Meine einzige Reaktion auf das Kompliment über schöne Brüste von Fremden wäre wohl nur ein "Hau ab Freak.".


    Schon dieses Komplimente über die Figur zu machen finde ich von Fremden ganz arg grausig - gern in Kombination mit der Frage nach der Handynummer.


    Erlebe ich häufig und fühlt sich in etwa so an: "Mir egal, ob du bis drei zählen kannst oder klingst wie eine alte, rostige Säge, aber du bist eine hammertolle Frau. Ficken?


    Die Frauen, die ein bisschen was im Kopf haben, freuen sich in der Regel darüber, wenn sie als Mensch wahrgenommen werden und jemand sich durch Mühe macht, sie in Gesprächen kennenzulernen, während seine Augen nicht dem Wippen der Brüste folgen und den Stillreflex bei ihr auslösen.

    Zitat

    jemand sich durch Mühe macht, sie in Gesprächen kennenzulernen,

    Aber bitte nicht so schlecht, dass man direkt merkt, dass das vermeintliche Interesse auch nur als Schenkelöffner dienen soll ;-D Da dann doch lieber direkt.

    Tja, Ares, die Frauen hier geben sich weiterhin gern unkonkret, widersprüchlich und rätselhaft. Dir wird nur der Weg des fallindividuellen Probierens bleiben, wie du dein Kompliment da unter bekommst. Manche kann immerhin abstrakt oder konkret sagen, was sie nicht will.


    Aber eines ist klar rausgekommen: egal, was du sagst, die Damen werden ihre Interpretationen über deine von ihr vermuteten Absichten mit hinzuziehen, auch aus ihren bisherigen Erfahrungen. Einfach so über ein direktes Kompliment ihrer Anatomie von einem Fremden in dieser Öffentlichkeit freut sich offenbar keine besonders. Immer wird der Ebene des Gesagten etwas hinzugefügt: eine Ebene deiner vermeintlichen Absicht des Gesagten und eine Ebene der Entwicklung dieser Kommunikation.


    Während von deiner Seite bisher keine Frage über die vermeintlichen oder möglichen Absichten der Frau und ihres individuellen Kleidungsstils kam. Aber Frauen wollen in der Regel nicht, dass aus ihrem Kleidungsstil auf ihre Absichten geschlussfolgert wird. Aber die Komplimente von Männern werden dann doch gern von Frau mit einer vermeintlichen Absicht in Verbindung gebracht. Dort sollen Stereotypen die Kommunikation erleichtern.


    Eines ist immerhin rausgekommen: überleg dir was eigenes und fallindividuelles, handle vielleicht intuitiv, wenn du damit keine übermäßig schlechten Erfahrungen gemacht hast - und die Frauen werden genau so fallindividuell und intuitiv reagieren. Das ist nur von männlicher Seite leichter gesagt als getan, wenn das Blut gerade an der falschen Stelle zum Nachdenken ist und die eigene Intuition gerade in Richtung Lust tendiert. ;-) Das Mysterium aus absichtslosem Flirten, gezieltem Anbaggern, ner netten Plauderei und dem Landen in der Friendzone, der nonverbalen Kommunikation mit Kleidung, Haltung und Körpersprache, die Unsicherheit über den passenden Zeitpunkt und Direktheit eines Äußern potenziellen sexuellen Interesses wird damit bleiben. ;-) That's life.


    Ich würde auf eine Grundeigenschaft vertrauen: eine Frau, die auch Interesse an dir hat und behält, wird dir (immer weiter) entgegen kommen: emotional, verbal wie auch physisch. Und sie wird dir auch ein nicht ganz so ausgefeiltes erstes Ansprechen verzeihen, weil sie dann nämlich eine wohlwollend verzerrte Wahrnehmung über dich hat. Da, wo eure vermuteten Interessen nicht zusammen passen, wird sie sich (immer weiter) emotional, verbal ("Hau ab, du Freak!") und physisch distanzieren. Wer sich auf diesen Grundmechanismus verlässt, kommt immerhin schon mal mit fast allen Frauen/Mitmenschen zurecht, die sich in dieser Art und Weise intuitiv verhalten. Dann sind nur noch psychisch besondere, z.B. Schüchterne, Anerkennungssüchtige oder Anklammernde ein Problem.

    Najo, das ist situativ und von einer gewissen Sympathie abhängig, ob offen gezeigtes Interesse an körperlich überzeugenden Attributen zielführend ist. Vor Jahren hat mir meine leise flüsternd gestellte Frage an eine sehr hübsche Frau einen ONS beschert. Ich durfte prüfen, ob ihr Dekolleté echt war. Anscheinend habe ich sie charmant in die Beweispflicht gebracht :-). Ihr Lohn für das mir entgegengebrachte Vertrauen war eine sehr wilde, leidenschaftliche Nacht, an die sie sicher heute noch gerne denkt.

    Zitat

    Tja, Ares, die Frauen hier geben sich weiterhin gern unkonkret, widersprüchlich und rätselhaft.

    findest du? ich habe hier eher eindeutige aussagen gelesen, was das ansprechen auf den ausschnitt als "flirteinstieg" angeht ;-D

    Ja, das würde ich auch sagen. Vielleicht hatte er da so einen typischen Männerreflex*, "die Frauen" als irgendwie unklar darzustellen, wann immer sie nicht in allen Punkten exakt der gleichen Meinung sind?


    *Ja, ist Ironie, danke für Ihre Aufmerksamkeit.

    Also ums nochmal ganz konkret zu machen:


    Wenn mir ein Mann in den Ausschnitt schaut, gut, passiert...


    Wenn mir ein fremder Mann sagt: "Sie haben aber schöne Glocken", dann ist meine eindeutige Reaktion "Hamse dir ins Gehirn geschissen????" und ich gehe weg.


    Es mag Frauen geben, die darauf nicht so reagieren.


    Das ist aber wohl eine sehr geringe Anzahl.

    Zitat

    Das kann man aber durchaus "lyrischer" oder "romantischer" umschreiben.

    Hach ja, wer kennt sie nicht, die vielen romantischen Situationen wenn einen fremde Männer auf die Glocken/Titten/Möpse ansprechen ":/