Frage an die Männer: Erster Sex mit einer potentiellen Partnerin

    Hallo liebe Männer,


    wenn ihr eine Frau kennenlernt und nach 4-5 Dates das erste Mal Sex habt - was würde euch dazu motivieren, die Frau als potentielle Partnerin zu sehen bzw. was würde euch so sehr abschrecken, das ihr euch nie wieder melden würdet?


    Würdet ihr eine Frau, die sehr "wild" und "versaut" im Bett ist als eine potentielle Partnerin ausschließen ("Madonna-Komplex") oder würdet ihr das, im Gegenteil, viel besser als eine "langweilige" Frau befinden? Oder wäre eine "versaute" Frau nur interessant für eine Affäre?


    Voraussetzung ist natürlich eine gewisse Sympathie.

  • 79 Antworten

    auch, wenn ich kein mann bin... ;-)


    du machst dir immer so unglaublich viele gedanken um diese schönste sache der welt... ich habe das gefühl, dass du viel mehr lernen musst, auf dein gefühl zu hören, dich fallen zu lassen, dich hinzugeben! das ist nämlich bestimmt für beide seiten viel schöner und "beeindruckender", als irgendeine show.

    Zitat

    Würdet ihr eine Frau, die sehr "wild" und "versaut" im Bett ist als eine potentielle Partnerin ausschließen ("Madonna-Komplex") oder würdet ihr das, im Gegenteil, viel besser als eine "langweilige" Frau befinden?

    Mir wäre wichtig, dass die Frau authentisch rüberkommt (OK, eine Affäre wäre ohnehin nichts für mich)- das kann eine "wilde" und "versaute" Frau oder auch eine ruhige und zurückhaltende Frau sein- solange sie Spaß am Sex hat und nicht das Gefühl gäbe, den Sex aus Gnade oder aus Berechnung durchgehen zu lassen.

    Zitat

    Mir wäre wichtig, dass die Frau authentisch rüberkommt (OK, eine Affäre wäre ohnehin nichts für mich)- das kann eine "wilde" und "versaute" Frau oder auch eine ruhige und zurückhaltende Frau sein- solange sie Spaß am Sex hat und nicht das Gefühl gäbe, den Sex aus Gnade oder aus Berechnung durchgehen zu lassen.

    Ok, sehe ich ähnlich. Ich denke, am Meldeverhalten merkt man auch, ob ein Mann weiterhin Interesse hat. Nach schönem Sex mit einer Frau wird ein interessierter Mann wohl nicht länger als 24 h warten, um sich zu melden ":/ :-)

    Zitat

    was würde euch so sehr abschrecken, das ihr euch nie wieder melden würdet?

    Wenn sie danach rauchen würde ;-) .


    Ernsthaft: ich glaube, eine statistische Erhebung über abschreckende Wirkungen und Vorlieben bringen im Einzelfall eigentlich gar nichts, da die Streuung der Erwartungshaltung viel zu groß ist.

    Zitat

    Wenn sie danach rauchen würde ;-) .


    Ernsthaft: ich glaube, eine statistische Erhebung über abschreckende Wirkungen und Vorlieben bringen im Einzelfall eigentlich gar nichts, da die Streuung der Erwartungshaltung viel zu groß ist.

    Hast du wohl auch Recht:-) Dann kommt man nämlich zu den nächsten Fragen, ist Sex nach 5 Dates zu früh etc.


    Es muss sich authentisch anfühlen.

    ErdeundMond_1986

    Zitat

    Irgendwie nervt es, dass man nicht einfach eine Frage stellen kann, die man unabhängig von anderen Threads sehen und beantworten kann

    Ich habe deine anderen Threads nicht gelesen. Wenn du einen Rat oder eine Einschätzung erwartest, ist es IMHO nützlich, wenn man deine Aussagen in anderen Threads liest, um sich ein Stück weit in dich hineinversetzen zu können. Mit völlig neutralen Antworten ist dir nicht geholfen.

    "Des is alles a Schmarrn. Sei wie du bist. Des ganze Verstellen hat doch keinen Sinn. Jeda Topf find sein Deckl. Da muas ma ned ins Voikstheater. Wenn di oana mog, dann mog a di."


    Boah...da fliegt einem ja der Popel aus der Nase.


    Bei so einem Dialekt bleibt jeder Rock unten!

    Für mich klingt du unsicher und berechnend, zu erwartungsvoll. Anstrengend. Ich brauche (und habe) eine starke, sich selbst reflektierende, realistisch denkende Frau an meiner Seite. Intelligenz ist sexy, die hat man, oder nicht.


    Schöner Sex ist relativ und subjektiv. Ob du seinen Vorlieben genügst, wird sich erst nach einer gewissen Zeit herausstellen. Was nützt es dir, wenn ich schreibe, dass ich Sex von zart bis hart mag? Schubladen sind manchmal nützlich, aber oft nicht zielführend.

    Ich persönlich fänd eine Frau, die im Bett offener ist schon "geeigneter" als Partnerin. Schließlich muss das Sexuelle auch passen. Aber ich glaub nach 4-5 Dates ist die Frage, ob es für ein Partnerschaft reichen kann doch grundsätzlich geklärt und offensichtlich, oder nicht?

    Zitat

    Hast du wohl auch Recht :-) Dann kommt man nämlich zu den nächsten Fragen, ist Sex nach 5 Dates zu früh etc.

    Ich als Mann würde es sogar schon nach dem ersten Date gut finden. Und nein, du wärst dann in meinen Augen keine Schlampe und ich würde dich noch genau so sehr zu einem zweiten Date sehen wollen, als hätten wir keinen Sex gehabt...

    Zitat

    Aber ich glaub nach 4-5 Dates ist die Frage, ob es für ein Partnerschaft reichen kann doch grundsätzlich geklärt und offensichtlich, oder nicht?

    Eigentlich nicht. Eigentlich ist es erst nach 4-5 überstandenen Katastrophen geklärt. Und dann ist es noch ein Boot mit vielen kleinen Löchern, die geflickt werden sollten. Also meiner Meinung und Erfahrung nach.

    Zitat

    ist Sex nach 5 Dates zu früh etc.

    Das kann man nicht allgemein sagen. Sehr viel hängt von den Wünschen, den Bedürfnissen und den Erwartungshaltungen ab- und vor allem vom Kennenlernprozess. Menschen können auc so kommunizieren- trotz ellenlanger Gespräche, dass sie so gut wie nichts voneinander wissen. Sie können aber auch innerhalb einer Stunde soviel von sich preisgeben, das man das Wesentliche übereinander weiß. Und ob ein Mensch gefällt, hängt keineswegs unbedingt von der Dauer der Kennenlernphase, sondern vielmehr von deren Qualität ab (und ist nicht einmal nur auf Gespräche reduziert). Aussehen und Geruch kann man sehr schnell und kurz wahrnehmen. Wenn einem Menschen die Sensibilität fehlt, um den anderen Menschen in all seinen Facetten zu erfassen (dazu zählt auch die Mimik und Gestik, die Stimme, wie jemand auf Fragen reagiert, wie jemand zuhört, ...), dann nützen oft auch 20 Dates nicht viel- nicht selten wird dann der Gegenüber falsch eingeschätzt- dazu kann auch eine gewisse Naivität zählen. Immerhin gibt es mehr oder wenig gute Schauspieler oder Anpasser- die nicht viel von sich preisgeben, sondern ein Rolle spielen (das kann auch eine Rolle sein, z.B. eine Beziehungsanbahnung und Interesse vorzutäuschen um zum Sex zu kommen- die Rolle kann durchaus über soviele Dates gehen, bis das Ziel Sex erreicht ist. Nicht selten haben sie ja da noch andere Geschichten am Laufen,so dass der fehlende Sex mit der angeblichen potentiellen Beziehungspartnerin keine große Rolle spielt. Manche Schauspieler können eine unwahrscheinliche Ausdauer an den Tag legen.


    Es gibt andererseits auch Männer, die neben sexuellen Bedürfnissen durchaus auch den ehrlichen Wunsch auf Beziehung hegen. Ein Mann, der auf Sex aus ist, bedeutet noch lange nicht, dass er nicht auch gleichzeitig auf Beziehung aus ist.


    Andererseits: Ein Mann kann auch das Schauspiel für eine Frau hinbekommen, der Frau eine Beziehungsanbahnung vorzutäuschen, der mit sexuellem Interesse sehr zurückhaltend ist, weil er weiß, irgendwann klappt es mit der Sexnummer- und dann mitunter Nimmerwiedersehen, Jagd beendet auf zum nächsten Abenteuer (oder das nächste Abenteuer wird schon lange parallel gefahren).


    An der Zahl der Dates kann man so gut wie gar nichts feststellen. Eine Frau, die sich künstlich lange ziert, weil sie den Sex von der Anzahl der Dates abhängig macht, kann durchaus auch Männer mit ernsthaften Beziehungsabsichten verprellen (Sex ist für nicht wenige Männer auch in einer Beziehung ein wesentlicher und wichtiger Beziehungsaspekt)..

    Danke für die vielen Erfahrungsberichte!


    Bei mir ist die Situation so, dass ich einen interessanten Mann kennengelernt habe und wir etwa 5-6 Dates hatten. Beim letzten Date, gestern, haben wir miteinander geschlafen. Zwischen den Dates war er aber immer recht reserviert, kontaktiere mich alle 2-3 Tage. Als ich ihn darauf ansprach, wieso er so reserviert wäre, meinte er, er hätte sich bei der letzten Beziehung ganz schön "verbrannt". Er geht Beziehungen somit nicht schnell an. Auch ist er erst vor Kurzem zugezogen.


    Da mir Sex recht wichtig ist und ich nun auch nicht 3 Monate warten wollte, um zu gucken, ob das Potential hat, habe ich es gestern somit etwas darauf "angelegt" und es war auch an sich ganz schön. Er weiß, dass ich auch eine Beziehung suche und keine Affäre und dass ich ihn auch interessant finde.


    Nun ja - seit gestern hat er sich nicht mehr gemeldet. Ich habe bisher nur selten die Erfahrung gesammelt, dass ein Mann sich nach dem Sex nicht meldet. Wenn er sich heute nicht melden sollte, gehe ich von nicht genug Interesse aus.