedanken und niemand sonst. Wenn du nicht an diese andere Frau denken willst, dann zieh das auch konsequent durch. Die Gedanken kommen nicht angeflogen und sind einfach da. Das hat alles mit Konditionierung der Gedanken zu tun. Da musst du dann einfach hartnäckig sein. Anders funktioniert es nicht.

    so wie sich das für mich anhört, denkst du an sie, vor allem auch was das körperliche betrifft, dass ist doch wohl klar. ich glaub da geht es gar nicht nur um die seelen verwandte ebend, sondern auch um sexuelle gedanken. du schreibst du willst keine beziehung mit ihr, also was würdest du denn dann wollen? ja richtig,was sexuelles, dafür ist sie alt genug. ich glaube das grade da deine versuchung liegt an sie hereinzutreten. aber auch wenn du das machst, dann wird das rauskommen und ein riesen theater geben, da kannst du dir sicher sein.


    du hast nur die möglichkeit, entweder mit deiner freundin schluss zu machen und die andere kennenzulernen, für was auch immer, oder aber du widmest dich ganz deiner freundin und arbeitest an eurer beziehung und vergisst die andere! das schlimme daran, die arbeit an eurer beziehung ist nicht wirklich was erfreuliches, während die andere neue mit was erfreulichem lockt. und da haben wir es dann, die versuchung ist gross. aber wie hier schon geschrieben worden ist, wäre es fatal zweigleisig zu fahren, dass komtm 100% immer raus und dann bist du im ungünstigsten fall gleich beide auf einmal los und stehst da als verlogener typ und fremdgänger zugleich. ich habe es leider selbst erleben müssen. mir ist auch mal einer zweigleisig gefahren und das tut verdammt weh. du solltest dir also vor augen halten, ob du das jemanden antust, denn ich glaube nicht das du möchtest das man dir sowas mal antut..*:)@:)

    Ich bin mir nicht mehr sicher, was meine Beziehung angeht, ich bin mir einfach nicht mehr sicher.


    Die ganze Grübelei macht mich auch total wahnsinnig - ich hab gar keinen Bock mehr zu grübeln. Warum weiß ich es denn nicht einfach? Das kann doch nicht so schwer sein zu wissen, ob man eine Beziehung möchte oder ob man sie beenden möchte. Je mehr ich darüber nachdenke, desto gleichgültiger werde ich aber bei der Beantwortung dieser Frage - ich kann es gar nicht beschreieben. Vielleicht so:


    Würde mich meine Freundin jetzt anrufen und Schluß machen, dann wär es mir egal. Ich wär nicht für einen Euro traurig darüber. Ich würd mich aber im Gegenzug auch genauso wenig darüber freuen, wenn sie mir heute abend wer weiß was für einen Liebesbeweis machen würde.


    Ich bin einfach Gleichgültig, was den Status dieser Beziehung angeht - und das ist eigentlich auch mein Hauptproblem, denn ich kann keine Gedanken konditionieren, weil ich gar keine habe. Da ist lediglich die absolute Gleichgültigkeit. Bisher hatte ich immer Angst vor dem Beziehungsende, bei den letzten beiden Beziehungen habe ich viel zu lange fest gehalten, obwohl ich unglücklich war. Irgendwie ist das jetzt so ähnlich - bloß anders. Ich versuche nicht wie blöd fest zu halten, gehe ich nicht auf die Knie und sag bitte, bitte. Vielleicht bin ich einfach nur zu feige ???


    Scheiße alles ...

    Ich denke Gefühlskrisen haben immer mit einem selber zu tun. Deine Freundin könnte ja, wie du schreibst, tun was sie will. Eigentlich hat sie ja schon verloren.


    An deiner Stelle würde ich mich mal fragen, warum ich immer unglücklich in meinen Beziehungen werde. Denn es besteht die Gefahr, dass sich diese unaufgearbeiteten Probleme sich immer wieder in neuen Partnerschaften wiederholen, weil sie eben nichts mit dem Partner zu tun haben sondern mit einem selber.


    Ich denke das einzig Richtige was du jetzt machen kannst ist, ehrlich mit deiner Freundin über deine Gefühle zu reden. Dann wird etwas in Bewegung kommen und das ist immer besser als Stillstand.

    Ich würde einfach sagen melde dich und schau was passiert weil so rum laufen kann doch nicht dein ernst sein. Oder willst du dich irfednwann mal fragen wenn deine jetzige Beziehung aus ist was wäre wenn???


    NO RISK NO FUN

    Aber Fun geht eben nur, wenn er nicht auf Kosten anderer Menschen geschieht. Daher sollte er vorher mit seiner Freundin reinen Tisch machen und wenn das klar ist, dann kann er sich immer noch bei der Anderen melden.

    @ Cesc:

    Das seh ich auf jeden Fall auch so ... Ich habe nicht vor zweigleisig zu fahren. Dafür bin ich ein viel zu schlechter Lügner, und ich könnte mir alternativ gleich in Leuchtschrift auf die Stirn schreiben, was ich gemacht habe ;-)


    Daher werde ich wohl um das Einschenken reinen Weines nicht umher kommen ... Unangenehme Geschichte das Ganze.

    Schön ist das klar nicht. Aber nur so kanns funktionieren. Und nur so gehst du fair mit der Person um die du mal geliebt hast.


    Wünsche dir viel Erfolg